St. Georg , ein netter Bericht :-(

Diskutiere St. Georg , ein netter Bericht :-( im Westernreiten Forum im Bereich Reitsport; Ich weis ja nicht wer von Euch alles so die St. Georg liest.. hab es gerade hier auf Wittelsbuerger gefunden und muss wieder feststellen das...
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Ich weis ja nicht wer von Euch alles so die St. Georg liest..

hab es gerade hier auf Wittelsbuerger gefunden und muss wieder feststellen das Leute ohne Ahnung unsren Sport durch den Dreck ziehen..:mad:


Schaut mal hier den Link..

http://www.wittelsbuerger.com/nrha/2006/st_georg.htm



Was soll man dazu noch Sagen ....
 
L

Lelie

Gast
Ich habe den Bericht gelesen und stimme dem Autor in dem was er sagt überwiegend zu. Einen Thread, der darauf aufbaut, gibt es unter "Allgemeine Pferdethemen" mit dem Titel "Western oder Englisch - was hält die Pferde länger fit".
LG Lelie
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Nix versteh gerade.????


Was gibt es da zuzustimmen??? Die Pferde sind so cool, meiner ist mit fast 3 Jahren schon so ne coole Sau wie diese Pferde...


Versteh Deinen Beitrag gerade gar nicht..


Und dicke Leute auf kleinen Pferden.. ach , so was gibt es wo anders nicht oder was??? Und man darf nie vergessen was so nen Pferd tragen kann...



Sandra
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ich geselle mich mal zu euch Mods :D

Aber hey, ich hab immernoch nicht verstanden, wo genau ich denn nun den ganzen Artikel dieses Menschen lesen kann. Denn die kurze Zusammenfassung auf dem Link hilft mir irgendwie nicht weiter, ein Urteil zu bilden :(
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Im Forum.. da siehste mehr ..


und mittlerweile hab ich den Bericht unter allge. Themen gefunden..:D Man sollte auch mal andre Boxen besuchen bei Zeiten..


Na ja, ich finde eben das es in die Westernbox gehört weil wir da doch ordentlich durch den Dreck gezogen werden.



Sandra
 
L

Lelie

Gast
@ littleloni: Es geht nicht darum irgendwen durch den Dreck zu ziehen sondern sich kritisch mit solchen Vorgängen auseinander zu setzen. Ich bin auch begeisterter Dressurreiter und kann sehr wütend und angeregt darüber schimpfen wie viele Dressurreiter ihre Pferde arbeiten. Es geht doch nicht darum irgendjemanden anzufeinden!
LG Lelie
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Aber Du lässt Dich nicht eines besseren belehren..


Und das kotzt mich einfach nur an bei Dir.. damit Du es weist.


Ich erklär Dir was und Du weist es eh besser.. warum also noch was sagen, Du weist ja eh alles, das hab ich ja gerade an Deiner Antwort wieder gesehen.

Warum kann ein junges Pferd das angeritten wird keine Muskulatur haben. Das unsere Pferde aber vorher schon ewig und drei Tage Mukkis vom Boden aufgebaut haben und all so nen Quatsch interessiert Dich ja eh nicht.


Weiste. Es ist so, Du machst es einfach mies egal was man sagt. Und so was will Mod sein.. Bloß immer auf sein Recht beharren und nicht mal zugeben das andre Dinge so ok sind.


Sandra
 
L

Lelie

Gast
Ich wechsle nicht gleich die Reitweise, nein. Ich versuche auch auf deine Argumente einzugehen. Es geht mir auch nicht darum mit dir einer Meinung zu sein, sondern deine Position (oder allgemein die der Westernreiter) zu verstehen. Ich hab keine Lust auf Kleinkrieg zwischen Western- und Englischreitern, es geht doch nur um Meinungsaustausch und nicht um richtig oder falsch. Mich interessiert zumindest, was auf dem anderen Gebiet der Reiterei passiert und meine Gegenargumente sind lediglich dazu da, besser nachzuvollziehen und zu hinterfragen, was euer Konzept ist.
LG Lelie
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Na ja.. wers glaubt wird selig..


Wo hast Du denn mal nett gefragt wie es z.b, bei uns am Stall aussieht oder wie wir das machen.


Du hast gleich alles verurteilt. Wie war das mit dem Recycling der Pferde in der Zucht??


Ich hatte nicht den Eindruck das Du was hinterfragst oder irgendetwas besser verstanden hast.


Du kannst doch Eure Ausbildung net mit unserer Vergleichen und da reichen sehr wohl locker die 2 Jahre, meist geht es sogar noch schneller.. Also, lass doch das Kommentar einfach mal so stehn und gut ist und zieh es nicht gleich wieder mit nem andrem Kommentar durch den Dreck,

daran merk ich das du wie auch die ST. Georg überhaupt keine Ahnung von dieser Reitweise hast was ich sehr schade finde, und anstatt mal besser dahinterzusteigen und mal toleranter zu werden macht ihr alles mies.

Es ist so wie es ist.. Ich hab keine guten Willen in Deinen Beiträgen gemerkt mal netter zu sein oder sonstiges,


und das nicht nur in diesem Thread auch in andren die net ums Westernreiten gehen.


Sandra
 
J

jaydee

Beiträge
181
Reaktionen
0
Kann nicht mal einer den Link zum Artikel reinstellen? :) würde ihn gerne mal lesen, bei Wittelsbuerger konnte ich den nicht finden...
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
RUHE JETZT!!!

Das kann doch nicht wahr sein!! Wie alt seid ihr eigentlich??? :mad:
Langsam werd ich auch böse!! Verlagert euer "Gespräch" nun bitte endgültig in die Moderatoren-Box!!

@jaydee: Ja den Artikel habe ich auch schon gesucht! Werde in dem Forum nicht fündig zu dem der Link führt. Und nur aus dem zusammengefassten Artikel kann ich nichts herauslesen, geschweigedenn ein Urteil bilden! :)
Bekommt man den denn nicht irgendwo vollständig im Internet? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jaydee
S

Sanne

Beiträge
260
Reaktionen
57
sollte man es nicht vielleicht bei einer Box zu diesem Bericht belassen?
 
J

Jana2

Beiträge
43
Reaktionen
1
Also bei dem Link sieht man ja wirklich nicht viel.
Frage mich aber erlich mal ?? Warum sind alle Pferde so jung. 1. Finde ich 6 zu jung für eine W`M; auch wenn sie vorher schon Muskeln aufgebaut haben, ich finde da Spring-/Dressurpferdedprüfungen doch besser(weiß nicht ob es sowas auch bei Western gibt); aber was mich noch mehr interessieren würde, warum gibt es keine "alten" Pferde. Beim Springreiten gelten 9, 10 jährige noch als jung, bei der Reinig-übertragung habe ich kaum ein Pferd gesehen das überhaupt so alt, geschweigedenn noch älter war:confused:
 
Haselina

Haselina

Beiträge
1.844
Reaktionen
204
Na ja ... mal ehrlich ... es gibt auch in der Englisch-reiter-szene diese "Kindesmisshandlungen" ... schaut auch doch z.B. diese Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde an ... auch 6 jährige, die eine Springpferde M Prüfung gehen sind in meinen Augen zu jung ...

Generell denke ich, dass ALLES, was Leistungssport ist irgendwann Spuren hinterlässt ... das ist doch bei uns Menschen genauso ... nur mal so als Beispiel ... ich habe in jungen Jahren erfolgreich Geräteturnen leistungsmäßig betrieben ... was glaubt ihr, wo mein kaputter Rücken und meine kaputten Knie herkommen? Oder nehmen wir als anderes Beispiel erfolgreiche Balletttänzerinnen ... die fangen quasi im Kleinkindalter an und haben mit 20 (wenn sie fast schon zu alt sind zum Tanzen) kaputte Füsse, kaputte Wirbelsäulen und kaputte Knie ...

für mich ist immer ein Mittelmaß und ein gesunder Menschenverstand wichtig und den gibt es in allen Disziplinen, oder es gibt ihn eben nicht ... ich weiß nicht, ob man das jetzt direkt an einer Disziplin fest machen sollte ... :confused:
 
Haselina

Haselina

Beiträge
1.844
Reaktionen
204
Noch was, ich habe gerade unter dem von Sandra angegebenen Link noch den "Kommentar" von diesem Journalisten gelesen ... hhhmm ... ihr kennt meine Einstellung, aber das, was er das schreibt finde ich wirklich den Hammer schlechthin. Ich habe selber Journalismus studiert, ein Kommentar ist in der Tat dazu da sich mit Gegebenheiten kritisch auseinander zu setzen, aber das ist nicht die feine Englische Art.

Ich wiederhole mich gerne noch einmal ... schwarze Schafe gibt es in jeder Sportart und auch in jeder reiterlichen Disziplin ... ob es jungen Westernpferden "schlechter" geht als jungen Dressur-, Spring- oder Fahrpferden wage ich zu bezweifeln ... aber ich nehme an, dass der "normale" Westernreiter, wie wir sie auch hier in der Community haben Dinge doch etwas differenzierter vom allgemeinen Kommerz sieht.

Leider kann man nur den Kommentar nicht hier reinkopieren ... er ist gesperrt ... aber ich denke, dass es genau der Kommentar ist, der hier die Westernreiter so auf die Palme bringt und nicht der Bericht selber, oder?
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Huhu Haselina,

ja es ist genau dieser Kommentar. Ich finde solche Berichte Schade, kaum einer hat mal eine Reining live gesehen und kriegt so einen Bericht vor die Nase, was soll man von uns denken. :( So kriegt man doch nur den Eindruck von Qualenden Personen im Westernreiten.. jeder zieht wieder über uns her und hat nen schlechtes Bild, und wir bemühen uns jeden Tag wieder aufs neue vorbildlich zu reiten, uns auf Turnieren gut zu präsentieren u.s.w. damit unser Sport mal populärer wird.

Wer noch nie eine Reining gesehen hat oder was vom Train weis kann uns ja hier gerne mal fragen, vieles ist dem klassisch reiten sogar sehr ähnlich, aber das wird ja mal wieder gerne verschwiegen.


Wie viel Arbeit darin steckt ein sooo cooles Pferd, das ja in den meisten Augen anscheinend als kaputt und ohne Ausstrahlung gilt zu bekommen, das fängt nicht erst beim reiten an, da steckt schon viel viel mehr Arbeit im Vorfeld dahinter.


Naja, wie gesagt, ich geb Euch gerne Infos und Quellen wo Ihr schöne Ritte seht und Ihr Eure Meinung vielleicht auch noch mal ändert.



Kussile die Sandra
 
Amymaus

Amymaus

Beiträge
72
Reaktionen
0
Meint ihr echt er wäre der erfolgreichste Reining-Reiter aller Zeiten, wenn er zu schwer wäre. Mußten dann ja reihenweise unter ihm zusammen krachen. Sind doch alle kräftige Kerlchen :) Schaut euch doch mal die Quarter- Youngster in der Foto- Box an. Sind jetzt schon mit Muskeln bepackt, die schaffen locker mit 6 auch nen Reiter der ein paar Pfunde zu viel hat ( OK, Tim hat viele Pfunde zu viel ;) )
Könnt ihr so rennen, wenn ihr nen schweren Rucksack auf dem Rücken habt? Die können es, also so schlimm kanns gar net sein.
 
Winter

Winter

Beiträge
31
Reaktionen
0
ruhig blut... joey...


mensch das ist wie in jeder sportart auch.. manche sind vorbildlich was haltung und training angeht andere nicht. und sind wir ehrlich, die turnierreiter sind das wehsentlich kleinere feld derer die reiten und pferde haben. und wirklich was ändern kann man nicht.


GANZ WICHTIG!!!!!!!!!! seht jeden als einzelperson. nicht weil es einen gibt der es in den augen von einem falsch macht, müssen alle anderen die (salop ausgedrückt) auch ein westi sind genauso dneken und handeln.

ich kenne schweine die lassen ihre pferde fast verhungern, die reiten ihre pferde zu grunde.. und ich kenne exemplare auf beiden seiten.

und genauso kenne ich menschen die nicht so sind.

sehen wir es gerade mal bei ludwig grischa. der wohnt ca. 10 km von mir entfernt. seine pferde sind fit. und ich hatte noch nie das gefühl, als würde sie bei ihm zu grunde geritten werden.

genauso ist bei mir in der nähe martin schaudt. und bei ihm gibt es zum beispiel auch genügen die der meinung sind das wäre der reinste horror was er mit seinen pferden macht.

im allgemeinen finde ich solche artikel wirklich sch... und zweitens finde ich.. wär auf solches geschreibsel hört ohne sich selber zu informieren, der wird es eh nie wirklich verstehen..

also ruhig bleiben und am besten versuchen da sganze mit einem lächeln zu sehen.....

hauptsache die anderen sterben dumm.. solange man es nicht selber tut..
und bleibt offen und bildet euch immer selber eure meinung...

LG Anna
 
Haselina

Haselina

Beiträge
1.844
Reaktionen
204
Sandra, ich bin wirklich der Meinung hier haben wir alle an einander vorbeidiskutiert ... ich habe es an einer anderen Stelle schon geschrieben ... wir wollen doch eigentlich alle das Gleiche ... wir lieben unseren Sport und den Pferden soll es gut gehen ...

wenn hier so ein Schmierenkomödiant etwas von dicken Reitern auf kleinen Pferden schreibt, dann wissen wir alle nicht, was in diesem Spatzenhirn vorgeht ... ein solcher Kommentar gehört sich einfach nicht als seriöser Journalist ... das ist meine Meinung ... zwar sind Kommentare dazu da Sachverhalte zu "bewerten", aber sie spiegeln die persönliche Meinung des Journalisten wider.
 
Anja2

Anja2

Beiträge
41
Reaktionen
0
Nungut ich kenne mich mit der Westernszene nicht wirklich aus, aber das was ich mitbekomme, dazu möchte ich was beitragen.
Es ist klar dass bei der WM schon viele 6jährige Pferde mitgelaufen sind, denn sie werden ja auch sehr früh angeritten und sind dann 6jährig WM-reif. Was das aber für Schäden mit sich bringt, sieht man ja da viele Westernpferde ja anscheinend nicht lange im Sport sind. Natürlich haben sie 6jährig Muskeln aber das liegt ja einfach daran dass sie sehr früh angeritten worden sind und damit vielleicht verheizt werden.

Ich habe nichts allgemein gegen Westernreiter, ich finde wir Englischreiter könnten uns auch oft eine Scheibe davon abschneiden, aber genauso wie es verheizte Dressur- und Springpferde gibt, gibt es auch viele verheizte Westernpferde und vielleicht ist das bei der WM nochmal deutlich aufgefallen. Ich finds schon gut dass sowas in Zeitschriften steht denn so werden die Leser aufmerksamer und achten beim nächsten Turnier verstärkt drauf und man kann eventuell auch was dagegen tun. Das ist doch das gleiche wie mit der Rollkur, damit hat glaube ich die St.Georg auch angefangen und nun ist es in aller Munde und man versucht etwas dagegen zu tun.
 
Thema:

St. Georg , ein netter Bericht :-(