Wie bekomme ich mein Pferd dicker?

Diskutiere Wie bekomme ich mein Pferd dicker? im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Pferde; Hi Leute, meine Stute ist in den letzten Monaten nach und nach immer dünner geworden, so dass ich mir langsam Sorgen mache. Mittlerweile kann man...
L

Lelie

Gast
Hi Leute,
meine Stute ist in den letzten Monaten nach und nach immer dünner geworden, so dass ich mir langsam Sorgen mache. Mittlerweile kann man aus deutlicher Entfernung die Rippen zählen.
Sie ist 18 Jahre alt, wird nahezu täglich geritten (Gelände oder Dressurarbeit auf großen Linien), bekommt 2x täglich eine recht große Portion Silage (die schon deutlich erhöht wurde zu dem, was sie eigentlich immer bekommen hat) und 3x täglich eine normal Portion Hafer. Außerdem gibts noch einmal täglich eine Portion Kräutermüsli mit ihren ganzen Zusatzpülverchen (Mineralien, für die Hufe, für die Gelenke, für die Muskulatur) drin.
Sie ist gut durch den Fellwechsel gekommen, hat zur Unterstützung täglich goldenen Leinsamen bekommen, den wir aber jetzt vor ner Woche ca. wieder abgesetzt haben. Das Fell glänzt, sie ist gut drauf.
Im Gelände ist sie in der Regel auch gut unterwegs, manchmal muss sie sich allerdings auch erst langsam "hochdieseln". Manchmal atmet sie bei hohem Tempo im Galopp recht laut. Sie schwitzt nicht übermäßig und die Atmung beruhigt sich schnell.
Ein Blutbild haben wir kürzlich gemacht, an den Atemwegen ist auch nichts zu finden. Das sie Würmer hat, würde ich aufgrund des guten Fell- und Allgemeinzustands ausschließen.
Die Zähne sind auch in Ordnung und sie frisst auch alles, was sie bekommt auf.

Was meint ihr, könnte mit ihr los sein? Habt ihr Tipps, mit welchem Futter, welchen Tricks ich sie dicker bekommen kann?
Ich bin für jeden Rat dankbar!
LG Lelie
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Auch wenn du meinst das sie keine Würmer hat, kann es trotz des guten Fells der Fall sein! Wann war den die letzte Wurmkur?
Steht sie mit Schafen oder Kühen zusammen bzw. wird die Weide auch für die genutzt. <Dann könnten es Würmer von denen sein
Ansonsten hilft auch Weizenkleie fürs dicker werden.
Gruß
Gwenie
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Wenn du ein Blutbild hast machen lassen, wäre es gut, wenn du auch eine Kotuntersuchung zur Rate ziehen kannst.
MANCHMAL (leider nicht immer) kann man daran sehen, ob und welche Würmer dein Pferd im Falle eines Falles hat.
So hab ich letztes Jahr rausbekommen, dass meiner Bandwürmer hatte - die überleben eine "normale" Wurmkur problemlos. Nach einer speziellen Kur gegen Bandwürmer und andere "nicht alltägliche, aber hartnäckigere" Würmer war die Sache gegessen.

Kotuntersuchungen sind auch nicht allzuteuer - ich würds einfach mal machen, du hast nix zu verlieren.

Ansonsten ist Mais ein absoluter Fettmacher ... Wir haben Müsli mit Mais aber ohne Hafer - die Pferde liebens und bei zuviel gehen sie auf die Hefeklöse ;)
 
L

Lelie

Gast
Sie steht nur mit Pferden zusammen draußen, allerdings ist auf unserer Wiese jahreszeitlich bedingt noch nicht wirklich was drauf.
Die letzte Wurmkur war Anfang Dezember (unsere Pferde werden nur 2x jährlich entwurmt). Die nächste gibts Anfang Mai.
Mais hatte ich auch schon dran gedacht, aber macht der die Pferde nicht "heiß"? Das wäre bei ihr so gar nicht vorteilhaft. Und was haltet ihr von Rübenschnitzeln, Mash oder Malzbier, zum dicker machen?
LG Lelie
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Du fütterst Hafer und sprichst bei Mais von "heiß macher"? ;-)

Wir füttern deswegen z.B. keinen Hafer - der sticht unsere Zossen (zumindest mein nervöses Hemd) ganz gewaltig. Die können mit dem Eiweiß im Hafer nicht umgehen... oder so.
Bei Mais und Co haben wir keine Probleme.

Mash ist ganz nett - muss ein Pferd aber auch mögen (ne Stute im Stall liebt das Zeug, meiner rührts nicht an). Rüben- bzw. Zuckerschnitzel ist mit vorsicht zu genießen, weil es ja "quellen" muss etc. Also recht Zeitintensiv und man muss möglichst passend (von der Zeit her) füttern...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

niki

Gast
Hallo,

ich kann dir auch nur Mais empfehlen. Wir haben aufgeschlossenen Mais, den fressen die Pferde super gerne, sieht in etwa so aus wie Cornflackes.
Das der Mais die Pferde heiß macht hab ich dabei nicht bemerkt. Ich denke da muss man etwas testen, wie viel das Pferd braucht.
Flo hat etwa eine 3/4 Kelle morgens und abends bekommen. Ihr hat es geholfen.

LG niki
 
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
Mein Pferd ist schneckenfett, obwohl der nur 1 Kelle Hafer und 1 Kelle Pellets auf 2 Mahlzeiten verteilt bekommt (also weniger als 1 KG pro Tag), der Schüssel liegt in der Silage, die wirklich sehr reichhaltig ist. Also :um ein Pferd dick zu kriegen musst du über Verbrauch füttern, die Basis dabei ist gutes Heu oder Silage.
Mais als Futtermittel ist laut meinem schlauen Buch totaler Mist, weil es schlecht verwertet wird (sehr stärkereich bei geringer verdaulichkeit), besser schneiden da Hafer oder Gerste ab.
 
devil'sgold_w15

devil'sgold_w15

Beiträge
172
Reaktionen
0
hi lelie!
das selbe Problem hatte ich bei mienem jungen Hüpfer auch! Er kam grad zu uns und hatte noch nie ne Wurmkur oder ne Iimpfung gesehen!
Ich habe viel Rübenschnitzel(aufpassen das sie gut aufgehen mind. 12 std vorm Füttern aufsetzen) gefüttert, weil das den Magen "ausdehnt". Dann natürlich regelmäßig und gründlcih entwurmen und impfen. Devil bekommt jetzt noch (am Tag) ca 4kg Kraftfutter, ca 4kg Müsli, ca 1kg Vollkornmix und von Oma und Opa eine große Tüte Äpfel und Wurzeln(die verhätscheln ihn ein "gaaaaanz bisschen"). Außerdem gibt eine Freundin ausm Stall ihm auch immer mal wieder ne Banane oder auch zwei ^^. . . Als Zusatzfutter bekommt er noch Elektrolyt(ab und zu ne 3-tägige Kur), Vitaminsirup, Salzpaste und Algenmineralien. Hört sich viel an, braucht er aber alles, weil er bei seinem Züchter nur Silo,Hafer und Schnitzel bekommen hat und sein Vitaminvorrat noch nicht ganz wieder gedeckt ist.
LG devilchen :teufel2::teufelchen::engelteufel:
 
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
Devil bekommt jetzt noch (am Tag) ca 4kg Kraftfutter, ca 4kg Müsli, ca 1kg Vollkornmix und von Oma und Opa eine große Tüte Äpfel und Wurzeln(die verhätscheln ihn ein "gaaaaanz bisschen"). Außerdem gibt eine Freundin ausm Stall ihm auch immer mal wieder ne Banane oder auch zwei ^^. . .
ehm ja....9kg kraftfutter + Rauhfutter , das täglich ? Find ich reichlich viel, würde mich nicht wundern, wenn das Pferd Hufrehe bekommt. Die Hälfte ist mehr als genug.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Hi Lelie!
Rübenschnitzel sind auch super, wie schon geschrieben muß man sie allerdings am Vortag aufquellen lassen. Nicht in die Wärme(pralle Sonne... )stellen dann gären sie nämlich und nach 20? Stunden wohl auch nicht mehr verfüttern.
Malzbier schmeckt den Pferden natürlich auch sehr gut. Davon brauchst du dann aber auch reichlich bist du zu einem Ergebnis kommst. Kannst da eher direkt Bierhefe fütter, geht nach meiner Erfahrung schneller.
Mash ist super gut, ist aber eigentlich auch nicht viel anders als ein Gemisch aus Leinsamen+Weizenkleie+Bierhefe +evtl. etwas Hafer.(das ist das Originalrezept aus der Telgte-Klinik). Wenn es deinem Hotti nicht schmeckt kannste noch Traubenzucker reinmischen.
Grießbrei (richtiger Kindergrießbrei)geht auch! Den man einfach nur mit heißem Wasser anrühren kann. Muß auch kein Markenbrei (Milupa...)sein.
Gruß
Gwenie
 
L

Lelie

Gast
Als allererstes mal ganz vielen Dank für eure vielen Tips!
Ich hab Mais immer für einen "Heißmacher" gehalten, weil ich das vor laaaanger Zeit mal gehört hab, deshalb frag ich ja, ich hab selbst keine Erfahrung damit.
Meine Stute frisst eigentlich alles, was man ihr vorsetzt, da mach ich mir keine Sorgen.
Ich hab auch schon versucht, ihren Bedarf zunächst über mehr Silage zu decken, aber das ist mit dem Stallpersonal nicht so einfach, weil die morgens zur Zeit sehr spät erst Silage geben. Die hat sie dann noch nicht aufgefressen, bis sie rauskommt. Die zweite Portion gibts bevor sie reinkommt und wenn dann noch was drin liegt, bekommt sie eben weniger. Ich hab auch schon hunderttausendmal mit den Leuten geredet, aber da ändert sich nicht viel, deswegen mach ich das lieber selbst über mehr Krippenfutter.
Ich will sie nur auch nicht zu dick füttern, weil sie in einem Monat, wenn sie wieder auf die Wiese kommen sowieso wieder aufgehen wird wie ein Hefeteig.
Sie bekommt jetzt erstmal ordentlich Öl (Sonnenblume) übers Futter und ab Dienstag (vorher kann ich keins besorgen) Mash. Das mit dem Mais überleg ich nochmal.
Rübenschnitzel fänd ich auch nicht schlecht, das Einweichen vorher stört mich nicht, aber meint ihr, dass die mehr bringen als Mash oder Mais?
Ich freue mich über weitere Tipps!
LG Lelie
 
S

Shun

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe sehr gute Erfahrunge gemacht mit Mais und Rübenschnitzel, ich habe es mit einander vermischt und meine Stute ist wieder runder geworden..... Mash muß man auch warm machen, deshalb glaube ich von der Zeit schenkt es sich nicht.....

Liebe Grüße
 
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
Probiere es am besten erstmal mit gutem Heu oder Silage. Öl ist klasse, aber nicht zuviel auf einmal. Außerdem beginnt jetzt die Weidesaison, in wenigen Wochen sollte sich das Problem von alleine gelöst haben, denn wenn du dein Pferd dann lange auf die Weide stellst, zusätzlich Heu/Silage satt abietest kannst du dir das ganze Kraftfutter anmischen und rühren sparen.
 
devil'sgold_w15

devil'sgold_w15

Beiträge
172
Reaktionen
0
hey monika!
ich weiß, dass das reichlich viel ist! ist erstens mit dem Tierarzt abgesprochen und zweitens brauch er das einfach!!! da ist kein Gramm fett drauf, er ist halt im Wachstum und Muskelaufbau! Meine Reitlehrerin kam auf den Trichter,und meint dass er das wirklich braucht, ihr vertraue ich voll und ganz(ca 35 Jahre mit Pferden zu tun, eigenen Stall, meine gute Seele)
Aber ich werd sie noch mal drauf ansprechen! Danke
LG devilchen :teufelchen::engelteufel:
 
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
hey monika!
ich weiß, dass das reichlich viel ist! ist erstens mit dem Tierarzt abgesprochen und zweitens brauch er das einfach!!!
Nee, also beim besten Willen nicht. Du kannst mir nicht erzählen, das dein pferd 9 KG Kraftfutter täglich braucht.
Wenn du einen Kaltblüter hast, der täglich Bäume rücken muss, dann verbraucht so ein Tier sicherlich 9 KG Kraftfutter, keine Frage.
Wir haben Pferde bei mir am Stall, die gehen M und S-Springen, was wirklich schwerer Arbeit entspricht und keines der Pferde bekommt soviel Kraftfutter. Wenn der Stallbesitzer soviel füttern würde, dann würden die Besitzer dem nen Vogel zeigen und fragen, ob der noch ganz dicht ist.
Eine Beispielration aus meinem schlauen Buch (Dr. Karps moderne Pferdefütterung, erschienen 2004) gibt als Beispielration für ein Sportpferd in schwerer Arbeit, 600kg körpergewicht (längere Galoppstrecken bei hohem Tempo,Military-Pferde, Distanz-Pferde im Wettkampf usw.)
Ration1: 7,5kg Wiesenheu, 6 KG Hafer, 100g Leinöl, 15g Mineralfutter
Ration 2: 7 kg Wiesenheu, 5kg Hafer, 750g Gerstenflocken, 500g Maisflocken, 75 g Leinöl
Ration 3: 7 kg Wiesenheu, 3,5 kg Hafer, 750g Gerstenflocken, 500 g Maisflocken, 1,5kg Ergänzungsfuttermittel für Sportpferde

Hier wird deutlich: Die Kraftfuttermenge überschreitet nicht 6kg und das sollte dir zu denken geben. Wohlgemerkt- das ist die Beispielration für schwere Arbeit und die meisten Freizeitreiter kommen da niemals hin.

Als Beispielration für ein Pferd bei leichter Arbeit (was bei den meisten zutrifft) mit 600 kg Körpergewicht werden folgende Beispielrationen angegeben:
Ration 1: 5kg Heu, 1,5 kg Futterstroh, 2,5 kg Hafer, 2,5 Kg Mohrrüben, 500g Ergänzungsfuttermittel für Sportpferde
Ration 2: 4,5 kg Heu, 2 Kg Stroh, 1 Kg Hafer, 2 Kg Gerstenflocken
Ration 3 : 5,5 kg heu, 1,5 kg Stroh, 3 Kg Ergänzungsfuttermittel zu Heu /Stroh (also Müsli, Pellets)
Ration 5: 2 Kg Heu, 1,5 kg Stroh, 6 Kg Anwelksilage, 1,5 kg Hafer, 1 kg Ergänzungsfuttermittel für Sportpferde
(das entspricht in etwa dem, was bei mir am Stall verfüttert wird, nur ohne Heu).
Also gerade bei den Mengen ist es schwer möglich, das Kraftfutter durch Bewegung abzubauen. Hufrehe kann durch zuviel Kohlehydrate hervorgerufen werden, wenn jetzt noch der Weidegang dazukommt bei den Mengen Futter dann würden bei mir alle Alarmglocken klingeln.
Nimm dir am besten eine Küchenwaage mit und messe einmal die Menge aus, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das ein so Pferdeerfahrener Mensch so viel füttert, das ist bestimmt weniger.
Nochwas: kein Pferd wird mit Kraftfutter dick, ausreichend Saftfutter (gras) oder Rauhfutter (Heu) ist der Schlüssel.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flaschenkind

Beiträge
84
Reaktionen
3
Also wir haben meiner alten RB jeden Tag Sonnenblumenöl übers Kraftfutter (doppelte Portion) gegeben und tgl, einen halben Liter Malzbier. Das hat er weggeschlabbert wie nix. Er war 24 Jahre alt und hat die letzten Jahre, vor allem im Sommer, immer arg abgenommen. So richtig dick haben wir ihn allerdings damit auch nicht bekommen. Hat eben nur den weiteren abbau verhindert.
LG vom Flaschenkind.
 
devil'sgold_w15

devil'sgold_w15

Beiträge
172
Reaktionen
0
hey monika!
will hier beim besten willen keinen zoff anfangen! Nur soviel: Devil bekommt seine Ration seit jetzt mittlerweile 3 Monaten und von den "schlauen Büchern" halte ich nicht ganz so viel, weil da wie gesagt der Durchschnitt berechnet wurde und keine Rücksicht auf Ausnahmen genommen wurde. . . Ist ja jetzt auch egal, und ganz sooo doof dass ich ihm die Menge auch zur Weidezeit gebe,bin ich nicht!!!
devil
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Lelie, ich würde das Futter nicht zu plötzlich umstellen, das kann schlimm ausgehen! Versuch es doch einfach mit etwas Öl über dem normalen Futter, etwas mehr Heu oder Silage (manchmal muss man dem Stallpersonal in der A**** treten) und ab und zu Mash. Wenn sie im Sommer sowieso wieder zulegt ist es doch nicht ganz so tragisch. Das Gras sprießt ja schon, kann also nicht mehr lang gehen! Vielleicht solltest du lieber dieses Jahr den ganzen Winter über etwas mehr füttern, damit sie gar nicht erst abspeckt.
Der Flashy kann euch gerne etwas von seinem Übergewicht abgeben...der wird eiinfach nicht dünner...:D
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
9 kg Kraftfutter finde ich vom Gefühl her auch ziemlich viel, allerdings kennt hier niemand das Pferd und so wie es aussieht, ist die Ration ja mit dem TA abgesprochen.
Zum dicker füttern fallen mir spontan noch Heucobs ein. Allerdings nicht die Kleinen Pelletähnlichen, sondern die grossen Würfel aus zusammengepressten Heu, mit Seitenlänge von ca. 15 cm. Die müssen nicht unbedingt eingeweicht werden.
Ich habe damit bei Graffita gute Erfahrung gemacht, da ich dort im Stall keinen Einfluss auf die Rauhfuttermengen hatte und daher nach einer anderen Möglichkeit gesucht habe, sie dicker zu füttern. Damit hat es ganz gut geklappt.
 
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
hey monika!
will hier beim besten willen keinen zoff anfangen!
Zoffen? Weswegen das denn? Es ist dein Pferd, du kannst deinem Pferd jeden Tag soviel zu fressen geben wie du willst, da hab ich nichts mit zu tun.
Nur soviel: Devil bekommt seine Ration seit jetzt mittlerweile 3 Monaten und von den "schlauen Büchern" halte ich nicht ganz so viel, weil da wie gesagt der Durchschnitt berechnet wurde und keine Rücksicht auf Ausnahmen genommen wurde. . .
Wie oben schon gesagt, geb deinem Pferd soviel wie du meinst, ich würde meinem Pferd nicht soviel Füttern.
Mein Pferd bekommt zur Zeit etwa 700g- 1000g Hafer und 1 Kg pellets , (zuviel ) Silage auf 2 Mahlzeiten verteilt, er ist ein Sportpferd, 1,70m groß, steht im Training, leistet täglich mittlere Arbeit .
Dein Pferd bekommt das 5-Fache an einem Tag gefüttert!
Das heisst die Menge, die dein Pferd in 2 Tagen bekommt, frisst meiner in 9 Tagen!
so wie ich lesen konnte ist dein Pferd 3 Jahre und 1,67m groß, also wird es sicherlich nicht täglich geritten und bekommt trotzdem das 5-Fache von meinem bei fast gleicher Größe.
Wie gesagt, kannst füttern was du willst,aber es ist zuviel.

Ist ja jetzt auch egal, und ganz sooo doof dass ich ihm die Menge auch zur Weidezeit gebe,bin ich nicht!!!
devil
Auch die Hälfte ist zuviel für ein 3- jähriges Pferd, das nicht täglich geritten wird, nun gut, musst selbst wissen, wieviel du fütterst.
Ich würde dem Pferd mehr Rauhfutter (Heu) geben und die Kraftfutteration bei maximal 3 Kg anpeilen.
Aber wie gesagt- nicht meine Baustelle.
 
Thema:

Wie bekomme ich mein Pferd dicker?

Wie bekomme ich mein Pferd dicker? - Ähnliche Themen

  • Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?

    Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?: Hallöchen. Mich würde mal interessieren, wie ihr folgendes Pferd füttern würdet: Stute 1,72m 7 Jahre alt (fast 8) relativ "zarte" Figur (kein...
  • Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen? - Ähnliche Themen

  • Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?

    Wieviel Futter sollte dieses Pferd bekommen?: Hallöchen. Mich würde mal interessieren, wie ihr folgendes Pferd füttern würdet: Stute 1,72m 7 Jahre alt (fast 8) relativ "zarte" Figur (kein...
  • Schlagworte

    wie bekomme ich ein pferd dicker ?

    ,

    pferd dicker machen

    ,

    wie pferde dick fúttern