• Folgende Beiträge in diesem Forum können keine Diagnose vom Tierarzt oder einen Besuch bei diesem ersetzen, auch sollten diese Beiträge nicht für eigenständige Diagnosen im Krankheitsfall verwendet werden. Die Beiträge dienen lediglich als Unterstützung bei der Informationsbeschaffung. Dosierungsanleitungen und Hinweise auf verschreibungspflichtige Medikamente sollten unterbleiben, Erfahrungen und Meinungen sind jedoch erlaubt.
    Weitere Informationen und Regeln im Umgang mit Dosierungsanleitungen kannst du hier nachlesen.

Gibt es ein gesundes Hundefutter ?

Diskutiere Gibt es ein gesundes Hundefutter ? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Huhuuu :) Habe einen kleinen Hund geschenkt bekommen und will mich natürlich auch super um diesen kümmern. Ich habe aber noch nie einen Hund...
M

marcos

Beiträge
5
Reaktionen
0
Huhuuu :)

Habe einen kleinen Hund geschenkt bekommen und will mich natürlich auch super um diesen kümmern. Ich habe aber noch nie einen Hund gehabt und suche aus diesem Grund nach einem gesunden Futter :) Ich will nämlich nicht einen fetten oder ungesunden Hund haben..darum ist es mir doch wichtig dass es was gesundes ist.

Welches Futter gibt ihr denn euren Hunden und würdet ihr mir dieses empfehlen ?

Bedanke mich
 
karloo

karloo

Beiträge
17
Reaktionen
0
Lieben Gruß :)

Wie man so schön sagt ist der Hund der beste Freund des Menschen und das stimmt auch aber wenn man sich einen kauft oder bekommt dann muss man auch wissen dass es eine riesen Verantwortung ist. Ich selber habe auch zwei Hunde und kümmere mich super um die Hunde und kann dir sagen dass es am Anfang doch total schwer war immer die Zeiten und alles im Blick zu behalten, Gassi gehen und und und.. Aber man gewöhnt sich dran und es macht dann auch super Spaß :) Bei dem Futter war ich auch total sensibel denn ich wollte auch eins welches gesund ist und ich muss sagen dass dss von Frolic super ist.

Habe mir auch einige Teste http://www.hundefuttertests.com angeschaut wo dieser Hersteller auch super durchgekommen ist. Ich kann dir sagen dass mein Hund super darauf reagiert hat und auch das Futter gesund ist (y) Daher kann ich dir dieses raten, du musst dich ja auch nicht auf eins fixieren, kannst mehrere ausprobieren und dann schauen welches deinem Hund am besten schmeckt.

bye
 
M

Mirisch

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

ich finde es total toll, dass Du Dich von Anfang an mit der Frage: Welches Hundefutter für Deinen neuen Schützling gut ist, beschäftigst.

Ich habe vor ein paar Monaten mich auch mit der Frage beschäftigt. Und wie Du vielleicht raus gefunden hast, ist es gar nicht so einfach :wink:

Mittlerweile habe ich meiner Meinung nach ein wirklich gutes Hundefutter für meine Kleine gefunden.

Ich fütter nun einmal Nassfutter MaxidogVit und einmal Trockenfutter Maxidog Olymp von Reico.

Da es leider nicht so einfach zu bekommen ist, habe ich Dir mal eine Seite aufgeschrieben, wo Du dann nur das Kontaktformular (was Du möchtest) ausfüllen musst.

http://hundkatzeschmaus.com/de/reico-ar ... utter.html

Wir sind total zufrieden und die Zusammensetzungen sind offen, und verständlich deklariert. Nicht wie bei manchen Hundefutter Hersteller, wo Du erstmal studiert haben muss, um zu erkennen was wirklich drin im Hundefutter ist :lol:

Viel Spaß mit Deinem Hündchen :p
Tschau
 
Michlay

Michlay

Beiträge
2
Reaktionen
0
Die Frage ist auch meine - absolut! Ich hatte es gefunden, das richtige Futter, wies schien - mit dem Kraftmix von Fressnapf, dazu Reis oder Kartoffeln und verschiedene Gemüsesorten. Meinem Hund gings TOP!
Solange, bis seine Rindfleischallergie zum Tragen kam (festgestellt durch Ausschlussdiät)......
Danach - selbst kochen in Hühnchenvarianten. Aber irgendwie - es war nie wieder das, was es damals war mit dem Mix...
Momentan probiere ich wieder Dosenfutter.... Shit. Denn es ist auch wie immer: Er frisst es eine Weile, dann wendet er sich angewidert ab.....

Ich kohe selbst - Hühnchen plus Innereien, Reis, Kartoffeln, Gemüse.
Ok, das mag er. Immer. Aber ich habe Sorge, es reicht nicht an Nährstoffen.

Müde - seit 5 Jahren dieser Spuk (bekam den Hund schon sterbenskrank, falsch ernährt mit Schlecker adult Futter (er war ein BABY!!!) , operiert wegen drohenden Darmverschlusses mit 6 Monaten.....

Ich möchte eigentlich wieder barfen, es tat ihm so gut, meinem Kleinen, aber er verträgt nunmal kein Rind mehr. Pferd mag er nicht, Lamm ist zu teuer - was denn noch??? Huhn roh - Angst wegen Salmonellen.

Idee????

LG
 
L

LaStNe

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, ihr Lieben!
Ich habe einen kleinen Hund, die Vieles einfach nicht ertragen hat, weil es sich herausgestellt hat, dass sie eine Allergie gegen bestimmte Futtersorten hat, daher haben wir viel ausprobiert und sind dann auf VetConcept gestoßen. Hat meinem Hund sehr geholfen. :wink:

LG LaStNe
 
P

Paddy1

Beiträge
80
Reaktionen
4
Bei einer Futterempfehlung sollte man das Alter, die Gesundheit und die Bewegungsfreudigkeit/-möglichkeit des Tieres unbedingt berücksichtigen.

Einfach so ein Futter nur auf Empfehlung zu geben, halte ich dann nicht für sehr schlau, weil man dies meist gar nicht weiß und jeder Hund das Futter anders verdaut/verträgt.

Dann kommt es natürlich auch darauf an, wie schnell das Futter verstoffwechselt wird und sich der Körper das aus dem Futter herausziehen kann, was er braucht. Das ist ganz individuell bei jedem Hund

Am besten ist, gerade bei einer Allergie, ein Futter mit möglichst wenig künstlichen Zusätzen zu nehmen. Es gibt Futterhersteller, die darauf verzichten.

Hilfreich ist dabei immer die Deklaration zu lesen und auch zu wissen, was die einzelnen Komponenten aussagen, wenn man keine Möglichkeit hat zu barfen oder dies nicht möchte
 
B

Butterschmette

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi,

also ich füttere meinen Hunden seit Jahren Orijen. (Werbelink durch den Moderator entfernt )
Wir hatten mit den anderen Futtersorten oft Probleme (mehrere große Haufen am Tag, blähungen etc). Seit ich Orijen füttere ist die Verdauung total unauffällig. Ein Haufen am Tag, keine Blähungen und das Fell ist auch super weich und glänzt.

LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thema:

Gibt es ein gesundes Hundefutter ?