Zuchtgespräche

Diskutiere Zuchtgespräche im Pferdezucht Forum im Bereich Pferdezucht; wer von euch züchtet denn? Welche Rassen sind züchterisch vertreten? Hier soll Platz sein für ein bisschen Erfahrungsaustausch, Anekdoten und...
cara2

cara2

Ehrenmitglied
Beiträge
533
Reaktionen
36
wer von euch züchtet denn?
Welche Rassen sind züchterisch vertreten?

Hier soll Platz sein für ein bisschen Erfahrungsaustausch, Anekdoten und Problemchen... :)
 
Mirjam

Mirjam

Beiträge
173
Reaktionen
0
hallo cara,

also ich selber züchte nicht. Meine Stute steht allerdings bei einem Züchter und auf dem Hof vorher stand sie auch bei einer Züchterin. Erfahrungen etc habe ich da auch einige gemacht. Meine Stute trägt zwar allerdings habe ich nicht vor weiter mit ihr zu züchten. Soll nur der Nachfolger für meine Stute werden. Willst du denn was bestimmtes wissen? Also auf dem Hof wo sie vorher war wurden Knabis, Quarter und Paints gezüchtet. Da wo ich jetzt bin werden Lewitzer gezüchtet. Gibt auch Araber dort, die werden allerinds zum veredeln von dem Lewitzern genommen.
 
cara2

cara2

Ehrenmitglied
Beiträge
533
Reaktionen
36
kann man denn von der Zucht auch leben? Oder ist es nur ein Hobby?
Wenn ja, ab wieviel Zuchtstuten "lohnt" es sich denn?

Bei uns im Dorf gibt (gab?) es zwei Züchter, Hannoveraner natürlich :D
der eine hatte zwei Zuchtstuten, der andere drei.. aber gelebt haben die davon auch nicht... :rolleyes:
 
Mirjam

Mirjam

Beiträge
173
Reaktionen
0
Nein davon kann man nicht leben. Also zumindest kenne ich keinen Züchter der davon lebt. Große Gestüte die leben sicherlich davon. Aber umso mehr Stuten du hast umso kosten hast du ja auch. Und du musst echt gute Pferde züchten sonst verkaufst du nichts. Es ist sowieso schwer Pferde zu verkaufen zur Zeit.
 
Black Pearl1

Black Pearl1

Beiträge
233
Reaktionen
0
Bei uns in der Nähe gibt es Jemanden der auch nur so als Hobby züchtet, aber richtig Gewinn damit macht. Er lässt seine Zuchtstuten aber auch gleichzeitig als Schulpferd laufen. Außerdem hat der Mensch ein verdammtes Glück: bei fünf gezogenen Pferden sind immer mindestens drei absolute Überflieger dabei. :D
Bekannten von uns geht es da genau andersherrum. Sie züchten und züchten, haben mitlerweile schon 13 Pferde, aber nix gescheites kommt herraus. Verkaufen, können sie die Pferde nicht, weil dann die Tochter total abdreht. Also, stehen die Pferde einfach nur auf der Wiese rum.
Ich würd auch wahnsinnig gerne ein Fohlen aus meiner Stute ziehen, aber es gehen ohnehin schon jedes Jahr so viele kerngesunde Fohlen zu Metzger, weil einfach "überproduziert" wird, da muss man aus meiner Sicht nicht auch noch als Ottonomalverbraucher anfangen rumzuzüchten. Das sollte Profis überlassen bleiben.
 
L

Lelie

Gast
Unser Stallbesitzer züchtet hobbymäßig Holsteiner und Deutsche Reitponys. Er hat zwei Holsteinerstuten (Mutter und Tochter), die aber nicht jedes Jahr ein Fohlen bekommen, in der Regel jedes zweite Jahr.
Die 7 Ponystuten werden in der Regel alle jedes Jahr gedeckt, aber manchmal werden sie ja dann doch nicht tragend oder so.
Es sind dann immer so 5 oder 6 Fohlen jedes Jahr. Verdienen tut er damit nicht viel, denn er verkauft nicht so viele von den Fohlen. Die Holsteiner kommen in der Regel alle weg (noch als Absetzer), aber die Ponyfohlen bleiben oft bis sie 2 oder 3 sind. Manche bleiben auch für immer.
Wenn er die Fohlen verkauft, bekommt er aber oft gute Preise.
LG Lelie
 
Merle1

Merle1

Ehrenmitglied
Beiträge
382
Reaktionen
14
Selbst züchte ich ebenfalls nicht, bin aber seit gut zwanzig Jahren bei einem Haflingerzüchter mit am Hof. Fakt ist das man mittlerweile nur noch so lala davon existieren kann. Gerade in der Haflingerzucht ist es auch mit den Preisen für die Pferde rapide abwärts gegangen.
 
Black Pearl1

Black Pearl1

Beiträge
233
Reaktionen
0
Interessiert ihr euch für die Zucht?

Interessiert ihr euch für Zucht, Vererbung und für die aktuellen Hengskollektionen? Züchtet ihr auch selber, oder interessiert ihr euch einfach nur so dafür?
 
V

Valerio

Gast
AW: Interessiert ihr euch für die Zucht?

Ich hab zwar keine Stute, aber ich interessiere mich schon für die Zucht. :)
Ganz besonders interessiere ich mich für die Zucht der Dt. Reitponys und der Oldenburger und Hannoveraner.
Ich finde, die haben die interessantesten Vererber, viele sind international im Sport unterwegs...
Mein Lieblingshengst ist Sandro Boy, Oldenburger. Dann mag ich noch Londonderry und Rotspon...
Wenn ich später eine Stute habe, würde ich gerne züchten.
Ich finde es total interessant, wie sich Vater und Mutter einmal im Charakter und Aussehen und so in einem Fohlen widerspiegeln, oder eben auch nicht.
So zu sehen, wie die Fohlen geboren werden, aufwachsen, groß werden, eingeritten werden.
Mehr kann ich auch nicht dazu sagen :D
 
pergola

pergola

Beiträge
34
Reaktionen
0
Also ich und meine Mutti züchten Springpferde (OS).
Wir leben sehr gut davon muß ich sagen. Zurzeit haben wir 5 Pferde, 2 Zuchtstuten, 1 Sportpferd (für mich) und 2 Fohlen. Die Stuten werden von uns fast jedes Jahr gedeckt außer wenn ich reite. Unser Motto ist immer Klasse statt Masse. Wir lassen immer Vom Schockemöhles Hengsten Decken und daher gehen unsere Fohlen auch gut las Absetzter weg oder Jungopferde. Von der einen Stute wurde uns das Fohlen jetzt schon im Bauch abgekauft.
Man muß aber immer noch die relation sehen.

MFG;
 
Mirjam

Mirjam

Beiträge
173
Reaktionen
0
Also ich interessiere mich schon sehr für die Zucht. Hoffe ja das des Fohlen was jetzt kommt ne Stute wird und ich damit irgendwann mal wieder ein Fohlen ziehen kann. Ich bin genau der selben Meinung. Qualität statt Quantität... Man muss nicht jedes Jahr viele Fohlen haben. Lieber ein oder zwei aber dafür gute. Die von echt guten Vererbern stammen. In Zukunft, wenn es das nötige Geld usw. erlaubt, möchte ich gerne zwei Zuchtstuten die abwechselnd belegt werden und mir damit etwas aufbauen. Lieber einmal sehr viel Geld ausgeben für Decktaxen anstatt nur zweitklassige Hengste nehmen und nichts gekonnt. So sehe ich das mittlerweile. Meine Stute selber wird nicht mehr gedeckt werden dafür hatte sie leider bei den Vorbesitzern zu viele Fohlen und zuwenig Versorgung der Mutterstute. Möchte ihr das nicht mehr antun. Es kommt vorallem auch noch auf die ERfolge der Fohlen an. Wenn nur gezüchtet wird, aber kein einziges Fohlen mal vorgestellt wird und nichts nachweisen kann ist das nur Massenzucht zwecks Geldes und was auch immer. Es gibt soviele Fohlen da muss man nicht noch kreuz und quer züchten. Mein Fohlen was jetzt kommt, egal ob Hengst oder Stute wird auf diversen Shows vorgestellt werden. Wenn es ein Hengst ist und er sich eignen sollte dann kommt er mit 3 Jahren in Beritt und soll dann von Leuten die sich aus kennen vorgestellt werden. Ne Stute wird bei mir bleiben aber kommt auch in Beritt und soll geshowt werden. Was haltet ihr den von der Zucht in Deutschland allgemein? Denkt ihr es wird vielzuviel gezüchtet? Oder viele züchten falsch? würde mal eure meinung interessieren
 
E

Emma2

Beiträge
2
Reaktionen
0

Also ich habe momantan 2 hafistuten und die eine bekommt ende März 1 Fohlen.Ich bin schon ganz aufgeregt ob es diesmal endlich das heißersehnte Stütchen wird;)

Gruß Emma
 
mandy1

mandy1

Beiträge
111
Reaktionen
7
Weil ich von meiner Peppi mal ein Fohlen haben möchte, beschäftige ich mich schon länger mit dem Thema. Weil ich ein schönes, gutes Fohlen haben möchte ,will ich ja nicht irgenteinen Hengst der da gerade so rumsteht. Da will ich schon was ordentliches. Naja ich hab ja noch ein Jahr Zeit, ich möchte sie erst 2008 decken lassen.
Im Moment befasse ich mich mit dem ganzen Papierkram, dann will ich sie ja noch in das Hannoveraner Stutbuch eintragen lassen, was allerdings dieses Jahr nicht´s mehr wird.

LG Mandy
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
wir stehen mit unseren Pferden auf einem Hof , wo der alte Bauer auch noch selbst züchtet. Meistens hat er selber ein, oder zwei Fohlen und er holt dann noch ein,oder zwei dazu, so daß es immer paarweise Stuten oder Hengste gibt. Daraus habe ich eine vierjährige Stute gekauft, die selbst schon ein Fohlen hatte. Dieses Fohlen ist jetzt auch schon vier.Weil sie gut geworden ist, werde ich mir vielleicht noch einen Traum erfüllen und ein Fohlen züchten. Aber ich weiß noch nicht wann und wie. Ich lass es auf mich zukommen.
GIsa
 
T

taschi104

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi!
Ich arbeite freizeitlich auf einem Hannoveranergestüt und muss sagen meine Chefin kann gut damit leben! Wobei ich sagen muss, dass sie auch Hannoveraner nach AMerika/Asien wo auch immer hinvermittelt und das nicht schlecht. Außerdem hat sie einige Kundenpferde bei sich stehen , die entweder bei ihr aufwachsen (jährlinge) oder die sie deckt (sie ist auch TÄ). Sie hat ca. 12 Zuchtstuten und mit Kundenpferden sind das dann meistens so um die 25 Pferde, die in Offenställen leben und selten im Stall sind. Wir fahren auch oft nach Verden um dort Pferde für Amerikaner zu kaufen. Bei uns wurden auch schon einige Fohlen aus dem Bauch heraus gekauft, wobei sich eigentlich alles um die Vorfahren der Pferde dreht. Ich habe auch eine Hannoveranerstute und eine Traberstute. Die Traberstute ist jetzt von einem Watzmann gedeckt und die Hannoveranerin soll nächstes Jahr gedeckt werden. Drückt mir die Daumen, dass sie aufnimmt:):) . Also ich würde sagen wenn man es richtig anstellt und nicht allzu viel Pech hatz kannman vom Züchten leben!
 
~mieke~

~mieke~

Beiträge
40
Reaktionen
0
hey.
ich wohne auf einem kleinen ehemaligen bauernhof, den mein vater von seinem vater und der wiederrum von seinem vater geerbt hat.
also mein ur-opa ist damals angefangen oldenburger zu züchten, damals noch als nutztiere für den ackerbau und so...
wir züchten noch mit dieser alten linie weiter, leider haben wir nur eine oldenburger stute, und hoffen deshalb auf baldigen weiblichen(!) nachwuchs. auch züchten wir seid ca. 12 Jahren deutschereitponys.
und hoffen nächstes jahr auf ein gesundes fohlen.
LG mieke
 
A

Angel2007

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich züchte selber noch nicht, habe mir aber dieses Jahr eine 1-jährige Westfahlenstute gekauft, mit der ich wenn sie mal groß ist , anfangen in die Züchterei einzusteigen. In welchem Umfang weiß ich jetzt noch nicht.Aber sie ist dafür auch ganz gut geeignet, denke ich mal
 
J

juliaB

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
wir züchten mit unserem hengst selbst ) Upal von Norholm
Grüße Julia
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Was erwarten denn die Züchter so für nächstes Jahr???

LG
 
haflingerteam

haflingerteam

Beiträge
433
Reaktionen
27
Ich erwarte im nächsten Jahr eigentlich gar nichts. Habe meine Stute dieses Jahr nicht decken lassen. Sie hat noch Fohlen bei Fuß. Evtl. lasse ich sie nächstes Jahr decken, oder ich warte noch ein Jahr und lasse sie dann zusammen mit unserer Jungstute decken. Ich finde es immer besser 2 Fohlen zu haben.
 
Thema:

Zuchtgespräche