LPO Neuerungen - schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Diskutiere LPO Neuerungen - schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen im Spezielle Turnier-Themen Forum im Bereich Reitsport; :eek:ich lese gerade die neue R&P und dort stehen einige Neuerungen der LPO bezüglich der Gebisse. Laut dieser Quelle und ich habe es auf den...
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
:eek:ich lese gerade die neue R&P und dort stehen einige Neuerungen der LPO bezüglich der Gebisse.

Laut dieser Quelle und ich habe es auf den Seiten der FN nachgesehen darf man ja jetzt keine Dreiringgebisse mehr nehmen die vorher nur ab A-Springen erlaubt waren. Jetzt dürfen die kleinen schon in den E-Springen mit Pelham reiten....:eek:

Man, wer seinen Gaul nicht auf einer normalen Wassertrense durch den E-Parcours bringen kann der sollte doch lieber zu Hause bleiben und nicht noch die Menschheitgefährden und mit ruckartigem Geziehe an den Zügeln das Pferd Schmerzen zufügen und die Augen der Zuschauer belästigen.
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Genau nachzulesen hier:

http://www.pferd-aktuell.de/Anlage47082/LPO2008-wichtigeAenderungenfuerTeilnehmer,VeranstalterundTurnierfachleute.pdf


Einige Sachen bezüglich junger Pferde und Aufbauprüfungen sind total gut...aber das.......ich verstehe das nicht da steht nichtmal eine Begrenzung bezüglich der Länge der Anzüge...Kinnkette ist auch erlaubt oder Stange.....

Da wird man ja ne Menge schlechte Reiterei im nächsten Jahr zu sehen bekommen....
 
Connys Schimmel

Connys Schimmel

Beiträge
322
Reaktionen
5
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Hallo Jolante....na das ist ja der Knaller...die Drei-Ringe-Gebisse werden verboten und statt dessen bekommen die jungen Reiter *Waffen* in die Hände,die nichts bei Anfängern zu suchen haben.
Ein DRG ist auch nicht ohne,aber im Vergleich zum Pelham mit und ohne Kinnkette/Sperrriemen vergleichsweise harmlos.

Ein Hohn ist ja die Anmerkung unter dieser absurden Änderung.Wir halten alle Reiter und *Trainer* dazu an verantwortungsbewusst mit dieser Veränderung umzugehen:mad::mad:

Da kann ich nur sagen.....DIE ARMEN PFERDE!!!!!
Gruss Conny
 
Black Pearl1

Black Pearl1

Beiträge
233
Reaktionen
0
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Also ich finde die Regelung bezüglich der Gebisse garnicht so verkehrt.
Das die Dreiringtrense zum Beispiel verboten wude, finde ich persönlich super, da die große Schärfe das Gebisses fast immer deutlich unterschätzt wird.

Das das Pelham schon im E-Springen erlaubt ist finde ich jetzt auch nicht ganz so schlimm, da die Kiddis im E-Springen oft viel harmonischer reiten, als die meißten Rentner im A-Springen. Wirklich schlechte Reiterei habe ich bis jetzt im E-Springen noch nie gesehen, die findet sich erst in Kat B.
Viele jnuge Reiter heftigerer Pferde waren bis jetzt immer gezwungen mit diesen Pferden gleich in A-Springen zu starten, weil sie da auch schärfere Gebisse verwenden durften. Die Folge war dann meistens, dass Pferd und reiter an ihre Grenzen stießen.
Ab nächstem Jahr können diese Paare dann in den deutlich einfacheren E-Springen starten, müssen aber trotzdem nicht auf die doch sehr notwendige kontrolle verzichten...
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Das habe ich doch gesagt: Wer seinen Gaul(sorry) nicht mal auf normaler Trense durch ein E-Springen führen kann sollte besser ganz zu Hause bleiben......

E-Springen ist ja sowas wie eine Gehorsamsübung und sollte von jedem Pferd so zu machen sein ohne aufgerissene Augen, panisches kleine Galoppsprünge vorn zu hoppeln bis zum Sprung und hochgestrecktem Hals....

Ich bin gespannt was man da zu sehen bekommt und werde bestimmt einer derjenigen sein die ständig am Richterturm Alarm schlägt und Leute "anschwärzt".
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Na das wird ja spannend! Im übrigen steht da, dass die Richter da ein Auge drauf haben sollen, und sie als Ausbilder afür die Verantwortung tragen.
Was ich grad noch gelesen habe ist, dass man nur noch mit D4 Kandarren L reiten kann- was echt blöd ist!:( Da ich nicht so einfach da reinkomme( L-Springen mach ich nicht- M Pferdchen hab ich nicht)!:(
Die Aufbauprüfungen für Jungepferde finde ich aber mal richtig gut- gucken wie die sich nächstes Jahr entwickeln.;)
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
AW: LPO Neuerungen Schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

Ja, ja...ein Auge drauf haben.........is schon klar.....was glaubst du wie das werden wird???

Die sollen auf so vieles ein Auge habe und darauf achten das die LPO eingehalten wird und die Pferde nach den Bestimmungen geritten und behandelt werden....da kann man ja jetzt schon die dollsten Sachen beobachten......also dieser Zusatz ist echt lächerlich....und sichert doch nur die Verantwortlichen dieser Neuregelungen mit den Gebissen ab....das heißt meiner Meinung nach das sie die verantwortung einfach abschieben und hoffen das schon irgendjemand darauf achtet......
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also so wie es da besch´rieben steht wollen sie ersteinmal dies kritisch begutachten.
Klar gibt es viele negative Sachen die einem sofort einfallen, aber so wie Black Pearl schon schrieb gibt es in den niedrigen Klassen wirklich viele sensible Reiter. Und ich glaube nicht dass alle die ein E-Springen starten jetzt ein so ein Gebiss ins Pferdemaul schieben werden, nur weil sie es jetzt auch dürfen!!
Klar muß man da ein Auge drauf haben und sich vll auch als Zuschauer zu Wort melden und beschid geben wenn etwas falsch läuft. Ich glaube aber nicht dass da jetzt massen an Pferden und Ponys in E mit Pelham herumrennen werden!
 
Connys Schimmel

Connys Schimmel

Beiträge
322
Reaktionen
5
Hallo....also da schliesse ich mich mal an was die_Sarah schreibt.Ich sagte ja schon,warum das eine verbieten,wenn man dann ein noch schärferes zulässt?Vor allem im E-Niveau:mad:
Da sollten doch die Einsteiger erstmal in der Lage sein ohne grössere oder schärfere Zwangsmassnahmen fürs Pferd durchzureiten.Eben an die Hand ranreiten können und das Pferd kontrollieren können...im Massstab zu ihrem Ausbildungsstand.
Wenn das Pferd aber nur mir solch harten Mitteln zu kontrollieren ist hat kein E-Reiter darauf was verloren,der es nicht auch mit den Wassertrensen oder Doppeltgebrochenem zur Ruhe bringen kann.

Nein,ich finde,das einzigste was diese Neuregelung bewirken wird,das da entweder Reiter ihre Pferde nochmehr traktieren werden,denn warum fein einwirken wenns hart doch viel leichter geht.....oder aber eben schwer oder impulsiv reitbare Pferde auf ein Level gezogen werden wo sie eigentlich nicht sein sollten.Dem sie einfach nicht entsprechen.

Und das mit dem erstmal beobachten....was muss denn erst während dieser zeit passieren,das die FN einsieht,das es nicht so klug war diese Entscheidung zu treffen??!!Und ich als Zuschauer soll dann jedesmal zum Richterstand laufen und Beschwerde einreichen?Oder eben andere TTs die ebenfalls auf dem Turnier sind?Ein Turnier sollte nicht dazu da sein ,das man angehalten wird von seiten der FN andere anzuschwärzen,weil sich die Verantwortlichen in Unschuld waschen wollen....
Gruss Conny

PS:Ich werde aber weiterhin Turniere als Zuschauer besuchen,weil ich eben doch noch auf die Reiter vertraue,die trotz aller Möglichkeiten ihrem Pferd gerecht werden und somit dann guten Sport zeigen!!!!In allen Kategorien!!
 
K

Kruemel

Gast
Das mit dem Pelham für E-Springen ist schon echt heftig. Wer hat sich denn so einen Sch... ausgedacht?
Das mit LK 4 nur noch Kandarren L geritten werden darf ist doch auch zu blöde.
Wer weiß was als nächste ÄNDRUNG kommt? Dann dürfen warscheinlich alle ab 40 Jahren keine E sowie A Prüfungen mehr reiten :rolleyes:
 
Connys Schimmel

Connys Schimmel

Beiträge
322
Reaktionen
5
Hallo @mueffy....ich habe nicht gesagt,das jeder der ein Pelham benutzt sein Pferd quält.Aber so ein Gebiss hat in der E-Kategorie einfach nichts oder besser noch nichts verloren.Denn ein Dreiringe-Gebiss durfte man ja früher auch nicht in Kat E beutzen:rolleyes:
Ich selber habe bei meinem Dicken im Springen ein DreiRinge-Gebiss eingeschnallt,damit meine Tochter mehr Kontrolle hat.Aber da auch erst ab A-Niveau.Ich habe immer darauf geachtet,das sie mit einer weichen Hand reitet was sie auch getan hat.
Ein scharfes Gebiss sinnvoll eingesetzt und in einer weichen verantwortlichen Hand ist doch ok,war ja hier auch nicht das Thema sondern eher das es jedem auf dem Turnier zugängig gemacht wird.Und das schon im E-Niveau wo eben nicht jeder schon dazu fähig ist.
Gruss Conny
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
das was Mueffy gerade sagte, hoffe ich auch, das alle die Augen offen halten und die Ausbilder mehr darauf achten. Aber ich weiß auch, daß viele einfach sich nicht belehren lassen und dann zu diesen "hilfreichen" Gebissen greifen, weil,was soll ich mit weicher Hand reiten, warum sollte ich weiche Paraden geben, anders geht es doch viel einfacher(leider).Aber Jolante, wenn man so wie du werst gerade dabei bist reiten zu lernen, solltest du vll überlegen wie weit du dich dabei aus dem Fenster hängst!
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
@Gisa, ich weiß jetzt mal so gar nicht wie das mit dem so weit aus dem Fenster lehnen meinst.

Ich habe nie befürwortet das es gut ist das nun ab 2008 auch Pelhams in E-Springen zugelassen sind.

Und nur weil ich gerade erst mit dem aktiven reiten begonnen habe, heißt das ja nicht das ich was die Theorie anbetrifft ein genauso unwissender Anfänger bin, in der Theorie könnte ich dir, oder jedem anderen wahrscheinlich sogar ne Dressurstunde auf A-Niveau geben, ich fahre schon jahrelang als TT mit, bin fast täglich am Stall gewesen und da bekommt man so einiges mit.

Auch habe ich reichlich Bücher verschlungen und konnte bereits vorher Pferde satteln und trensen....nur das aktive reiten habe ich erst vor rund 4 Monaten angefangen...alles andere habe ich genauso mitbekommen und gemacht wie jemand der seit 10 Jahren reitet...also eigentlich kein Unterschied zu euch Fortgeschrittenen....außer eben beim Reiten.

Ist ja auch egal, denn wenn du meine Beiträge vll. mal verfolgst dann könntest du sehen das das was ich schreiben meißtens sinnig ist und nicht sehr von den Meinungen der anderen abweicht......und die reiten schon länger als ich.

Ich bin jetzt auch nicht beleidigt oder so...ich wollte das nur mal klarstellen das ich ein theoretiker bin was das aktive reiten angeht, sehr wohl aber ein fortgeschrittener......;)
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
Was ich noch nicht so ganz verstanden habe ist aber: Wenn ich jetzt auf ein und dem selben Turnier beispielsweise nach LPO eine E-Dressur reiten möchte...kann ich dann auch auf demselben Turnier ein Springen nach WBO reiten???

Also wenn es denn für meine Alterklasse ausgeschrieben sein sollte.... oder darf man nur entweder nach LPO oder WBO reiten???

Und wenn ich auf dem einen Turnier nach LPO reiten möchte und das nächste dann nach WBO, ginge das???

Ich bin doch sehr verwirrt, manche Sachen sind so schwammig geschrieben das ich sie nicht verstehe......:rolleyes:
 
magic

magic

Beiträge
123
Reaktionen
3
Wenn man gemischte Turniere nach LPO und WBO hat, dann kannst du beides reiten, aber E-Dressur und E-Springen müssen halt nach LPO ausgeschrieben werden.
Reiter und Dressurreiterwettbewerbe sind dann nur noch nach WBO ausgeschrieben, also bleibt dir dann auch nichts anderes übrig als unter beidem zu starten.
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
Ich gleich schon, und das noch im alten Jahr von einem Turnier berichten...und so wird es wahrscheinlich dann im nächsten Jahr häufiger zu sehen sein und wir haben hier jede Menge Disskusionsstoff.

Folgendes: Vor 14 Tagen war ein sogenanntes Vereinsturnier zu dem auch einige der umliegenden Vereine eingeladen waren, wir also genannt und hingefahren.

Auf dem Abreiteplatz zu einem E-Zeitspringen sah ich eine Reiterin die ihr Pferd auf Pelham ritt, ich war erbost und kündete an, das wenn diese Reiterin plaziert werden würde ich mich bei den Richtern beschweren würde.

Da in der Halle in der auch die Prüfung abgehalten wurde abgeritten werden musste wurden die Richter von allein auf sie aufmerksam und verwiesen sie der Halle mit den Worten das sie wiederkommen kann wenn sie ein anständiges Gebiss am Pferd hätte.

Also hat die Reiterin unter Protest und Gemurre das Gebiss ausgewechselt, als sie dann mit Reiten an der Reihe war ist sie gerade mal über die ersten beiden Sprünge gekommen und schon am dritten Sprung hat das Pferd weit vor den Stangen blockiert und wurde nach drei Anläufen ausgebimmelt.

Wuntschnaubend und immer wieder daraufhinweisend das nur das Gebiss schuld sei verlies sie den Saal.

Nach dem E-Zeit kam das A-Zeitspringen und besagte Reiterin hatte wieder das Pelham eingeschnallt....ritt ein und das Pferd blockierte diesesmal vor dem zweiten Sprung so das sie wieder den Saal verlassen musste ohne den Parcours gesprungen zu sein.......

Ich habe mir insgeheim ins Fäustchen gelacht.....vorne die Bremse im Maul des Pferdes aber der "Bock" wollte eh nicht springen.....von daher.......

Ich denke sowas werden wir im nächsten Jahr häufig zu sehen bekommen und plädiere wiedereinmal dafür das die kleinen und großen Reiter erstmal lernen ihre Pferde unter Kontrolle zu halten und sicher einen E-Parcours springen sollten bevor sie sich mit ihrem Pferd in die öffentlichkeit wagen....

In diesem Sinne.....allen ein schönes Weihnachtsfest, viele schöne Geschenke und einen Guten Rutsch ins neue Turnierjahr 2008
 
Hopsala81

Hopsala81

Beiträge
123
Reaktionen
14
Habe gestern auch mal ein bissl in der neuen LPO gestöbert, ist echt der Hammer! Ich habe letztes Jahr auf einem Reitertag schon gedacht mich tritt ein Pferd, da ritt ein kleiner Junge, vielleicht 10 od. 11 einen riesen Schimmel mit Springkandarre im E-Springen u. Springreiterwettbewerb! Das war so eine heiße Nummer, wäre ich Mutter, ich würde mein KInd nie auf so ein Pferd setzen! Der Vater reitet das gleiche Pferd in M Springen u. kann ihn kaum halten... Am Abreiteplatz hab ich mitbekommen wie ihn ein anderer Mann gefragt hat was das soll, seine Antwort "sonst hat er keine Bremse" - irre oder!?
 
J

julchen007

Beiträge
47
Reaktionen
3
kann man denn drei-ringe-gebisse bei prüfungen unter WBO weiter nehmen ich habe letztes jahr auf einem breitensportturnier in einer führzügelklasse ein mädchen mit einem solchem gebiss gesehen es war zwar in der mitte verschnallt aber....:eek:
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
NEIN, darf man nicht.

Dreiring ist ganz verboten, ab E-Springen darf man ein Pelham verwenden, dabei ist es egal ob nach WBO oder LPO geritten wird.

Und wenn ein Dreiring in der Mitte verschnallt ist dann wirkt es wie eine gewöhnliche Wassertrense und ist erlaubt, warum also:eek:?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: julchen007
Thema:

LPO Neuerungen - schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen

LPO Neuerungen - schlimmer als angenommen, Pelham auch in E-Springen - Ähnliche Themen

  • Laut LPO zugelassen?

    Laut LPO zugelassen?: Hallo Leute, bin im Moment etwas unschlüssig. Ist diese Kandare *klick* kombiniert mit dieser Unterlegtrense *klick* laut LPO zugelassen...
  • Die erste Saison mit der neuen LPO Erfahrungen und Berichte

    Die erste Saison mit der neuen LPO Erfahrungen und Berichte: Ja, nun ist die Saison 2008 auch schon wieder zuende, wir sind alle nach der neuen LPO bzw WBO geritten. Es gab ja vor einem Jahr, als die ersten...
  • Freizeitreiterturnier vs. LPO-Turniere - ein Vergleich

    Freizeitreiterturnier vs. LPO-Turniere - ein Vergleich: Hallo liebe Auftrabler, wie ihr wisst bin ich eigentlich seit Jahren auf Turnieren unterwegs, mehr als 10 Jahre als TT und nun auch schon seit...
  • Neue LPO- wer hat den Durchblick?

    Neue LPO- wer hat den Durchblick?: Hallo ihr, hab grad die LPO von ner Freundin durchgeblättert und bin wieder mal völlig verwirrt:confused: Ich hab gelesen, das es keine...
  • neue LPO und WBO 2008

    neue LPO und WBO 2008: Hallo @ all, Die neu überarbeiteten Regelwerke fürs Reiten sind bald erhältlich. Die LPO(Leistungsprüfungsordnung) gibt es ab September im...
  • neue LPO und WBO 2008 - Ähnliche Themen

  • Laut LPO zugelassen?

    Laut LPO zugelassen?: Hallo Leute, bin im Moment etwas unschlüssig. Ist diese Kandare *klick* kombiniert mit dieser Unterlegtrense *klick* laut LPO zugelassen...
  • Die erste Saison mit der neuen LPO Erfahrungen und Berichte

    Die erste Saison mit der neuen LPO Erfahrungen und Berichte: Ja, nun ist die Saison 2008 auch schon wieder zuende, wir sind alle nach der neuen LPO bzw WBO geritten. Es gab ja vor einem Jahr, als die ersten...
  • Freizeitreiterturnier vs. LPO-Turniere - ein Vergleich

    Freizeitreiterturnier vs. LPO-Turniere - ein Vergleich: Hallo liebe Auftrabler, wie ihr wisst bin ich eigentlich seit Jahren auf Turnieren unterwegs, mehr als 10 Jahre als TT und nun auch schon seit...
  • Neue LPO- wer hat den Durchblick?

    Neue LPO- wer hat den Durchblick?: Hallo ihr, hab grad die LPO von ner Freundin durchgeblättert und bin wieder mal völlig verwirrt:confused: Ich hab gelesen, das es keine...
  • neue LPO und WBO 2008

    neue LPO und WBO 2008: Hallo @ all, Die neu überarbeiteten Regelwerke fürs Reiten sind bald erhältlich. Die LPO(Leistungsprüfungsordnung) gibt es ab September im...
  • Schlagworte

    erlaubte gebisse in springprüfungen