Angst beim Einsprühen

Diskutiere Angst beim Einsprühen im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo liebe User! Warum haben viele Pferde so Angst vor dem Sprühgeräusch? Beispielsweise beim Einprühen mit Fliegenmittel. Funny bekommt immer...
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Hallo liebe User!

Warum haben viele Pferde so Angst vor dem Sprühgeräusch? Beispielsweise beim Einprühen mit Fliegenmittel.
Funny bekommt immer große Panik und geht teilweise vorne hoch. Drei Sprüher verkraftet sie noch, aber dann bekommt sie Angst!

Habt ihr solche Erfahrungen mit euren Pferden auch schon gemacht? Wie geht ihr an dieses Problem ran?

Euer Binolein :)
 
18.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Angst beim Einsprühen . Dort wird jeder fündig!
haflingerteam

haflingerteam

Beiträge
453
Reaktionen
27
Also mein Askari hat auch furchtbare Angst vor Sprühflaschen. Schweifspray bekomme ich noch gerade so rein, aber wenn ich z.B. komplett mit Insektenspray einsprühen will, dreht er total durch. Das hat er schon von klein auf. Ich habe ihn jetzt über 10 Jahre und habe das nie abstellen können. Die anderen Pferde haben alle keine Angst davor. Ich mache es bei ihm mittlerweile immer mit einem Schwamm drauf, damit uns beiden dieser Streß erspart bleibt...
 
Merle11

Merle11

Ehrenmitglied
Beiträge
382
Reaktionen
14
Da es ja nun definitiv nicht weh tu, kann es ja nur das Geräusch sein. Von daher würde ich das wirklich machen wie Mueffy vorgeschlagen hat und zu einem festem Bestandteil machen und üben. Klingt zwar saublöd, aber ich halte es für die sinnvollste und letztlich Erfolg versprechenste.

Wir selber haben ja nun wirklich viel Pferde im Stall, aber so groß das Problem noch nicht damit gehabt.
 
N

niki

Gast
Hey,

also bei Fliegenspray oder ähnlichen macht Flo nichts.

Wir haben das Problem mit Alu- oder Blauspray. Nachdem sie in der klinik war, dreht sie schon durch wenn sie nur das klackern hört.
So jetzt kann ich sie aber nicht täglich damit einsprühn, wie würdet ihr das üben?

LG niki
 
Merle11

Merle11

Ehrenmitglied
Beiträge
382
Reaktionen
14
Also ich kenne Blauspray zum Beispiel auch in so Pumpflaschen, nicht in Sprühdosen. Ansonsten kann man auch mit leeren Dosen schütteln, da müsste es ja trotzdem klackern, wenn es um das Geräusch geht bzw. was man da dann für eine Sprühdose nimmt ist egal. Oder geht es auch um das Sprühgeräusch an sich?
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
Bei Billy ist das auch ein bisschen. Nur, dass er sich beim erstem Mal vor dem Geräusch und danach nur noch vor der gesprühten Flüssigkeit erschreckt :rolleyes:... aber das ist eigentlich nur Anstellerei und auch ohne Probleme zu händeln
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71
Die Tiffy hat zum Glück keine Angst vor dem Einsprühen, geht ganz problemlos. Nur am Kopf hat sie's nicht so gern...
Falls es Probleme gäbe würde ich die auch so zu lösen versuchen, wie Müffy es oben beschrieben hat. Braucht zwar etwas Geduld, aber dafür hat man nachher weniger Aufwand, wenn das Pferd sich das Einsprühen gefallen lässt!
 
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Sprühst du die Tiffy denn am Kopf ein?
Also ich verwende für den Kopf immer einen kleinen Schwamm, allerdings kann Funny das auch nicht sehr leiden, aber da muss sie nun mal durch :D

Grundsätzlich läuft das Einsprühen bei mir so:

Ich nehme die Flasche und den kleinen Schwamm und stelle mich vor sie hin und besprühe den Schwamm. Damit sie das Geräusch mitbekommt. Mit dem Schwamm reibe ich sie dann zwischen den Beinen, am Euter und am Bauch ein. Dann nehme ich die Flasche und sprühe sie dreimal an der Brust und den Schultern ein, mehr lässt sie sich zur Zeit noch nicht gefallen, leider. Danach bekommt sie ein Leckerlie und wird gelobt.

Aber ich bin da sehr zuversichtlich, dass das noch besser wird! Werde es mal so probieren wie Müffy das schön beschrieben hat! :)
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71
Bino, nein, eigentlich sprühe ich den Kopf nicht ein, aber ich hab's mal versucht.
Ist ja auch nicht so ungefährlich, schließlich könnte etwas von dem Fliegenspray in die Augen kommen.
Normalerweise sprühe ich einfach meine Hand ein und fahre damit über den Kopf. Das reicht dann auch schon.
Ansonsten wird sie vom Hals richtung Kruppe eingesprüht, zusätzlich noch Brust und Bauch.

Ich drück dir die Daumen, dass du das hinbekommst mit der Funny!
 
momo3

momo3

Beiträge
112
Reaktionen
0
Nobody hatte immer total Schiss vorm Einsprühen. Ich hab ihn dann immer abgemacht, ihn die Flasche beschnuppern lassen, hab mit ihm geredet und immer erst ein zweimal in die Luft gesprüht. Mittlerweile machts ihm gar nichts mehr aus *braaav* :)
 
Sambuca

Sambuca

AwardTeam
Beiträge
196
Reaktionen
2
Sambuca wollte sich immer nie einsprühen lassen. Habe es dann immer mit dem fliegenspray so gemacht, dass ich es auf ein schwam geprüht hab und ihn so eingerieben habe!
Habe es aber immer wieder zwischen durch mit der srühflasche probiert!
Und nun klappt es!! *freu*
Mit der haarspey flasche darf ich es zwar noch nicht so wirklich aber es wird besser!!!

LG nicole
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168
Bei Graffita hatte ich von Anfang an keine Probleme mit dem Einsprühen, bei Jade hängt es davon ab, ob es vor oder nach dem Reiten ist. Nach dem Reiten ist kein Problem, vor dem Reiten ist das Fliegenspray ganz schrecklich. Bei ihr hilft es, bei der Schulter anzufangen, sich nach hinten zu arbeiten und erst am Schluss Hals und Brust einzusprühen. Da sie nach dem Reiten keine Probleme damit hat, bezweifle ich, dass sie wirklich Angst davor hat.
Am nächsten Wochenende möchte ich dann mal eine Sprühflasche mit zur Fohlenweide nehmen. Im Moment steht Bohème immer nachts draussen und im Laufstall kommt sie ans Gitter, da kann ich dann mal ausprobieren, was sie davon hält, wenn ich neben ihr sprühe, damit sie schonmal das Geräusch kennen lernen kann. Wie die Nachbarpferde eingesprüht wurden, dürfte sie schon mitbekommen haben, daher hoffe ich mal, dass sie keine allzu grossen Probleme damit hat.
Es gibt übrigens auch Sprühflaschen, die kaum Geräusche verursachen.
 
R

Runa

Gast
Ich hab mir nen Repellentstick besorgt^^ - Problem gelöst

lg Susi
 
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Huhu Runa, wäre lieb, wenn du deinen Beitrag etwas ausführlicher gestaltest! :D Erklär doch zum Beispiel was das für ein Stift ist, kenne den gar nicht.

Was ist da drin und wo bekommt man sowas? :)
 
R

Rebecca11

Beiträge
111
Reaktionen
0
Meiner hatte früher auch Angst vor dem Einsprühen und es hilft wirklich nur üben.
Würde einfach normales Wasser in die Sprühflasche tun, denn das Spray ist zum Versprühen doch ein bißchen teuer ;) Habe dann immer am Bauch angefangen und an der Brust, denn hinten mochte er es gar nicht. Mittlweile kann ich im auch Spray in den Schopf sprühen, natürlich nicht voll draufhalten, aber ein paar Sprüher machen ihm nichts aus.
Vor Blauspray hatte er nach der Kastration auch immer Angst, da reichte auch nur das Klacker-Geräusch aus und er ist nur noch hin und her gesprungen.
 
Poconita

Poconita

Beiträge
137
Reaktionen
0
Wir haben für unsere Pferde einen Deo Roller umfunktioniert.....

Angst hat nur Cody vorm Sprühen...aber bei ihr ist es nicht das geräusch...sondern wenn etwas kaltes ihren Körper berührt.....

zum testen ob das stimmt hab ich mal lauwarmes Wasser genommen und dann gesprüht....sie blieb ohne probleme stehen....mittlerweile bleibt sie auch bei kaltem Spray stehen.....

War dann nur noch eine Sache des Täglichen Trainings.....und nun gehört es zum festen Tagesablauf.....!

In letzter Zeit benutzen wir aber häufiger den Deoroller.....darin hab ich schwarzes Bremsen-Ex gefüllt.(aus der Apotheke)
Das kann ich dann gezielt an die jeweiligen stellen auftragen....
sieht zwar echt ungewohnt aus...helles pferd mit dunklen streifen...aber es hilft *gg*

lg ninaa
 
Malli11

Malli11

Beiträge
91
Reaktionen
0
Mein Pony hat mich anfangs etwas komisch angeguckt beim Geärusch der Sprühflasche, aber es war nie ein Problem. Nur an den Ohren mag sie das nicht so gerne. Da nehme ich dann meistens so ein Fliegengel, das man mit der Hand aufträgt.

²Bino, das ist bestimmt so eine Art 'Deo-Roller', aber halt mit einem Anti-Fliegenmittel drin.
 
~anne~

~anne~

Beiträge
36
Reaktionen
0
also meine RB findet das auch nicht so toll, nachm Abspritzen ist das nicht mehr schlimm, er findet das nur eklich weil das Nass ist!
aber nicht angebunden lasse, dabei geht meistens der Strick drauf, wenn das Pferd ein Satz nach hinten macht und immer loben und ganz vorsichtig sprühen, möglichst vorhher mal in die Luft sprühen, damit das Pferd das geräusch kennenlernt
 
R

Runa

Gast
Tut mir leid, dass ich mich nicht früher gemeldet hab- war eine woche in Griechenland^^

das ist ein ca. 30 cm langer stift oder stick der aussieht, wie ein riesendeoroller*gg* hilft genauso gut wie ein spray nur das man das fliegenmittel eben nicht aufsprüht sondern aufstreicht- wirklich praktisch! und man kann ihn so ohne weiteres auch am kopf anwenden!!

lg susi
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
Ich hab es mal, ähnlch wie Mueffy es meinte, ausprobiert. Allerdings mit Wasser in der Sprühflasche. Billy stand auch relativ ruhig, nur einmal musste ich ihn festhalten. Das Training haben wir frei auf dem Paddock gemacht.

(Überings kann man so auch mit Planen, Knistertüten, etc. trainieren. nur als tipp am Rande ;) )
 
Thema:

Angst beim Einsprühen

Angst beim Einsprühen - Ähnliche Themen

  • Warum hat er Angst ???

    Warum hat er Angst ???: halloo ihr alle =) ich hab da mal eine frage was machen wir falsch ?!? wir haben unser pferd nun fast 1 jahr , am anfang hatte er auch...
  • Angst vor Wasser

    Angst vor Wasser: Hallo, ich habe mein Pferd ja gerade zwei Wochen und mir ist aufgefallen, dass er nicht durch Wasser, oder genauer Pfützen, gehen will. Als wir am...
  • Großer Ausritt - aber die Angst reitet immer mit.

    Großer Ausritt - aber die Angst reitet immer mit.: Hallöle, hatte ja vorgestern meinen "großen" Wanderritt. Wir waren insgesamt 4 Stunden unterwegs. Wir sind in einer Gruppe von 7 Leutchen zu...
  • Angst!!!

    Angst!!!: Hallo, ich hab bei nem Bekannten ein Pflegeshetty, sie heißt Susi und ich darf sie ebend reiten und Pflegen, aber letztens bin ich...
  • Wie bekomme ich meine Angst in den Griff?!

    Wie bekomme ich meine Angst in den Griff?!: Hallo, ich habe da ein kleine s Problem und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Und zwar nehme ich jetzt seit etwa sechs Wochen...
  • Ähnliche Themen
  • Warum hat er Angst ???

    Warum hat er Angst ???: halloo ihr alle =) ich hab da mal eine frage was machen wir falsch ?!? wir haben unser pferd nun fast 1 jahr , am anfang hatte er auch...
  • Angst vor Wasser

    Angst vor Wasser: Hallo, ich habe mein Pferd ja gerade zwei Wochen und mir ist aufgefallen, dass er nicht durch Wasser, oder genauer Pfützen, gehen will. Als wir am...
  • Großer Ausritt - aber die Angst reitet immer mit.

    Großer Ausritt - aber die Angst reitet immer mit.: Hallöle, hatte ja vorgestern meinen "großen" Wanderritt. Wir waren insgesamt 4 Stunden unterwegs. Wir sind in einer Gruppe von 7 Leutchen zu...
  • Angst!!!

    Angst!!!: Hallo, ich hab bei nem Bekannten ein Pflegeshetty, sie heißt Susi und ich darf sie ebend reiten und Pflegen, aber letztens bin ich...
  • Wie bekomme ich meine Angst in den Griff?!

    Wie bekomme ich meine Angst in den Griff?!: Hallo, ich habe da ein kleine s Problem und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Und zwar nehme ich jetzt seit etwa sechs Wochen...