Criollo

Diskutiere Criollo im Rassen A - D Forum im Bereich Pferderassen; Der Criollo stammt aus Argentinien. Er ist der Nachfahre der spanischen Pferde, die Pedro de Mendoza, der Gründer von Buenos Aires, 1535 nach Rio...
Ladino

Ladino

Beiträge
205
Reaktionen
1
Der Criollo stammt aus Argentinien. Er ist der Nachfahre der spanischen Pferde, die Pedro de Mendoza, der Gründer von Buenos Aires, 1535 nach Rio de la Plata brachte. Die Rasse ist inzwischen in ganz Südamerika verbreitet. Die Siedlung, in der die Tiere gehalten wurden, wurde 1540 von Charros geplündert, die Pferde wurden frei gelassen und vermehrten sich innerhalb der nächsten 50 Jahre so stark, dass einige Herden über 20000 Pferde zählten. Francisco Pizarro importierte einige Zeit später einige Pferde nach Peru; so entstand der Peruanische Paso.

Die Bezeichnung Criollo bedeutet „von spanischer Abstammung“, sie bezeichnet eine ganze Reihe südamerikanischer Pferde. Der argentinische Criollo stammt vom Andalusier ab, führt also viel Sorraia- und Berberblut. Er ist das Pony der legendären argentinischen Gauchos und steht anderen Pferden in Sachen Härte und Zähigkeit in nichts nach. Er war die Zuchtgrundlage des argentinischen Poloponys.

Meist ist er ein Falbe in allen Schattierungen, es gibt aber auch Schecken und Füchse sowie Stichelhaarige. Er ist bis zu 1,52m groß, meist aber kleiner. Sein Hals ist kurz und dick, die Pferde haben häufig Ramsnasen. Eine ganze Reihe Criollos geht an Stelle des Trabs Pass (s. Kap. Begriffe der Reitkunst). Er ist sehr gesund, hart und ausdauernd, kann große Gewichte über weite Strecken tragen und ihm machen harte Klimabedingungen, Futter- und Wassermangel nichts aus. 1918 wurde ein Zuchtverband gegründet, der zur Selektion harte Ausdauertests durchführte. Die Pferde mussten teilweise 756km in 14 Tagen zurück legen, wobei sie 115kg tragen mussten und kein Sonderfutter bekamen. Der berühmteste Ritt führte Professor Tschiffely und seine beiden Pferde Mancha und Gato in zweieinhalb Jahren von Buenos Aires nach Washington D.C.

Criollos werden oft in der Armee eingesetzt, sowohl unter dem Sattel als auch im Geschirr. Kreuzungen mit diesen Pferden in Europa brachten schnellere, elegantere Pferde, die aber lange nicht so zäh und ausdauernd waren wie die Criollos. Außerdem kamen sie mit den klimatischen Bedingungen nicht zurecht.
 
12.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Criollo . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Criollo