Was ist wenn...ihr total sauer seid...?

Diskutiere Was ist wenn...ihr total sauer seid...? im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Hmm ich weiß mal wieder nicht ob das hier reinpasst aber ich glaube schon:D Was macht ihr wenn ihr auf irgentetwas oder so total sauer...
Marly

Marly

Beiträge
88
Reaktionen
0
Hmm ich weiß mal wieder nicht ob das hier reinpasst aber ich glaube schon:D

Was macht ihr wenn ihr auf irgentetwas oder so total sauer seid....reitet ihr dann zur Beruhigung oder macht es das nur noch schlimmer??
Wenn ja bekommt euer Pferd das auch richtig zu spüren??-Ich mein jetzt ohne den7. SInn der Pferde für menschliche Stimmungsschwankungen-sorry aber ich weiß0 nicht wie ich das sonst ausdrücken soll;-)Seid ihr zum Beispiel
ruppiger im Umgang oder guckt ihr ihnen einfach nur auf der Weide zu ???

Bei mir persönlich ist das so:
Wenn ich mittelschlechte Laune habe dann reite ich einfach im Schritt aus und beruhge mich.
Aber wenn das ganz schlimm ist reite ich gar nicht oder setz mich an die Weide und guck ihnen beim Fressen zu-das beruhigt:)
Wenn ich allerdings reiten muss, sprich Unterricht habe, endet das alles in einem Fiasko!Dann geht alles schief das Pferd ist bockig und man selbst hat kein Bock mehr!!

Naja vielleicht versteht ja einer was ich meine:p:D
 
V

Valerio

Gast
Ich kann mich dadurch immer am besten ablenken: Abs aufs Fahrrad, ab nach draußen, ab in den Stall, in die frische Luft, zu meinem Pferd, reiten.
Und schon sind die Sorgen und der Ärger wie vergessen. Ich bekomme einen klaren Kopf und bin deswegen auch nicht unbedingt anders im Umgang (glaube ich zumindest nicht).
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Hm, wenn ich total sauer bin reite ich entweder gar nicht, oder gehe auch nur ganz gemütlich ins Gelände. An meinen Pferden lasse ich meine Launen definitiv nicht aus. Auch, wenn ich merke, ich bin nicht so gut drauf, dann lasse ist es. Im Unterricht kann ich mich eigentlich immer konzentrieren, egal, was vorher war. Da schalte ich total ab und es zählt nur das Pferd. Hinterher ist auch meist alles wieder gut :D
 
annie

annie

Beiträge
3
Reaktionen
0
Mir hilft immer das rumbusseln am Pferd und ein lockerer Spazierritt durch´s Gelände. Danach bin ich immer entspannt - egal, was vorher war. Nur hält es meistens auch nur so lange an, wie ich im Stall bin. Zu Hause ist dann meistens wieder alles beim Alten :mad:
 
P

Pferdefreund

Moderator
Beiträge
281
Reaktionen
35
Wen ich mal schlecht gelaunt bin,reite ich eigentlich nicht,ich gehe dann meistens zu meinem Pferd in die Box und bleibe dort eine zeitlang,ohne was zu machen.

Mein Pferd merkt mir das immer sofort an und versucht dann mich aufzumuntern indem er lauter witzige sachen macht und mich dadurch zum Lachen bringt,

Dannach putze ich ihn dann meistens und wir gehen ein stück spazieren,
wen ich dann vom Pferd nach hause fahre,bin ich eigentlich immer gut gelaunt.
 
L

Lelie

Gast
Ich reite dann meistens trotzdem, aber nur locker vorwärts-abwärts oder noch besser: ich gehe ins Gelände, lasse mich ordentlich durchpusten und komme dabei auf andere Gedanken.
Für ernste Dressurarbeit fehlt mir aber doch meistens die Konzentration.
Manchmal lasse ich dann aber auch meine Schwester, RB oder so reiten, wenn die gerade Zeit haben.
LG Lelie
 
X

xx.barbiie.xx

Beiträge
30
Reaktionen
0
ich bin zwar seeehr selten so richtig sauer weil ich eigentlich sogut wie nie stress mit irgendwem habe, aber wenn das mal der fall ist ist reiten gut.
Jede Art von Sport ist gegen Stressabbau gut.
Bei mir ist dann wieder heile welt.
Auslassen tu ich das also nie an einer anderen person/tier, entweder die person die mich auf die palme bringt oder keiner.
Einfach sport... das bringt jeden wieder runter (;

Lg
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Wenn ich wirklich total sauer bin, dann setze ich mich definitiv nicht aufs Pferd!
Weil meine Stute eh schon vom Temperament her sehr sensibel ist, und es meiner Meinung nach echt nicht sein muss, dass wir uns dann gegenseitig noch hochschubsen und sauer machen!

Meist lass ich das Pferd dann wirklich ganz sein, und stell sie nur aufs Paddock oder so, denn mit der falschen Laune ist es besser, wir gehen ned mal Spazieren, weil ich mich dann nur wieder aufregen muss, wenn sie wieder mal nur rumhampelt, wenn sie was Gefährliches sieht!

Ich muss mir reiterlich nichts mehr beweisen, deswegen hab ichs auch nicht nötig, dass ich mich mit dem Pferd anlegen muss wenn irgendwas nicht passt, oder mir ne Laus über die Leber gelaufen ist!
Den eigenen Ärger am Pferd auszulassen find ich einfach nur unfair!

ÖG
 
F

Flaschenkind

Beiträge
84
Reaktionen
3
Wenn ich sauer bin oder einfach nur schlechte Laune habe, lasse ich den Dicken ganz in Ruhe.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es an solchen Tagen keinen Sinn macht, weil ich dann schneller ungeduldig werde und nicht wirklich die Ruhe vermitteln kann, die er braucht damit es klappt.
Ich bin dann aber trotzdem gerne am Stall. Misten, Fegen, Trense und Sattel putzen bringen mich meist wieder runter.

LG vom Flaschenkind!
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Wenn ich schlechte Laune hab, geh ich immer richtig schön ausreiten, da komm ich dann wieder runter. Springen geht auch, nur Dressur ist an solchen tagen ganz schlecht. Mein Pferd ist dann immer besonders zickig (kommt mir jedenfalls so vor) und es klappt einfach ncihts und wir schauckeln uns gegenseitig hoch.
 
Vicky2

Vicky2

Beiträge
11
Reaktionen
0
Wenn ICH richtig sauer oder traurig bin, gehe ich erstmal zu "meinem" Pony und sprech mich aus.
Ich weiß ja, dass sie mich nicht wortwörtlich versteht, jedoch fühlt sie auf jeden Fall die Stimmung. Es gab schon vermehrt solche Situationen, vor allem in letzter Zeit, wo sie dann näher zu mir kam und mich angestubst hat; so nach dem Motto:"Hey! Was ist denn los?? Ich bin doch da..." :)
Wenn man bedenkt, dass Vicky tagtäglich durch viele Hände geht und ich als einzige Pflegerin 2-3 mal die Woche komme und sie mir so viel "Vertrauen" und Besorgnis entgegenbringt (vor allem, weil Pony ihr Vertrauen nicht verschenkt), bin ich schon mächtig stolz.
Ich denke einfach, dass Vicky weiß, dass sie mit mir nicht ganz genau so umgehen kann, wie mit "normalen" Reitern und Menschen aufgrund meiner Behinderung.
Wir haben schon so viel zusammen erlebt, Unmöglichgedachtes wahr werden lassen. Ich bin total stolz auf meine Kleine und wenn sie mich "tröstet" und mir durch ihre Zuneigung zeigt, dass alles doch gar nicht so schlimm ist wie ich manchmal denke, bin ich einfach nur total glücklich, dieses Pony zu haben! ♥
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Wenn ich so richtig geladen und schlecht gelaunt bin habe ich meistens überhaupt keine Lust in den Stall zu fahren. Denn allein die Fahrt regt mich dann schon wieder auf.

Am Stall selbst schaffe ich es dann je nachdem mich abzulenken.
Wenn ich aber merke dass mein Pferd so gar nicht kooperativ ist - zb schon beim putzen - dann steige ich erst gar nicht auf.

Das hat meines Erachtens nach keinen richtigen Sinn. Wir würden uns gegenseitig noch mehr hochschaukeln :)
 
Thema:

Was ist wenn...ihr total sauer seid...?