Morgan

Diskutiere Morgan im Rassen M - P Forum im Bereich Pferderassen; Der Morgan ist Amerikas berühmtestes Pferd, er hat viele amerikanische Rassen bedeutend beeinflusst. Der Gründerhengst Figure, dessen Denkmal auf...
Ladino

Ladino

Beiträge
205
Reaktionen
1
Der Morgan ist Amerikas berühmtestes Pferd, er hat viele amerikanische Rassen bedeutend beeinflusst. Der Gründerhengst Figure, dessen Denkmal auf der Morgan Horse Farm der Universität Vermont steht, soll in West Springfield in Massachusetts geboren sein. Er wurde später in Justin Morgan umbenannt und war eines der wichtigsten Pferde in deren gesamter Geschichte. Leider ist seine Herkunft ungeklärt, es gibt verschiedene Spekulationen. Es heißt allgemein, der Hengst sei 1789 geboren und 1795 als die Rückzahlung einer Schuld zu dem verarmten Justin Morgan gekommen. Welche Tätigkeit Morgan ausübte ist strittig. Der Hengst wurde mit großer Wahrscheinlichkeit in West Springfield, Massachusetts geboren und hieß ursprünglich Figure, wurde aber nach dem Tod seines Besitzers in Morgan umgetauft. Er wechselte häufig die Besitzer und starb 1921 im Alter von 32 Jahren. Der Hengst wurde Zeit seines Lebens als Fahr- und auch als Reitpferd bei Rennen eingesetzt und ist niemals geschlagen worden. Leider lebte er nicht immer unter den Bedingungen, die man einem solchen Ausnahmehengst gönne würde. Er wurde viel als Deckhengst eingesetzt, um seine Schnelligkeit zu vererben, außerdem gab er mit Sicherheit seinen Charakter und sein Gebäude weiter. Zusammen mit seinen drei berühmtesten Söhnen Sherman, Woodbury und Bullrush schuf er die Rasse des Morgan Horses. Alle Pferde dieser Rasse gehen auf einen seiner drei Söhne und somit auf ihn zurück.

Es wird vermutet, dass Justin Morgan von einer Tochter des berühmten Vollblüters Wildair abstammt, beim Vater ist man sich nicht einig. Einige sagen, der Hengst True Briton sei sein Vater, ein Pferd, das eher orientalisches als englisches Blut führte, andere halten einen Friesen für den Erzeuger. Eine dritte Theorie vermutet als Vater einen Welsh Cob Hengst. Diese Theorie wird bevorzugt, da es als sicher gilt, dass Justin Morgan Welsh Cob Blut mit einem Einschlag Araber oder Vollblüter war. Es bestehen große Ähnlichkeiten zwischen Morgan Horses und Welsh Cobs, außerdem waren diese zur Zeit Justin Morgans in Vermont sehr verbreitet.

Der Morgan hatte großen Einfluss auf sämtliche amerikanischen Rassen, er beeinflusste das Standardbred, das Saddlebred ebenso wie den Tennessee Walker. Er ist ein extrem wichtiger Faktor der Geschichte des amerikanischen Pferdes und auf Grund deren Wichtigkeit der gesamten Geschichte des Pferdes.

Morgan Horses sind vielseitig einsetzbar, sie sind willig und gelehrig, außerdem klug, freundlich und temperamentvoll. Ihre Gänge sind sehr weich, der Schritt lang und elastisch, der Trab frei und gerade, der Galopp weich und im Gleichgewicht. Es ist eine Freude, diese Pferde zu reiten.

Der Morgan ist sehr gut proportioniert, ist extrem leistungsfähig und hart. Sein Kopf ist mittelgroß und trocken, mit geradem, manchmal etwas konkav gewölbtem Profil. Das Maul ist recht klein und sehr fein, die Nüstern weit, die Augen sind groß und strahlend. Die Ohren sind gut geformt und stehen weit auseinander. Der Hals ist mittellang, schön geformt und mit großer Ganaschenfreiheit. Der Widerrist ist deutlich gezeichnet und leicht höher als der höchste Punkt der Hüfte. Die Schultern sind schön schräg und sehr kräftig, der Halsansatz ist relativ niedrig. Der Rücken ist kurz und breit, sehr gut bemuskelt, die Brust breit und tief. Der Morgan hat einen sehr kompakten Körperbau. Die Hinterhand ist sehr schön geformt, sehr stark und mit langen Beinen. Die Gliedmaßen sind schlank aber muskulös, mit viel Röhrbein und guter Knochensubstanz. Die Gelenke sind sehr gut, groß und sauber. Die Fesseln sind mittellang, sehr stark und nicht zu schräg. Die Hufe sind den Körperproportionen angepasst, wohl geformt und hart.

Der Stockmaß des Morgan liegt zwischen 1,40m und 1,50m, aber es sind auch größere und kleinere Pferde zugelassen. Sie sind ausschließlich dunkel, Schimmel und Schecken kommen nicht vor.
 
12.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Morgan . Dort wird jeder fündig!
Hopsala81

Hopsala81

Beiträge
123
Reaktionen
14
mein Pferd steht auf dem Gestüt Boxberg, dem größten Morgan Züchter in Europa mit 10 Zuchtstuten u. 3 Deckhengsten.
Ich reite dort auch einen MH Wallach, er ist 162cm groß, ein bildschöner Fuchs! Diese Rasse ist so ungemein vielseitig, ich reite ihn dressurmäßig und sein Besitzer western, er kann sehr gut springen und unter dem Westernsattel sieht er auch klasse aus, richtige Allrounder! Es handelt sich um eine sehr robuste Pferderasse mit kräftigem Fundament u. sehr guten Hufen. Bei uns leben die Pferde von Jährling bis 3,5jähr. Tag & Nacht auf riesigen Bergweiden, die Zuchtstuten stehen bis zum Abfohlen ebenfalls draußen.
Wenn ihr mal reinschauen möchtet: www.g-h-b.de
 
Hopsala81

Hopsala81

Beiträge
123
Reaktionen
14
Für Morgan-Fans:

2008 sind bei uns wieder 6 wunderschöne Morgan Horse Fohlen geboren, einige stehen zum Verkauf (2 Stütchen Palomino, 3 Hengstchen chestnut, dark chestnut, bay)

und 2 Jährlinge ebenfalls (1 Buckskin Stute, 1 dark chestnut Hengst)

Vorbei schauen lohnt sich!
Damit wir uns genügend Zeit nehmen können, bitte vorher kurz anrufen (0171/2816662) ;)
 
Thema:

Morgan