Pferd galoppiert an Longe nicht v/a

Diskutiere Pferd galoppiert an Longe nicht v/a im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo! mal eine Frage an alle Longier-Spezialisten: Seit ungefähr einem Monat, drückt meine Stute beim galoppieren an der Longe immer den...
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
Hallo!

mal eine Frage an alle Longier-Spezialisten:

Seit ungefähr einem Monat, drückt meine Stute beim galoppieren an der Longe immer den Rücken weg, der Kopf kommt hoch, sie macht einen Unterhals und geht einfach nicht schön v/a. Und zieht immer nach außen.
Im Schritt und Trab dagegen geht sie sehr schön über den Rücken und hält auch ihre Linie.
Auf Kommandos reagiert sie gut und vom Galopp zum Trab ist der Kopf auch sofort wieder unten.
Ich longiere sie mit Dreieckszügeln. Die verschnall ich tief und ziemlich lang, so das der Kopf deutlich vor der Senkrechten ist und sie sich wirklich ohne Behinderung v/a strecken kann. Innerer Zügel ist immer etwas kürzer als der äußere. Meine Longe steht immer gut an und ich mach wenig mit der Peitsche, dafür viel mit Stimme, was sehr gut klappt.

Liegt es viell. daran, das sie immer so nach außen zieht?
Wie kann ich das unterbinden?
Muss ich die Hilfszügel zur Korrektur anders verschnallen?
Mach ich sonst irgendwas falsch?
 
29.07.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pferd galoppiert an Longe nicht v/a . Dort wird jeder fündig!
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
Also da sie im Trab und Schritt schön v/a geht:
vll hat sie Probleme sich auszubalancieren (im Galopp) und deshalb geht der Kopf hoch und sie versucht ein fünftes Bein zu bekommen- darum zeiht sie nach außen.
Versuche doch mal die Dreieckszügel etwas zu verkürzen, da sie eh im Galopp den Hals verkürzt- vll braucht sie einfach mehr die Anlehnung. Dann ist natürlich auch wichtig dass sie im Galopp von hinten nach vorne schön weiter durchspringt, also nicht vergessen sie weiterzutreiben. Der Motor muß hinten ja arbeiten damit sie den Hals fallen lassen kann.
Dann geht noch den Zirkel zu verlagern- das geht auch im Galopp. Wenn sie e snoch nicht kennt fang besser im Trab damit an- immer ein paar Schritte in die Bewegungsrichtung mitlaufen anschließend wieder schön auf dem Fleck stehen bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wunschtraum
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@ Gwenie: Danke! Ich werds mal versuchen sie im Galopp kürzer auszubinden. Das Zirkel verlagern kennt sie.
Aber wenn sie viell. nicht ausbalanciert ist, warum bleibt sie dann beim Galopp unterm Reiter schön auf der Zirkellinie? Oder hat das damit zu tun, das sie dann da merh Anlehnung hat?
 
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
Unter dem Reiter behälst du sie am äußeren Zügel, klar hat sie da mehr Anlehung. Meinem fehlt das auch, der taucht immer zu tief nach unten ab.

Was da hilft, mir aber zu viel "Wäsche" am Pferd ist: Dreiecker etwas kürzer (natürlich weiter vor der Senkrechten!) und zusätzlich, einen Tick länger, Ausbinder ran. Damit hat das Pferd auch die äußere Begrenzung, die es anscheinend gebraucht. Erst wirken die Dreiecker, dann ggf. die Ausbinder. Leo mag das gar nicht, da kann er sich nicht mehr entziehen... aber ich werde mir jetzt Laufferzügel (Wiener) besorgen, damit soll die Anlehnung auch besser sein. Werde berichten, wenn es dich interessiert.
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
Lauffer haben die gleich eWirkung wie Dreiecker. Nur kannst du sie auch Seite/Seite anbringen, was mit Dreickern nicht möglich ist- die laufen ja immer zwischen den Beinen her.
Durch so ein seitliches Dreick der LAuffer kannst du natürlich individueller Einstellen, auch kann sich das Pfed dann nicht auf die Ausbindung legen und davon tragen lassen.

Pferde die unausbalanciert sind suchen wie oben schon geschrieben "das fünfte Bein" beim Reiten ist das oft der Zügel. Achte mal drauf ob dein Pferd sich im Galopp nicht etwas doller auf die Zügel legt ;). Außerdem begrenzt du es ja beim Reiten mit dem äußeren Schenkel- was beim Longieren ja nicht gegeben ist.
 
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
Hallo,
wenn ein Pferd im Galopp sich so verhält, denke ich das gleiche erst mal wie Gwenie(ist ja logisch, wir arbeiten ja zusammen mit unseren Pferden). Also ich versuche mal dir ne Hilfe zu geben.
Bevor du die Galopparbeit beginnst, verkürze die Ausbinder um 3 Loch, innen wie außen, wenn es gar nicht paßt, wieder um 1 Loch länger, d.h. das Pferd steht jetzt ausgebunden etwas mehr an der Senkrechten, besser noch die Nase ist an der Senkrechten.Jetzt verschnallen wir die Longe anders, das mußt du ausprobieren, kann helfen, kann aber auch schwierig werden: also Longe durch den inneren Trensenring durchziehen und an der außenseite am Longiergurt in Bughöhe einschnallen. Ich hoffe, daß kam jetzt klar rüber, sonst muß du noch mal nachfragen. So ausgebunden nur für die Trab/galopparbeit lassen. Das v/w klappt so erst mal gar nicht, aber dein Pferd wird dadurch erstmal sich selbst besser ausbalancieren und nicht mehr den Rücken wegdrücken können,Kopf bleibt auch unten.Das hört sich vll etwas hart an, da mußt du aber durch, denn alles andere hilft euch nicht weiter. Und nicht vergessen, verschnallung wieder zurückverschnallen und auspustenlassen im Schritt
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@ Gisa: Danke für die Tipps. Werds mal ausprobieren wies klappt.

@Gwenie: Das mit dem fünften Bein glaub ich eher nicht. Der Galopp ist bei ihr die Gangart, wo man am wenigsten in der Hand hat. Und wenn ich für ein paar Sprünge überstreiche bleibt sie immer schön gebogen und bei mir.
Vielleicht fehlen ihr wirklich die Schenkel.

@franzl: Ja gerne, berichte mal wies bei euch funktioniert
 
nanja1

nanja1

Beiträge
728
Reaktionen
147
Moin erstmal, also mein Jungspund hatte ein ähnliches Problem,
Ich glaube ich habe ihn so ausgebunden wie Gisa gesagt hat.. ;)
wenn ich das jetzt richtig verstanden habe...
aber nur ein zweimal, bis ers kapiert hat.
Meinem hat da auch die DL viel geholfen,
Da er immer aussen die Anlehnung gesucht hat und über DL kann ich ihm da ein angebot machen..
Zusätzlich lasse ich an der DL die Ausbinder ( Dreiecker) dran und versuche ihn da "reinzulongieren". Das geht zwar nicht von heute auf morgen aber so langsam werden die fortschritte sichtbar..
Ich hoffe das das nicht nur zufälle sind...
 
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
Ich habe vorgestern das erst Mal mit Lauffer longiert. Damit konnte sich Leo erst gar nicht anfreunden, weil er sich nicht nach unten wegmogeln konnte. Kopf hoch und los war mit meiner Verschnallung auch nicht möglich, also musste er etwas tun...
Im Trab musste er deutlich mehr ans Gebiss herantreten und sichtlich arbeiten. Die ersten Übergänge zum Galopp hat er auch dazu genutzt, erstmal durchzustarten. Zum Glück hat er schnell kapiert, dass es nach unten zwar anstrengender, aber doch angenehmer ist. Habe zu Anfang nur recht kurz longiert. Feierabend war, als er ein paar schöne lockere Galoppübergänge gezeigt hat.
Wegen meines Klumpfusses werde ich heute gleich noch einmal longieren, bin gespannt, wie es diesmal wird.
 
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
Hallo,
@nanja, das mit dem Ausbindern bei der DL ist gar nicht verkehrt, so kannst du ihn wirklich noch mehr von hinten hineinlongieren. Das sind auch gute zusätzliche Hilfen.
@franzl, mit den Lauffern zu longieren, ist für Pferde wirklich Arbeit, also keine Bewegungstherapie. Damit kannst du ja vielfältig ausbinden und einiges mehr machen, als z.B: dreiecker. Ich habe für alle meine Pferde Lauffer im Schrank, zum longieren und auch mal zum ausbinden beim Reiten, eine gute und nicht zu teure Investition.
 
nanja1

nanja1

Beiträge
728
Reaktionen
147
@Gisa: mein mufti hat nicht gerafft wozu die Ausbinder da sind und sich immer dagegen gewehrt :smack: Da hat mein Sb mir den Trick verraten,
ihm so zu zeigen was ich will ...
Das scheint auch geklappt zu haben... ;)
Bin ja nu geständiger DL Jünger!!
 
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
@ Nanja, du hast ja ein sehr junges Pferd, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, da ist so eine seitliche Begrenzung durch zusätzliche Ausbinder genau richtig, denn an der DL gibt es das ja so nicht. Sag deinem Sb dafür Danke, er scheint es wirklich gut zu verstehen.
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@ Gisa:
Eine Frage noch
Jetzt verschnallen wir die Longe anders, das mußt du ausprobieren, kann helfen, kann aber auch schwierig werden: also Longe durch den inneren Trensenring durchziehen und an der außenseite am Longiergurt in Bughöhe einschnallen. Ich hoffe, daß kam jetzt klar rüber, sonst muß du noch mal nachfragen.
Meinst du das so: ich ziehe die Longe z.b an der linkes Seite durch den Gebissring und an der rechten Seite schnall ich sie in den Longiergurt

oder ich zieh sie z.B. links durch den Gebissring und schnall sie links in den Longiergurt ein?

Wollte das heute mal ausprobieren und war mir dann aber nicht sicher wie. Deshalb frag ich lieber mal nach;)
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
jeep Wunschtraum: das erste ist damit gemeint! ;)
Innen durch und außen festmachen!
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@ Gisa: Danke für den super Tipp, die Longe mal anders zu verschnallen. Ich habs heute ausprobiert und es hat super funktioniert. Hab erst die Dreiecker kürzer gemacht, aber da kam sie immer noch hoch, dann die Longe anders verschnallt und zack war der Kopf untern und sie ist so schön v/a galoppiert. Nach ein paar Trab-Galopp Übergängen, hab ich die Longe wieder normal eingeschnallt und hab sie nochmal galoppieren lassen. Und siehe da, der Kopf war auch sofort unten. Ich glaub sie hat kapiert was sie machen soll. Werd das die nächsten paar male anfangs noch so machen und dann mal probieren, obs von Anfang an ohne Trick geht. Ach ja und dieses nach Außen ziehen war dann auch sofort weg!
Nochmal ganz vielen Dank!
 
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
Hallo,
gut das Gwenie schon die Antwort gegeben hat, sie weiß ja wovon wir reden(wie war das mit dem Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum). Das freut mich sehr, daß dieser Trick hilft, es gibt immernoch ganz viele Möglichkeiten, aber mach es noch ein paar mal und die Sache ist erledigt. Gut ist, daß du die Verschnallung wieder zurückgesetzt hast, das hatte ich, glaube ich, vergessen bei der Beschreibung. Das ist nämlich auch sehr wichtig, sonst erreicht man sein Ziel nicht.
 
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
So, ich wollte ja weiter berichten, was Leo so mit den Lauffern macht. Leider nimmt er diese immer noch nicht wirklich an. Er kämpft immer noch gegen an. Langsam habe ich keinen Mut mehr :(. Im Galopp nur gerase und gebuckel, erst nach geraumer Zeit kriegt er sich ein und zeigt ein/zwei gute Übergänge, dann geht es wieder los... Weis im Mometn echt nicht, ob es sinnvoll ist, darüber weg zu arbeiten und zu hoffen, dass sich das irgendwann von selber gibt, oder doch wieder Dreickecker? Bin gerade etwas ratlos :confused:
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
Franzl: wie verschnallst du sie denn? Beschreibe das doch mal, dann können wir dir auch helfen

Z.B: kannst du die Lauffer in der Lösungsphase, und man longiert ja auch nach den verschiedenen Phasen, auch rst zwischen den Beinen verschnallen- wie die Dreiecker. Und dann nach der Lösungsphase wenn du in die Arbeitsphase kommst dann erst seitlich und evtl enger.

wie hoch machst du sie denn an der Seite fest? wie kurz oder lang verschnallst du sie?...
Da er immer wieder wegbuckelt kann es ja auch sein, dass sie zu lang verschnallt sind (nur ne Vermutung).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: franzl
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
Ich verschnalle sie seitlich, den unteren Riemen auf Bughöhe, den oberen einen Ring weiter nach oben. Ganz lang, innen etwas kürzer (3 - 4 Loch).

Auf die Idee, sie zu Anfang so zu verschnallen wie Dreiecker bin ich noch gar nicht gekommen :aaargh: Wie blöde kann man eigentlich sein??

Da Leo sehr lang ist, ist lang bei ihm nicht lang... :confused: Mache am besten mal ein paar Fotos.
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
Ja mach mal Fotos.
Du kannst zu anfang das Dreicke an der Seite auch etwas tiefer machen,
die erste Verschnallung in Höhe des Ellenbogengelenks und die zweite dann auf Bughöhe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: franzl
Thema:

Pferd galoppiert an Longe nicht v/a

Pferd galoppiert an Longe nicht v/a - Ähnliche Themen

  • Pferd drängelt und galoppiert an auf dem Weg zurück

    Pferd drängelt und galoppiert an auf dem Weg zurück: Hallo zusammen, jetzt brauche ich mal Euren Rat. Mein Problem: Ich habe eine RB auf einem älteren Hafi-Mix, eigentlich ein ganz lieber Kerl...
  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • unruhiges Pferd im Gelände.

    unruhiges Pferd im Gelände.: Hallo, hier auch direkt mal meine erste Frage vielleicht weiß bei euch jemand Rat. Meine 18 Jährige Ponystute habe ich bald 5 Jahre. Seid ca...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Ähnliche Themen
  • Pferd drängelt und galoppiert an auf dem Weg zurück

    Pferd drängelt und galoppiert an auf dem Weg zurück: Hallo zusammen, jetzt brauche ich mal Euren Rat. Mein Problem: Ich habe eine RB auf einem älteren Hafi-Mix, eigentlich ein ganz lieber Kerl...
  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • unruhiges Pferd im Gelände.

    unruhiges Pferd im Gelände.: Hallo, hier auch direkt mal meine erste Frage vielleicht weiß bei euch jemand Rat. Meine 18 Jährige Ponystute habe ich bald 5 Jahre. Seid ca...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Schlagworte

    korrektur verschnallung longe