Wild geborene versteckt sich nur.

Diskutiere Wild geborene versteckt sich nur. im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo, ich bin neu hier und versuche mir nun ein paar Tips zu holen. Wir haben uns vor knapp 5 Wochen eine ca jetzt 6 Monate alte katze oder...
Sechser Pack

Sechser Pack

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und versuche mir nun ein paar Tips zu holen.

Wir haben uns vor knapp 5 Wochen eine ca jetzt 6 Monate alte katze oder Kater zu uns geholt.
Sie wurde mit 5 Geschwistern draussen geboren. Umgang mit Menschen kannte sie kaum. Ab und an wurden sie von einem netten Ehepaar gefüttert. Diese haben sich auch darum gekümmert dass die kleinen in gute Hände kommen bevor es richtig kalt wird.
Dass wir uns die ängstlichste von allen ausgesucht haben, erfuhren wir erst ca 1 woche später.
Nunja, die ersten 2 Tage hat sie nichts gefressen oder getrunken. Katzenklo kannte sie ja gar nicht. Dann kam sie nachts raus zum essen wenn alle im Bett waren. Was mich wunderte, dass sie dann auch recht schnell ihr katzenklo nutzte. Seither hat sich aber nicht viel getan. Sie sitzt den ganzen tag unter den sofa. Heute früh habe ich sie dann mehr oder weniger dabei erwischt wie sie mit meiner wolle spielte. Aber ganz schnell war sie wieder weg. Ich finde es ja toll dass sie oder er spielt. Ich habe auch feliway geholt, den nutzen wir nun seit einer Woche, aber wirkliche Änderung habe ich noch nicht festgestellt. Mit Spielzeug oder Leckerli locken klappt auch nicht. Ich weiß dass Katzen ihre Zeit brauchen, die soll sie auch bekommen.
Ich habe auch schon versucht Kontakt mit den Katzen von meinem Vermieter herzustellen. Zumindest kam sie in diesem Moment mal kurz raus zum schauen.

Habt ihr noch irgendwelche Tips für mich, was es der kleinen einfacher machen kann?
Ich muss dazu sagen, hier springen dazu noch 3 Kinder rum im Alter von knapp 2, 3 und knapp 10 Jahren. Dass es ihr tagsüber evtl zu laut ist kann Ich mir denken.
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
Hallo und erstmal herzlich Willkommen :))

Ich finde ja, dass sie schon ganz gute Fortschritte gemacht hat, für eine wild geborene Katze.
Vielleicht kannst du schneller Kontakt zu ihr knüpfen, wenn du abends, sobald die Kinder im Bett sind und es ruhiger ist, dich vor dem Sofa hinsetzt, Leckerlie neben dir deponierst und einfach abwaretest, eventuell dabei was lesen. So gewöhnt sie sich an deine Anwesenheit und wird irgendwann neugierig. Das kann aber auch einige Tage dauern. Lass sie einfach auf dich zukommen, am besten nicht direkt versuchen sie anzufassen, einfach Leckerchen in ihre Richtung legen und sie mache nlassen. Möglich dass du auch was übers spielen erreichst, grad junge Katzen spielen sind da ja meist recht einfach zu animieren. Dazu dann am besten was nehmen, was nicht zu nah an dir drann ist, ein Stab mit Spieli drann oder ähnliches.

Viel Erfolg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sechser Pack
M

MaryTado

Beiträge
1
Reaktionen
1
Hallo:)

Ich würde der Kleinen noch viel mehr Zeit geben. Für eine “Wilde“ sind ein paar Wochen garnichts. Da kann sich die Eingewöhnung auf ein paar Monate ziehen. Wichtig ist das sie nicht gedrängt wird. Also auch nicht von den Kindern. Die Idee von rumo finde ich gut, das kannst du auf jeden Fall mal probieren. Sie scheint ja ziemlich neugierig zu sein da kann man viel durchs spielerische erreichen. Einfach viel Geduld haben auch wenns schwer ist! :)

Liebe Grüße!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sechser Pack
C

camacho

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo

Also meine Freundin ist ne Katzenmama für ihre Tiere die in ihrem Heim geboren sind aber eben auch für kleinen Heimaltlose Babys. Bei ihr klappt das eingwöhnen relativ schnell aber das ist wohl auch der Verdienst anderen Katzen. Ich denke wenn sie auf einmal allein, in einer ihr fremden Wohnung ist und keienrlei andere Kätzchen bei ihr sind, dann ist das wirklich ne ungewohnte Situation und es dauert seine Zeit. E s wird werden ganz bestimmt.


LG
 
Thema:

Wild geborene versteckt sich nur.