• Folgende Beiträge in diesem Forum können keine Diagnose vom Tierarzt oder einen Besuch bei diesem ersetzen, auch sollten diese Beiträge nicht für eigenständige Diagnosen im Krankheitsfall verwendet werden. Die Beiträge dienen lediglich als Unterstützung bei der Informationsbeschaffung. Dosierungsanleitungen und Hinweise auf verschreibungspflichtige Medikamente sollten unterbleiben, Erfahrungen und Meinungen sind jedoch erlaubt.
    Weitere Informationen und Regeln im Umgang mit Dosierungsanleitungen kannst du hier nachlesen.

Hundefutter

Diskutiere Hundefutter im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Hallo Ich wollte hier mal nachfragen, was ihr vom Hundefutter "Happy dog" haltet- ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und alles...
sweet_ninis

sweet_ninis

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hallo

Ich wollte hier mal nachfragen, was ihr vom Hundefutter "Happy dog" haltet- ich habe mich schon durch verschiedene Foren gelesen und alles gesehen von " Super, TA empfiehlt es" bis " absoluter >>Schrott und schädlich für den Hund"... Was denn nun??
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Nunja. Happy Dog ist ein Trockenfutter wie jedes andere. Das bedeutet, dass Getreide und andere Dinge da drinnen sind, die nicht in einen Hundemagen gehören. Deshalb raten viele generell von Trockenfutter ab (meist auch von Nassfutter), denn es wird einfach zu viel Müll reingetan der in einem Hund nichts verloren hat.

Das einzige Trockenfutter, dass ich unbedingt empfehlen würde ist "Wolfsblut" (einfach mal googlen). 100 % natürliche Zusatzstoffe, kein Getreide, kein Zucker, keine Lock/Aroma/Geschmacks/Wasauchimmer-Stoffe und nicht zuletzt auch Kräuter, Beeren und ein wenig Gemüse - genau das, was Wölfe auch in freier Natur fressen würden.
Empfehlen kann ich also nur Wolfsblut, von Happy Dog halte ich persönlich auch nichts, weil ich von "normalem" Trofu generell auch nichts halte. Wenn man allein den Geruch von Wolfsblut (was ich füttere) und dem Rest vergleicht ist das doch schon sehr aussagekräftig.

Wobei es sicher schlechteres Trofu gibt als Happy Dog :D Es bleibt also der Interpretation überlassen, ob mans gut oder schlecht findet :)

EDIT: Natürlich ist Wolfsblut tierversuchsfrei. Sonst würde ich es nicht empfehlen :)
 
H

Hundefreund

Beiträge
31
Reaktionen
0
Lese jetzt erst deinen Beitrag und hab zufällig in einem anderen gerade über Happy Dog und Happy Cat geschrieben.
Also ich halte es für ein sehr hochwertiges Futter, da da eben nicht so viel Mist drinn ist und es ist eben auch tierversuchsfrei!
Schau doch mal auf ihre Homepage:
http://www.happydog.de/?language=DE&kat=LammPur
 
sweet_ninis

sweet_ninis

Beiträge
182
Reaktionen
0
Ich füttere nur Trockenfutter von daher hat sich meine Frage eher darauf bezogen... :) ist das die selbe Qualität wie das Nassfutter?
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Wenn es dir nichts ausmacht, dass in Happy Dog fast nur Fleischmehl und Weizen und Getreide drinnen ist (also nichts, was ein Hund im Napf haben sollte), dann ist Happy Dog durchaus okay. Wenn nicht, dann solltest du generell die Finger von Trofu aus dem normalen Handel lassen. Diese Entscheidung liegt rein bei dir, die Trofus aus dem Laden sind fast alle mehr oder weniger gleich schlecht, von daher gibts da auch keine sehr großen "Qualitätsunterschiede".

Ich würde dir wirklich empfehlen mal Wolfsblut anzutesten :)
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Nassfutter gibt es von Wolfsblut wohl nicht.
2x2kg für 24 Euro.

LG Strassenköterin
 
Tina83

Tina83

Beiträge
419
Reaktionen
0
hi!

ich halte ehrlich gesagt nichts von happy dog
kommt meinem hund sicher nicht in den napf
die inhaltsstoffe entsprechen meiner ansicht nach nicht dem, was ein hund zu sich nehmen sollte

lg
silbermond
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
@Strassenköterin: Nein, von Wolfsblut gibts nur Trockenfutter und die Qualität rechtfertigt da absolut den Preis. Aber Sweetninis meinte ja, dass sie nur Trockenfutter füttert, von daher könnte sie es ausprobieren :)
 
A

Aki

Beiträge
87
Reaktionen
0
ich fütter Happy doc lamm und reiss und bin sehr zu frieden damit , das wird sogar von Tierärzten intfohlen ,und die raten einen bestimmt keinen mist an .
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
Tierärzte haben meist von Ernährung keine Ahnung :wink: Sowas kommt im Studium einfach ncith vor, aber es macht sich gut in der Werbung und die Tierärzte verdienen auch daran...
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Da muss ich rumo absolut Recht geben. Getreide und Fleischmehle haben nichts im Hundefutter zu suchen, da kann auch ein "Von xy empfohlen"-Label nichts dran ändern.
In vielen "von TAs empfohlenen" Hundefuttersorten sind sogar Gärtnerreiabfälle drinnen. Also das kann man nicht für bare Münze nehmen :)
 
sweet_ninis

sweet_ninis

Beiträge
182
Reaktionen
0
Hm also habe mich mal über das "barfen" informiert- sicher eine tolle sache aber auch recht teuer... kann ich meinem hund einfach ab und zu zur abwechslung rohe Hühnerknochen geben und ein bisschen gekochtes Fleisch oder ist das dann doof wenn er es nicht immer bekommt?
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Knochen haben grundsätzlich nichts in der Hundeernährung verloren. Das ist immer noch ein Irrglaube vieler Leute und einer der Gründe, warum ich vom BARFen überhaupt nichts halte.

Knochen geben weder Vitamine noch Mineralstoffe noch Kalk oder sonst irgendwelche Dinge, die dein Hund gebrauchen kann. Dein Hund verschluckt die Knochenstücke und wenn du Glück hast kommen sie ohne Wirkung wieder raus - im besten Fall. Wenn du Pech hast stirbt dein Hund an Ersticken, inneren Verletzungen, Darmverschluss. Alle Knochen splittern, egal ob roh oder gekocht und von welchem Tier. Das einzige Tier im Tierreich, das Knochen verdauen kann ist das Krokodil, dessen Magensäfte so stark sind, dass die Knochen verwerten und verdauen können. Ein Hund kann Knochen nicht verdauen und ihnen daher auch keine Dinge entziehen - das ist in etwa das Gleiche, als wenn du die Plastikpackung deines Fertiggerichtes mit aufisst.
Die Todes- und Operationsfälle wegen Knochen sind Alltag beim Tierarzt. Allein im Umkreis meiner Familie sind drei Hunde am Verzehr von Knochen verendet, einer wurde wegen Darmverschluss operiert und der andere musste zum Notdienst, weil das Knochenstück quer im Hals hängt.

Viele Leute behaupten, dass Knochen den Darm reinigen. Wenn du darauf aus bist, dann gib dem Tier Gemüse oder frischen Pansen - das reinigt den Darm undzwar ohne Lebensgefahr. Andere Leute begründen die Fütterung von Knochen damit, dass Wölfe auch Knochen fressen. Aber das Wölfe Knochen fressen ist falsch - Wölfe fressen keine Knochen sondern knacken sie entzwei und lecken das Knochenmark heraus. Unsere verzüchteten Hunde können dies aber nicht mehr und versuchen in den meisten Fällen den Knochen ganz zu fressen bzw. beißen Stücke ab und verschlucken sie. Große Bauchschmerzen und Knochenkot bishin zum Tod oder inneren Verletzungen können die Folge sein.

Wölfe fressen nur dann Knochen, wenn sie zusammen mit dem Tier geschluckt werden können. Frisst ein Hund oder Wolf eine komplette Maus, machen die Knochen keine Probleme, weil das Fell um die Maus herum wie ein Schutzfilm darum wirkt. Aber kein Wolf frisst einen Knochen, wie viele Besitzer sie ihrem Hund geben. Also bloß keine Knochen füttern. Knochen füttern ist in keiner Form natürlich.

Hier noch ein Link von einer Seite der Berliner Tierärzte über die Fütterung von Knochen:
http://www.vet-doktor.de/ARCHIV/Gesundheit/Knochenfutterung/knochenfutterung.html

Rohes sowieso gekochtes Fleisch sollte der Hund vertragen, sofern du ihn langsam daran gewöhnst und er nicht allzu empfindlich mit dem Magen ist. Nebenbei ist es eine schöne Abwechslung zum Trockenfutter (von dem ein Hund eigentlich sowieso nicht ausschließlich ernährt werden sollte, weil die meisten Hunde dadurch irgendwann Nierensteine kriegen) :)

Falls jetzt hier irgendwelche Leute darauf aus sind, mit mir um dieses Thema zu streiten und mich zu zerreißen sag ich gleich im Voraus, dass ich darauf nicht antworte.
Ich sage dazu nur so viel, dass ich Hunde habe sterben sehen an diesem Zeug und das ich sehr eng mit Tierärzten befreundet bin aufgrund meiner Tätigkeiten im Tierschutz. Jeder halbwegs fortschrittliche Tierarzt rät eindringlichst von Knochenfütterung ab, wie man in dem Link ja auch sehen kann. Wer also darüber diskutieren will, muss sich wen anders dafür suchen :)
 
Tina83

Tina83

Beiträge
419
Reaktionen
0
hi!

ich gebe ryoko recht, bloße knochen würde ich meinem hund nicht füttern denn das risiko dass er sich daran verletzen könnte, ist mir zu hoch.

bekommt er zb einen pansenknochen, wird der nur fein säuberlich abgekaut und dann liegen gelassen.

mein hund frisst knochen nur, wenn er zb ein ganzes huhn bekommt
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Auf keinen Fall kann man das Barfen für alle Hunde als die einzige wahre Ernährungsform ansehen.
Natürlich weiss jeder, dass der Hund vom Wolf abstammt und ihm noch unter Umständen ähnlich sieht( das ist bei meinen Yorkies nur schwer vorstellbar).
Er hat sich vom Wolf in der Gestalt entfernt, aber auch in seinem Nahrungsbedürfnis.
Oft sind die Hunde überzüchtet und tolerieren eine Futterumstellung nur sehr schwer.
Der Wolf frisst kleine Beutetiere mit Federn, Haaren und dem Mageninhalt.
Nun stelle ich mir meine Yorkies vor, die dann Schlachttiere bekommen mit Knochenresten.

Ich will damit sagen, dass es Hunderassen gibt, für die das Barfen eine Möglichkeit der Ernährung darstellt, das kann aber nicht für alle Hunderassen gelten.

LG Strassenköterin
 
H

Heike92

Beiträge
2
Reaktionen
0
also man sollte auf jeden fall darauf achten, was in den trockenfuttern verwendet wird...und oftmals wird da auch einfach viel beschönigt...
aber es gibt auch gute trockenfutter!!
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Leider lässt sich im Einzelhandel kein gutes Trockenfutter finden. In allen befindet sich Getreide (häufigster Allergiegrund und unnatürlich), billiges Streckmaterial (zB. Soja), oftmals sogar pflanzliche Nebenerzeugnisse (Gärtnereiabfälle!), Zucker oder andere schädliche Dinge. Auch "hochwertige" Trockenfutter wie Royal Canin oder Pedigree sind da leider nicht besser.

Was ich wirklich empfehlen kann, ist das Trockenfutter "Wolfsblut". Es kostet zwar viel, ist aber definitiv ein gutes Futter und enthält all die Dinge, die auch ein Wolf fressen würde. Einfach mal googlen.
 
M

MellowD

Beiträge
4
Reaktionen
0
Bekannte füttern Happy Dog und sind zufrieden damit :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Beiträge
139
Reaktionen
4
Hi,

also ich halte nichts von Happy Dog. Sorten, die ich empfehlen würde, wären Real Nature, Granatapet, Wolfsblut, Platinum. Real Nature und Granatapet hatte ich selbst und war zufrieden, aber nicht jeder Hund verträgt jedes Futter, auch wenn es gut ist. Aber wenigstens haben diese Sorten über 60% Fleischanteil.

LG
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Ich füttere auch Real Nature, ist nicht gerade billig, aber Fleischanteil 68% .

LG Strassenköterin
 
Thema:

Hundefutter

Hundefutter - Ähnliche Themen

  • Hundefutter online kaufen, wo?

    Hundefutter online kaufen, wo?: Hallo an alle Würde mich gern interessieren, wo kauft ihr Heute eurem Hunde sein Futter. Hab bis jetzt immer das Futter in einem Laden gekauft...
  • Gibt es ein gesundes Hundefutter ?

    Gibt es ein gesundes Hundefutter ?: Huhuuu :) Habe einen kleinen Hund geschenkt bekommen und will mich natürlich auch super um diesen kümmern. Ich habe aber noch nie einen Hund...
  • In welchen Laden Hundefutter kaufen

    In welchen Laden Hundefutter kaufen: In welchem Laden kauft ihr euer Hundefutter? Bisher habe ich immer das select gold Hundefutter gekauft. Mir gefallen die Produkte und Märkte von...
  • Hund frisst kein Hundefutter

    Hund frisst kein Hundefutter: Hallo! Hab jetzt noch eine Frage. Also und zwar ist mein Hundi ziemlich verwöhnt. Da sie mit meiner Mutter in die Arbeit geht und entzwischen...
  • Hund frisst kein Hundefutter - Ähnliche Themen

  • Hundefutter online kaufen, wo?

    Hundefutter online kaufen, wo?: Hallo an alle Würde mich gern interessieren, wo kauft ihr Heute eurem Hunde sein Futter. Hab bis jetzt immer das Futter in einem Laden gekauft...
  • Gibt es ein gesundes Hundefutter ?

    Gibt es ein gesundes Hundefutter ?: Huhuuu :) Habe einen kleinen Hund geschenkt bekommen und will mich natürlich auch super um diesen kümmern. Ich habe aber noch nie einen Hund...
  • In welchen Laden Hundefutter kaufen

    In welchen Laden Hundefutter kaufen: In welchem Laden kauft ihr euer Hundefutter? Bisher habe ich immer das select gold Hundefutter gekauft. Mir gefallen die Produkte und Märkte von...
  • Hund frisst kein Hundefutter

    Hund frisst kein Hundefutter: Hallo! Hab jetzt noch eine Frage. Also und zwar ist mein Hundi ziemlich verwöhnt. Da sie mit meiner Mutter in die Arbeit geht und entzwischen...