Wie weiß der Pfleger, was er füttern muss?

Diskutiere Wie weiß der Pfleger, was er füttern muss? im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Pferde; Hallihallo und einen wunderschönen guten Abend allerseits :) Wie wissen denn eigentlich eure Pfleger, was sie jedem einzelnen Pferd füttern...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Hallihallo und einen wunderschönen guten Abend allerseits :)

Wie wissen denn eigentlich eure Pfleger, was sie jedem einzelnen Pferd füttern müssen? Gibt es da spezielle Pläne in eurem Stall? Wissen die das auswendig? Bekommt sowieso jedes Pferd dasselbe? :)

Wie klappt die Organisation? Hattet ihr auch schon mal Ärger mit den Pflegern wegen der Fütterung eures Pferdes? Um was ging es da?

Freue mich auf eure Antworten, wie es bei euch im Stall zugeht :D

Eure Bino
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Also bei uns füttert der Stallbesi selber, er ist Pferdewirtschaftsmeister und hat viel Ahnung vom Füttern. Wenn er mal nicht da ist schreibt er dem Stellvertreter einen Zettel, wer welche Rationen bekommt.

Finde dass ist schon wichtig, denn wenn alle auf gut dünken füttern würden, würde der eine zuviel der andere vll zu wenig bekommen.
 
L

Lelie

Gast
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Bei uns hat jedes Pferd an der Box direkt unter der Öffnung über der Futterkrippe eine Tafel, auf die man schreibt, was es zu den unterschiedlichen Mahlzeiten zu fressen bekommen soll.
Zur Auswahl gibts Müsli und Hafer. Wenn nichts weiter dabei steht, dann bedeutet das, dass das Pferd Hafer bekommen soll.
Natürlich kann man das nach Lust und Laune kombinieren und zu jeder Mahlzeit eine andere Menge füttern lassen.
Man muss es eben nur auf die Tafel schreiben und kann das natürlich jederzeit ändern.
Bis jetzt funktioniert es einwandfrei. Nur bei der Heumenge hab ich schon einmal nachgefragt, weil es etwas wenig war. Seit dem ist es aber besser.
Bei Extrawünschen (z.B. Zusatzfutter (gebe ich sonst selbst), wenn ich nicht da bin) stelle ich das Futter beschriftet in Dosen auf den Futterwagen und dann wird das Problemlos mitgefüttert. Medikamente sind auch kein Ding.
LG Lelie
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Im alten Stall gabe es einen Futterplan und jedes Pferd hatte eine bunte Schüssel mit Namen. Am Abend wurden dann die Schüsseln nach Plan gefüllt und morgens verfüttert, dann wieder gefüllt und Abénds verfüttert. Wenn man ´noch was dazu haben wollte wie z.B. Mineralfutter hat das dann einfach noch in die Schüssel rein getan, oder auf den Futterplan geschrieben. Da es ein Vereinsstall war, wo unterschiedlcihe Leute gefüttert haben, war die Lösung ganz praktisch.

In meinem jetztigen Stall füttert der Vater vom Stallbesi und der macht das echt super.
Als ich gekommen bin hat der mich ein bischen über mein Pferd ausgequetscht und mir dann gesagt wie viel sie braucht. Ich war erst überrascht wieviel Hafer sie kriegen soll, aber da sie den ganzen Tag auf der Koppel steht hat sie das auch gebraucht.
wenn wir noch irgendwas zusätzich füttern wollen sagen wir bescheid, oder tun das Futter abends nach dem Reiten selber ind die Krippe.
Was ich ganz toll finde das auch so extra Wünsche wie Tee übers Futter und heu nass machen beachtet werden (das hatte im anderen Stall leider nicht so geklappt)
Und was auch super ist, unser Futtermeister denkt immer mit. Wenn er weiß, das wir aufs Turnier fahren wird die Tage davor die Ration etwas erhöht, wenn die Pferde wg. Verletzung stehen/wenig bewegt werden müssen, wird die Ration verkleinert. Alles ohne das man es extra 5x sagen muss oder 10 mega Zettel an die Box hängt. Es ist quasi selbstverständlich und passiert sozusagen automatisch.
Heu und Stoh wird auch immer ausreichend gefüttert. Und wenn ein Pferd, wie meins im Moment in der Box bleiben muss kreigt es sogar ein wenig von der Silage ab, die die anderen auf der Koppel bekommen. Wir sagen immer "Essen auf Rädern" weil sie sich aus der Schubkarre ein paar Mäuler voll nehmen dürfen.
Bis jetzt gab es noch keine Probleme wegen der Fütterung
 
Armani1

Armani1

aufTrab Sommer-QuizQueen (aufTrab Mitglied)
Beiträge
247
Reaktionen
10
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Bei und im Stall füttere meistens ich, ich kenne unseren Futterplan auswendig und wenn ich mal nicht füttere haben wir einen Futterplan wo immer alles drauf steht, aber eigentlich weiss meine Arbeitskollegin den Futteprlan auch auswendig. Unser Chef weiss den überhaupt nicht, aber der füttert auch nie ;)
 
K

Kruemel

Gast
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Also bei uns füttert der Stallbesi selber, er ist Pferdewirtschaftsmeister und hat viel Ahnung vom Füttern. Wenn er mal nicht da ist schreibt er dem Stellvertreter einen Zettel, wer welche Rationen bekommt.

Finde dass ist schon wichtig, denn wenn alle auf gut dünken füttern würden, würde der eine zuviel der andere vll zu wenig bekommen.
Das finde ich auch sehr wichtig, denn jedes Pferd barucht seine "spezielle" Ration an Futter :)

Ja, so ist das bei uns am Stall (so langsam aber sicher haben wir den Durchblick was jedes Pferd bekommt :D, nur bei "neuen" Einstallpferden müssen wir noch auf den Zettel schauen ;)).
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Das mit den Schüsselchen finde ich ja supi :) Aber blöde Frage: Sind die dann immer mit ein zwei Schüsselchen durch den ganzen Stall gerannt um zu füttern? :confused:


Damit unsere Stallpfleger wissen, was jedes der 40 verschiedenen Pferde zu futtern bekommt, wurde an jede der Stalltüren ein DIN A 4 Block großes schwarzes Rechteck hingemalt. Dort kann man dann schön mit Kreide drauf schreiben, was man möchte :) Und das natürlich auch jederzeit ändern.

Extrawünsche wie selbst gekaufte Futtersäcke, Mineralfutter, Öl und dergleichen sind meistens auch kein Problem. Die Pfleger fahren mit dem großen Futterwagen durch die Stallgasse und schaufeln dann die entsprechenden Mengen in die Tröge.

Da Funny nur eine Hand voll Hafer bekommt, gab es leider schon öfter Probleme. Teilweise kam ich dann abends vom Reiten und da war dann 3-400 ml Hafer im Trog. Entweder sind die Leute zu faul zum Lesen oder was weiß ich :zuck: Das kam 3 mal vor und da habe ich mich natürlich beim Besitzer beschwert. Nun klappt's :D
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Bei uns füttert SB seine Frau..oder er, beide sind PW Zucht und Haltung
mit diversen extra Scheinen...:cool:
Wenn die 2 in Urlaub sind füttert sein Papa nach Plan..
Das läuft super, es gibt alles mögliche, Zuckerrübenschnitzel, Müsli, Mineral, Hafer, Pellets, Heu, Heulage, extrawünsche kein Problem... :eek:
Mein Dementi stand wegen seiner Allergie auf Späne, bekam das Futter angefeuchtet ( also Heu Kraftfutter wegen Schnitzel nicht, das war ausreichend feucht) also sind unsere Hoppas immer total happy.
bei Bedarf wird angepasst an die Arbeitssituation, oder den Gesundheitszustand. ( Ältere oder Weidepferde)
Auch Medis werden mitgegeben, da brauch denn nur ein
Zettel eingereicht zu werden.
Dementsprechend echt Hut ab! :D Das so alles auf dem zeiger zu haben...
Gut sind nur 15 Pferde aber das ist ja auch genug!
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

@ Bino: Nee, es gab da einen Futterwagen, in dem die Schüsslen gestapelt waren, da konnte man dann mit durch den Stall fahren
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
AW: Wie weiß der Pfleger was er füttern muss?

Bei uns füttert die SB selber. Wir haben am Stall so eine kleine Tafel, wo man jeden Tag reinschreibt, was man mit dem Pferd gemacht hat. Also z.B. L für Longe, R für reiten oder W für Weide. Anhand dessen, was so anliegt für das Pferd, wird die Ration bemessen.
Ich vertraue meiner SB da total, mein Pferd sah noch nie so gut aus. Sie hat echt ein gutes Auge dafür, wieviel Futter welches Pferd benötigt...

Unsere Pferde bekommen übrigens frisch gequetschten Hafer, Pellets, Rübenschnitzel und Mineral.
 
Thema:

Wie weiß der Pfleger, was er füttern muss?