Maus im Garten verschwunden

Diskutiere Maus im Garten verschwunden im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; 1. Hilfeeeee ! :( Vor ungefähr einer halben Stunde machte ich mit meiner Freundin ihren Käfig sauber (bin zurzeit noch bei ihr) . Mit...
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
1. Hilfeeeee ! :(

Vor ungefähr einer halben Stunde machte ich mit meiner Freundin ihren Käfig sauber (bin zurzeit noch bei ihr) . Mit geöffnetem Fenster um durchzulüften hat sie ihre Mäuschen mit Stroh und Heu in eine Gittertransportbox gemacht, auf die Fensterbank :roll: das sie im Notfall, wenn sie ausbrechen würden, nicht im Zimmer rumlaufen könnten!
Nach ca. 15 Minuten, als der Käfig mit einer Grundreinigung fertig war, merkten wir dass eine ihrer 3 Mäuse verschwunden war.
Wir rannten in den Garten um dort nachzusehen. Sie fand die Maus und nahm sie auf die Hand. Als sie mir diese dann geben wollte, dachte ich das wäre ne Spinne und schrak zurück (da sie mir noch nicht mal gesagt hatte das sie die Maus hat und die einfach auf mein Arm gemacht hat und da sie ja so'n Spaßvogel ist, könnte ich ihr zutrauen dass sie kurzerhand mal ne Spinne auf meine Schultern setzt) . Die Maus fiel zu Boden und als sie die wieder aufheben wollte, rannte sie weg. Danach fanden wir sie nicht mehr (hatte Handylicht). Irgendwann gaben wir die Suche dann auf.

Was sollen wir jetzt machen? Wir sind total ratlos und haben uns schon überlegt eine Box mit Heu und Stroh, Futter und Wassernapf rauszustellen das sie dort wenigstens regelmäßig fressen kann, wenn wir sie überhaubt nicht mehr zu Gesicht bekommen.
Die Arme weint schon weil es ihre absoulute Lieblingsmaus war ; (
Hoffe ihr könnt helfen... :?


2. Wildes Männchen aus Zoohandlung

Ihr wisst ja, das mein Herz immer wie verrückt mitspielt, wenn ich sehe, wie es Tieren in Zoohandlungen nicht gut geht. Und da sah ich dieses Männchen. Es wirkte total schlapp und mit seinen Kräften am Ende. Also habe ich es gekauft und bin sofort damit zum TA, um auch schon ein Kastratermin zu machen. Als die Tierärztin das dann aus der Zoohandlungsbox rausholte, sprang es sofort aus ihrer Hand, gegen meine Schulter und dann auf den Boden. Sie packte es und nahm es mit in den Behandlungstisch, wo sie sich dann Handschuhe anziehen musste. Sie meinte dass das Männchen wohl ca. 8 Wochen sei (d.h. Zeugungsfähig) also kann ich es nicht zu meinen Weibern dazupacken. Da ich leider kein Käfig mehr habe, hab ich es in die Transportbox gemacht mit Heu, Stroh, Futter Wasser usw. bekomme morgen aber noch einen Käfig von meiner Freundin, den sie nicht mehr braucht.
Die Tierärztin meinte, dass man den wohl nicht kastrieren kann, weil der seine Hoden anscheind im Bauch hat. Nun, was jetzt ? Ewig alleine halten möchte ich den nicht und Kastra ist anscheind unmöglich oder viel zu riskant. Zu meinen Weibern geht aber auch nicht.

Danke im Vorraus :)
 
15.03.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Maus im Garten verschwunden . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
So allmählich beschleicht mich das Gefühl, dass Ihr mich hier systematisch fertigmachen wollt, kann das sein? :shock: :shock: :shock: :roll: :roll: :roll:

1) Man lüftet nur so, dass die Mäuse nicht von Zugluft betroffen werden....
2) Man lüftet nur so, dass garantiert keine Mäuse ausbrechen können...
3) Man stellt schon gar keine Mäuse IN die Zugluft....

Fazit: Die Maus könnt Ihr abhaken... Das arme Tier :cry:
Die ist inzwischen entweder erfroren oder gefressen worden... Oder sie hat ´nen Schock uns sitzt irgendwo völlig apathisch herum.... was dazu führen wird, dass sie entweder erfriert oder gefressen wird....

Meine Güte, da kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln, oder?
Weinen nützt jetzt auch nix mehr - sorry, dass ich da jetzt nicht den Eiteitei-Ton anschlage, aber so allmählich ist meine Geduld hier echt überstrapaziert (nicht nur wegen Dir, Stella, sorry... aber es häuft sich derzeit....)

Klar könnt Ihr versuchen, die Maus mit Lebendfallen wiederzubekommen oder mit Futterboxen etc...
Aber sie wird auf jeden Fall unterkühlt sein. Sie wird auf jeden Fall eine dicke Erkältung bzw. Lungenentzündung haben. Womöglich hat sie Katzenzähne zu spüren bekommen und wird eine Vergiftung bekommen.... sie kann sich haufenweise Parasiten eingefangen haben...
Fazit: WENN Ihr das Tier wieder einfangt, dann müsst Ihr bitte UNBEDINGT und SOFORT ab zum Tierarzt mit ihr! Und keinesfalls zurück zur Truppe setzen, erstmal 3 Wochen Quarantäne, damit die anderen sich nicht auch was einfangen!

Nächster Punkt *seufz*

Ein Farbmausböckchen ist bereits mit 4 (in Worten: VIER) Wochen zeugungsfähig. Der kann keinesfalls zu den Mädels...
Man kann eh keine Tiere aus Zooläden retten, es rutschen immer wieder mindestens genauso viele nach und die Zoohändler lachen sich ins Fäustchen. Ich kann Dich verstehen, denn die Tiere tun einem natürlich Leid... aber man holt eines raus, und die nächsten rutschen nach... das ist ein Fass ohne Boden...

Wenn der Kerl wirklich nicht kastrabel ist, dann wäre es trotzdem untragbar, ihn allein zu halten...
Unser kleiner Benny wog niemals mehr als 16g und konnte daher auch nicht kastriert werden. Er hat dann mit seinen kastrierten Brüdern in einer Jungs-WG gewohnt.
Alternative für Dein Kerlchen wären also ein paar friedliche Kastraten (also am besten Langzeitkastraten). Das könnte gut klappen.
Wenn das gar nicht geht, kämen zur Not noch Vielzitzenmausweibchen in Frage - Vermehrung klappt da nicht, und die beiden Arten vertragen sich einigermaßen... ist zwar eher ´ne Zweckgemeinschaft, aber besser als Einzelhaltung....

LG, seven
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
Hey. Das mit der Zugluft weiß ich , aber meine Freundin leider nicht. Da ich oftmals Notfalltiere aus dem Tierheim annehme und mich um diese kümmere und sie dann an Bekannte weitervermittele (zum Glück gibts da genug die sie immerwieder gerne annehmen :D ), habe ich meiner Freundin ihre ersten 3 Mäuse vermittelt. Da sie zuvor einen Hamster hatte, haben wir ihren Käfig grundauf gereinigt, komplett ausgewaschen, Stroh, Heu, Futter Wasser usw. , und sie hat ihre neuen Mäuschen in eine Transportbox für Kleintiere gemacht. Wir haben ihren Käfig in der Küche gesäubert und nicht in ihrem Zimmer, sonst hätte ich es ja gesehen, aber wo ich es gesehen hab, war es wohl zu spät :cry:


; (nicht nur wegen Dir, Stella, sorry... aber es häuft sich derzeit....)

Bei wem häuft es sich? Bei Mir ? Und ich will auch keinem zu nahe treten, aber nur weil ich eine Frage stelle, strapaziere ich deine Nerven? ... OK, was passiert ist ist schlimm. Aber haben wir nicht allemal nen Anfang gemacht, sowie meine Freundin jetzt? Das ist natürlich keine Entschuldigung dafür, was passiert ist. Trd... Naja.

Ein Farbmausböckchen ist bereits mit 4 (in Worten: VIER)
OK jetzt mal ohne Spaß, was soll das ? Ich will jetzt dich wirklich nicht persönlich angreifen aber solangsam habe ich das Gefühl, dass du mich für dumm verkaufen willst. Sorry.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Stella, sorry, wenn´s Dich jetzt hier trifft... aber in den letzten 2 Wochen sind hier diverse User aufgeschlagen, die das gesamte Mäuseforum aufgemischt haben... und Deine Beiträge passen leider genau in die Kategorie.... und bitte, wer stellt seine Mäuse zum Käfigreinigen ins Fenster und lässt sie nach draußen entwischen?
Wer holt sich wider besseren Wissens Tiere aus dem Zooladen?
Sorry, aber da kann ich nur noch schreiend im Kreis laufen!

Und das mit den 4 Wochen habe ich nur so geschrieben, weil Du es so mit den 8 Wochen geschrieben hattest....
Das hörte sich nicht so an, als wüsstest Du, dass die Kerlchen bereits mit 4 Wochen zeugungsfähig sind...

Wie gesagt - sorry, wenn es Dich jetzt erwischt... ist echt nicht persönlich gemeint... aber meine Nerven liegen hier allmählich blank (kannst Dich ja mal durch die Beiträge der letzten 2 Wochen lesen.... sowas kenne ich aus diesem Forum hier überhaupt nicht... vielleicht bin ich auch zu empfindlich geworden, dann entschuldige ich mich! Ist wirklich nicht böse gemeint!)

LG, seven
 
P

Pauline&Lucas

Beiträge
1.509
Reaktionen
0
ich kann seven verstehen habe das mäuseforum auch seit einiger zeit mitgelesen.
 
T

Tiger1

Beiträge
2.538
Reaktionen
0
Ändern kann man es nun nicht mehr, dass die Maus entlaufen ist. Ich hoffe, die Besitzerin lernt zumindest für die Zukunft etwas daraus.
Vielleicht habt ihr Glück und findet die Kleine doch wieder. Ich drücke euch die Daumen.

Ist denn ganz sicher, dass der Bock nicht kastriert werden kann?
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
... Naja, für mich ist das Thema beendet , ich verstehe, dass du als Moderator viel Stress hast, voralledem wenn irgendwelche Nesthocker hier sinnlose Beiträge verfassen, einer nach dem anderen. Wenn du mich auch für soeinen hälst, dann kann ichs nicht ändern, aber ich hoffe doch, dass du / ihr nicht so denkt.


Es ist noch nicht sicher, da die Maus noch recht jung ist.
Warscheinlich hat sie aber ihre Hoden im Bauch, d.h. laut der Tierärztin kann man das nicht operieren.
 
T

Tiger1

Beiträge
2.538
Reaktionen
0
Besteht denn die Möglichkeit, es mit Kastraten zu versuchen? Wäre wohl die beste Lösung für den Kleinen.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
@Stella: Wie gesagt, sorry, ist nicht persönlich gemeint gewesen.... war jetzt leider der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat...


Wie ich aber weiter oben schon schrieb: Wenn das Kerlchen wirklich nicht kastriert werden kann, dann würde ich es mit Langzeitkastraten als Gesellschaft versuchen... je länger die schon kastriert sind, desto friedlicher sind sie, und desto größer ist die Chance, dass sie es mit Deinem Knirps friedlich hinbekommen!

LG, seven
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
Hm, es wäre vielleicht möglich, es mit einem Langzeitkastraten zu versuchen, ja, wenn es wirklich bei einem bleibt, da mein Vater eigentlich nicht wirklich dazu bereit ist das ich für eine lange Zeit soviele Mäuse habe, da ich eigentlich nur 3 Stück darf und ich mein Vater schon überreden musste, mich um kranke Mäuschen etc. ein paar Tage/ Wochen zu künmmern bis sie ein neues Zuhause haben.


Schon ok, seven :wink:
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
HERZSCHOCK

Leute, tut mir leid, aber ich fasse es nicht...
Ich kaufe mein Streu eigentlich gründsätzlich nur aus Zoohandlungen, da die näher sind als sonstige Einkaufsnmärkte hier.
Da wollte ich neulich mal ne neue Zoohandlung ausprobieren und evtl. Preise vergleichen. Hab dann natürlich auch nach den Mäuschen gekuckt.
Und dann, waren keine da. Bin zur Verkäuferin gegangen und hab gefragt ob die Farbmäuse haben, omg Dann der große Schock.
Sie meinte nur lässig;
'Wir haben nur weiße Mäuse, ansonsten dahinten so Naturfarben aber die sind SEHR wild' - meinte ich , 'Ja kann ich die mal bitte sehen?'
Und ihre Antwort war, 'Die sind alle unter Quarantäne (oder wie man das schreibt) weil das Futtermäuse sind und die Weibchen sind sowieso schon krank.'

Und als ich dann in die Tiefkühltrufe geschaut habe, wusste ich auch, wo sämtliche Albinomäuschen hingehen...

Also ist das Normal? Mir ist sowas noch nie passiert und irgendwie, tut es mir im Herzen weh
:roll:
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
So hart das klingt, aber: Ja, das ist normal... *seufz*

Du hast aber nicht nach Farbmäusen gefragt, weil Du welche hättest kaufen wollen, oder?

Leider sehen Zooläden die Tiere meist einfach als Ware... Die verkaufen dann eben Albinos als Futtermäuse und "farbige" Mäuse als Farbmäuse...
In den seltensten Fällen werden die Tiere nach Geschlechtern getrennt - und wenn, dann oft genug noch zu spät oder falsch...
Albinos sind wirklich arm dran, die werden auch von vielen Farbmausliebhabern als "hässlich" eingestuft und haben meist wirklich nur eine Zukunft als Schlangenfutter... dabei sind sie genauso liebenswert wie eine graue, braune, gescheckte, schwarze oder grüngelbkarierte Maus...

Nuja,... und alle Mäuse, die nicht bis zu einem gewissen Alter verkauft wurden, landen in der Schlange... so brutal wie in Deinem Zooladen, dass der Kunde das dann sogar sehen kann, wie die Mäuse in der TK liegen, passiert das allerdings selten - aber ansonsten passiert es schon so ziemlich überall, nur dann halt hinter den Kulissen...

Leider ist das die grausame Realität...
Natürlich müssen Schlangen und sonstige Reptilien auch fressen, und sie ernähren sich nicht von Gänseblümchen... aber die Zustände in Zooläden sind oft einfach nur grausam, und die Tiere stammen aus Massenvermehrung, und die allermeisten von ihnen enden eben auch in der TK als Schlangenfutter :(

LG, seven
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
Nein, ich kaufe mir nie wieder irgendeine Art von Tier in Zoohandlungen (außer, wenn ich wieder sehe, dass es ihnen drecksschlecht geht und sie in meinen augen da raus müssen).
Deswegen wollte ich ja auch die Farbis sehen. Ihren Zustand, und wie es ihnen geht. Aber das fand ich einfach nur traurig. Und die Renner sahen auf nicht mal nem halben Meter Käfigbreite auch sehr unglücklich aus.
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.627
Reaktionen
0
Für jedes Tier, welches du im Handel kaufst, rücken gleich die Nächsten nach und du trägst zur Umsatzsteigerung bei.
Das, was du eigentlich erreichen möchtest, kehrt sich ins Negative um.

LG Strassenköterin
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
Dessen bin ich mir doch bewusst, StrassenKöterin.
Aber ich bin einfach so mitfühlig und kann nicht sehen wie die Tiere leiden.

LG Stella
 
C

Christina71

Beiträge
267
Reaktionen
0
...ja, dann rette doch aus Mitleid ein Tier.... und was machst Du dann bei den zweien, die im Zoohandel für jedes gekaufte Tier nachrücken???
auch "retten"?


:roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
 
StellaBebieh

StellaBebieh

Beiträge
92
Reaktionen
0
Deine überfüllenden Smileys bringen mich wirklich zum Nachdenken :roll:

*grmml* ... Ich denke ich werde demnächst auf den Besuch bei der Zoohandlung verzichten und nurnoch im Tierzubehörladen kaufen.
 
Thema:

Maus im Garten verschwunden

Maus im Garten verschwunden - Ähnliche Themen

  • Maus Gefunden, Welche Rasse ist es?

    Maus Gefunden, Welche Rasse ist es?: kann mir jemand vllt sagen welche rasse das ist? Mein Freund hat sie heute Gefunden.:;-):
  • Mäuse

    Mäuse: Hallo an alle. Ich möchte gerne Farbmäuse anschaffen, habe mich auch über sie informiert aber meine ambulante Betreuerin ist dagegen. Wie kann ich...
  • 3 Mäuse, aber nur 2 verstehen sich, was mit 3. Maus tun?

    3 Mäuse, aber nur 2 verstehen sich, was mit 3. Maus tun?: Hallo, ich stehe vor folgendem Problem: Ich hatte 2 Solo-Vielzitzenmäuse aus dem Tierheim geholt. Sie lebten zusammen, zerstritten sich aber im...
  • Hilfe - Baby Maus im Garten gefunden!!

    Hilfe - Baby Maus im Garten gefunden!!: Mein Vater und ich haben heute ein wenig im Garten gearbeitet und da haben wir unter einem abgemähten Grashaufen eine Babymaus gefunden. Die war...
  • Schwarze Maus im Garten - "wild" oder Haustier?

    Schwarze Maus im Garten - "wild" oder Haustier?: Hallo, heute abend (gegen 18:00 Uhr, es war also noch warm und hell) lief plötzlich eine schwarze Maus über unseren Rasen, knapp vorbei an der...
  • Schwarze Maus im Garten - "wild" oder Haustier? - Ähnliche Themen

  • Maus Gefunden, Welche Rasse ist es?

    Maus Gefunden, Welche Rasse ist es?: kann mir jemand vllt sagen welche rasse das ist? Mein Freund hat sie heute Gefunden.:;-):
  • Mäuse

    Mäuse: Hallo an alle. Ich möchte gerne Farbmäuse anschaffen, habe mich auch über sie informiert aber meine ambulante Betreuerin ist dagegen. Wie kann ich...
  • 3 Mäuse, aber nur 2 verstehen sich, was mit 3. Maus tun?

    3 Mäuse, aber nur 2 verstehen sich, was mit 3. Maus tun?: Hallo, ich stehe vor folgendem Problem: Ich hatte 2 Solo-Vielzitzenmäuse aus dem Tierheim geholt. Sie lebten zusammen, zerstritten sich aber im...
  • Hilfe - Baby Maus im Garten gefunden!!

    Hilfe - Baby Maus im Garten gefunden!!: Mein Vater und ich haben heute ein wenig im Garten gearbeitet und da haben wir unter einem abgemähten Grashaufen eine Babymaus gefunden. Die war...
  • Schwarze Maus im Garten - "wild" oder Haustier?

    Schwarze Maus im Garten - "wild" oder Haustier?: Hallo, heute abend (gegen 18:00 Uhr, es war also noch warm und hell) lief plötzlich eine schwarze Maus über unseren Rasen, knapp vorbei an der...