Wenn jmd heimlich euer Pferd reitet???

Diskutiere Wenn jmd heimlich euer Pferd reitet??? im Recht und Versicherung Forum im Bereich Pferde; Folgende Situation: Ein Mädchen, voll im Pubertätsalter, fragt ob sie nicht mal bei euch reiten dürfte. Ihr sagt ja, sie darf das Pferd bissi...
M

may087

Beiträge
787
Reaktionen
173
Folgende Situation:
Ein Mädchen, voll im Pubertätsalter, fragt ob sie nicht mal bei euch reiten dürfte. Ihr sagt ja, sie darf das Pferd bissi pflegen- halt mal putzen- und wenn sie vorher fragt und ihr dabei seid, darf sie mal reiten.
Und dann passiert folgendes:
Mädchen fragt nicht, wartet bis keiner da ist und holt dann das Pferd heimlich ausm Stall und reitet- obwohl sie NICHTS über das Pferd weiß und es noch dazu ein recht dominantes/schwieriges Pferd ist...
Was würdet ihr tun?

PS: Sie wurde schon zur Rede gestellt, sieht allerdings ihren Fehler nicht ein...
 
V

Valerio

Gast
Ist das dir passiert?
Also, ich bin zwar auch 15, aber ich habe ein eigenes Pferd. Wenn jemand in meinem Alter ankommen würde, würde ich wahrscheinlich nein sagen, weil ich selbst in der Lage bin, mein Pferd zu verpflegen und es auch nicht mag, wenn immer jemand Fremdes an meinem Pferd rumtüddelt.

Wenn ich es aber trotzdem machen würde, und das Mädchen den Fehler nicht einsieht würde ich ihr sagen, sie soll dann wieder kommen, wenn sie den Fehler eingesehen hat und in der Lage ist, sich dafür zu entschuldigen. Erst dann würde ich einen Neuanfang starten.
Wenn sie sich trotzdem noch mal in der Nähe meines Pferdes blicken lassen würde, dann würde ich mal mit ihren Eltern sprechen...
 
Hamsdaa

Hamsdaa

Beiträge
33
Reaktionen
0
Würde mal sagen, dass das Mädel ein bisschen bekloppt ist!(Um es mal salopp auszudrücken)
Wenn ich ein Pferd hätte und jemand würde es einfach aus der Box holen und reiten, wenn auch sonst niemand da ist, um ggf zu helfen falls wirklich mal etwas passiert, dann würde ich mir das Mädchen 1. mal ordentlich vornehmen...schließlich sagst du sowas ja bestimmt nicht zum Spaß,oder?
Und 2. würde ich ihr SOFORT jeglichen Kontakt zu meinem Pferd verbieten.

Auch ein einfaches Pflegemädchen muss sich an Regeln halten. Ich hole mir schließlich auch nicht die L-Dressur-Stute meiner Freundin raus, nur weil die gut läuft?!
Ohne fragen läuft da nix und das hat es auch nicht!
Das ist echt ne Unverschämtheit dir gegenüber!

Außerdem, um Punkt 2 einmal näher zu erläutern, wer sowas einmal macht ohne zu fragen, der macht auch andere Sachen, die er/sie nicht machen sollte, ohne vorher eine Erlaubnis einzuholen.Mir persönlich wäre das für mein Pferd schon zu gefährlich...stell dir mal vor, die kommt eines Tages an und meint sie müsste Springen, obwohl sie es nicht kann (is ne reine Annahme/Beispielsituation).Sie fliegt, bricht sich die Knochen und dann bekommst du den ganzen Ärger mit der Versicherung, den Eltern usw...
Und wenn sie diesen Fehler schon nicht zugibt, dann finde ich, dass man ihr auch nicht unbedingt vertrauen kann.Man sollte, wenn man ******* gebaut hat auch dazu stehen!

-> Meine Meinung! ;)
Auch wenns hart ist!:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
monika1

monika1

Beiträge
432
Reaktionen
1
hast du dich so deutlich wie im Eingangsposting ausgedrückt?
Das nur geritten werden darf, wenn du dabei bist?
 
Zera

Zera

Beiträge
24
Reaktionen
4
Also ich habe auch eine Rb an unserem Pony und ich bin der Meinung dass man sich da 100% auf das Einhalten der Absprachen verlassen muß!!!!
Schließlich trägst du die Verantwortung für das Pferd und es kann nicht sein dass sie die Absprache bricht, auch wenn es nur ist das sie nicht warten konnte!!!
Schließlich mußt du dich auf sie verlassen können, wenn du mal nicht da bist...

Ich glaube ich würde vor Wut fast platzen, grad wenn man ein dominantes Pferdchen hat(meine Stute ist es auch)! Würde ihr auch den Umgang sofort verbieten.
Und wenn sie den Fehler nicht einsieht, glaube ich auch nicht dass es sich bessern wird. Und sie das bei nächster Gelegnheit nochmal macht!!
Meine RB hat viele Freiheiten, die hat sie sich aber auch "verdient", d.h. in den letzten 2 Jahren hat sich zwischen uns soviel vertrauen aufgebaut!
Gruß
Gwenie
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
So und es ist schon wieder passiert. Aber ich war grad noch als Gwenie angemeldet und nach dem schreiben stand Zera dann im Beitrag!
Gruß
Gwenie
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
wenn diese Geschichte wirklich passiert ist, dann kann ich nur sagen, bei mir gäbe es Pferdeverbot und Stallverbot( in Absprache mit Stallbesitzer) und ich glaube kaum das diese Jugendliche bei mir eine zweite Chance bekäme. Extra warten,,bis keiner mehr da ist und dann das Pferd rausziehen sagt mir, daß sie gewußt hat, das das nicht Richtig ist. Und ich würde diese Geschichte meinen Stallkollegen und natürlich auch den Eltern erzählen, mit allen Konsequenzen.
Gruß Gisa
 
Joyce

Joyce

Beiträge
132
Reaktionen
1
Boa :eek: :eek: das ist ja wohl oberdreißt!

....die wäre bei mir auch das letzte mal am Stall gewesen, da fackel ich nicht lange.

Was wäre gewesen, wenn etwas passiert wäre?? Ihr/ dem Pferd?
Jemandem, der sich so verhält würde ich niemals mein Pferd weiterhin anvertrauen. Pupertät hin oder her!
 
Sheep1

Sheep1

Beiträge
616
Reaktionen
67
so etwas gibt es nicht.. ich würde der person nie wieder vertrauen können...
hallo? wenn ich reite trage ich doch nicht nur verantwortung für mich sondern auch für das pferd!!

nein, raus, komm nie wieder! das wäre meine schlussfolgerung..;)
 
J

jaydee

Beiträge
181
Reaktionen
0
Ich würde dem Mädel eine ordentliche Standpauke halten und ihr sagen, dass sie es in Zukunft vergessen kann, sich um mein Pferd zu kümmern... klingt zwar hart, aber ich finde es ist einfach das Wichtigste dass jemand, der sich um mein Pferd kümmert, Verantwortungsgefühl hat und sich vor allem auch an Absprachen und Regeln hält. Wenn das nicht der Fall ist, soll sie sich halt was anderes suchen.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Heimlich das Pferd von jemandem reiten, ist das Letzte, was man machen kann. Wenn ich mir vorstelle, dass das jemand bei meinem Pferd macht.... .:sauer: :keule: Ich würde dem Mädchen auch ziemlich was erzählen, ihr verbieten, sich meinem Pferd zu nähern, mit den Eltern reden und den SB mit einbeziehen, damit der ein Auge darauf haben kann, falls so etwas wieder vorkommt.
Was, wenn dem Pferd oder ihr etwas bei so einer Aktion passiert? Wer zahlt dann?
 
N

Nadja

Beiträge
18
Reaktionen
1
Ich würd mal mit ihr und ihren Eltern reden, evtl. mit ner Anzeige trohen(wenn sie das nochmal macht).
und auserdem Stallverbot.
Das ist echt unmöglich:zorn: , ich würd das mädchen gar nich in die nähe meines Pferdes lassen(wenn ich eins hätte).
LG Nadja
 
V

Valerio

Gast
Ihr sagt das alle so leicht, dass ihr dem Mädel verbieten würdet, sich eurem Pferd zu nähern! Was aber wenn das Pferd zum Beispiel in einem Offenstall steht, wo niemand in der Nähe ist, der die ganze Zeit da ist, uk zu gucken?
Wenn sie es einmal geschafft hat, das Pferd heimlich zu reiten, würde sie es vermutlich auch noch ein zweites Mal schaffen. Man kann vielleicht seine Sachen wegschließen, aber nähern könnte sie sich trotzdem noch.
Auch wenn ihr es den Eltern sagen würdet, dann wärt ihr trotzdem nicht sicher, dass sie es nicht mehr macht.
Ich denke, eine Lösung zu finden wäre besser...
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Auch ich würde dem Mädel in Absprache mit dem SB ein Stallverbot erteilen. Das Vertrauen wäre weg und eine zweite Chance? Never...

Meine Sachen sind auch eingeschlossen (alles, einschließlich Futter, da es bei uns auch eine Zeit gab, da hat mein Huf-Vital - sauteures Mineralfutter zur Kräftigung der Hufe- auch nur halb so lange gehalten wie sonst...). Nur Insider wissen, wo ein Schlüssel liegt. Sonst hat nur noch meine RB einen.

Wer fragt, kein Problem. Ich bin jederzeit bereit, die Nachbarskinder eine Runde auf Opa reiten zu lassen o. ä., aber klare Ansage, nie nie nie alleine!!!
 
slyva

slyva

Beiträge
74
Reaktionen
0
uiuiuiiiii! die würde was zu hören kriegen von mir, die würd ich sowas von zusammenschreien, dass sie sich nie mehr auch nur in die nähe meines pferdes traut. und ihre eltern kämen auch was zu hören und wenn die auch nicht einsichtig sind kriegen sie ne anzeige an den hals!

sowas kann ich absolut nicht ausstehen, sowas von frech!
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Also ich glaub ich würde komplett ausrasten, das ist ja echt ziemlich dreist. Vorallem wenn man sich vorstellt, was da Pferd und Reiter passieren könnte! Ich würd die nie wieder an mein Pferd lassen und auf jeden Fall mit den Eltern reden! Da bin ich froh, das meine Stute die absolute Zicke ist, und sich nur wenige Leute drauf trauen, obwohl sie da eigentlich ganz brav ist, sie tut nur so gefährlich. Außerdem ist sie Fremden gegenüber ziemlich misstrauisch. Meine Sättel hängen "frei" rum, aber meine Trensen sind in einem Schrank mit schloss drin, und nur meine Eltern, meine Cousine und eine seeeeehr verlässliche Stallkollegin, die sich mal um sie Kümmert wenn ich nicht kann, wissen den Zahlencode und das ist auch ganz gut so
 
J

Jolante

Beiträge
323
Reaktionen
36
Ganz ehrlich????

Wenn du ihr das so deutlich gesagt hast, das sie das Pferd nur vll. reiten darf wenn jemand dabei ist und sie vorher fragen muss und dann dennoch das Pferd quasi heimlich geritten hat....da gibt es meiner Meinung nach überhaupt nichts mehr zu diskutieren.....

Sie darf das Pferd nicht mehr pflegen....denn sie hat dein Vertrauen auf gröbste misbraucht und dich hintergangen.

Ich würde ihr sofort und ohne Umschweife sagen das sie nichts mehr an dem Pferd verloren hat und es nicht mehr aus der Boxe zu holen hat......

Stallverbot kann man ja nur erteilen wenn es kein öffentlicher Verein ist.....das ginge in meinen Augen auch zu weit......
 
S

Skydancer

Beiträge
2.691
Reaktionen
533
Hallo.
Bei mir wäre dann sofort der Kessel am Kochen.
Das Mädchen bräuchte mir nicht mehr unter die Augen zu treten, würde weitere Einsteller, SB, evtl. RL`s informieren über den Vorfall. Das Mädchen würde sich wünschen, es hätte es nicht getan, denn ich würde ihm verbal mal ne Runde ordentlich den Kopf waschen, und die Eltern würden etwas Post von mir bekommen, oder nen "kleinen Besuch".
Bei solchen Sachen ist nämlich mit mir gar nicht gut Kirschen essen!
LG
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Also ich sehe das so wie die meisten anderen hier auch, sowas geht gar nicht. Mal ganz abgesehen von der versicherungstechnischen Seite ist das einfach ein grober Vertrauensmißbrauch. Ich würde ihr ebenfalls jeglichen Umgang mit meinem Pferd untersagen und auch die Eltern informieren.
 
Haselina

Haselina

Beiträge
1.844
Reaktionen
204
Ich denke auch, dass das ein Ding der Unmöglichkeit ist ... da wäre Polen offen :zorn:

Wir hatten aber vor kurzen einen ähnlichen und doch ganz anderen Fall im Stall. Einer der Einstaller hatte vor ein paar Jahren einen schweren Autounfall und ist seitdem behindert. Behindert in der Form, dass er vieles nicht mehr so ganz auf die Reihe bekommt. Mal mehr, mal weniger. Diese Familie hat unter anderem einen Rappen. Gleich neben diesem Rappen steht ein weiterer Rappe und dem Mann ist dann ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Er hat in seiner Schusslichkeit das falsche Pferd gesattelt und geritten. Er hats wirklich nicht gemerkt. Kann man ihm böse sein? Ich denke ja ... denn er fährt auch noch Auto und geht alleine mit dem Tier um ... wie seht ihr das?
 
Thema:

Wenn jmd heimlich euer Pferd reitet???

Wenn jmd heimlich euer Pferd reitet??? - Ähnliche Themen

  • Der Kraftfutterklau geht um! Heimliche Videoüberwachung!?

    Der Kraftfutterklau geht um! Heimliche Videoüberwachung!?: Ich schreibe das hier mal in der Ichform, da es für eine Freundin aus dem Stall ist und hoffe ihr könnt Rat geben. Folgendes.....in unserem Stall...
  • Der Kraftfutterklau geht um! Heimliche Videoüberwachung!? - Ähnliche Themen

  • Der Kraftfutterklau geht um! Heimliche Videoüberwachung!?

    Der Kraftfutterklau geht um! Heimliche Videoüberwachung!?: Ich schreibe das hier mal in der Ichform, da es für eine Freundin aus dem Stall ist und hoffe ihr könnt Rat geben. Folgendes.....in unserem Stall...