Die Qual der Stallwahl

Diskutiere Die Qual der Stallwahl im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo Ich suche ja einen Stall für Bohème und habe mir jetzt die zwei angeschaut, die in erster Linie in Frage kommen. Jetzt kann ich mich aber...
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Hallo

Ich suche ja einen Stall für Bohème und habe mir jetzt die zwei angeschaut, die in erster Linie in Frage kommen.
Jetzt kann ich mich aber überhaupt nicht entscheiden.
Beide Ställe sind gut mit dem Öffentlichen Verkehr zu erreichen und mit dem Velo in ungefähr 25 Minuten.

Der 1. Stall:

- 12 m2 Box mit Auslauf, 23 m2
- täglicher Weidegang, wenn die Weide nicht zu nass ist, wie das im Winter geregelt werden soll, ist mir nicht ganz klar geworden.
- wird alles neu gebaut, Boxen sollten Anfang Mai fertig sein.
- 2 - 3 mal misten, Stroheinstreu, 3 mal Futter, Kraftfutter, Heu satt (mehr oder weniger) und Malz
- Weidegang in kleinen Gruppen zu 4 - 5 Pferden
- beheizbare Sattelkammer mit relativ grossem Schrank
- Swimming-Pool für den Reiter
- Platz 30 X 60m direkt am Hof
- Ausreitgelände ist direkt am Hof nicht so toll, aber danach ok.
- es sollen mal 24 Pferde dort stehen, dafür sind es, meiner Meinung nach, aber sehr wenig Weiden
- eigener Reitlehrer kann mitgebracht werden
- Preis: 820.- im Monat

Der 2. Stall:

- grosse Innenbox (wie gross genau, weiss ich nicht) in einem Stalltrakt mit 3 Pferden
- täglicher Weidegang, auch im Winter im Sommer über Nacht
- 2 mal misten, Sägespäne als Einstreu, Futter 2 mal; morgens Heylage und Kraftfutter, abends noch einmal Heylage, Heylage ebenfalls mehr oder weniger satt
- Weidegang ebenfalls in kleinen Gruppen
- Sattelkammer (wahrscheinlich beheizt), mit Riesenschrank
- Schnitzelplatz 20 x 40 m direkt am Stall, Reitanlage mit Dressur- und Springplatz, Trabrenn- und Galoppbahn in 20 Minuten per Pferd zu erreichen, Vereinsplatz in 40 Minuten
- Der Stall liegt direkt am Wald, das Ausreitgelände ist komplett ohne Teerstrassen, also deutlich schöner, als am anderen Stall
- Jetzt stehen 6 Pferde dort, mit meiner wären es 7, max. 10 Pferde, aber nur, wenn noch eine Weide dazugepachtet werden kann.
- eigener Reitlehrer kann zu allen Plätzen mitgebracht werden.
- Preis: 600.- evtl. 650.- im Monat, da käme allerdings noch ein geringer Betrag für die Reitanlage dazu. Ein wenig Mithilfe im Stall (Pferde reinnehmen etc.)
- Der Stall liegt auf einem Hügel, man muss also ein ziemliches Stück bergauf.

Der erste Stall kann hier angeschaut werden: Pferdehof Klosterfiechten - AKTUELL ,allerdings gibt es nicht allzu viel zu sehen.
Der zweite Stall hat keine Homepage.
Was meint ihr? Für welchen Stall würdet ihr euch entscheiden?
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Das wären Frankenpreise. Im anderen Stall müsste ich überhaupt nicht mithelfen.
Im ersten Stall hiess es, dass die Pferde auch im Winter max. ein paar Tage nicht rauskönnten, aber wenn die Weiden nass sind, möchte er sie nicht rauslassen, wirkliche Alternativen gibt es im Moment nicht. Auch als ich danach gefragt habe, konnte er mir nicht wirklich sagen.
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Also ich tendiere ganz klar zu Nummer zwei.
Vom ersten hattest du mir ja schonmal erzählt und ich finde die Reitmöglichkeiten ein wenig... begrenzt. Nur der Platz, kaum Ausreitgelände.

Der zweite hat verschiedene Plätze, das heißt du hast immer eine Ausweichmöglichkeit, wenn es irgendwo mal zu voll wird.

Der Preis ist auch besser als beim ersten. Und mithelfen... so what? Mal ein paar Pferd mit von der Koppel holen wenn man mal da ist ist ja nicht tragishc oder? Oder wirst du dazu verpflichtet, an bestimmten Tagen um bestimmte Uhrzeiten irgendwas zu helfen?:confused:
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Es wäre eher so, dass man, wenn man sein Pferd reinholt, dann halt die anderen mitnimmt, wenn es von der Uhrzeit her ungefähr stimmt oder mal beim Füttern hilft, wenn der SB in den Ferien ist.
Also nicht so, dass man dann unbedingt zu bestimmten Zeiten da sein muss und der der 2. Stall hätte keine Nachtruhe. Der 1. um 22 Uhr.
 
S

Sanne

Beiträge
260
Reaktionen
57
Würde auch den 2. nehmen. So eine Wiese ist verdammt oft zu nass, und du willst doch, dass dein Pferd sich austoben kann, da bringt der kleine Paddock nicht so viel. Soweit ich weiß willst du ja auch viel Gelände, da ist der 2. ja ebenfalls besser. Die kleine Stallgemeinschaft würde mich persönlich auch mehr ansprechen. Und wenn der erste Stall erst aufgebaut wird, gibts da anfangs sicher auch einige Schwierigkeiten, bis sich das alles eingespielt hat. Paddockboxen und der größere Platz sind zwar toll, aber für mich hat der 2. trotzdem mehr Vorteile. Und für was man am Stall einen Swimmingpool braucht, ist mir ehrlichgesagt ein Rätsel :D
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Also ich finde es selbstverständlich mal die anderen Pferde mitzunehmen, wenn ich meines sowieso rein hole. Und wenn du da keine vorgeschriebenen Zeiten hast, dann passt es doch... oder magst du nicht mithelfen?? :):)

@Sanne: das mit dem Pool fand ich auch fragwürdig :D
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Die anderen Pferde mit reinnehmen, ist ja nicht so das grosse Problem. Es sind ja nicht 20 ;) Bei Graffita musste ich den Weidegang im Sommer auch selber organisieren.
Der Swimmingpool wäre ein nettes Extra, aber nicht entscheidungsrelevant. Der war irgendwie schon vorher da.
 
A

Apfelschimmel

Beiträge
38
Reaktionen
1
Hallo iesca!

Wie heisst Stall Nr. 2 bzw. wo ist er genau? Meinst Du mit der Reitanlage das Schänzli? Dessen Zukunft ist ja ein bisschen ungewiss, bin nicht ganz auf dem Laufenden, aber habe gehört, dass die Reitanlage eventuell umgenutzt wird... Würde ich vorher mal abklären.

Für Stall 1 spricht für mich:

- Guter Reitplatz am Hof, macht Dir die Ausbildung Deines Pferdes eventuell einfacher und Du hast schlussendlich mehr Freude daran.
- 3 mal Fütterung am Tag


Für Stall 2 spricht für micht:

- Schöneres Ausreitgelände
- Preis


Bei den Weiden nehme ich mal an, dass die Pferde bei beiden Ställen nicht rauskommen, wenn es nass ist.

Wo sind die Weiden denn schöner/grösser?
Was ist Dir wichtiger? Ausreiten oder Arbeit auf dem Platz?

Bist Du sicher, dass Du gar keine anderen Ställe als Alternative hast?
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Danke für den Tipp. Es wäre tatsächlich das Schänzli. Das werde ich abklären. Ich bin da meistens nicht ganz auf dem Laufenden. Das Letzte, was ich gehört hatte, war, dass der Springplatz neugemacht wurde.
Auf der Homepage ist jedenfalls nichts zu finden.
Der zweite Stall wäre der Asphof in Münchenstein. Dort kommen die Pferde auch dann raus, wenn es nass ist.
Die Weiden sind deutlich grösser und schöner. Beim Klosterfiechten hatte ich den Eindruck, dass die Weiden für 24 Pferde eigentlich eher zu klein sein dürften.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Apfelschimmel
A

Apfelschimmel

Beiträge
38
Reaktionen
1
Möchte da jetzt nichts falsches behaupten, ich weiss nur, dass es mal in der Diskussion war, dann wurde der Vertrag aber verlängert und erst kürzlich meine ich am Radio gehört zu haben, dass in 2-3 Jahren doch Schluss sein könnte mit der Reitanlage. Aber ich bin mir wirklich nicht sicher, würde das einfach mal abklären!
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Nachdem ich jetzt vom Reitclub Schänzli das Mail bekommen habe, dass das Schänzli noch bis Ende 2011 offen bleibt und anschliessend geschlossen wird, habe ich mich entschieden in den zweiten Stall zu gehen.
Bis Ende 2011 sind es noch drei Jahre und in der Zeit kann noch viel passieren.
Ich denke aber, dass es mir in dem kleineren Stall besser gefallen wird. Vielen Dank für die vielen Tips und Meinungen. :D
 
Thema:

Die Qual der Stallwahl