Pferd im Frühling angrasen lassen

Diskutiere Pferd im Frühling angrasen lassen im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Pferde; Mahlzeit! *mampf* Die Überschrift sagt es eigentlich schon. Habe mich gefragt, wie und ob ihr euer Pferd angrasen lasst, bevor es dann bald auf...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Mahlzeit! *mampf*

Die Überschrift sagt es eigentlich schon. Habe mich gefragt, wie und ob ihr euer Pferd angrasen lasst, bevor es dann bald auf die richtigen Graskoppeln geht!? :)

Wie wichtig ist das eurer Meinung nach?

Teilt ihr das zeitlich ein oder wird das nach gut dünken gemacht? :confused:

Freue mich über jede Antwort :)

Bino
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
ja bei uns am Stall wird jetzt wieder fleißig angegrast, ich mittendrin. Denn ab Mai beginnt die Weidesaison und bis dahin sollte man seine Pferde schon mal langsam an das neue Gras gewöhnt haben.Aus eigener erfahrung weiß ich, wie wichtig es ist, den Pferden das Gras erst langsam zuzuführen. Ich fange mit 10 Minuten an, deswegen bleiben meine Pferde auch brav am Strick, versucht mal ein Pferd nach 10 min wieder von der Wiese zu bekommen, das klappt nicht. Die Zeit wird dann in den nächsten Tag immer mehr verlängert, bis auf eine Stunde(manchmal nehme ich mir dann schon mal das Höckerchen mit, weil es so lange dauert. wenn sie soweit sind, kommen sie für eine halbe Stunde auf die Wiese, wo sie ja nach einem kurzen Sprint, auch wieder nur die ganue Zeit die Nase im Gras haben. dann beginne ich mit der Verlängerung der Wiesenzeiten. Ich denke damit verhindere ich die Kolikgefahr und Gefahr von Rehe( Einige unserer Stallkolegen haben das vorher nicht gemacht und wunderten sich warum dann ihre Pferde krank wurden). Aus Erfahrung weiß man eben, daß das frische Gras sehr Eiweißreich ist un deswegen die Pferd Zeit brauchen, um sich daran zu gewöhnen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bino
L

Lelie

Gast
Ich halte das Angrasen für sehr wichtig. Pferde sind futtertechnisch so ziemlich die größten Gewohnheitstiere, die es gibt. Damit der Verdauungstrakt sich allmählich auf die andere Nahrung umstellen kann und es nicht zu Koliken oder Durchfall kommt, sollte man die Pferde unbedingt langsam angrasen lassen.
Ich beginne immer mit ca. 10 Minuten, mache das zwei, drei Tage und erhöhe dann täglich oder alle zwei Tage um 10-15 Minuten. Ich versuche irgendwie auf eine bis eineinhalb Stunden zu kommen.
Unser alter Stallbesitzer hat die Pferde dann immer am ersten Tag ca. 3 Stunden, dann 6 Stunden und dann ganz normal rausgestellt. Das hat immer gut funktioniert. Wie das am neuen Stall wird, weiß ich noch nicht.
LG Lelie
 
Sugar

Sugar

Beiträge
93
Reaktionen
5
Hi!
Wir sind auch schon fleißig am angrasen. Sind mittlerweile bei einer halben Stunde angelangt.

Morgen werden die Weiden fertig gemacht (Zäune reparieren, Litze ziehen usw.) und ab So. oder Mo. kommen sie erstmal für 11/2 Std. raus und dann immer was mehr.

Ich finde es auch sehr wichtig. Wir haben ein Pferd in der Herde, dass hatte schonmal Hufrehe und eines, das dazu neigen könnte (lt. TA). Die eine Stute bekommt seit graumer Zeit schon Pre Faunda, das ist eine Kräutermischung, die der Rehe unterstützend vorbeugen soll.
 
V

Valerio

Gast
Ich bin auch schon dabei!
Habe aber, anders als die anderen, mit 6 Minuten angefangen und immer 2 draufgetan, aber nicht im Tagesrhythmus, sondern etwas langsamer.
Ich halte das für total wichtig, ein Pony im alten Stall hat Hufrehe bekommen, weil es von Tag auf Tag gleich 4 Stunden draußen stand und dazu nicht bewegt wurde..

Angeweidet wird bei uns im Mai schätze ich. Die Zäune müssen aber erst noch repariert werden
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Moin,

meine werden auch angegrast, obwohl sie ja auch den ganzen Winter auf einer "Graskoppel" stehen. Dort wächst halt schon ein bisschen frisches Grün, welchen natürlich gleich eleminiert wird :D.

Trotzdem sehe ich zu, dass ich, bevor die Pferde auf die frische Weide kommen (diese liegt den Winter brach und ist jetzt schon schön nachgewachsen) ein wenig angrase. Zu dem Zweck habe ich mir ein kleines Paddock am Dressurviereck gebaut, in dem die Pferde schon grasen durften. Auch am Strick gehe ich mit ihnen los, Opa darf auch lose auf dem Hof rumlaufen und "Rasenmäher" spielen. Außerdem habe wir in den letzten Tagen den Treibgang zur neuen Weide nach und nach zum abfressen freigegeben.

Unsere "Sommerweide" ist schon repariert und ein Querzaun steht auch. Wir teilen die Weide ab und geben nachher immer ein Stück dazu. Das verhindert das Überfressen und das Niedertrampeln des frischen Grüns. Bei Gelegenheit stelle ich mal Fotos in meinen Blog. Nachher wird dann auch ein Querzaun auf der Winterweide gezogen, so dass diese sich auch erholen kann.

Meine sind jetzt entwurmt und dürfen heute nachmittag das erste Mal für ca. 2 -3 Stunden auf die neue Weide. Das wird ein Fest!!
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ich lasse Funny auch schon seit drei Wochen angrasen. Ein bis zweimal die Woche gehen wir nach dem Reiten noch auf die Wiese. Dort darf sie dann 15-30 Minuten fressen :)

Ich finde es sehr wichtig, wie die meisten anderen hier auch, da sich der Pferdemagen erstmal wieder an das viele Eiweiß gewöhnen muss :)

Vorgestern gab's die Wurmkur und ab nächster Woche geht's dann glaube ich schon auf die Graskoppeln.
 
HaHoney

HaHoney

Beiträge
65
Reaktionen
5
Hallo zuammen,

auch wir haben die letzen 4 Wochen die Pony am Strick heftig angrasen lassen, so dass sie jetzt schon 2 x pro Tag für ca. 2 Std. auf eine Weide dürfen, auf der noch nicht so viel steht, und in ca. 8-10 Tagen, geht es dann auf die "fette" Weide, aber auch nicht den ganzen Tag, die Ponies platzen sonst ... :D

Denn man fröhliches grasen zusammen

HaHoney
 
L

Lelie

Gast
Ich lasse Funny auch schon seit drei Wochen angrasen. Ein bis zweimal die Woche gehen wir nach dem Reiten noch auf die Wiese. Dort darf sie dann 15-30 Minuten fressen :)
Sehr gut, dass du Funny schon so rechtzeitig begonnen hast anzugrasen. Aber damit der Pferdemagen sich umstellt, sind zwei Tage in der Woche zu wenig. Da musst du schon jeden Tag angrasen. Wenn du es mal einen Tag nicht schaffst, ist das kein Ding, aber so unregelmäßig bzw. selten nützt das physiologisch gesehen herzlich wenig.
Nicht böse sein, ist nur ein Hinweis, denn so bringt deine ganze Mühe einfach nicht sehr viel.
LG Lelie
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ich habe es bisher immer so gemacht und bis jetzt ist sie super damit zurecht gekommen. Jeden Tag grasen zu lassen finde ich persönlich nämlich schon wieder zu heftig. Besonders wenn das Gras und der Löwenzahn so üppig wächst.
 
L

Lelie

Gast
Aber glaub mir Bino, jeden Tag kurz grasen lassen und langsam steigern, ist aus physiologischer, tierärztlicher Sicht gesünder als zweimal in der Woche für eine halbe Stunde.
Ist ja gut, wenn es bei dir so funktioniert, aber anders wäre es noch besser. Denn auch Funny ist vom Verdauungsapparat her ein ganz normales Pferd.
LG Lelie
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Klar ist mein Pferd vom Magen her wie jedes andere, aber nachts um 21 Uhr gehe ich leider nicht mehr grasen, also muss es so funktionieren. Und wie man sieht, geht es hervorragend! Sie hatte noch keinerlei Probleme.
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Nun wird's ja in weiten Teilen Deutschlands doch schon ziemlich frühlingshaft :D Da wird dieses Thema ja wieder aktuell.

Wie schaut's denn bei euch dieses Jahr aus mit dem Angrasen, habt ihr schon angefangen?
Wann werden voraussichtlich bei euch die Sommerweiden freigegeben?
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Unsere Pferdis kommen dieses Wochenende auf die erste Sommerweide. Da steht zwar noch nicht viel, aber da grasen sie automatisch an :) Natürlich wird noch zugefüttert.
Sie waren ja eh jeden Tag draußen.

LG urmeli
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
wir grasen an der Hand schon fleißig!
Wenn das Wetter so bleibt werden die Wiesen wohl schon mitte April aufgemacht, sonst am 1. Mai! *freu*
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Bei uns waren die Sommerweiden vor ungefähr anderthalb Wochen kurz offen, da die Winterweiden abgegeben werden mussten. Die durften wir nur den Winter über nutzen. Danach hat es ja wieder geschüttet und sie waren zu nass. Seit heute sind sie wieder offen.
Angegrast habe ich überhaupt nicht, da Bohème den ganzen Winter über auf einer grossen Weide stand, wo jetzt immer noch Gras wächst. Zudem steht auch auf den Sommerweiden noch nicht so viel. Das wird erst noch kommen.
Das ist jetzt jedenfalls das erste Jahr, in dem ich mein Pferd nicht im 5-Minuten-Takt angrasen muss, weil es den ganzen Winter über kein Gras gesehen hat.
 
Didischm1977

Didischm1977

Beiträge
70
Reaktionen
14
Also wenn ich Ehrlich bin wir haben unsere noch nie angrasen lassen,die sind au täglich draußen,hatten bisher weder Kolik noch Rehe.
 
Chrissi2

Chrissi2

Beiträge
148
Reaktionen
1
Bei uns wird auch schon fleißig angegrast!! Ich finde das sehr wichtig, allein schon wenn man das Pferd am ersten Koppeltag nicht schon wieder nach 10 Minuten reinholen will.

Ich grase seit ca. 1 1/2 Wochen an, er langsam angefangen im Moment sind wir bei 20 Minuten. Haben noch Zeit, offiziell werden unsere Koppeln am 01.05. aufgemacht, habe die Hoffnung das sie früher aufmachen...
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Hallo,
ich hab meine auch nicht wirklich angegrast. Waren im Januar bevor der Schnee kommt auf der Wiese und unter dem Zaun haben sie auch einiges erwischt.
Haben mit einer Stunde angefangen am Ostersonntag. Mittlerweile sind sie vormittags ca 3 Stunden auf der Weide und abends nochmal eine Stunde.
Funktioniert zumindest bei meinen 2 ganz gut, da hat keiner Durchfall oder sonstiges.
 
Thema:

Pferd im Frühling angrasen lassen

Pferd im Frühling angrasen lassen - Ähnliche Themen

  • Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?

    Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?: Hallöchen. Mich würde mal interessieren, wie ihr folgendes Pferd füttern würdet: Stute 1,72m 7 Jahre alt (fast 8) relativ "zarte" Figur (kein...
  • Pferd zu dünn

    Pferd zu dünn: Hallo, ich weiß zwar, dass es hier schon ein Thema dazu gibt, aber habe selber hier ein Problem mit meiner Stute. Meine Stute ist einfach zu...
  • Tee fürs Pferd

    Tee fürs Pferd: Gebt ihr euren Pferden manchmal Tee? Welche Sorten? Nur im Kraftfutter oder trinken sie den Tee auch so? Lasst ihr die Teekräuter...
  • Wie viel Heu bekommt Euer Pferd zu fressen?

    Wie viel Heu bekommt Euer Pferd zu fressen?: Mich würde mal interessieren, wie viel Heu Euer Pferd zu fressen bekommt. Es gibt ja diese Regel 1kg Heu pro 100kg Körpergewicht des Pferdes...
  • Malzbier fürs Pferd?

    Malzbier fürs Pferd?: Hab mal eine Frage: Gestern hat mir eine Bekannte erzählt, das sie ihrem Pferd 1x die Woche eine Flasche Malzbier übers Futter kippt. Das soll...
  • Malzbier fürs Pferd? - Ähnliche Themen

  • Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?

    Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?: Hallöchen. Mich würde mal interessieren, wie ihr folgendes Pferd füttern würdet: Stute 1,72m 7 Jahre alt (fast 8) relativ "zarte" Figur (kein...
  • Pferd zu dünn

    Pferd zu dünn: Hallo, ich weiß zwar, dass es hier schon ein Thema dazu gibt, aber habe selber hier ein Problem mit meiner Stute. Meine Stute ist einfach zu...
  • Tee fürs Pferd

    Tee fürs Pferd: Gebt ihr euren Pferden manchmal Tee? Welche Sorten? Nur im Kraftfutter oder trinken sie den Tee auch so? Lasst ihr die Teekräuter...
  • Wie viel Heu bekommt Euer Pferd zu fressen?

    Wie viel Heu bekommt Euer Pferd zu fressen?: Mich würde mal interessieren, wie viel Heu Euer Pferd zu fressen bekommt. Es gibt ja diese Regel 1kg Heu pro 100kg Körpergewicht des Pferdes...
  • Malzbier fürs Pferd?

    Malzbier fürs Pferd?: Hab mal eine Frage: Gestern hat mir eine Bekannte erzählt, das sie ihrem Pferd 1x die Woche eine Flasche Malzbier übers Futter kippt. Das soll...