Eure schönsten Gedichte, Sprüche und Zitate

Diskutiere Eure schönsten Gedichte, Sprüche und Zitate im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Ich habe auch eines ....selber geschrieben. Schnee Schneeflocken, die leis vom Himmel fallen, in geschäftigem Treiben, weiße Ruhe malen. In...
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Ich habe auch eines ....selber geschrieben.

Schnee


Schneeflocken, die leis vom Himmel fallen,
in geschäftigem Treiben, weiße Ruhe malen.
In Gedanken lass ich mich mit ihnen treiben,
um in der Luft kurz schwebend zu verweilen.

Die weißen Flocken sich auftürmen,
Tal und Gipfel zu erstürmen.
Die Wälder sind schon zugedeckt,
Getier darin sich gut versteckt.

Ich geh mit meinem Hund spazieren,
habe hier nichts zu verlieren.
Er wälzt sich hin und her mit Spaß,
und zeigt mir seiner Dinge Maß.

Dies zu verstehen, zu akzeptieren,
meine Werte jetzt zu verlieren.
Es ist oft schwer und doch so leicht,
der Tiefgang wird auf einmal seicht.

Dem wahren ICH ein Stückchen weiter,
lerne mich kennen, jetzt befreiter.
Und jedes noch so kleine Stück
führt mich zum rechten Weg, dem Glück.

Den Blick verloren in der gleißenden Pracht,
etwas ganz still in mir erwacht.
Der harschige Schnee unter meinen Schuhen,
hier ist ein Platz um auszuruhen.

( 31.01.05 )
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
@Jolante: Es reicht langsam. Ein Spruch pro Tag, wenn überhaupt, reicht vollkommen aus. Wir sind ein Pferdefachforum, KEIN Sprücheaustauschforum, also reiß dich bitte zusammen!!! Wenn sich das nicht ändert, muss ich eben andere Saiten aufziehen!
Bino
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
UPPPSSS Bino...

war meines dann wohl auch fehl am Platze, weil es um meinen Hund ging?

Werde mich bessern *gg*

LG
urmeli


Moderatorenkommentar: Kein Thema Urmeli, das Gedicht kannst du stehen lassen :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Connys Schimmel

Connys Schimmel

Beiträge
322
Reaktionen
5
[email protected] Gedicht von der Schneeflocke kenne ich noch zu gut...allle Jahre wieder zur Weihnachtszeit hiess es auswendig lernen in der Schule....:(
Aber schön find ichs trotzdem!!!!:)
Gruss Conny
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
Reiten lernt man nur durch fegen:

Fegen ist eine Tätigkeit, die, ähnlich wie Reiten, den ganzen Körper beansprucht. Da Fegen eine Tätigkeit ist, die möglichst zügig erledigt werden sollte (weil ja immer noch andere Dinge erledigt werden müssen), ist man ständig in Bewegung und lernt ökonomisch und fließend zu arbeiten. Die direkten Auswirkungen auf den Körper können mit der Ausbildungsskala verständlich gemacht werden, wodurch der Reiter optimal auf die Anforderungen korrekten Reitens vorbereitet wird:
1. Takt: Um die Arbeit zügig zu erledigen, muß der Fegende einen sicheren Rythmus bei der Arbeit finden, also einen Takt, der gleichmäßig, flott und trotzdem nicht ermüdend ist. Hierdurch wird das sichere Taktgefühl für die Bewegung des Pferdes geschult.
2. Losgelassenheit: Um ein optimales Fegeergebnis zu gewährleisten und möglichst große Flächen in möglichst kurzer Zeit zu reinigen, aber danach noch in der Lage zu sein, mindestens 8 Pferde zu reiten, ist es notwendig, beim Fegen entspannt zu sein, da ansonsten zu viel Kraft verbraucht wird und schmerzhafte Verspannungen auftreten. Das lernt man automatisch, wenn man viel fegt (wie das bei Bereiterlehrlingen mindestens im ersten Lehrjahr üblich ist).
3. Anlehnung: Um ein schnelles und gutes Ergebnis zu erzielen, ist ein gleichmäßiger und fester, aber nicht verkrampfter, Griff am Besen unerläßlich. Zusammen mit der Losgelassenheit des Handgelenkes und des gesamten Armes sowie der Schulter schafft man hier die wichtigste Voraussetzung, um auch später auf dem Pferd eine weiche, federnde aber sichere Anlehnung halten zu können.
4. Schwung: Ist der Fegende in der Lage, taktmäßig, locker und trotzdem mit sicherem Griff den Besen zu "bedienen", so kann er beginnen, mit Schwung zu fegen. Insbesondere sollten die "Schwungunterschiede" deutlich werden, je nach Beschaffenheit der Stallgasse mit mehr oder weniger Schwung zu kehren, ohne dabei aus dem Takt zu kommen. Hierbei werden die Besenstriche nach Bedarf verlängert oder verkürzt und mit mehr oder weniger Druck ausgeführt. Dies hilft dem späteren Verständnis für das Reiten von Tempoverstärkungen ungemein, da man versteht, daß mehr Schwung, bzw. Trittverlängerungen, nicht bedeutet, die Tritt(Strich-)frequenz zu erhöhen.
5. Geraderichten: Um taktmäßig, zügig und ermüdungsfrei arbeiten zu können muß man in der Lage sein, den Besen locker von einer Seite auf die andere zu wechseln, ohne den Rythmus zu verlieren. Das erfordert eine gleichmäßige Gymnastizierung beider Körperhälften. Außerdem schult dies das Gefühl für den gleichmäßigen Druck auf die Hand, der es ermöglicht, das Pferd mit links und rechts gleichmäßiger Handeinwirkung zu reiten und nicht einseitig mehr Gewicht auf das Pferdemaul zu bringen. Jeder weiß auch, daß es normal ist, sich auf einer Hand schwerer zu tun beim Reiten. Das liegt an der mangelnden Geraderichtung des Körpers und dem auf einer Seite weniger gut entwickelten Körpergefühl. Dem kann durch regelmäßiges und ausgiebiges Fegen abgeholfen werden (Dem Besen schadet es nicht wirklich, wenn man sein Körpergefühl noch nicht wirklich unter Kontrolle hat, dem Pferd schon).
6. Versammlung: Jeder kennt diese verflixten Ecken und Furchen in der Stallgasse, die meistens "überfegt" werden und dadurch einen häßlichen und schmutzigen Blickfang darstellen. Leider sind diese Stellen nicht durch das normale Fegen zu säubern, sondern dazu muß die Strichlänge deutlich verkürzt (versammelt) werden, ohne daß der Takt darunter leidet. Hier muß der Fegende in der Lage sein, urplötzlich seine Schrittlänge, seinen Körperschwung und die Strichlänge zu verkürzen. Dazu ist es notwendig, sich vermehrt aufzurichten und mit den Beinen abzubremsen. Der Druck auf den Besen muß aber erhalten bleiben, da sich der Schmutz sonst nicht entfernen läßt. Aus dieser "Versammlung" heraus muß dann meistens wieder unvermittelt die Strichlänge verlängert werden um an der nächsten Schmutzecke wieder deutlich verkürzt zu werden.
Ihr seht also, der Spruch kommt nicht von ungefähr, Fegen bereitet bestens auf das erfolgreiche Reiterleben vor. Übrigens: Vor dem Reiten gut gefegt, macht den Körper warm, geschmeidig und locker!
 
Finchen2

Finchen2

Beiträge
203
Reaktionen
20
@Jolante: saugeil!! Ich habs sofort unserer 1.Vorsitzenden geschickt, die hängt das in unseren Stall sicherlich ans schwarze Brett :D
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
@ Connys Schimmel

Freut mich, dass es Dir gefällt.Ich schreibe halt ab und an gerne Gedichte. Und das mit der Schneeflocke ist mir spontan eingefallen. Für Weihnachten habe ich auch welche geschrieben. Werde sie mal in meine HP stellen.....

Schönen Sonntag noch.
urmeli
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Noch eines zur Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit……..
Es ist mal wieder so weit.
Menschen hasten durch die vollen Strassen
Auf der Suche nach Geschenken in Massen.

Sie kaufen mal dies, mal das und denken
Hoffentlich lässt sich nichts Besseres schenken.
Auch denen, die sie nicht mal Freunde nennen
Schenken sie etwas ohne es zu kennen.

Das Fest voll Liebe und voll Glück
Was bleibt davon, ein Theaterstück?
Das Pflichtgefühl befriedigt werden will.
Keine Zeit es zu lenken, es ist nicht still.

Am heiligen Abend die Kerzen brennen
Und so viele Menschen - Welten trennen.
Doch in der stillen und freudigen Nacht
Hab ich dir etwas mitgebracht.

Du kannst es gut sehen
Es auch richtig verstehen
Es bedeutet mir viel
Doch ist es kein Spiel.

Zum Auspacken ist es auch leider nicht
Du kannst es mir ansehen in meinem Gesicht.
Ein ehrliches Lächeln hab ich dir mitgebracht
In dieser stillen, weihnachtlichen Nacht.


( 24.12.04)

Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit.:)
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
Personalführung ist die Kunst, einen Mitarbeiter SO schnell über den Tisch zu ziehen, das er die Reibungspunkte als Nestwärme empfindet!!

Gelesen in einem Büro der Agentur für Arbeit, sehr aufmunternd.:rolleyes:
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hier kommen ein paar Zitate, die ich sehr nett finde!!!

* Die Zeit heilt alle Wunden!

* Jemanden vergessen wollen heißt an ihn denken.

* Was man ernst meint, sagt man am besten im Spaß.

*Freundschaft ist so etwas wie Liebe mit Verstand

* Freundschaft ist wie ein Kartenhaus:
Auch wenn man bemüht ist sie sorgsam zu behandeln kann sie zusammenbrechen

* Die Freunde, die man um vier Uhr morgens anrufen kann, die zählen.

* Analysieren heißt, etwas kaputt machen unter dem Vorwand, man wolle nachsehen, wie es arbeitet.

* Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, daß man an seiner Stelle lügen würde.

* Vergib Deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen.

* Ein Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.

* Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.

* Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.

* Eine gute Schwäche ist besser als eine schlechte Stärke.

* Sprechen heißt urteilen. Schweigen heißt geurteilt haben.

* Auch Kränkungen wollen gelernt sein. Je freundlicher, desto tiefer trifft's.

* Sei reizend zu deinen Feinden, nichts ärgert sie mehr!

* Schlagfertigkeit, ist das, was einem auf dem Heimweg einfällt!

* Du wirst morgen sein, was du heute denkst!

* Idole sind wie Sterne, wir können sie nicht erreichen, aber wir können uns an ihnen orientieren!

* Es wird nie so viel gelogen wie nach dem Kriege, nach der Jagd und vor den Wahlen!!

Wie gefällen euch diese Zitate?

LG
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!

Hab wieder mal ein Zitat gefunden, das ich sehr schön finde, da es auch irgendwo total auf meiner derzeitige Situation passend ist!

"Geliebt zu werden kann eine Strafe sein.
Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter."


LG​
 
K

Kruemel

Gast
Hab ich grad im Internet gefunden:


Engel kommen auf leisen Pfoten,
sie sind Freunde, Gefährten und Friedensboten,
so sicher wie Hunde bellen und Tauben gurren -
so sicher steht fest:

Engel schnurren.....
 
Eggilein

Eggilein

Beiträge
29
Reaktionen
0
Meine Freundin und ich hatten bei einem ICQ-Gespräch auch mal eine lyrische Phase;)
Das ist Ergebnis:

Herzensreisen

Komm, ich nehm' an dich an die Hand.
Graue Wellen schlagen auf am Strand.
Ich zeige dir die Welt,
wie du sie lange nicht mehr gesehen hast,
wo der der glitzerndste Regen fällt,
keine Sorgen, keine Last.
Wir nehmen uns Zeit für den besonderen Moment,
denn wir wissen, dass uns hier niemals jemand trennt.
Doch selbst der größte Sturm wäre mir egal,
solange wir zusammen sind, nur dieses eine Mal.
Der Regen setzt ein und fällt so schnell,
doch am Horizont wird es schon wieder hell.
Noch einmal durch den kalten Sand rennen,
bevor wir uns für immer trennen.
Das Schicksal wird uns den Weg bald weisen
auf unseren einsamen Herzensreisen.

Liebe Grüße
Eggilein
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hier meine derzeitigen Lieblingszitate:

* In die Zukunft blicken
In der Gegenwart leben
Aus der Vergangenheit lernen!

*Erfolg ist die Fähigkeit von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.

*Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.

*Ein Freund ist jemand der deine Vergangenheit versteht, an deine Zukunft glaubt und dich so akzeptiert, wie du bist!

*Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!

*Analysieren heißt, etwas kaputt machen unter dem Vorwand, man wolle nachsehen, wie es arbeitet.

*Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg, sie zu finden.

*Humor ist das Ventil, das verhindert, dass uns der Kragen platzt!​
 
E

Evi1

Beiträge
578
Reaktionen
81
"Das Pferd ist Dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie.

Es spiegelt Dein Temperament.

Es spiegelt auch Deine Schwankungen.

Ärgere Dich nie über Dein Pferd;

Du könntest Dich ebensowohl über Deinen Spiegelbild ärgern."
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Letzte Reise


Heute oder morgen ist es so weit
Ich mache mich auf den Abschied bereit.
Du wirst nun endgültig von mir gehen.
Auf Erden werden wir uns nicht wieder sehen.

Ich werde Dir die letzte Ruhe schenken
Der Regenbogen wird sich herab zu Dir senken.
Dort wirst Du nicht weiter leiden müssen
Das beruhigt ein wenig mein Gewissen.

Ich bin sehr traurig, dass es jetzt sein muss,
doch unaufhaltsam ist der Lebensfluss.
Es wird hier eine große Lücke entstehen
In meinen Erinnerungen kann ich Dich weiter sehen.

Hab keine Angst, es wird bald leise
Ich bin dabei, bei Deiner letzten Reise.

( Lucky 28.04.2009 )
 
Chrissi2

Chrissi2

Beiträge
148
Reaktionen
1
Ich liebe die Monologe von Greys Anatomie !!!

Wie zum Beispiel:

Nähe. Das sind zwei kurze Silben für: "Hier hast du mein Herz und meine Seele. Bitte mach sie zu Hackfleisch. Viel Spaß dabei." Nähe ist genauso ersehnt wie gefürchtet. Es ist schwer, mit ihr zu leben, und unmöglich, ohne sie auszukommen. Nähe bestimmt die drei wichtigsten Formen menschlichen Zusammenlebens: Familie, Beziehungen, Mitbewohner. Es gibt gewisse Dinge, denen man nicht entkommen kann, und es gibt Dinge, die will man gar nicht wissen. Ich wünschte, es gäbe ein Regelwerk von Nähe. Eine Anleitung, die einem sagt, wann man die Grenze überschritten hat. Es wäre schön, wenn man das kommen sehen könnte. Aber ich wüsste auch nicht, wie man das anstellen soll. Man sollte die Nähe annehmen, wenn sie sich bietet und sie festhalten, solange es geht. Und was die Regeln angeht ... vielleicht gibt es gar keine. Vielleicht muss man die Regeln selbst definieren.
 
Shakira

Shakira

Beiträge
57
Reaktionen
0
Hab da auch nochmal was:


Seelenspiegel

Das Pferd ist Dein Spiegel.
Es schmeichelt dir nie.
Es spiegelt Dein Temperament.
Es spiegelt auch Deine Schwankungen.
Ärgere Dich nie über ein Pferd;
Du könntest Dich ebensowohl
über Deinen Spiegel ärgern.
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
~ Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen

~ "Welch beängstigendes Ding ist der Mensch... Eine Anhäufung von Maßen, Skalen und Listen... Und wir können nur einige davon lesen... Und die vlt nicht mal richtig..." Monolog von Lucas Scott, Serie OneTreeHill

~ Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie was man bekommt (Forrest Gump)

~ Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu erforschen, sondern darin, altes mit neuen Augen zu sehen!
(Marcel Proust)

~ Wenn Du ein Schiff bauen willst,
so trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten,
die Arbeit einzuteilen und Aufgaben zu vergeben,
sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen weiten Meer!“
(Antoine de Saint-Exupery)

~ Carpe Diem (Nutze den Tag)

~ Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Brecht)

~ "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Der kleine Prinz

~ Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. (Darwin)

~ Nichts wird mit Grobheit, Gewalt und Zwang
erreicht, aber Alles durch Feinheit und Energie.
(Nuno Oliveira)

~ Umgeben von Elementen,
die danach trachteten, ihn zu zerstören,
wäre der Mensch ein Sklave geblieben,
hätte das Pferd ihn nicht zum König gemacht.
 
Thema:

Eure schönsten Gedichte, Sprüche und Zitate

Eure schönsten Gedichte, Sprüche und Zitate - Ähnliche Themen

  • schon mal vom Pferd gefallen?

    schon mal vom Pferd gefallen?: nachdem ich in letzter zeit immer wieder auf das thema sturz und unfälle gestoßen bin, hab ich festgestellt, daß ich davon nicht viel ahnung habe...
  • Schon mal selbst ausgesperrt?

    Schon mal selbst ausgesperrt?: *happy* Also ich hab das ja schon seit 10 Jahren nicht mehr geschafft, aber gestern sollte es soweit sein *ggg* Ich bin ohne Wohnungsschlüssel...
  • habt ihr sowas schon gesehn ?

    habt ihr sowas schon gesehn ?: hab ich zufällig im inet gefunden un war total überrascht YouTube - free horse training was meint ihr wie lang man braucht um sein pferd dahin...
  • Heute ist KEIN schöner Tag, weil...

    Heute ist KEIN schöner Tag, weil...: *hier eine neue Box für euch* Eure Bino :bluemchen:
  • Heute ist ein schöner Tag, weil...

    Heute ist ein schöner Tag, weil...: *Hier eine neue Box für euch* Eure Bino :)
  • Heute ist ein schöner Tag, weil... - Ähnliche Themen

  • schon mal vom Pferd gefallen?

    schon mal vom Pferd gefallen?: nachdem ich in letzter zeit immer wieder auf das thema sturz und unfälle gestoßen bin, hab ich festgestellt, daß ich davon nicht viel ahnung habe...
  • Schon mal selbst ausgesperrt?

    Schon mal selbst ausgesperrt?: *happy* Also ich hab das ja schon seit 10 Jahren nicht mehr geschafft, aber gestern sollte es soweit sein *ggg* Ich bin ohne Wohnungsschlüssel...
  • habt ihr sowas schon gesehn ?

    habt ihr sowas schon gesehn ?: hab ich zufällig im inet gefunden un war total überrascht YouTube - free horse training was meint ihr wie lang man braucht um sein pferd dahin...
  • Heute ist KEIN schöner Tag, weil...

    Heute ist KEIN schöner Tag, weil...: *hier eine neue Box für euch* Eure Bino :bluemchen:
  • Heute ist ein schöner Tag, weil...

    Heute ist ein schöner Tag, weil...: *Hier eine neue Box für euch* Eure Bino :)