Eltern...

Diskutiere Eltern... im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; wie kan ich meine eltern überreden das siie miir einen hund kaufen ? ich hab schon so viele argumente gegeben das ein hund das perfekte für mich...
A

aNii...xD

Beiträge
12
Reaktionen
0
wie kan ich meine eltern überreden das siie miir einen hund kaufen ?
ich hab schon so viele argumente gegeben das ein hund das perfekte für mich ist aber ich darf trotzdem keinen haben !
könnt ihr miir helfen wie ich sie überrede ?! :( :( :( :( :roll: :roll:
 
A

Anonymous

Gast
Versuch doch mal deinen Eltern zu sagen was du alles machen könntest und das der Hund zB. ihnen nicht nerven würde.

Versuchs damit!
 
P

Pauline&Lucas

Beiträge
1.556
Reaktionen
0
ich hatte das gleiche problem damals



ich wollte seit ich 7 jahre alt war ein hund meine eltern haben immer nein gesagt
mit 12 hatte ich einen pflegehund der wo ich 14war gestorben ist
war so traurig mit 15 habe ich dan meinen benji bekommen


vieleicht suchst du dir erst mal einen pflegehund dan sehen es deine eltern
meine haben gedacht damals ich kümmere mich nicht um einen hund und das es irgendwan die arbeit an meinen eltern hängen bleibt
 
sweet_ninis

sweet_ninis

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hattest du nicht im Thread vorher geschrieben, dass du einen Golden Retriver Welpen bekommst? Was denn nun ??

-.-
 
C

CarosTierwelt

Beiträge
453
Reaktionen
0
ja das hab ich auch gelesen das du angeblich einen goldiwelpen bekommst hast du auch noch am selben tag verfasst das thema ... was denn nun?
 
A

aNii...xD

Beiträge
12
Reaktionen
0
mit dem goldi welpen hab ich das so geschrieben weil ich gerne einen kriegen würde und wenn meinen eltern das rauskriegen sory das ich da gecshrieben habe mach ich weida weg !!
 
Tina83

Tina83

Beiträge
419
Reaktionen
0
hi!

also ich bin ja in etlichen foren unterwegs, aber keines ist so schräg wie das hier :roll:

zum thema: wie alt bist du denn?

ganz ehrlich, ich würde da gar nicht lang herumbetteln und jammern, denn dann sind deine eltern höchstens genervt.

wenn nicht alle familienmitglieder hinter dem tier stehen, ist es in meinen augen wirklich besser zu warten bis man alt genug ist um die entscheidung selber treffen zu können.

bis dahin würde ich mir einen pflegehund nehmen (aus dem tierheim oder privat)

lg
silbermond
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Du bist viel, viel, viel zu jung für einen Hund. Du bist weder in der Lage das Tier zu erziehen (und ja - jedes Kind denkt von sich, dass es das schafft, das ist aber nicht der Fall ;)) noch wirst du mit dem Tier glücklich werden, so lange du bei deinen Eltern wohnst. Deine Eltern werden dir immer in Erziehung, Ernährung und Konsequenz hineinreden und mit etwas Pech hängt der Hund ausschließlich an deinen Eltern und will von dir kaum was wissen, weil du den halben Tag in der Schule bist. Ist nicht nur mir so ergangen sondern den meisten, die diesen Wunsch durchgesetzt haben.

Du hast noch keine Lebenserfahrung und kannst im Umgang mit einem Hund auf nichts zurückgreifen. Ein Hund ist nicht einfach "aus", "pfui" und "fein gemacht" und sitzt auch nicht still, bis du Zeit für ihn hast (und 24 Stunden am Tag auf einen Welpen aufzupassen klingt nicht halb so kraftraubend wie es ist), sondern braucht extrem viel Verantwortung und Zeit und die bringen Menschen in deinem Alter einfach noch nicht auf. Geht ja auch schlecht. Du kannst mit deinem Alter weder 5 mal die Nacht aufstehen um rauszugehen noch kannst du selbst einschätzen welche Situationen für dein Tier gefährlich sind bzw. welche Futtermittel richtig oder falsch sind.
Zusätzlich darfst du mit einem Hund noch gar nicht allein spazieren gehen, weil das nämlich fahrlässig ist. Entweder hoffst du also, dass deine Eltern sich (für sich, nicht für dich allein) einen Hund anschaffen oder du musst warten. Auf lange Sicht würdest weder du noch der Hund glücklich sein, denn es ist für dich einfach zu früh.

Warte bis du erwachsen bist und eine eigene Wohnung hast und geh dann ins Tierheim ;) Und so lange du darauf wartest kannst du deine Eltern fragen, ob du nicht im Tierheim aushelfen kannst. Gassi gehen lassen sie dich dort nicht, aber du kannst die Boxen saubermachen usw., das Tierheim wird sich über diese Hilfe sehr freuen und du lernst schonmal, was für Aufgaben du in einigen Jahren so übernehmen musst :)
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Einen Hund zu haben fördert u.a. auch die soziale Kompetenz. Man bekommt Verantwortung übertragen ohne die volle Verantwort als Kind/Jugendlicher zu tragen.

Letztendlich ist es Sache deiner Eltern, "JA" zu einem Hund zu sagen, denn sie zahlen den Anschaffungspreis, Hundesteuer, die komplette Ausrüstung, das Futter, Leckerchen und nicht die TA-Kosten vergessen, die du sicher noch nicht in deine Überlegungen einbezogen hast.

Nicht jeder hat heutzutage das nötige Geld, all das zu tragen.
Deshalb kann niemand deine Eltern überreden, mal eben einen Hund anzuschaffen.

Der neue Hausgenosse lebt bis zu 16 Jahren im Haushalt. Was wird mit ihm, wenn der Urlaub naht? Soll er dann in eine Hundepension, Kosten bedenken oder soll er mit?
Ein Hund muss auch im Urlaub bezahlt werden, er kann bis zu 30 Euro am Tag kosten, das ist in jeder Ferienunterkunft verschieden.

So, das sind die praktischen Seiten. Nun überlege dir genau, ob du deine Eltern noch immer fragen möchtest.

LG Strassenköterin
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
@Strassenköterin:
Wenn schon von "Überzeugen" die Rede ist, dann ist ein Hund definitiv nichts für sie und ihre Eltern, denn "überzeugte" Eltern haben auf das Tier meistens keine Lust und das landet dann, wenn das Kind damit völlig überfordert ist (was passieren wird) im Tierheim. Außerdem lässt sich an ihrer Schreibweise erkennen, dass sie glaubt den Hund ganz allein halten zu können und das geht in ihrem Alter nicht.

Deshalb habe ich ihr gleich abgeraten, damit sie wartet. Im Tierheim zu arbeiten fördert die soziale Kompetenz genauso :)
 
P

Pauline&Lucas

Beiträge
1.556
Reaktionen
0
da gebe ich den andern recht


was machst du wenn dein hund ncht alleine bleiben kann
du mußt zur schule und deine eltern müssen arbeiten wer hat dan den hund?


meiner kann nicht alleine bleiben
ich habe jeden monat 200euro für eine tiersitterin bezahlt 1tag kostet 10euro die woche 50euro den monat 200euro und meiner ist ein kleiner hund


du willst ein großen hund also am tag 20-25euro kommt auf den hundesitter drauf an und jetzt rechne mal wie vie ldeine eltern im monat ausgeben würden +fütter und was anfällt
neues hundehalsband,geschirr leine wenns kaputt gehen solte + tierarzt
1mal im jahr impfen oder wenn der hund mal krnk ist
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Ryoko, auch ich bin in keiner Weise dafür, Eltern zu überzeugen.
Das habe ich auch nicht in meinem Bericht so geschrieben.

LG Strassenköterin
 
K

kittelchen

Beiträge
21
Reaktionen
0
... Und wenn du dir einen welpen holst... der wird so seine ca 15 Jahre leben. Wenn deine Eltern keine Lust auf diesen Hund haben, was wirst du dann mit ihm machen, wenn du von zuhause ausziehst und studierst, arbeitest oder eine Ausbildung machst? Wer soll sich dann um den Hund kümmern?
Ich frage mich ganz ehrlich, wie du dir das vorstellst, ohne Erfahrung und Ahnung, was so ein Hund (vorallem Welpe) mit sich bringt!
 
Thema:

Eltern...

Eltern... - Ähnliche Themen

  • Eltern

    Eltern: ich hab mal ne Frage und zwar würde ich liebend gerne wieder einen Hund haben,weil mein alter Hund letztes Jahr im September verstorben ist.Nur...
  • Eltern - Ähnliche Themen

  • Eltern

    Eltern: ich hab mal ne Frage und zwar würde ich liebend gerne wieder einen Hund haben,weil mein alter Hund letztes Jahr im September verstorben ist.Nur...