Parcoursbau

Diskutiere Parcoursbau im Springreiten Forum im Bereich Reitsport; Hallo Leute! Mich würde mal interessieren, wie ihr das mit dem Parcoursaufbau macht, wenn ihr springt. Denkt ihr euch da selbst was aus oder...
L

Lelie

Gast
Hallo Leute!
Mich würde mal interessieren, wie ihr das mit dem Parcoursaufbau macht, wenn ihr springt. Denkt ihr euch da selbst was aus oder springt ihr nur in der Reitstunde und eurer Reitlehrer gibt den Parcours vor? Worauf achtet ihr, wenn ihr einen Parcours baut? Welche Elemente (Steilsprünge, Oxer, Wasser...) verwendet ihr besonders gerne? Welche Linienführungen bevorzugt ihr (lange/kurze Wege, Wendungen)? Was habt ihr so für Hindernismaterial zur Verfügung?
Ich bin mal gespannt...
LG Lelie
 
Nadi

Nadi

Beiträge
57
Reaktionen
0
ich hab ja leider nicht so viel platz und sprünge
kommt drauf an was ich machen möchte, will ich für ein truneir üben, baue ich 1 steil auf, dann eine kombi auf 1 oder 2 galoppsprünge und ein in-out evtl oder nen oxer.

will ich nur gymnastizieren gibts eine große reihe aus kreuzen und evtl. noch nen steil.

richtig parcours kann man das nie nennen, da fehlt mir einfach der platz. reite aber auch mal enge wege, jedoch nur auf kleinere sprünge :)
 
Rappstute

Rappstute

Beiträge
223
Reaktionen
4
Hallo.

Also ich springe wenn es hoch kommt zwei mal die Woche, einmal bei meinem Reitlehrer, der dann immer den Parcours aufbaut, sind meistens so 8 Sprünge, wenn wir in der Halle sind. Draußen mehr. Drin haben wir dann nur weiße Aluständer, eine Trippelbarre, und ein paar Fänge. Draußen haben wir viel bunte Sprünge. Mein RL baut jede Woche anders auf, mal ne Reihe mit IN/OUT und dann auch mal Distanzen und Kombis. Steil und Oxer natürlich variiert. Ich bevorzuge eigentlich Reihen und mag gerne Wendungen, dann springt sie am besten. Sie kommt dann sehr gut zurück. Bei einer Distanz zieht sie viel zu sehr auf den Sprung zu und man kann sie so schlecht halten :gruebel: aber gut....

Liebe Grüße Rappstute
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Im Winter - also in der Hallenzeit - sind die Sprünge von draußen nach drinnen getrottkert worden. Da muss dann vor jeder Stunde ein Parcour aufgebaut werden - meistens bis zu 8-9 Sprüngen.
Draußen bleiben die Sprünge immer stehen - weil es aber sicherlich 20Hindernisse gibt, bin ich nie einen Weg gleich geritten. Vllt mal zu den Hindernissen gleich - aber mein Reitlehrer war da immer sehr kreativ ;)
 
B

Bibi_mausi

Gast
Wir bekommen im Moment jeden Dienstag Springunterricht und ich kann sagen das wir möglichst viele verschiedene Hindernisse aufbauen. Es kommt aber auch immer darauf an was das Pferd oder der Reiter für "Bedürfnisse" oder Probleme hat.
 
momo3

momo3

Beiträge
112
Reaktionen
0
Meistens baut meine RL auf während wir warmreiten. Manchmal müssen wir uns selbst einen Pacours ausdenken und aufbauen. Hätt gar nicht gedacht, wie schwierig das ist =) bis man sich da mal entscheiden kann wo man was hinstellt :D
Wir springen meistens eine Reihe Stange-Cavaletti-Stange-....., einen Steil, eine Mauer bzw. Oxer und eine Distanz. Haben leider in dem neuen Stall nur einen 20x40 Reitplatz und da wird's sonst ganz schön eng, wenn man da mehr hinstellt^^
 
L

Lelie

Gast
Ich springe in der Regel nur einmal in der Woche im Unterricht, wo unsere Reitlehrerin dann was aufbaut. Normalerweise haben wir um die 8 Sprünge in der Halle, eine bunte Mischung aus Steilsprüngen, Oxern und Kreuzen. Im Winter kommen dann oft noch Cavalettis zur Gymnastizierung dazu. Wir springen besonders im Winter (in der Halle) oft Gymnastikreihen mit mindestens drei Sprüngen, dazu dann noch Distanzen auf gebogenen oder gebrochenen Linien und eben Einzelsprünge. Kombinationen haben wir natürlich in der Reihe drin, einzeln kommen sie nur manchmal vor. Die Einzelsprünge stehen oft so, dass man sie aus einer engeren Wendung mit anschließendem Handwechsel reiten kann (z.B. aus der Ecke kehrt) und dienen auch als Aufwärmsprünge (auch aus dem Trab).
Im Sommer auf dem Grasplatz springen wir eher längere Parcours mit mehr Einzelsprüngen und Kombinationen, Reihen bieten sich da eher nicht an.
Seit einiger Zeit haben wir jetzt auch 5 Paar Fangständer, so dass das ganze etwas netter aussieht. Dazu jede Menge gewöhnlicher Ständer und (handbemalte) bunte Stangen und einige Planken. So richtige Unterbauten haben wir weniger, wir benutzen dafür oft diese bunten Cavalettiblöcke, Planen, Hütchen oder Plastiktonnen. Zu sehen bekommen die Hottis da genug, auch weil wir relativ ausgefallene Stangen (z.B. im Dalmatiner-Design) haben.
Wenn ich alleine springe, baue ich mir gerne Gymnastikreihen aus kleine Sprüngen und Cavelettis auf.
LG Lelie
 
Merle1

Merle1

Ehrenmitglied
Beiträge
382
Reaktionen
14
Gibt es eigentlich Anleitungen im Internet wo man mal schauen kann wie zB ein E-Springen so gebaut werden könnte?

Wir würden gerne mal einen Parcour aufbauen, aber es sollte halt auch irgendwie sinnvoll sein und vielleicht eben einem E-Springen ähnlich sein. Mal abgesehen von den Höhen, gibt es da Vorgaben für den Schwierigkeitsgrad durch diverse Sprünge, Abstände oder ähnliches?
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
guck doch mal ins Aufgabenheft(ich hoffe es stimmt) da gibt esdoch die Standartparcourskizzen mit den Abständen zwischen den Hindernissen. So als Anregung doch bestimmt nicht zu verachten.
gisa
 
L

Lelie

Gast
Ja, was Gisa sagt stimmt. Im Aufgabenheft sind ca. 10 Standardparcours abgebildet, die mit aufsteigender Nummer schwieriger werden.
Der erste davon wird z.B. in der Regel beim DRA Kl. IV geritten, wird also in E-Höhe aufgebaut.
Der könnte für dich passen, aber auch die folgenden 3, 4 sind ganz nett.
LG Lelie
 
Thema:

Parcoursbau