Fjordpferd

Diskutiere Fjordpferd im Rassen E - H Forum im Bereich Pferderassen; Das Fjordpferd stammt aus Norwegen, deshalb wird es häufig auch Norweger oder Vestlandpferd genannt. Es existiert in drei Typvarianten in ganz...
Ladino

Ladino

Beiträge
205
Reaktionen
1
Das Fjordpferd stammt aus Norwegen, deshalb wird es häufig auch Norweger oder Vestlandpferd genannt. Es existiert in drei Typvarianten in ganz Skandinavien, wurde aber auch in andere europäische Länder exportiert. Es erinnert sehr stark an die ursprünglichen Wildpferdarten, vom Gebäude und dem Langhaar her an das Asiatische Wildpferd, aber von der Farbe und dem Erscheinungsbild lässt sich auch auf eine Verbindung zum Tarpan schließen.

Das Fjordpferd war das Pferd der Wikinger, es ist auf vielen Runenzeichnungen dargestellt. In den Schiffen der Wikinger, die die westlichen Inseln Schottlands überfielen, befanden sich Fjordpferde; ihr Einfluss auf schottische Hochlandponys (s. Hochlandpony) und Islandponys (s. Islandpony) ist unverkennbar.

In seiner Heimat wird das Fjordpferd hauptsächlich zur Arbeit in der Landwirtschaft eingesetzt, es zieht den Pflug, geht als Packpferd und verrichtet auf Bergbauernhöfen die Arbeit eines Traktors. Inzwischen wird es aber auch viel zum Reiten eingesetzt, als Freizeitpferd, Distanzpferd und neuerdings auch als Turnierpferd. Durch seinen Mut und seine Ausdauer hat es sich zum etablierten Reitpferd entwickelt. Auch im Geschirr geht das Fjordpferd ohne Probleme. Allerdings ist es gelegentlich etwas eigenwillig.

Vom Exterieur ähnelt das Fjordpferd eindeutig dem Przewalskipferd. Der Kopf ist sehr ponyhaft und breit mit kleinen, feinen Ohren. Das Profil der Fjordpferde ist trotz ihrer eindeutigen Abstammung vom Asiatischen Wildpferd niemals konvex. Viele Fjordpferde haben Ganaschenprobleme. Die Mähne des Fjordpferdes wird nach alter Sitte der Wikinger immer noch zur Stehmähne geschnitten. Die Mähne wird so geschnitten, dass das helle Außenhaar etwas kürzer als das dunkle Innenhaar ist. Das gibt dem Hals ein gewölbtes Aussehen. Die Brust des Fjordpferdes ist sehr breit, die Vorderbeine stehen weit auseinander, die Schultern sind schwer und stark und weisen nur eine geringe Schräge auf. Der Widerrist ist flach und rund, der Körper kurz, die Kruppe stark bemuskelt. Die Gliedmaßen und Hufe des Fjordpferdes sind sein großer Vorteil gegenüber anderen Rassen: Die Beine sind kraftvoll, kurz und gerade mit hervorragenden Gelenken, die Röhrbeine sind kurz und dick. Die Hufe sind gesund, hart und gut geformt.

Neben der Stehmähne das auffälligste Merkmal des Fjordpferdes ist seine Farbe. Es ist falbfarben in allen Schattierungen, weist immer einen Aalstrich und häufig Zebrastreifen an den Beinen auf.

Das Stockmaß des Fjordpferdes liegt bei 1,35 bis 1,49m.
 
F

Florina

Gast
Hallo
Dann fang ich hier mal an. Vielleicht gibt es hier bald noch mehr Fjordi Freunde.

Ich hatte 3 Jahre ein Fjordpferd als Plegepferd. Erik war zwar "nur" 1,36m groß (ich 1,80m, da gabs dann schließlich doch einige Größenprobleme beim reiten:rolleyes: ) aber ich konnte alles mit ihm machen. Am Anfang waren wir beide zwar noch recht unerfahren, letztendlich war von Dressur über Gelände und zirkuslektionen bis zu kleineren Sprüngen alles drin. Er war aber auch eher der sportliche Typ und nicht so eine Tonne auf vier Dackelbeinen;) .

Viele liebe Grüße Florina
 
Miri1

Miri1

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallooooo
hab auch ne RB auf nem Fjordi, dem Jimmy :) Ich find fjordis genial, einfach richtige ponys, kannst alles mit ihnen machen und sie sind so richtig pfiffig :)
Sonst noch wer? *g*
 
Dani91

Dani91

Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich :D

Meine RB ist auch ein Fjordi :) Ich hab ihn jetzt fast ein Jahr als RB.
 
J

Julchen

Gast
Ich reite auch ein Fjordi-dame ... zusätzlich zu meiner anderen RB ...
finde diese Ponys total knuffig ... und die sind soooo lieb ;)
 
Happysgirl

Happysgirl

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallöchen,
hier kommt noch ein Fjordifan:)
Ich habe am 9.Mai 2003 einen Fjordiwallach mit dem damaligen Namen "Henrik" :aaargh: gekauft. Ich hab ihn im Internet gefunden, als Pony mit Psychischen Problemen. damals war er gerade 4. Bin hingefahren - angeguckt und hab ihn am nächsten Tag gekauft. Ganz schön irre. Ohne Ankaufsuntersuchung ein total rohes Pferd gekauft, was sich nicht anfassen ließ :).
Nachdem er dann in unserem damaligen Stall eingezogen war- kriegte er den Namen "Here I Am"- mit dem ich ihn auch hab eintragen lassen und den Spitznamen "Happy", weil er nur Unfug gemacht hat! :D
Mitlerweile sind wir ein gutes Team geworden und haben auch schon viel durchgemacht (2Jahre Aachen- als ich meine Ausbildung gemacht hab) und jetzt mach ich ein Duales Studium Mannheim-Krefeld und hab ihn in Krefeld gelassen, weil alle 4 Monate umziehen ist ja auch nicht so toll.. und auch sehr teuer.

So, jetzt hab ich total viel gequatscht!
Bis bald!
Happysgirl
 
Zuletzt bearbeitet:
Inu

Inu

Beiträge
13
Reaktionen
0
Huhu,
ich habe auch einen Fjordwallach namens Helge.
Wir reiten Western.
Helge ist 14 Jahre alt.
LG inu
 
Lotina

Lotina

Beiträge
14
Reaktionen
1
Ich bin auch glücklicher Fjordpferdbesitzer ... eher -besitzerin ! :)
Aber ich war schon seit frühester Kindheit Fan dieser vielseitigen Ponys !
Im Urlaub in Skandinavien habe ich regelmäßig Fjordpferde geritten, eine braunfalbe, ziemlich zierliche Stute und eine gelbfalbe Stute vom alten, kräftigen Schlag ... beide waren super zuverlässig, aber haben den Reiter auch gefordert!
Die braunfalbe Stute war richtig temperamentvoll, aber trotzdem gut zu reiten !

Mein Fjord ist jetzt ein graufalber Wallach - und mit ihm habe ich mir den Traum vom eigenen Fjordpferd in späten Jahren erfüllt ! :D
 
Lotina

Lotina

Beiträge
14
Reaktionen
1
Genau der ist es ! Und ich denke, bei Inu ist es auch der Helge vom Rasseportrait Fjordpferde ...
 
Fjordine

Fjordine

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

ich reite auch seit ca. 16 Jahren auf Fjordpferden. Angefangen habe ich mit meiner Reitbeteiligung "Unke", dann hatte ich ein Jahr lang eine RB auf "Arabella", die ich nach diesem Jahr gekauft habe. Leider musste ich sie nach drei weiteren tollen Jahren einschläfern lassen. Dann habe ich mir meinen Fjordwallach "Dusty" gekauft und vor fast 8 Jahren das Fjordstutfohlen "Mary Lou von Dreilinden". Wie ihr seht, bin ich seit langem ein absoluter Fjordfan.

LG Fjordine
 
Happysgirl

Happysgirl

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,
mein Fjordi hat eine neue Frisur- meine RB wollte mich überraschen- das wollte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht gibt es ja noch mehr Fjordis mit interessanten Frisuren?
LIeben Gruß

mh.. das willl nicht:-(
schade.. weiß einer, wie ich die Bilder dann reinkriege? Hab jetzt den link vom Foto kopiert gehabt und eingefügt.. klappt aber nicht :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
Fjordponyträumerin

Fjordponyträumerin

Beiträge
37
Reaktionen
0
Hallo mein Fjordpferd heißt Oke ist 14 jahre alt

(siehe Benutzerfoto) und ein echter schatz! ihn habe ich von einem Reiterhof er war dort im schulbetrieb und nun wird er bei mir Freizeitmäßig im Gelände geritten und bisschnen auf dem Platz. Da fällt mir was zum Gelände ein mein Oke ging am Anfang wo wir ihn gekauft hatten gut ins Gelände er drehte nicht um und machte alles lieb mit, bis er dann es mal anders versuchte er drehte auf dem Ausritt einfach um und rannte im Galopp mit mir auf dem Rücken nach Hause naja so unerfahren ich war traute ich mir nicht zu wieder mit ihm ins Gelände zu reiten sodas ich ihn von da an nur noch zum Reitplatz führte der einige Meter weiter weg von unserem Grundstück liegt. Damals hatte ich noch Privaten reitunterricht bekommen und meine Reitlehrerin kamm mir endgegen auf dem weg zum Platz sie meinte ich solle aufsteigen das tat ich dann auch aber Oke drehte wieder um dann scheuchte sie mein Pony in die Richtung in der er gehen sollte das tat er auch aber eher aus Angst, jedenfalls dauerte es nicht einmal 3 Minuten und er drehte wieder um diesmal in seiner Panik ging er Rückwärts in den Moorgraben hinein und war bis zum Bauch hin voll mit dem Moorwasser b.z.w. Schlamm die Reitlehrerin lief zum nächsten Bauern und dort Hilfe zu holen der fuhr mit dem Trecker aufs Feld und Zog mein Pony aus dem Graben ich stand unter schock und fing an zu weinen und meine Damals reitlehr. meinte das es gefährlich sei jemals wieder mit ihm auszureiten.

Ich wusste nicht mehr weiter hatte Angst und sorge was aus Ihm werden würde und werden sollte , denn sein Kumpel Moo-Lavaletto die beiden waren unzertrennlich , ich nahm meinen Mut zusammen und machte viel Bodenarbeot mit Oke ging mit ihm an der Hand ins Gelände und stieg ab und zu auf wenn er in die Gewünschte Richtung ein paar schritte ging gab ich ihn ein Leckerlie das ging immer so weiter, es hat insgesamt ca. 3 Monate gedauert bis wir uns wieder Vertraut hatten und vertrauen konnten. Heute geht Oke gerne ins Gelände und verschwendet keinen Gedanken daran noch mal umzudrehen es sei denn wenn er vor etwas Angst hat dann dreht er noch mal um er versucht es zu mindest aber dann gebe ich ihm einen leichten Klaps mit der Gerte auf den Po und sage ihm mit ruhigem bestimmten Ton :,,Oke geh Vorwährts!" und dann geht er auch . Er ist zwar schreckhaft im Gelände, aber ich bin jedes mal Glücklich darüber was wir gemeinsam wieder geschafft haben nählich uns gegenseitig zu vertrauen!!!

Denn ich wollte eigendlich einen erfahrenden Profi um Hilfe wegen dem Problen holen aber ich denke Oke hat selbver gemerkt das es hier um alles oder nichts geht!!! Sonst hätte ich ihn verkauft, aber Jetzt denke ich gar nicht mehr daran und bin froh mich für Oke entschieden zu haben!!!!

Liebe Grüße von Jütte
 
S

Sweet_Kiss

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hey,
ich habe selbst ein Fjordpferd er wird nächsten monat 15 und ist ein total lieber
er hat eine lange mähne und ich will die demnächst schneiden nur ich weiß noch nicht welche frisur wüsstet ihr eine frisur??

MFG mandy und rambo xD
 
Thema:

Fjordpferd