Appaloosa

Diskutiere Appaloosa im Rassen A - D Forum im Bereich Pferderassen; Der Appaloosa stammt aus Amerika, vornehmlich aus dem Nordwesten Oregons, dem Südosten Washingtons und aus Idaho. Die hauptsächlichen Zuchtgebiete...
Ladino

Ladino

Beiträge
205
Reaktionen
1
Der Appaloosa stammt aus Amerika, vornehmlich aus dem Nordwesten Oregons, dem Südosten Washingtons und aus Idaho. Die hauptsächlichen Zuchtgebiete sind die geschützten Täler der Flüsse Clearwater, Snake und Palouse. Dort werden die Tiere ganzjährig gut mit Futter versorgt, was ihren wuchs und ihre Größe stark beeinflusst hat. Der Flussname Palouse ist der Ursprung des Wortes Appaloosa. Der Appaloosa stammt von den spanischen Pferden (s. Andalusier) der Konquistadoren ab, die im 16. Jahrhundert ins Land gebracht wurden. Die Nez Percè Indianer züchteten auf dieser Grundlage die amerikanische Version des gefleckten Pferdes. Durch selektive Zucht gelang es diesem Stamm, die Rasse zu zähen, kräftigen Arbeitspferden mit dieser unverwechselbaren Zeichnung zu machen. Dazu gehörte es zum Beispiel, dass ungeeignete Hengste kastriert wurden.

Schon vorher gab es in Europa bereits gefleckte Pferde. Auf 20000 Jahre alten Höhlenzeichnungen der Cro-Magnon-Menschen wurden Pferde mit getupftem Fell dargestellt, außerdem gibt es in den verschiedensten Teilen Europas und Asiens alte Rassen, die ebenfalls gefleckt waren.

Die gefleckten Pferde in Amerika gewannen bald an Status dazu. Im Jahre 1806 waren sie bereits allgemein als willige und zähe Arbeitspferde bekannt. Allerdings wurde die Rasse 1876 bei der Besetzung des Landes durch US-Truppen fast ausgelöscht; die Indianer wurden in Reservate verbannt, die Pferde abgeschlachtet. Erst im Jahre 1936 wurde die Zucht wieder aufgenommen, mit den wenigen Pferden, die das Gemetzel überlebt hatten. Man gründete den Appaloosa Horse Club in Moscow/ Idaho und innerhalb weniger Jahre war die Rasse wieder aufgebaut. Schon nach fünfzig Jahren war der Bestand alleine im Zuchtregister auf 400000 Pferde angewachsen, somit war der Appaloosa-Zuchtverband der drittgrößte der Welt.

Auch in Großbritannien erfreut sich der Appaloosa größter Beliebtheit. Früher wurden die gefleckten Pferde dort auf königlichen Gestüten gezüchtet, heute gibt es einen Appaloosa-Zuchtverband, der stetig anwächst. Jedoch hat er noch kein Stutbuch.

Außer seiner Arbeit als Viehhütepferd in den USA wird der Appaloosa heute sehr vielseitig eingesetzt. Er ist ein beliebtes Freizeitpferd, geht Dressur-, Spring-, Western- und Distanzprüfungen, außerdem läuft er Rennen. Da es keinen einheitlichen Typ gibt, eignet sich die Rasse nahezu für jeden Reitsport.

Eine besondere Eigenschaft dieser Pferde ist ihre Ausdauer. Sie sind sehr hart, mutig und willig, außerdem hat sie ein ausgeglichenes Temperament. Die Appaloosas sind für ihre Sensibilität bekannt.

Das markanteste Merkmal des Appaloosas ist jedoch seine Fellzeichnung. Es gibt fünf anerkannte Variationen, das sind Leopard (weiß mit schwarzen Flecken, nicht unbedingt am ganzen Körper), Snowflake (weiße Flecken auf dem ganzen Körper, hauptsächlich im Hüftbereich), Blanket (dunkel mit weiß getupfter Decke), Marble (Tupfen auf dem ganzen Körper) und Frost (weiße Tupfen auf dunklem Fell).

Weitere Merkmale sind die weißen Tupfen um das Maul sowie der weiße Ring um die Iris des Auges. Der Kopf ist recht fein mit geradem Profil, die Ohren sind beweglich. Der Hals hat eine gute Länge, die Schulter ist sehr schräg ausgeprägt und ermöglicht die langen, fließenden Bewegungen des Appaloosas. Der Widerrist ist sehr deutlich, der Körper kompakt und tief mit kurzem Rücken. Die Gliedmaßen sind korrekt, gut bemuskelt und wohl geformt. Die Hufe sind extrem hart und gesund, oft mit vertikalen schwarzen oder weißen Streifen. Das Langhaar des Appaloosas ist sehr dünn und fein, die Mähne nur sehr kurz. Dies war ein Zuchtziel der Nez Percé Indianer: Durch das kurze, feine Langhaar konnten die Tiere sich nicht so leicht in Dornen verfangen.

Der Stockmaß dieser Rasse liegt zwischen 1,42m und 1,52m, in Europa ist er jedoch auch manchmal höher.
 
12.06.2006
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Appaloosa . Dort wird jeder fündig!
F

fanni

Gast
Ich habe über den ursprung dieser Pferderasse etwas anderes gelesen,
der Name kommt von den ersten Züchtern dieser Pferderasse, dem Stamm der Nimipu, sie gehörten ursprünglich zu den Palouse -wurden dann aber ein eigenständiger Stamm im Osten des Landes erhielten für ihre gezüchteten Pferde fünfmal so viel wie für ein anderes Pferd. Ihre gefleckten Pferde wurden erst Palouse genannt, woraus sich der Name entwickelte, unter dem wir sie auch heute noch kennen, Appaloosa.

Info aus "Horse, follow closely" von Gawani Pony Boy-Kosmos Verlag
 
Thema:

Appaloosa