sinnvolle Westernliteratur

Diskutiere sinnvolle Westernliteratur im Westernreiten Forum im Bereich Reitsport; Hallo ihr lieben, mich würde mal interessieren, welche Bücher ihr übers Westernreiten empfehlen könnt? Was ist sinnvoll - was totaler stuss? Ich...
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren, welche Bücher ihr übers Westernreiten empfehlen könnt?
Was ist sinnvoll - was totaler stuss?

Ich schwanke zur Zeit zwischen "Westernreiten - das Praxisbuch für Einsteiger" von Sylvia Frevert und "Westernreiten Step by Step" von George Maschalani.

Bin über Antworten (eventuell auch ganz andere Bücher?) sehr dankbar!
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Hallo,
kommt drauf an, ob du dich für dich belesen willst oder eher was richtung pferdeausbildung haben willst.
Für die Pferdeausbildung, wenn man es wirklich gründlich machen will und schon ahnung vom westernreiten hat, würd ich das von georg maschalani empfehlen. Evtl auch das neue von Roger Kupfer, da steht noch mehr über Bodenarbeit drinnen. Habs nur mal kurz durchgeblättert fands aber interessant.
Zu den anderen Büchern kann ich leider nichts sagen.

lg
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
@Baccara
Sollte Anfängertauglich sein ;)
Weil ich umsteigen will, brauch ich ein bisschen Kenne von den Begrifflichkeiten... gerne auch ein Buch mit Praxistips für Umsteiger (Pferd & Reiter)
schließlich beginnt man mit der Theorie,oder? ;)
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Hm, dann würd ich jetzt mal sagen, das von Roger Kupfer. Heißt glaub ich Western Reiten. Da ist auch die Geschichte des Westernreitens drinnen. Würd einfach mal durchblättern vor dem Kauf. Kenn leider die anderen nicht.
 
smarty

smarty

Beiträge
104
Reaktionen
1
Huhu

also absolut Anfängertauglich ist zum Beispiel das Buch GO WEST selbst wenn du dich noch nicht in irgendeine Richtung festlegen möchtest da gibt es ganz viel Basiswissen und ist sehr anschaulich beschrieben;)
lg Smarty
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
vielen Dank, das klingt doch schonmal super :)

Bin für weitere Ratschläge immer zu haben! :)
 
LCG

LCG

Beiträge
29
Reaktionen
0
kann dir das von George Marschalani empfehlen, ich fande es auch als schon etwas weiter fortgeschrittener Reiter noch sehr informativ und verständlich erklärt und aufgebaut.

Gibt es schon ein Buch von Roger Kupfer? Ich dachte, er bastelt gerade an seinem ersten *doofguck*
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
@LCG
komm ich denn als "Westernneuling" damit zurrecht? Also als mir eine westernreiterin was erklären wollte, hab ich mich erstmal gefühlt wien Depp vom dienst :p 15jahre sitz ich aufm pferd und die hat mir ausdrücke an den kopf geworfen - ich dacht, ich steh im wald :bahnhof:
 
LCG

LCG

Beiträge
29
Reaktionen
0
ja auf jeden Fall, heisst ja nicht umsonst *Step by step* :D

ich fand es klasse, da es wirklich bei der absoluten Basis anfängt und auch schon für etwas fortgeschrittenere noch das eine oder andere Highlight bietet.
 
Mirjam

Mirjam

Beiträge
173
Reaktionen
0
Das Step by Step ist gut habe ich auch. Ebenso das Go West. Allerdings finde ich das für Anfänger zu kompliziert geschrieben. Was auch sehr gut ist, ist das von Kreinberg - Grundkurs westernreiten. Dazu gibt es noch eine DVD und für später die Fortsetzung von dem Buch Aufbaukurs Westernreiten.
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
das hört sich ja gut an - mir hatte die Beschreibung von "Step by step" auch sehr gut gefallen ... dann werde ich mir das Buch aufjedenfall zulegen ;)
Entweder "Go West" auch noch, oder das landet auf meinem "Wunschzettel" :p

Achso - vor geraumer Zeit hatte ich mir mal das "Heftchen" von Renate Ettl "Western Reiten" vom Cadmos-Verlag gekauft - naja, es ist wirklich nicht mehr als ein Heftchen, aber dafür fand ich es schon ganz interessant und gut geschrieben.
 
LCG

LCG

Beiträge
29
Reaktionen
0
achja ich hab die ganze Zeit überlegt, welches Buch ich noch habe, das ich auch empfehlen würde, das ist von Brigitte Tönsfeuerborn, das fand ich auch sehr gut....
 
Amymaus

Amymaus

Beiträge
72
Reaktionen
0
Also, das Step by Step ist auf jedenfall gut. Hätte da noch ein anderes Buch von Maschalani/Diacont heißt "Besser Westernreiten", find ich auch sehr hilfreich, gut beschrieben und auch viele Abbildungen.

Und das " Go West" finde ich auch sehr lehrreich. Schön gezeichnet, wann z.B. welcher Fuß und welche Hand (und wie man den Knoten wieder rausbekommt ;) ) benutzt wird für die einzelnen Übungen. Und auch schön geschrieben.
Heißt ja nicht umsonst für Einsteiger, Aussteiger und Umsteiger!
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Okay! Die beiden sind schon bestellt :)
Danke für eure Tips!
Ich hab erst gedacht, ich steh im Wald,als ich die ganzen Bücher gesehen hab ... und wenn man keine Ahnung hat, vom Westernreiten,weiß man auch nicht vorraufs ankommt - also hab ich erstmal nachgefragt ;)
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
(doppelpost - hoffe das geht,weil schon n paar Tage dazwischen liegen...^^)


Heute ist mein Buch "Go West" angekommen... :) Ich hab erst ein paar Seiten gelesen (geht sofort weiter), aber den Schreibstil der Autorin mag ich schonmal :p
auch die Übungen sehen bisher nachvollziehbar aus...
Wer weiß - vielleicht bekomm ich Samstag ja "Step by Step".. ;)
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
(möp...wieder doppelpost)

Ich habe in der Tat Samstag "Step by step" bekommen. Aber irgendwie kann ich mich damit nicht wirklich anfreunden. Der Mensch schreibt/redet "drum rum" undobwohl er oftmals betont,dass er genau erklären will *warum* etwas *wie* gemacht wird, bin ich bei knapp 50Seiten noch nicht einen Schritt dahinter gekommen,was er mir sagen will ...

Aber ich glaube, ich bin -was meinen Westernumstieg- anbelangt, an einem Punkt,wo ich ohne Trainer nicht weiter komme... - fies.
 
Thema:

sinnvolle Westernliteratur