Scheinschwanger

Diskutiere Scheinschwanger im Allgemeines Forum im Bereich Kaninchen; Hallo kurz mein Problem. Ich habe zwei weibl Kaninchen aus dem Tierheim geholt, 2 Monate habe ich sie jetzt schon und bisjetzt lief alles super...
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo
kurz mein Problem. Ich habe zwei weibl Kaninchen aus dem Tierheim geholt, 2 Monate habe ich sie jetzt schon und bisjetzt lief alles super. (sie leben draußen)
seit vorgestern ist das eine weibchen sehr aggressiv und hat sich ein Nest gebaut. Sie beißt die andere und es kam auch schon zu nem größeren kampf. :( es flogen ziemlich die fetzen und dadurch ist die andere sehr eingeschüchtert un nur noch am klopfen. Habe sie jetzt wohl oder übel getrennt.
Wie lange geht so eine Scheinschwangerschaft? ist da überhaubt was zu machen?
kann ich die andere irgendwann wieder dazu setzen oder wird das nichts mehr? wäre sehr traurig weil sie haben sich immer sehr gut verstanden :(
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
huhu
Scheinschwangerschaften sind normal und gehen wieder vorbei, sollten nur nicht zu häufig auftreten, da denn auch eine Gebärmutterveränderung vorliegen kann.
Wieviel Platz haben die Zwei denn? Zwei Weibchen geht selten gut, wenn dann nur mit sehr viel Platz und einem gut strukturiertem Gehege.
Hast du die Möglichkeit noch einen Kastraten aufzunehmen? Oft bringt das Ruhe rein.
 
Felixteddys

Felixteddys

Beiträge
15
Reaktionen
0
gerade bei 2 Weibchen solltest du sehr gut aufpassen, da diese wesnetlich seltener auf Dauer harmonieren. Gerade wenn die Tiere unter Stress stehen neigen sie zu scheinschwangerschaften. Auslöser hierfür könnte sein, dass die kleine Gruppe instabil ist!
lg nadine
 
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für das schnelle antworten.
Also wir haben einen recht großen Garten der Hasensicher ist. Tagsüber sind sie da unterwegs.
Für Nachts sind sie in einem zwei Stöckigem (aus dem Handel) . Habe jetzt schon öfters gelesen das dies wohl zu klein ist.
Werden jetzt auch anbauen weil das kein problem sein dürfte.
Hoffe es ist jetzt nicht zu spät weil sie bekommen sich gar nicht mehr ein :(
Sie kämpfen nur noch. Also sind sie auch diese Nacht wieder getrennt.
Werde morgen mal zum Tierarzt gehen vll lässt sich da i.was machen.
Mit einem Rammler dazu, habe ich bedenken das dann rivalen Kämpfe auftreten unter den weibchen (hab ich schon davon gelesen) und sie sind ja jetzt schon total verstriten:(
 
Felixteddys

Felixteddys

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo
Ein kastrierter rammler wird hier wohl der einzige ausweg sein. Rivalenkämpfe um einen kastraten sowas gibt es nicht. Eine Kastration oder Hormonbehandlung bringt in diesem Fall gar nichts. Kaninchen vergessen Ihre Partner leider sehr schnell, dh wenn du sie jedes Mal trennst erkennen Sie einander nicht mehr. Du solltest sie einige Tage von einander komplett trenne und im Snchluss mit einem Kastraten vergesellschaften!
lg nadine
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Hallo,

vermutlich ist dein Weibchen hitzig, nicht scheinschwanger. Viele Kaninchenweibchen werden mehr oder weniger regelmäßig hitzig, d.h. sie sind Paarungsbereit. Sie werden dann häufig aufdringlich gegenüber anderen Kaninchen, vor allem Rammlern (auch kastrierten) und versuchen diese, zum Deckakt zu animieren. Gegenüber Konkurrentinnen hingegen werden viele Weibchen dann aggressiv und versuchen diese aus dem Revier zu vertreiben, ist auf engem Raum natürlich nicht möglich. Nestbau kommt bei hitzigen Weibchen ebenfalls vor.

Kaninchen vergessen sich keineswegs schnell. Sie haben ein gutes Erinnerungsvermögen, daher kann es auch sehr schwierig werden, bereits unverträgliche Tiere wieder zueinander zu bringen. Wichtig ist, wenn getrennt wird, dass die Tiere keinen Sicht- oder Riechkontakt zueinander haben, damit Aggressionen nicht noch weiter geschürt werden. Zudem sollten die Beiden ausreichend Möglichkeiten haben, Stress abzubauen.

Zwei Weibchen sind wie bereits erwähnt wurde oft eine schwierige Kombination. Hängt damit zusammen, dass bei Kaninchen geschlechtsgebundene Rangordnungen bestehen und rangniedrigere Tiere zu weichen haben. Ist bei beengten Verhältnissen aber schwierig bis gar nicht möglich. Das schürt natürlich Konflikte erheblich.
Viel Platz und eine ausreichende Strukturierung sind daher sehr wichtig, damit das rangniedrigere Tier ausweichen kann und die Tiere auch mal entspannen können. (Kastrierte) Rammler bringen oft Ruhe in Weibchengruppen, eine Garantie gibt es natürlich nicht.

Wieviel Platz könntest du den Beiden denn zur Verfügung stellen?
 
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hey
Also für die Nacht könnte ich ihnen so 4qm geben, mehr geht leider nicht :( sonst besteht unser garten nur noch aus Holz(haben wir im garten gestabelt) und Käfig das macht der rest der familie dann wieder nicht mehr mit.
Tagsüber lass ich sie ja ganz raus aber das ist ja nicht mehr möglich weil die eine dann nur gejagd wird und keine chance hat i.wie sich zu bewegen.
Sie versteckt sich und sobald sie gefunden wird geht das alles wieder von vorne los.
Es hat i.wie kein ende
Bin jetzt ziemlich ratlos.
Weil auf 4qm nehmen die zwei sich komplett auseinander ich glaub das geht nicht gut.
Besteht die möglichkeit das wenn sie nicht mehr hitzig ist dass sie sich wieder verstehen? oder ist das gar nicht mehr machbar?
 
H

Hasen_Mama87

Beiträge
348
Reaktionen
0
Huhu,

bei weiblichen Kaninchen muss man wirklich akribisch auf die Haltung achten. Bei Weibchen ist es besonders erforderlich die 4 qm Platz einzuhalten, wenn möglich auch mehr. Es muss mehrere Schutzhütten geben mit mehreren Ausgängen.

Die Fütterung sollte an versch. Stellen im Gehege stattfinden sodass die Mädels sich nicht ständig auf die Pelle rücken. Die Scheinschwangerschaft kann glaube ich so 14 - 18 Tage anhalten. Für gewöhnlich sind Kaninchen 1-2 mal im Jahr scheinträchtig.

Falls dies jedoch öfter der Fall sein sollte müsstest du einen Tierarzt aufsuchen und über eine Hormonbehandlung nachdenken oder eine Kastration. Hormone an sich sind zwar wirksam können sich aber auf Dauer auf die Gebärmutter legen und damit kann das Kaninchen erkranken. Die sicherste Form wäre damit die Kastration.

Warte jedoch erstmal ab bis die Scheinschwangerschaft vorüber ist, vergesellschafte beide neu und warte ab. Wenn demnächst wieder eine Scheinschwangerschaft auftritt, dann besuche bitte den Tierarzt.
 
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
heyhey
also vielen dank an alle fürs Tipps geben :)
war heute mal beim tierarzt weil ich einfach mal mit dem reden wollte hat mir jetzt was homöopatisches mitgegeben joa (glaube da ja nich so dran) aber das is wohl das schonensde für meine kleine ;)
warten jetzt 2 wochen ab :) hoffe natürlich auf besserung
also danke an alle hier :) finde so nen forum echt cool
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
4m² sind leider für zwei Kaninchen sehr wenig. Die Empfehlung von 2m² pro Kaninchen hat wenig mit den Bedürfnissen der Tiere zu tun. 4m² reichen in der Regel nicht aus, um den Kaninchen ausreichend Rückzugsmöglichkeiten, Raum zur Kommunikation und Rennstrecke zu schaffen. So enger Raum schürt natürlich Konflikte, für zwei Weibchen ist auch dauerhaft wesentlich mehr Platz zu empfehlen.
Es ist sehr Wahrscheinlich, dass es bei den Beiden immer wieder zu Stress und Streitigkeiten kommt. Vor allem, wenn die Zwei nun schon auf größerer Fläche so aggressiv reagieren.

Ich drücke dir die Daumen, dass da nur viele Faktoren ungeschickt zusammen gekommen sind, das Ganze nur dadurch so eskaliert ist und es mit den Beiden dann doch wieder klappt.

Hat der Tierarzt sich die Beiden auch angesehen?
 
H

Hasen_Mama87

Beiträge
348
Reaktionen
0
Da stimme ich dir zwar zu Tiger, aber es ist doch besser als nichts. Wir sollten die 4 qm für die beiden schätzen und uns lieber über Käfighaltung aufregen, denn das ist tatsächlich Quälerei.
 
Felixteddys

Felixteddys

Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich finds auch gar nicht schlimm....
Wir haben zum Teil 4-5 Tiere auf 4 qm sitzen die vertragen sich auch Problemlos!
lg nadine
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Es geht hier nicht darum, ob eine Haltung generell gut oder schlecht ist, sondern darum, wie das Problem, dass diese beiden Weibchen miteinander haben auf Dauer gelöst werden kann.

Jedem Halter sollte bewusst sein, dass Kaninchen keine Maschinen sind, die mit einer Betriebsanleitung zum funktionieren zu bringen sind. Es handelt sich um Individuen, die jeweils ganz eigene Ansprüche stellen.
Leider sind viele Halter immer noch davon überzeugt, dass die oft angegebenen 4m² irgendetwas mit vernünftiger Haltung zu tun hätten, nicht selten zum Leid der Tiere.

Kaninchen werden teilweise zu mehreren auf so engem Raum sitzend gehalten, dass sie sich kaum bewegen können und bekriegen sich trotzdem nicht. Viele Kaninchen leben zu zweit in handelsüblichen Käfigen, ohne ausreichende Strukturierung oder Platz, oft genug „vertragen“ sie sich dort auch. Vertragen im Sinne von nicht bekriegen oder streiten, denn nicht immer muss sich der Stress durch Artgenossen in Aggression äußern. Ob sich Kaninchen bekriegen oder nicht, ist von vielen Faktoren abhängig. Platz ist nur ein Faktor von vielen. Vor allem spielen der Charakter und die Konstellation eine sehr wichtige Rolle.

Auch eine Haltung von Kaninchen, die wenig Sympathie füreinander empfinden ist möglich, aber dafür bedarf es gewisser Vorraussetzungen. Andernfalls bedeutet die Haltung mit dem jeweiligen Artgenossen für die Tiere dauerhaften Stress, was nicht nur äußert negativ für das Wohlergehen der Tiere ist, sondern sich auch auf die Gesundheit des Kaninchens auswirkt. Vorraussetzungen wären bei einer solche Haltung allerdings ausreichend Rückzugs-, Flucht- und Stressabbaumöglichkeiten insbesondere für das unterlegene Tier, weshalb eine Haltung auf 4m² in einem solche Fall nicht zu empfehlen wäre.

Es ist den beiden Weibchen zu wünschen, dass ihr Problem nicht extreme Rivalität bzw. Mangel an Sympathie ist, denn von einer Haltung von zu Zweit auf mehreren (oder in diesem Fall 4) m² mit täglichem stundenweise Freilauf im Garten können die meisten Kaninchen tatsächlich nur träumen und eine solche Haltung ist alles andere als schlecht. Sofern die Tiere miteinander soweit klarkommen, dass auch die Zeit im kleinen Gehege keinen Dauerstress bedeutet. Andernfalls ist es wie gesagt nicht zu empfehlen und es muss nach anderen Lösungen gesucht werden. Denn es nützt den Kaninchen wenig, wenn der Mensch die Haltung als gut empfinden. Was zählt (oder zählen sollte) ist die Meinung der Kaninchen.
 
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ich war ja beim tierarzt und "Tiger" du hattest recht, sie is hitzig ;)
ihre schmleimhäute usw wurden angeschaut.
Seit dem hat sich an dem verhalten von ihr aber nichts verändert sondern nur zu mir. Sie wird sehr anhänglich un die andere auch.
Ich werde jetzt mehr beachtet ^^
Also meine Tierärztin meinte auch, weil ich ihr gesagt hab das ich das sehr schade finde, da ich ja extra zwei zusammen gekauft hab das sie jetzt getrennt sind, dazu meinte sie eben noch das wenn die gitter sich ja noch berühren, das sie dann nicht Einsam sind, da sie sich ja riechen usw.
Leider rastet die andere auch aus wenn ein Gitter dazwischen ist...Langsam aber sicher macht sie ihn kaputt den Käfig.
jetzt kommt aber mal das größere Freigehege noch hin, vll wirds dann besser. Naja...sie hüpfen un rennen trotzdem noch sehr glücklich über den Rasen wenn auch alleine
Ich hab immer noch die Hoffnung :)
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Was deine Tierärztin sagt stimmt leider nicht.

Ein Gitter bedeutet nicht nur Einsamkeit für die Kaninchen sondern massiven Stress. Ein Artgenosse ist da, der nicht erreicht werden kann - der Rang kann nicht ausgekämpft werden und dies führt früher oder später zu großer Frustration und Aggression. Es kann gut möglich sein, dass du die Tiere vorerst nicht mehr vergesellschaften und eine Zeit lang erst komplett räumlich trennen musst.

Durch das Gitter kann das Sozialverhalten der Tiere nicht ausgelebt werden, sie können sich nicht putzen, nicht kuscheln und sich gegenseitig nicht erreichen, nicht spielen - für die Tiere ist dies kein dauerhafter Zustand. Auch das führt zu Frustration bei den Tieren. Sollten sich die beiden Mädchen überhaupt nicht mehr vertragen, auch nicht nach räumlicher Trennung, würde ich dir raten, eines der Mädchen zurück ins Tierheim zu bringen und dort einen kastrierten Rammler mitzunehmen. Dies ist die natürlichste Form der Haltung und funktioniert in fast allen Fällen völlig reibungslos. Es ist zwar schwer, eins seiner Tiere abzugeben, im Zweifelsfall für die Kaninchen aber das Beste.

Nur, falls es überhaupt so weit kommt, dass es gar nicht mehr geht ;)
 
S

Sinchen-S

Beiträge
6
Reaktionen
0
hey

mhhh..ja würde mir sehr schwer fallen aber du hast schon recht, das es für eins der beiden kaninchen sicher das bessere wäre. Aber das andere kaninchen is jetzt viel freiheit gewöhnt,den ganzen tag draußen und muss dann wieder ins tierheim in dieses Haus zurück...den gedanken allein find ich sehr unschön.
ich muss es weiter beobachten, vll legt es sicher wieder.
Momentan aber leider noch nicht
:cry:
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Wenn du die Möglichkeit hast, dann versuch doch einen kastrierten Rammler dazuzuvergesellschaften. Oft (nicht immer!) bringt ein Rammler Ruhe in so einen Zickenkrieg. Einen Versuch ist es wert - allerdings müsste das Gehege dann natürlich auf 6 m² erweitert werden. Eine andere Möglichkeit wäre, 2 Gehege á 4 m² zu bauen und darin quasi 2 x 2 Kaninchen zu halten, immer m und w. Das wäre die einzige Alternative :/
 
Thema:

Scheinschwanger

Scheinschwanger - Ähnliche Themen

  • Scheinschwanger?

    Scheinschwanger?: hallo, habe zwei zwergkaninchen. sie ist jetzt 4 monate alt. seit einiger zeit sucht sie sich immer ne ecke im wohnzimmer und scharrt auf dem...
  • Unsere Häsin ist scheinschwanger!!!!

    Unsere Häsin ist scheinschwanger!!!!: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: Wir haben uns schon gefragt, was wohl mit ihr los sei. Sie ist so agressiv, schleckt uns nicht mehr, ißt...
  • Unsere Häsin ist scheinschwanger!!!! - Ähnliche Themen

  • Scheinschwanger?

    Scheinschwanger?: hallo, habe zwei zwergkaninchen. sie ist jetzt 4 monate alt. seit einiger zeit sucht sie sich immer ne ecke im wohnzimmer und scharrt auf dem...
  • Unsere Häsin ist scheinschwanger!!!!

    Unsere Häsin ist scheinschwanger!!!!: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: Wir haben uns schon gefragt, was wohl mit ihr los sei. Sie ist so agressiv, schleckt uns nicht mehr, ißt...