Ist das zuviel verlangt?

Diskutiere Ist das zuviel verlangt? im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Ich führe mit meinem Freund eine Wochenendbeziehung, was heisst, dass ich in der Regel übers Wochenende zu ihm fahre. Das sind pro Fahrt knapp 5...
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Ich führe mit meinem Freund eine Wochenendbeziehung, was heisst, dass ich in der Regel übers Wochenende zu ihm fahre. Das sind pro Fahrt knapp 5 Stunden. Normalerweise habe ich damit auch kein Problem.
Jetzt ist Bohème seit letzten Freitag abend vorne rechts stocklahm. Sie kann im Schritt gerade so gerade auslaufen. Linkskurven sind eine Tortur, rechts rum geht es gerade so.
Der Tierarzt ist inzwischen soweit, dass er einen Abszess eher ausschliesst und im Prinzip keine Ahnung hat, was es sein könnte und auf gut Glück mal macht. Morgen abend soll geröngt werden.
Jetzt hat mein Freund am Sonntag seinen 30. Geburtstag und eigentlich war geplant, dass wir den bei ihm feiern.
Jetzt habe ich heute angedeutet, dass ich, wenn ich am Donnerstag abend immer noch nicht weiss oder zumindest eine Idee besteht, was es sein könnte, es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, am Wochenende zu ihm zu fahren.
Ich kann schliesslich nicht eben mal in den Stall fahren, wenn ich bei ihm bin und was, wenn es Bohème dann schlechter geht?
Jetzt ist er ziemlich sauer auf mich und macht mir Vorwürfe, dass ich am Wochenende evtl. nicht fahre. Mal abgesehen davon, dass ich keine ruhige Minute hätte.
Was meint ihr dazu? Natürlich ist es blöd, weil es ausgerechnet an seinem Geburtstag ist. Auf der anderen Seite bin ich zum Teil noch Samstag abend zu ihm gefahren, wenn ich Sonntag abend wieder zurück musste. Aber kann ich da nicht doch ein wenig Verständnis dafür erwarten? Er weiss, wie wichtig mir das Pferd ist.
Oder haltet ihr es für übertrieben, wenn ich sage, dass ich, wenn ich immer noch nicht weiss, was los ist und es sich nicht deutlich verbessert, am Wochenende nicht fahre?
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
iesca: du hast mein volles Verständis, ich würde es nicht anders machen!!
So ein Verhalten des Freundes war für mich ein Grund bei den Pferdeleuten nach Freunden ausschau zu halten- die hatten in der Regel mehr verständniss dafür :rolleyes:

Vll. redest du mit ihm nacher (heute abend/morgen) nochmal darüber und versuchst ihm in Ruhe nochmal zu erklären, dass du ihm nur schon mal mitteilen wolltest dass es so sein kann. Du aber hoffst bis Donnerstag endlich eine Diagnose zu haben und den Therapieverlauf. Da er sonst ja auch nichts von dir hat, wenn du heulend in de rEcke sitzt und dir nur sorgen machst ;)
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Hmm blöd....
Also klar einerseits ist Zeit knapp für ihn,
aber andererseits hat er ja nichts davon, wenns immer noch nicht klar ist und Du dir nur nen Kopf machst und schwarz malst...

Ich würd ihn da auch nochmal in Ruhe drauf ansprechen, und ihm vielleicht aufzeigen was das alles heissen kann.
Mein Kerl hat da auch Probleme mit gehabt, ( wie der hat Probleme mit m Fressen? Und deswegen willst du nicht mit?:confused:) Bis ich ihm erklärt hab das bei seinem Krassen Untergewicht das auch nach hinten losgehen kann.:eek: Manchmal haben da nicht Pferdis die Schwere der Situation nicht richtig eingeschätzt. Und das kannst ihm ja in aller Ruhe so darlegen,
da sollte er dann doch einsichtig werden?
Klar ist das ne Riesenstrecke und du hoffst das sie bis dahin übern Berg ist..

So würd ichs versuchen....
 
L

Lelie

Gast
Ich kann dich auch total verstehen. In deiner Situation würde ich meinem Pferd wahrscheinlich auch nicht von der Seite weichen.
Versuch es deinem Freund zu erklären, vielleicht versteht er es ja noch. Wenn nicht, musst du erstmal damit leben, aber ich würde mich an deiner Stelle nicht dazu breitschlagen lassen, trotzdem zu fahren. Du machst dir später nur Vorwürfe Bohème gegenüber.
Du packst das schon!
LG Lelie
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ich würde genauso halndeln wie du! Mein Pferd geht bei mir vor! Ich hätte keine ruhige mintute und würde wahrsch. die ganze Zeit hibbelig sein und an nichts anderes denken!

Versuch nochmal mit deinem Freund zu reden und ihm deine Position zu erklären!
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Ich habe schon mehrfach versucht es ihm zu erklären, aber irgendwie will er es nicht verstehen. Stattdessen wirft er mir jetzt vor, dass ich keine Rücksicht auf ihn nehmen würde.
Es stimmt, dass ich in der letzten Zeit nicht soviel Zeit für ihn hatte. Also eigentlich seit meine Ferien vorbei sind. Ich hatte letzten Donnerstag noch eine Prüfung, für die ich ziemlich lernen musste.
Das Problem ist halt, dass die Firma, für die er arbeitet, so gut wie pleite ist und dementsprechend auch sein Job bedroht ist und ich durch die Prüfung nicht wirklich Zeit für ihn hatte.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also beidseitig etwas streßige Zeiten. Naja, manche Männer sind dann sehr engstirnig und egoistisch.
Versuch ihm klarzumachen, dass du seine Situation verstehen kannst, dass ihr beide in letzter Zeit wenig Zeit für einander hattet und das sich dies aber auch wieder ändert.
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Darf ich fragen wie die ganze Geschichte nun ausgegangen ist iesca? :)
Bist du zu ihm gefahren oder bei Bohème geblieben?

Und ist er nachtragend?
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Er ist am Donnerstag abend noch spontan zu mir gefahren und wir sind am Samstag, als es Bohème schon wieder besser ging, dann zu ihm gefahren.
Warum es aber erst so ein Theater geben musste, ich mir allerdings bis heute ein Rätsel.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
hihihi! würde jetzt sagen: MÄNNER!!!
Wenn ich dafür nicht eins über den Deckel kriegen würde!!

Also schreibe ich: manchmal muß man(n) darüber streiten, weil man(n) nicht so schnell einsehen und nachgeben kann und gerne auf sein Recht beharrt!!!
:D :D :D :D :D

*schnellduckdamitkeineschlägetreffen*
 
haflingerteam

haflingerteam

Beiträge
433
Reaktionen
27
Schön, dass es für alle Beteiligten gut ausgegangen ist. War ja ne doofe Situation und ich konnte Euch beide verstehen. Noch ein kleiner Tip zur Lahmheit: Jungpferde lahmen oft, wenn sich die Wachstumsfugen schließen. Das ist dann natürlich kein Grund zur Sorge. Wenn Dein Tierarzt also nichts mehr festgestellt hat, könnte es auch daran gelegen haben. Nur so am Rande...

Ich hätte übrigens genauso gehandelt wie Du, obwohl ich auch Verständnis für Deinen Freund hätte. Ob Du nun zu Hause oder bei ihm bist, groß was ändern kann man ja eh nicht. Von daher umso besser, dass alles glatt gelaufen ist.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Es war schlussendlich doch ein Abszess. Am Donnerstag nachmittag, als der Tierarzt zum Röntgen kam, ist er aufgegangen. Seitdem geht es wieder bergauf und inzwischen läuft sie wieder munter auch über grosse Steine.
 
Thema:

Ist das zuviel verlangt?