Strohmangel

Diskutiere Strohmangel im Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde; Hallo ihr Lieben! Der Sommer hat ja diesebezüglich alles gegeben. Seid ihr auch von der diesjährigen schlechten Strohernte betroffen? Gibt es...
Sheep1

Sheep1

Beiträge
616
Reaktionen
67
Hallo ihr Lieben!


Der Sommer hat ja diesebezüglich alles gegeben.


Seid ihr auch von der diesjährigen schlechten Strohernte betroffen?

Gibt es bei euch Sparmasnahmen?
Oder müsst ihr einfach nur mehr bezahlen?
Habt ihr Diskussionen am Hof?

Oder merkt ihr vielleicht gar nichts davon? Läuft bei euch alles so wie immer?


Ich bin gespannt! :)



Liebe Grüße
 
A

_Anna_1

Beiträge
1
Reaktionen
0
Also wir hatten dieses Jahr auch eine schlechte Strohernte und demnach auch weniger Stroh zur Verfügung. Allerdings war die Heuernte auch nicht so besonders,viele Ballen wurden nass und das Heu für unsere Pferde unbrauchbar. Dieses Heu streuen wir oft als unterste Schicht ein und darüber dann Stroh. Unsere Pferde fressen das alte Heu nicht und so können wir es auch noch verwenden und müssen es nicht wegschmeißen.

lg Anna
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Bei uns läuft noch alles so wie bisher. Eine Order zum sparen (wir streuen selber ein und geben zum Abend Heu) gibt es noch nicht und der Preis wurde auch noch nicht erhöht.

Eigentlich verwunderlich, dass wir noch nicht sparen sollen, zumal wir auch noch 5 neue Pferde dazu bekommen haben... Mal sehen, was noch kommt!
 
AK-38

AK-38

Beiträge
430
Reaktionen
67
Hi

also ich habe mit meinem Lieferanten keine Probleme. Wir haben vor ca. 5 Wochen Stroh und Heu kommen lassen und das war wieder top Qualität. Der Preis hatte sich auch nicht geändert.

Aber wenn ich mich so bei anderen umhöre, sagen viele das sie schlechtes Heu und Stroh bekommen haben. Und wenn es gutes Stroh/Heu war würde der Preis gleich angehoben.

Mal gut das ich mich auf meinen Lieferanten verlassen kann.

LG
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Hi :)

Also ich befinde mich da wiedermal auf Neuland.
Es ist das erste Jahr wo ich mich selber um Stroh kümmern muß.
Heu .....bzw.... Heusilage wird am neuen Stall gestellt. Aber es gab noch Weizenstroh in Kleinballen zu kaufen bei umliegenden Bauern. Die Qualität war bisher überwiegend gut vom Geruch her. Ab und an waren welche dabei, die ich guten Gewissens nicht füttern würde, aber selten.

Am alten Stall läuft alles wie gehabt. Aber sie bekommen auch das Stroh und Heu / Silage von bekannten Bauern.

Ich verlasse mich ganz auf meine Nase....es sei denn, dass das Stroh eh schon schlimm aussieht.

LG
urmeli
 
Loma

Loma

Beiträge
38
Reaktionen
0
Hört mir auf mit Heu und Stroh :eek:
Ich brauchs zwar "nur" für die Kleintierzucht, aber was ich das letzte Jahr an besch*** Stroh und Heu bekommen habe, passt auf keine Kuhhaut mehr.

Ich hab jetzt nach viel Suchen einen Stroh-/Heubauern gefunden, der beides in ner super Qualität hat. Allerdings preislich auch etwas zum Abgewöhnen. Aber was muss, das muss.
 
Sheep1

Sheep1

Beiträge
616
Reaktionen
67
also bei uns ist es so, dass jetzt die stallmiete für die Strohboxem und 10€ erhöht werden soll, weil die Preise für das Stroh so um die 50% gestiegen sind. Normalerweise bekommt unser Stallbesi das immer von Verwandten, der hat dieses Jahr aber auch irgendwie 60% weniger Stroh und wir müssen welches dazu kaufen, wenn man überhaupt noch was findet.

Nun gibt es eine Diskussion, weil man darin einen leichten Widerspruch sehen kann. Zum Einen ist das Stroh sehr knapp und teuer, aber anstatt Sparmaßnahmen anzusteuern, wird die Boxenmiete erhöht.

Die Einsteller verlangen nach einer Stallversammlung, wo dann eben sowas ausgehandelt werden soll. Ein Vorschlag wäre auch, dass man eben weniger Ballen pro Monat zur Verfügung hat (ich glaube 15 Stück sind bei uns pro Monat in der Stallmiete mit drin), und für jeden, den man mehr braucht eben noch mehr bezahlen muss!


So sieht das im Moment bei uns aus ! ;)

Bei einem Nachbarstall hab ich das "Problemchen" allerdings schon viel früher gelesen. Ich frage mich, warum man erst im Januar weiss, dass die Ernte im September schlecht war :confused:. Dann hätte man um einiges früher sparen können.. aber nunja.. :)
 
Connys Schimmel

Connys Schimmel

Beiträge
322
Reaktionen
5
Hallo..also die Ernten waren wohl überall so ziemlich gleich schlecht.
Bei uns am Stall wurde darum gebeten über das noch gute verwendbare Stroh in der Box nur einen Ballen pro Tag überzustreuen.
Da unsere Ballen recht gross sind ist das mehr als ausreichend.

Höhere Pauschalen werden so vermieden.Sicher gibt es den einen oder anderen,der der Meinung ist,das die Menge für sein Pferd nicht reicht.Aber wenn mein Pferd,der sowas von verfressen ist und viel Stroh frifft,noch mehr als dick eingesteut ist,sollte es auch für die anderen Einstaller reichen.:)
GrussConny
 
mina1

mina1

Beiträge
69
Reaktionen
0
hi

also ich merk bei uns am hof nix und auch das stroh ist in ordung.
alle pferde werden täglich viel und neu eingestreut also ein mangel an stroh haben wir nicht
 
Black Pearl1

Black Pearl1

Beiträge
233
Reaktionen
0
Also wir haben Heu und Stroh bei unsern Bauern zu den selben Tarifen wie immer bekommen...Der Bauer, bei dem wir das Heu kaufen, meine auch keine schlechtere Ernte zu haben. Allerdings bemerkte er einen Zuwachs an Kunden.:rolleyes:
Wie´s bei unserm Strohbauern aussieht, weiß ich nicht.
Ich hab auch nur gemerkt, dass der Hafer teurer geworden ist.:mad:
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also bei uns macht der Stallbesi das Stroh immer selber und muß nur ein paar (Groß-) Ballen dazukaufen.
Aber bei uns merkt man den Strohmangel auch nicht. Der Stallbesi setzt die Ballen immer in die Gassen und wir können uns Stroh nehmen wie wir meinen. Und er setzt immer einen neuen rein- sollte der andere verbraucht sein. Erhöht hat er die Preise auch nicht, sein Strohlager ist wie immer gefüllt.;)
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Bei uns im Stall gabs noch keine Probleme mit Stroh oder Heu und der Preis ist auch gleich geblieben.
Die Qualität ist voll in Ordnung und die Boxen werden wi immer großzügig eingestreut.
 
K

kristina1

Beiträge
60
Reaktionen
1
Also bei uns geht es jetzt so langsam los mit dem Strohmangel. Unser Strohlieferant hat schon mitgeteilt, daß er für seine Stammkunden ca. 2000 Quadrantballen zu wenig hat für dieses Jahr und die Bauern die noch welche haben geben sie ungern ab und wollen 45 euro pro Quadrantballen.

Man darf also gespannt sein.
Ich versuche auf meinen Verbrauch zu achten, aber im Nassen möchte ich meine Mädels dann auch nicht stehen lassen.

>Viele Grüße
 
V

Valerio

Gast
Wir haben ziemliche Probleme, ich höre immer die Frau, die bei uns ausmistet fluchen, weil entweder der Ballen so fest ist, das man das alleine nicht rausbekommt, oder der Ballen platzt ganz einfach.
Eine Mieterhöhung haben wir nicht gehabt.
 
horselover16

horselover16

Beiträge
167
Reaktionen
1
Also bei uns ist das mit dem Stroh in diesem Jahr auch echt knapp!!
Aber überhaupt in allen Ställen hier in der Gegend ist das zurzeit so...
Im Stall miener Freundin wurde sogar eien Zusatztzahlung für Stroh fällig, ein anderer Stall hat sogar welche rausgeschmissen weil es nicht für alle Pferde gereicht hätte...

Aber ich denke mal, dass es im nächsten Jahr wieder besser wird. Jetzt haben viele Bauern gemerkt, wie groß die Nachfrage ist...
 
Mirjam

Mirjam

Beiträge
173
Reaktionen
0
Bei uns in der Gegend ist es leider auch so das wir zuwenig Stroh hatte. Wir haben aber gut vorgesorgt und kommen über die Runden bis zu nächsten Strohernte.
 
Thema:

Strohmangel