wie kann ich meine farbmäuse zähmen?? (tipps??)

Diskutiere wie kann ich meine farbmäuse zähmen?? (tipps??) im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; hallo ich habe mir am dienstag (05.05.09) 2 farbäuse gekauft... wie kann ich sie zähmen?? (So dass sie auf meine hand krabbeln wenn ich sie in den...
michi7

michi7

Beiträge
11
Reaktionen
0
hallo ich habe mir am dienstag (05.05.09) 2 farbäuse
gekauft... wie kann ich sie zähmen?? (So dass sie auf meine hand krabbeln wenn ich sie in den käfig halte)
wenn ich meine hand in den käfig tun will, dann schnuppern sie bisschen an meiner hand rum und laufen dann schnell ins haus.
ich habe schon in http://www.diebrain.de/ma-index.html geschaut aber dass bringt mich nicht soo richtig weiter...
währe nett wenn ihr ein paar tipps hättet und auch aus eigener erfahrung sprechen könntet....
danke im vorraus :D
 
07.05.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wie kann ich meine farbmäuse zähmen?? (tipps??) . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Hallo Michi!

Erstmal solltest Du Dir darüber klar sein, dass Mäuse keine Kuscheltiere sind, sondern eher Beobachtungstiere.
Das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass Du gar keinen Bezug zu ihnen aufbauen kannst.
Aber "zähmen" in dem Sinne kannst Du sie oftmals auch nicht.
Du kannst Deine Hand in den Käfig legen, evtl. mit einem Leckerchen wie einem Kürbiskern drauf, und dann abwarten, ob die Mäuse neugierig werden und die Hand beschnuppern und evtl. draufkrabbeln.
Das kann Dich allerdings viel Geduld und Zeit kosten - unter Umständen mehrere Wochen, und das für mindestens 1 Stunde täglich.
Irgendwann traut sich eine vorwitzige Maus mal auf Deine Hand, krabbelt womöglich von dort über Deinen Arm auf Deine Schulter. Dann trauen sich evtl. auch die anderen Mäuse.
Es kann aber genauso gut passieren, dass Du scheue Mäuse erwischt hast, die sich zeitlebens nicht auf Deine Hand trauen, sondern lieber das Weite suchen...
Das ist halt so, und das muss man dann so akzeptieren. Mäuse sind von Natur aus Fluchttiere, und wenn sie sich auf Deine Hand trauen, ist das schon ein großer Vertrauensbeweis - das schaffen halt nicht alle Mäuse...
Immerhin - Du hast die Mäuse erst ein paar Tage, und sie schnuppern schon an Deiner Hand. Das ist ein gutes Zeichen. Hab´ Geduld, gib´ ihnen Zeit zum Eingewöhnen, und rechne damit, dass sie unter Umständen auch ein paar Wochen brauchen, bis sie auf Deiner Hand herumkrabbeln. (Vielleicht geht´s schneller, vielleicht klappt´s nie... aber Deine Mäuse scheinen ja schon mal nicht total überängstlich zu sein ;) )

Bitte vergiss aber nie: Die Mäuse sind dennoch keine Kuscheltiere. Wenn sie auf Dir herumkrabbeln, wenn sie auf Deine Hand kommen - das ist alles ok, solange sie es freiwillig tun. Aber bitte zwinge sie nie, das wäre für sie totaler Stress und würde sie nur verängstigen und scheu machen...
Alles, was sie freiwillig machen, das lass sie tun - und wenn sie nicht wollen, dann lass´ sie einfach in Ruhe. Du wirst sehen, dass Du auf diese Weise die glücklichsten und zufriedensten Mäuse haben wirst!

LG, seven
 
M

Mäuse-Fan

Beiträge
20
Reaktionen
0
also es gibt einen Trick,aber wenn einer der Mäuse wirklich scheu ist dann hilft auch der Trick nix.Also eine Papprolle nehmen und die Maus hineinkriechen lassen dann Rolle vorsichtig hochnehmen und die Hände so halten, dass sie auf die Hand muss.Dabei dem Tier alle Zeit der welt lassen.Wenn sie einmal auf der Hand ist nach ca.!0 Sekunden wieder absetzen.Und das dann 2-3 mal am Tag.Dann werden sie schnell zutraulich.Oder man nimmteinem Kürbiskern hält seine Hand in den Käfig(ruhighalten) und wartet.Die neugierigste kommt und schnappt sich den Kern.Aber bitte nur einen Kern pro Maus am Tag,sonst werden sie zu fett.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
@Mäusefan: Naja, aber bei der Klorollenmethode kann das auch ganz gut nach hinten losgehen. Die Mäuse kommen da ja eigentlich nicht freiwillig auf die Hand, sondern nur, weil sie aus ihrer Verzweiflung in der Rolle nicht wirklich wissen, wohin...
Die Klorollen-Methode sollte man sich daher lieber aufheben für solche Fälle, wo man die Mäuse wegen Tierarztbesuch oder Medikamentengabe aus dem Käfig fischen muss...

Die Methode mit dem Kürbiskern auf der Hand hingegen ist sicher gut - da können die Mäuse nämlich selber entscheiden, ob und in welchem Tempo sie sich zähmen lassen wollen ;)

LG, seven
 
M

Mäuse-Fan

Beiträge
20
Reaktionen
0
die klorollenmethode ist sehr gut,weil fast alle meine 7 Mäuse(um genau zu sein 6, der letzte is einfach von natur aus ängstlicher)sind so superzahm geworden.Wenn ich die Hand reinhalte kommen alle gleich auf die Hand.Klar ist die Methode wohl eher schlecht bei Mäusen die gleich aufschrecken bei kleinster Bewegung.Aber allgemein hat die Methode mehr Vorteile:
-die Maus prägt sich den Geruch der Hand ein ,hat ur Folge dass sie nach ein paar Wochen den Futterbiss nicht mehr ausführt
-Sie gewöhnt sich an die Hand und lernt dass es etwas positives hat
-sie legen nich so schnell an gewicht zu

klar die Methode mit dem Kürbiskern is auch ne Lösung aber:
-Superscheue Mäuse werden es gar nich erst wagen in die Nähe der Hand zu kommen und bleiben so scheu
-die Mäuse kommen her schnappen sich den Kern und hauen ab,werden so abetr nicht daran gewöhnt in die Hand genommen zu werden, was schlecht ist weil sie beim wöchentlichem Wiegen sowie Mäuse TÜV die Panik bekommen
-und vorallem werden sie dadurch schnell Fett

man kann es abe machen wenn die Maus schon handzahm ist um die Bindung zu festigen :D
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Sorry, aber ich bin da anderer Meinung.
Mit der Klorollenmethode wird die Maus gezwungen, auf die Hand zu kommen, ob sie will oder nicht - sie hat keine Wahl.
Und wenn eine Maus ein paar Wochen braucht, um nicht mehr zu beißen - hmpf... dann hatte sie immerhin ein paar Wochen lang extremen Stress, und ich bin auch nicht sicher, ob sie dann auf einmal weniger Stress hat, nur weil sie nicht mehr beißt... vielleicht hat sie sich auch in ihr Schicksal ergeben...
Warum müssen Mäuse um jeden Preis zahm werden? Warum dürfen sie nicht selber entscheiden, wie zahm sie werden?
Wir haben unsere Mäuse nie zu etwas gezwungen - wir haben sie mit Leckerchen gelockt, und wir fanden es toll, die unterschiedlichen Charaktere der Mäuse kennen zu lernen...
Da waren die Vorwitzigen, die sofort angestürmt kamen, alles neugierig beschnupperten und auch recht schnell auf die Hand krabbelten.
Da waren die Vorsichtigeren, die erstmal skeptisch im Hintergrund blieben und beobachteten - die aber so nach und nach auch zutraulicher wurden und sich irgendwann auch auf die Hand wagten...
Und dann waren da noch die Ewig-Scheuen, die sich lieber verkrümelten, wenn die Hand in den Käfig kam.
Aber ALLE unsere 31 Mäuse waren so zutraulich, dass es sie kein bisschen aus der Ruhe brachte, wenn man mal im Käfig hantierte. Sie blieben auch immer in der Voli, wenn sie geputzt wurde - die Vorwitzigen hüpften einem dauernd auf die Schaufel und krabbelten einem in den Ärmel. Die Scheueren taperten einfach eine Etage höher und hatten dort ihre Ruhe... Keine Maus hat sich erschreckt, wenn wir in den Käfig gegriffen haben, keine Maus rannte panisch weg....
Die einen kamen, die anderen verzogen sich (aber eben ruhig... so nach dem Motto: "Och nö, jetzt wird´s hier ungemütlich, ich geh´ dann mal" - und nicht: "Waaaah, Hilfe, ein Mensch, schnell weg hier"...)

Ich bin also nach wie vor der Meinung, dass die Mäuse ein Recht darauf haben, selbst zu entscheiden - wenn wir uns schon das Recht nehmen, sie in einen Käfig zu sperren, dann sollen sie dort wenigstens weitestgehend selbst entscheiden dürfen, was sie wollen und was nicht ;)
Und wie Du siehst: So klappt es auch ;) (Wenn man nicht verlangt, dass ALLE Mäuse gleichermaßen zahm werden ;) )

LG, seven
 
Rauschi

Rauschi

Beiträge
13
Reaktionen
0
Von allen Nagern die wir besitzen, sind die Mäuse am scheusten. Allerdings bin ich auch nicht bemüht sie handzahm zu bekommen. Ich finde es viel "spannender" ihnen abends oder morgens einfach nur zu zuschauen, wenn sie ihr Leben leben.
 
M

Mäuse-Fan

Beiträge
20
Reaktionen
0
meine Mäuse sind auch ganz zahm und ich kann auch im Käfig herumhantieren ohne dass sie wegflitzen.Sie kommen ALLE freiwillig auf die Hand.Auserdem sag ich auch nich dass man sie eine halbe Ewigkeit auf der Hand hält,sondern nur ganz kurz.Und wie du siehst hat es meinen Mäusen nicht geschadet,sonst wären sie ja alle total scheu,wenn dass so schrecklich wäre für die Maus.Ich hatte auch mal eine total ängstliche Maus,bei der hab ich es 2 tage versucht(also nich denken ich hab sie alle 5 Minuten aus dem käfig gezehrt,ich hab sie nur abnends raus wennn sie sowieso agil sind)aber als ich gemerkt hab dass sie wohl eher eine von der scheueren Sorte ist,hab ich es sein gelassen.Dann muss man es eben akzeptieren,wenn dass Tier das absolut nich will,sowas kann man nich erzwingen.trotzdem hat es Vorteile wenn eine Maus handzahm ist,zum Beispiel zum wöchentlicjhem Mäuse TÜV.Eine zahme Maus hat dabei kaum Stress,hingegen ämgstliche Mäuse bekommen halb Panik,wenn sie nicht handzahm sind.Trotzdem werd iches weiterhin so machen,weil für mich persönlich ist das die beste Methode :D
 
Laury

Laury

Beiträge
28
Reaktionen
0
Es kommt bestimmt auch auf den Charakter der Mäuse an.
Meine Freundin hat 2 Baby Farbmäuse und musste sie vorübergehend in einem sehr kleinen Käfig unterbringen.
Sie hat die Mäuse allerdings gleich auf die Hand genommen und nicht die Hand reingehalten. Die sind dann ganz ruhig und fröhlich an ihrem ganzen Körper rumgekrabbelt.
Als sie dann ihre Hand an meine gehalten hat, wollten die erst nicht auf meine Hand weils ja neu war,
aber als sie die dann einfach ma auf meine Hand draufgesetzt hat, wollten die da garnicht mehr runter :D

Also, vielleicht einfach mal auf den Arm nehmen, bei den ein oder anderen wirkts ja vielleicht...


Und entschuldige, wenn mein Beitrag nicht allzu hilfreich war, ich hatte selbst noch nie Mäuse *g*
aber vielleicht liege ich ja garnicht so falsch *grins*
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Laury, wenn Du jetzt bitte mal aufhören könntest, das ganze Mäuseforum zuzuspammen, noch dazu mit Tipps, die absolut kontraproduktiv sind?
Guckst Du bitte auch mal aufs Datum des letzten Beitrags, bevor Du etwas postest?


Man nimmt Mäuse nicht einfach auf den Arm - das ist viel zu viel Stress für sie.
Man kann die Hand in den Käfig halten und schauen, ob die Mäuse kommen - man sollte sie aber nie (außer im Krankheitsfall) zwingen, auf die Hand zu kommen oder ähnliches...

So, und jetzt werde ich mir noch Deine anderen Beiträge zu Gemüte führen, aber ich habe keine Lust, jetzt stündlich hinter Dir herzulaufen und Threads zu schließen oder Dich zu korrigieren.
Also bitte: Wenn Du nichts Konstruktives beizutragen hast, dann halte Dich bitte zurück.
Sorry für die harten Worte, aber so geht´s halt einfach wirklich nicht!

LG, seven
 
kleinesrussin

kleinesrussin

Beiträge
10
Reaktionen
0
wenn mäuse einfach auf arm genommen werden, sie das vielleicht garnicht wollen ? :?

hand rein strecken aber keinen angst machen und wenn die gehen auf hand dann ist ja gut aber sonst stress für sie und vielleicht mit ein bisschen futter vertraut machen

so bei meinen farbmäusis auch !!
ein tip an laury
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Super, kleinesrussin! Genau so ist es!
Danke schön! ;)

LG, seven
 
Matz die Maus 🐁

Matz die Maus 🐁

Beiträge
1
Reaktionen
1
@seven ich habe es versucht wie du es gesagt hast und es hat direkt bei einer meiner drei Mäusen funktioniert.🐁Danke. Aber ich hatte die Mäuse auch schon ein viertel Jahr schon versucht zu zähmen oder eher handvertraut zu machen aber sie haben immer nur geschnuppert noch ein Tipp : Es hat bei mir am besten mit Sesam geklappt die gekauften Leckerlies hatten keinen Reiz bei den Mäusen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.504
Reaktionen
416
Manche sind dabei die werden es nie, leider. Lieblingslekerli auf die Fläche Hand und warten.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.532
Reaktionen
1.630
Meine Mäuse früher haben Nüsse und Sesam geliebt und Haferflocken. Bis sie zahm wurden hatte lange gedauert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Thema:

wie kann ich meine farbmäuse zähmen?? (tipps??)

Schlagworte

maus zähmen

,

farbmäuse zähmrn

,

farbmäuse zähmen