Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!

Diskutiere Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE! im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; :shock: :shock: Halllo leute, tut mir leid,wieder panik schieben zu müssen!! Meine feli hat glaube ich milben.. sie hat an der rechten schultern...
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
:shock: :shock:
Halllo leute,
tut mir leid,wieder panik schieben zu müssen!!
Meine feli hat glaube ich milben..
sie hat an der rechten schultern einen 2 ct großen krustenfleck..an der stelle sind auch ihre haare ausgefallen.. es ist rosa.. so rosa kruste..und
ich denke es sind milben..
Auch könnten es aber pilze sein,
ich habe bei diebrain.de gelesen,dass es auch für die menschen ansteckend sei.. und da habe ich einen ausschlag auf meinen beinen und co. bemerkt...
Bitte hilfe..
fotos kommen demnächst wen ich das verbindungskabel finde!!
bitte hilfe! :oops: :cry: :cry: :cry:
ich glaube,diesmal wird sie sterben..sie ist ganz teilnahmslos..
sie hatte schon soo viele beschwerden/krankheiten/ etc.
(beiss spuren,schnupfen / erkältung und jetzt das!)
 
16.04.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE! . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.790
Reaktionen
95
Du hast auch eine Feli? *seufz* Wir hatten auch eine *In Erinnerungen schwelgt*

Aber sorry, zurück zu Deiner Frage:
Wir können Dir hier leider nicht helfen :(
Das kann nur ein Tierarzt.
Milben sind kein Todesurteil. Sie müssen nur rechtzeitig behandelt werden.
Da gibt es durchaus gute Milbenmittel - Stronghold z. B., oder Ivomec....
Da gibt´s beim Tierarzt gleich einen Tropfen in den Nacken... Dann muss man das selber nach ca. 8 Tagen nochmal wiederholen, evtl. nach weiteren 8 Tagen nochmal... Nach jeder Behandlung sollten die Tiere erstmal auf Küchenpapier sitzen, z. B. in einer Transportbox... Und der Käfig sollte gründlichst desinfiziert werden.
Ist zwar etwas aufwändig, aber es hilft, und wenn die Mäuse derweil nicht zu Kratzmäusen mutieren, wird auch wieder alles gut!

Ohne tierärztliche Behandlung werden sich die Milben aber natürlich weiter und weiter ausbreiten - wenn sie sogar schon bei Dir angekommen sind, scheint es weit fortgeschritten zu sein... Du solltest also unbedingt auch einen Hautarzt aufsuchen...

Ich drücke die Daumen!

LG, seven
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
okay, danke :)
ich desinfiziere erst mal den käfig!!
ich vers. demnächst meine mum zu überreden zum tierarzt zu gehen..
:(
daanke,nochmal
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.790
Reaktionen
95
Naja, den Käfig zu desinfizieren ist leider nicht die ultimative Lösung...
Die Viecher sind hartnäckig, und sie werden sich auf den Mäusen verstecken und die Desinfizierung überleben...
Spätestens Dein Hautausschlag müsste ja wohl für Deine Mama genug Grund sein, allmählich was zu unternehmen...
Ohne Tierarzt wird das nix... Möchte sie selber gern auch die Viecher auf sich herumkrabbeln haben?

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass den Tieren bald geholfen werden kann!

LG, seven
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
okay,hier ein paar bilder..
ich habe noch hoffnung.. :?
aber trotzdem,muss ich mama noch überzeugen wegen dem tierartzt! :oops:
(immer das weg lassen!)
[img]http://www.kleintier-forum.de/userpix/3111_mee_ffelivivi__032_1.jpg
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
Sind es denn wirklich milben??
Ich nmein..es sieht so komisch aus.. schaut es euch doch mal an!
Bitte..
lg
saja
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.790
Reaktionen
95
Ich krieg´s nicht hin mit den Bildern... Kannst Du die nicht irgendwie anders einstellen?
Man sieht die Milben mit bloßem Auge ja nicht, es sei denn, es ist die tropische Rattenmilbe oder die Rote Vogelmilbe - was ich nicht hoffen will, denn die wird man nur unter größtem Aufwand wieder los...
Ansonsten erkennt man Milbenbefall meist nur an kahlen und/oder aufgekratzten Stellen im Fell der Maus, meist erstmal im Nacken / am Kopf der Maus...

LG, seven
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
also, ich habe in der apotheke nach gefragt und habwe ein mittel bekommen : PENOCHRON N
ist das gut..???
wir haben es alle zwei tage aufgetragen,und das schon zwei mal!
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.790
Reaktionen
95
Saja, ich hab´s jetzt mal geschafft, mir das Bild anzusehen.
Erkennen kann man da dummerweise ja leider nicht wirklich was...
Es liegt schon der Verdacht nahe, dass es Milben sind - und eigentlich ist es auch eine Stelle, an die die Maus schlcht selbst rankommt...

Von dem Mittel, von dem Du da schreibst, habe ich noch nie gehört...
Du könntest ja mal googlen, da findest Du sicher einige Infos zu dem Medikament.
(Dass ich noch nie davon gehört habe, ist übrigens ein relativ schlechtes Zeichen, denn eigentlich sind mir die wirksamen Mittel gegen Milben namentlich bekannt... Gängig ist Stronghold oder Ivomec, aber das ist eben rezeptpflichtig und Du bekommst es nicht einfach so in der Apotheke....)

Wenn es in 1-2 Tagen nicht deutlich besser wird mit dem Mäuschen, dann musst Du wirklich dringend zum Tierarzt. Deine Mutter wird doch auch nicht warten wollen, bis das Tier qualvoll stirbt, oder?
Ich drücke die Daumen!

LG, seven
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
das ist mal dringend!

also, die apothekerin unseres vertrauens hat einen hund und mir es gegeben,sie meinte es hilft. die haare wachsen seeehr langsam nach sind aber mit brille zu erkennen! trotzdem mache ich mir sorgen,bei dem täglichen "näher ansehen" heute, war sie total ängstlich und hat,als ich sie am schwanz hoch nahm ruckartig gebissen,auch als ich sie anders nahm..
sie biss immer wieder..
[1]soll man sie jetzt beser in frieden lassen,
[2a]sollet man mäuse nicht am schwanz nehmen?? [2b]wie dann??
schärfere bilder sind nicht drinn :oops:
sie werden so verpixelt :cry:
ok. obwohl es besser ist mach ich mir aber sorgen,
sie knurrt wenn man ihr zu nah kommt (falls sie überhaupt knurren..
[3]knurren sie?? auf jeden macht sie komische gerösche die uns dann wirklich davon abhalten sie zu untersuchen..)
[4a]auserdem können mäuse weinen?? wir bekommen immer mit,dass sie nachts "weint" ..
wir haben sie nämlich getrennt die zwei..
[4b]ist das der grund?? [4c]soll ich sie wieder zusammen tun..??
sorry, das jetzt so viiele fragen rasu gesprudelt sind,ich bin einfah soo aufgeregt und nervös smilie_11
ich mag meine kleine nicht verlieren..
[5]also was kann ich tun,um es wenigstens etwas erträglich für sie zu machen??
sie feiert heute bei uns "100 tage jubiläum" scon 100 tage ist sie da :) :) :?
die andere 60 tägiges.. oder soo?! :? nicht sicher bin ich da. :? :)
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.790
Reaktionen
95
Saja, warum habt Ihr die Mäuse denn getrennt? Falls es etwas Ansteckendes ist, hat es die andere Maus ohnehin auch schon... Bitte haltete die Mäuse nicht in Einzelhaft, das ist Tierquälerei, so hart das auch klingt!
Setzt sie wieder zusammen unter Aufsicht! Wenn sie sich sofort vertragen, ist´s gut. Wenn sie sich jagen und streiten, müsst Ihr sie neu vergesellschaften - also erst 24 Stunden zusammen in eine Transportbox, dann allmählich den Platz erweitern (falls Du nicht weißt, wie´s geht, frag nochmal, dann schreib ich´s ausfürhlicher ;))
Man kann Mäuse durchaus am Schwanz hochheben - wenn man die Schwanzwurzel direkt am Körper nimmt und nicht die Schwanzspitze. Dass die Mäuse das trotzdem doof finden, ist klar ;)
Besser wäre es, die Maus in eine Klorolle laufen zu lassen und sie mitsamt der Rolle aus dem Käfig zu heben. Dann verbibdet sie das Unangenehme nicht mit der Hand, und dann beißt sie auch nicht... die Maus hat jetzt einfach Angst, das kann man ihr nicht verübeln ;)

Ach ja - zum "Weinen". Nein, Mäuse können nicht "weinen". Sie machen normalerweise keine für den Menschen hörbaren Geräusche, außer Quiekereien und Gequietsche bei Streitigkeiten und Jagereien.
Wenn eine Maus also Geräusche macht, deutet das auf einen Atemwegsinfekt hin. Und das ist ein ganz dringender Grund für einen Tierarztbesuch, da sowas nur in den allerseltensten Fällen harmlos ist und von allein wieder weggeht. Normalerweise wird das, wenn man es nicht behandelt, immer schlimmer, und irgendwann erstickt die Maus qualvoll...
Du siehst: Es wird immer wichtiger, dass Ihr mit der Maus zum Tierarzt geht! Bitte!

Gute Besserung und alles Gute auf jeden Fall!

LG, seven
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
okey..
daanke,für alles :)
ihr du bist so supi! <3
wir gehn auf jeden fall zum TA ??
ich setzte sie zusammen..
ciao..
ich melde mich! :wink:
saja
 
S

Saja1

Beiträge
43
Reaktionen
0
als ich sie zusammen setzte..
hat das "weinen" aufgehört :shock:
war komisch..^^
warum ist das soo??
können mäuse was empfinden..also z.B. jmd. vermissen??
 
M

MagicErna

Beiträge
2
Reaktionen
0
Milbenbefall erkennen

Ist zwar schon etwas älter, aber ich hatte das gleiche Problem. Einen guten Ratgeber, wie ihr Milbenbefall erkennt findet ihr hier: http://xn--hhnerstall-kaufen-22b.de/rote-vogelmilbe/.

Einfach ein weißes Tuch über Nacht über den Käfig legen. Sind am nächsten Morgen dunkle Punkte zu erkennen, deutet alles auf einen Milbenbefall hin. Bei schnellen Intervenieren lässt sich schlimmeres meistens vermeiden.
 
Thema:

Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE!

Milben befall?? Aufgekratzt!! SCHNELLE HILFE! - Ähnliche Themen

  • Maus - Milben

    Maus - Milben: Hallo Unser Maus hat laut Tierarzt Milben, die Behandlung hat sie sehr schlecht vertragen, Jetzt geht s Ihr besser aber sie fängt auch wieder an...
  • Hilfe Milben ...

    Hilfe Milben ...: Halli Hallo ... Ich bin total verzweifelt ... Wir haben mittlerweile 6 Weibliche mäuse und seit etwa einem Monat hat unser gróßer Käfig Ratten...
  • Hilfe Milben ... - Ähnliche Themen

  • Maus - Milben

    Maus - Milben: Hallo Unser Maus hat laut Tierarzt Milben, die Behandlung hat sie sehr schlecht vertragen, Jetzt geht s Ihr besser aber sie fängt auch wieder an...
  • Hilfe Milben ...

    Hilfe Milben ...: Halli Hallo ... Ich bin total verzweifelt ... Wir haben mittlerweile 6 Weibliche mäuse und seit etwa einem Monat hat unser gróßer Käfig Ratten...