Welpenspielzeug

Diskutiere Welpenspielzeug im Hundespiele, Sport und Freizeit Forum im Bereich Hunde; Hallo, Unsere Clara,in Parson Terrier,wurde bereits Trächtig bei uns aufgenommen,da sie von einem Massenzüchter stammt. Nun,wir haben sie seit...
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,

Unsere Clara,in Parson Terrier,wurde bereits Trächtig bei uns aufgenommen,da sie von einem Massenzüchter stammt.

Nun,wir haben sie seit ca.6 Wochen,sie wird ca. in der 7 Schwangerchaftswoche sein.
Wir rechnen mit etwa 4 Welpen.

Wir haben auch schon eine Geburtskiste,1 großes Körbchen,2 Katzenklos,Welpenfutter und das sonstige Zubehör...

Allerdings brauchen Welpen was zum spielen und da sind wir ratlos..

Kann uns jemand eine empfehlung abgeben?


Mfg Familie Kruse & Clara,die bald werdene Mama
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Huhu Homezoo,

erstmal Glückwunsch zum ungewollten Nachwuchs :) Welpenspielzeug gibt es auf dem Markt mittlerweile viel.

Gut zum Beispiel sind Beißspielzeuge aus einem harten Gummi (mag aber nicht jeder Hund), möglichst keine Plüschtiere, denn die scharfen Welpenzähne zerreißen und verschlucken das sehr schnell. Richtig gut sind kleine geflochtene Taus und Sachen aus diesem Material, sind sehr widerstandsfähig. Man muss nur immer aufpassen, dass die Welpen nicht allzu viel davon zu verschlucken versuchen.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen :)
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Okay,Dankeschön.

Unsere Hunde haben auch solche Taus und Bälle aus dem selben Zeug.

Ich habe eben was von wolchen "Kong Wubba" gelesen,kann mir dazu jemand etwas sagen?

Und wenn wir schonmal beim Thema sind ;

Kann man folgende Ausläufe für die Welpen benutzen,damit sie auch mal rauskönnen?
Bei uns ist eben sehr viel Natur,und da liegt auch viel rum,Blätter,mini Äste etc. doie würden perfekt in son Terrier maul passen,wir würden dann mehrere von den Teilen zusammen stellen un diese Stelle besonders sauber machen/halten.

HAbe auch noch einen Welpenauslauf gefunden,allerdings können sie da nur auf son Boden laufen,nicht auf Gras..

Hier http://shop.fressnapf.de/shop/freilauf-savannah; von diesen Freiläufen würden wir 2 Kaufen und Zusammenstellen (mein mann macht das schon) :D
 
Mausi95

Mausi95

Beiträge
616
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch und viel Glück auch von mir!

Meine Freundin hatte damals auch einen Welpenauslauf für die Kleinen. Wie du ja erwähnt hast, müsste man den natürlich sauber halten und am besten dabei bleiben, wenn der Auslauf draußen steht. Besonders wegen Bienen usw., unser Hund ist an einer Wespe/Biene fast mal gestorben (Stich im Hals :shock: )... Besonders die Kleinen sind da wahrscheinlich noch unvorsichtiger.

lg
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
Ein Welpenauslauf ist meistens gut, wobei man das nicht unbedingt kaufen muss. Lässt sich mit Brettern oder Zaunenden auch prima selber basteln.

Allerdings ist das nur eine vorübergehende Methode, den Boden dort sauber zu halten (glaub mir, Hunde finden IMMER was...), die einzige Lösung diesbezüglich ist frühzeitig (also ab der 6. - 8. Woche schon) anzufangen ihnen zu verbieten etwas vom Boden zu fressen. Aber für den Anfang ist so ein Auslauf ideal, besonders wenn sie mal etwas an die frische Luft sollen :)

Kong sind sehr harte Gummi-Beißspielzeuge, allerdings kenne ich leider keinen einzigen Hund der die mag. Es kommt also auf einen Versuch an :)
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Okay,Dankeschön.

Der Welpenauslauf von Fressnapf äre auch noch eine idee.
Sort kommen die kleinen nicht an den Boden heran.

Diese Vollgummi Kongs kenne ich,unsere Hunde schnuppern da mal dran und sonst sind die völlig uninteressant.
Aber gestern beim Welpen-shopping habe ich "Kong Wubba" (google mal) gesehen,das ist seeehr stabiler und harter Stoff.

Lg Christine
 
H

Hundefreund

Beiträge
31
Reaktionen
0
Geflochtene Seile halte ich auch für am Besten.

Mit dem draußen sein musst du aufpassen, da du sie 1. immer nur kurz raus lassen darfst und 2. haben sie noch keinen Impfschutz!


Mit schimpfen, wenn sie etwas vom Boden essen verunsicherst du sie nur, dass würde ich auf alle Fälle lassen, und dass können dann auch die Besitzer üben, wenn sie größer sind.

Mit Füttern kennst du dich schon aus?

Und auch ab wann man einen Welpen abgeben darf?
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Unbeaufsichtigt habe ich nie einen Welpen draußen gelassen.
Dazu hatte ich viel zu viel Angst.
Ich habe für meine Welpen immer Babyspielzeug gekauft, wie z.B einen Beißring usw.
Mit vielen Sachen spielen sie heute noch gerne. Es ist so praktisch, weil ich die Sachen in die Waschmaschine schmeißen kann.
Nun habe ich Yorkies, das sieht sicher bei großen Hunden anders aus.
Babyspielzeug ist sehr stabil hergestellt, dazu schadstofffrei, das bekamen meine Yorkies mit ihren spitzen Zähnchen nicht kaputt.
Sie haben natürlich auch Hundespielzeug, aber es geht ja hier um Welpenspielzeug.

Viel Glück bei der Aufzucht.

LG Strassenköterin
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo und danke erstmal,

Also,abgeben sollte man sie ab der 8.Woche,dass weiß ich,nur dass mit dem Futter...

Ist das richtig,mehrere Malzeiten am Tag (min. 3) eingeweicht?

Okay,alleine werden wir sie eh' nicht lassen.

Aber solche Kauringe sind ja relativ günstig.

Lg Christine
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
@Hundefreund:
Das stimmt nicht. Ein Welpe wird von Geburt an von seiner Mutter erzogen und genau dort sollte auch der "Züchter" sofort ansetzen, wenn sie ab der sechsten Woche sind. Sonst bekommen die neuen Halter einen völlig unerzogenen Hund, der tut was er will und am Ende landet er im Tierheim, das will hier niemand. Ein Hund wird nicht verunsichert wenn man ihm Sachen verbietet sondern erzogen, das versäumen die meisten Leute aber und wundern sich dann warum das Tier macht was es will ;)

@Homezoo:

Besser ist es die Welpen erst ab der 12. Woche abzugeben, denn dann hat das Tier so viel wie möglich von der Sozialisierungsphase die in dieser Zeit läuft. Die meisten Hunde werden als Einzelhund in der Familie gehalten und die wenigsten gehen leider zur Welpenspielstunde oder so, von daher sind die meisten Hunde unsozialisiert und reagieren aggressiv auf Artgenossen. Es ist daher besser, sie erst ab der 12. Woche abzugeben.
Natürlich kann man sie auch ab der 8. abgeben, aber dann solltest du sicher stellen, dass die zukünftigen Halter zur Welpenspielstunde gehen bzw. noch Hunde in der Familie haben :)

Am Anfang sind 5 Mahlzeiten am Tag am besten, bis zur Abgabe kann das dann auf 3 reguliert werden. Und Trockenfutter erst ab der achten Woche und nicht früher... sonst ist das eigentlich nichts weiter zu beachten :)
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
OOkay...

Vielen Dank.

Die Antwort konnte ich jetzt gebrauchen,der erste von momentan 5 Welpen kam um genau 16:57 Uhr :)

Lg
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Dankeschööön :)

Die kleinen sind ja sooo smilie_06

Wir berichten bald mehr ..


smilie_31
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Herzliche Glückwünsche auch von mir.
Nun habt ihr einen 24-Std.-Job.

Hoffentlich geht es allen gut und die Mutter hat ihre Welpen angenommen.

LG Strassenköterin
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.288
Reaktionen
0
Von mir ebenfalls HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Nachwuchs :D
LG Korkur
 
Mausi95

Mausi95

Beiträge
616
Reaktionen
0
Alles alles liebe und viel Glück!

Ihr packt das schon :D
 
H

Hundefreund

Beiträge
31
Reaktionen
0
@Hundefreund:
Das stimmt nicht. Ein Welpe wird von Geburt an von seiner Mutter erzogen und genau dort sollte auch der "Züchter" sofort ansetzen, wenn sie ab der sechsten Woche sind. Sonst bekommen die neuen Halter einen völlig unerzogenen Hund, der tut was er will und am Ende landet er im Tierheim, das will hier niemand. Ein Hund wird nicht verunsichert wenn man ihm Sachen verbietet sondern erzogen, das versäumen die meisten Leute aber und wundern sich dann warum das Tier macht was es will ;)

@Homezoo:

Besser ist es die Welpen erst ab der 12. Woche abzugeben, denn dann hat das Tier so viel wie möglich von der Sozialisierungsphase die in dieser Zeit läuft. Die meisten Hunde werden als Einzelhund in der Familie gehalten und die wenigsten gehen leider zur Welpenspielstunde oder so, von daher sind die meisten Hunde unsozialisiert und reagieren aggressiv auf Artgenossen. Es ist daher besser, sie erst ab der 12. Woche abzugeben.
Natürlich kann man sie auch ab der 8. abgeben, aber dann solltest du sicher stellen, dass die zukünftigen Halter zur Welpenspielstunde gehen bzw. noch Hunde in der Familie haben :)

Am Anfang sind 5 Mahlzeiten am Tag am besten, bis zur Abgabe kann das dann auf 3 reguliert werden. Und Trockenfutter erst ab der achten Woche und nicht früher... sonst ist das eigentlich nichts weiter zu beachten :)
Aber der Hund muss doch in den ersten 8 Wochen nicht lernen nix vom Boden zu fressen! Das ist auch schlecht umsetztbar bei 5 Welpen.
Da kommt es erstmal drauf an ihnen zu zeigen, dass der Mensch was tolles ist etc....
Mit der Abgabe musst du eben mal sehen, auch wie genervt die Mutter von den kleinen ist. Bei sehr großen Rassen werden die Kleinen später abgegeben, da sie sich langsamer entwickeln. Aber ich würd sagen, ab der 10. Woche ist gut.
Das Trockenfutter immer lange einweichen, dass es Brei ähnlich wird!
Denn sonst wirds schwierig für den Welpenmagen, da das Trockenfutter ja sonst noch im Magen aufquilt.
 
R

Ryoko

Beiträge
950
Reaktionen
1
@Hundefreund:
Funktioniert bei uns im Tierheim wunderbar, auch mit fünf Welpen - und es sagt ja niemand, dass die Welpen das perfekt können müssen wenn sie abgabebereit sind, aber anfangen muss man damit - den neuen Haltern zuliebe. Außerdem geht Darmverschluss bei einem Welpen extrem schnell, hab ich im Tierheim selbst schon ein Mal gehabt... Es ist also für alle sicherer damit wenigstens vorzubauen ;)
 
H

Homezoo

Beiträge
22
Reaktionen
0
Morgen sind sie eine Woche alt :D

3 Jungs und 2 Mädchen.


Sie wurden alle angenommen und entwickeln sich prächtig :)
 
Thema:

Welpenspielzeug