Musikreiten

Diskutiere Musikreiten im Weitere Reitweisen Forum im Bereich Reitsport; *happy* Huhu! Bei uns im Stall wird jeden Sonntag vormittag sogenanntes "Musikreiten" angeboten :) D.h. jeder der mag kann mitmachen, ob...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
*happy* Huhu!

Bei uns im Stall wird jeden Sonntag vormittag sogenanntes "Musikreiten" angeboten :)

D.h. jeder der mag kann mitmachen, ob Privatpferd oder mit Schulpferd. Das ganze wird vom SB/RL per Mikrofon begleitet. Quasi "Reitstunde mal anders" :)

Das ganze läuft dann wie eine angesagte Quadrille ab. Teilweise bis zu 4 Pferde nebeneinander. Viele viele Hufschlagfiguren. Macht irre Spaß!

Ich bin heute zum ersten Mal mitgeritten, da unser geplanter Wanderritt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist. Stattdessen haben sie uns die Musikreitstunde angeboten. Ich glaube wir waren an die 15 Pferde und Ponys in der Halle :D

Meine war von Anfang an ziemlich nervös aber konzentriert und ist super schön gelaufen. Sogar die Viererkette nebeneinander hat super hingehauen :)

Ich glaube ich war danach kaputter als mein Pferd :D


Seid ihr sowas auch schon mitgeritten?
Wird soewtas an eurem Stall angeboten?
Oder macht ihr euch mit anderen einfach selbst ab und zu so eine Musikreitstunde? :)

Wie findet ihr das hier beschriebene "Musikreiten"?

Freue mich auf eure Antworten!

Eure Bino
 
L

Lelie

Gast
An meinem alten Stall gab es im Winter immer jeden zweiten Freitag nachmittags eine Pony-Jugend-Quadrille und abends die Großpferde-Quadrille für die Erwachsenen. Anschließend saß man dann im Reiterstübchen zusammen und immer zwei Leute zusammen haben im Wechsel für Essen und Getränke gesorgt. Am Ende der Saison gab es dann immer je eine Vorführung z.B. zu Weihnachten, zum Fasching oder zu Ostern.
Das war immer eine tolle Sache, gerade an meine Pony-Quadrillen-Winter hab ich gute Erinnerungen. Mit solchen Aktionen gelingt es eben hin und wieder den Individualsport Reiten ein kleines Bisschen in einen Mannschaftssport zu verwandeln und dieses Miteinander hat mir immer viel Spaß gemacht.
Während der Stunde lief es dann immer so ab, dass die Reitlehrerin Figuren angesagt hat, kleinere Korrekturen angebracht hat und mit uns neue Lektionen erarbeitet hat. Schließlich sind nicht jedes Jahr die gleichen Leute mit den gleichen Pferden dabei, so dass Neulinge immer wieder "angelernt" werden müssen. Und das Zusammenspiel der Gruppe muss ja auch immer verfeinert werden.
An meinem neuen Stall gibt es sowas leider nicht, aber mit Helli könnte ich eh nicht mitmachen da sie ja nicht mehr so enge Kringel gehen soll und außerdem ist sie zur Zeit eh verletzt. An meinem alten Stall hab ich die letzten Jahre dann immer fremde Pferde geritten, die mir dafür zur Verfügung gestellt wurden.
LG Lelie
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
In unserem alten Stall wurde das immer nur zu Fasching gemacht. Das war ganz lustig. Sonst leider nie. Im jetzigen Stall gibts sowas garnicht. Schade eigentlich...
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Ich mache schon seit Jahren jeden Dienstag Musikreiten. Wird auch vom Verein angeboten einfach für Leute, die es nicht so mit Turnieren haben, aber trotzdem eine gute Dressur reiten wollen. Auch für die älteren Reiter ist das ein tolles Angebot. Unser Niveau würde ich zwischen A und L einstuften (A sicher mit L Lektionen oder so) Mittlerweile nehmen es aber auch Leute anstatt Reitstunde (weil es nichts kostet :rolleyes:)

Spaß macht es trotzdem, da wir ein fester harter Kern sind, die schon lange gemeinsam reiten und auch mal zusammen ausreiten und so. Hinterher gibt es immer ein Glas Wein/Wasser/Bier und einen gemütlichen Plausch.

Richtig "Quadrillenfertig" waren wir schon mal, jetzt haben wir aber viele neue und auch ein paar junge Pferde dabei, so dass viele Sachen wieder von vorne geübt werden müssen.

Unser "Leiter" ist ein wirklich alter Herr, der aber noch aktiv richtet auf Turnieren in der Umgebung. Alte Kavallerieschule, aber eigentlich nicht verkehrt :D. Er sorgt für Musik, nimmt sich den einen oder anderen schon während des Lösens "vor" und lässt dann eine Abteilung bilden. So lässt er einige Lektionen reiten und baut Quadrillenfiguren ein. Zum Schluss reiten wir unsere Quadrille dann ein oder zweimal durch (wenn vorher alles einigermaßen geklappt hat)
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Hmm ganz früher als ich noch zu klein war gabs das auch regelmäßig
im Verein. Da durfte ich nur selten mitmachen (Mamas Pferd, Mamas Stunde:mad: ) .
Danach gabs nur Quadrillen training oder Manschaft
wo auch mit Musik geprobt wurde.
Leider ich finde solche Reitstunden mit untermalung sehr gut und wenns dann auch so abläuft wie bei Franzl und dir hört sichs richtig spassig an.
Wir haben das auf einem anderen Hof auch häufig im Unterricht gemacht,
das mucke mitlief und der Unterricht taktisch begleitet wurde.
Leider fehlen uns an meinem aktuellen Hof die Boxen für den Aussenreitplatz.
Also keine Mucke beim Reiten :(

Meine Pferde haben das immer begeistert aufgenommen,
der Haffi ist zum Tänzer mutiert, der galloppierte sogar synchron mit dem Nachbarpony ( machte er selber, ob ers von der Kutsche kennt?)
Mit meinem Riesen hab ich einige Male Quadrille mitgeritten, der liebte auch Musik mit Takt. Leider war er recht hengstig und durch die größe auch nicht einfach in der Abteilung zu halten. ( Es ging zwar, aber wenn er garstig auf einen anderen zugetrabt ist ist der meistens geflohen:p)
Somit waren wir obwohl ich ihn gut im Griff hatte meist nicht so gern gesehen in solchen Wuhlings.
Und vorne musste meist eins von den Mädels reiten weil "der geht hinten immer durch"... Da hatte ich dann auch keine Lust zu.
Die Großen muss man ja schon arg versammeln, wenns in der Abteilung nicht so flott geht... Das wurde mir dann auf Dauer n bisserl zu blöd...
 
haflingerteam

haflingerteam

Beiträge
433
Reaktionen
27
Hm, also so direkt Musikreiten wie ihr das beschreibt gab es bei uns nicht. Bei uns lief eigentlich den ganzen Tag das Radio, so dass man zum Reiten grundsätzlich Musik hatte. Ist ja auch viel einfacher, wenn man einen vorgegebenen Takt hat. *lach* Am Wochenende hatten wir immer Training unserer Quadrillen-Mannschaft. Wir waren ja eine richtige Turniermannschaft und da haben wir meistens mit unserer Musik geprobt. Da wurde es natürlich etwas lauter. Aber so etwas, wie Bino beschreibt, gab es bei uns nicht.
 
filou2

filou2

Beiträge
591
Reaktionen
75
Bei uns gibt's das auch am Sonntag vormittag. Viele machen es gerne, aber für mich ist es nix. Ich kann Abteilungsreiten nicht leiden und Quadrille durfte ich in der Jugend nie mitreiten (war zu schüchtern, von mir aus zu fragen und die aushängenden Listen waren in 2 min voll - an Tagen, wo ich nicht im Stall war). Das fang ich jetzt auch nicht mehr an.
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Als undsere frühere RL heiraten wollte, haben wir zu viert eine Quadrille einstudiert. Das hat irre Spass gemacht und hat Reitern, Pferden und Zuschauern gut gefallen.
Wärend der Proben haben wir natürlich auch verschiedene Musik versucht. Dabei hatten wir Stepptanzmusik wo man das Steppen hören konnte......plötzlich tickten alle Pferde total aus....Sie glaubten wohl, dass eine Pferdeherde draußen rennt :D
Diese Musik wurde aus der Halle verbannt :)

Leider kann ich nirgend wo mehr mit Musik reiten.....muß ich halt singen :eek:

LG urmeli
 
Thema:

Musikreiten