Ein neues "Findelkind"

Diskutiere Ein neues "Findelkind" im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; So nah liegen Schicksale zusammen. Gerade erst haben wir unsere geliebte Madame Mim verloren kommt unser angekündigter Neuzugang an. Wir sind ja...
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
So nah liegen Schicksale zusammen. Gerade erst haben wir unsere geliebte Madame Mim verloren kommt unser angekündigter Neuzugang an. Wir sind ja gefragt worden ob wiir nicht eine Königspython aufnehmen könnten. Diese arme hat ja sehr verwahrlost bei Besitzern gelebt die panische angst haben und nicht ins Terra greifen konnten. So mußte sie Wochenlang in Kälte und Dreck leben, wurde JAHRE nicht gesäubert und nur sporadisch versorgt. Zu guter letzt ist sie auch noch von einer Ratte völlig verbissen worden. Na egal, jetzt ist Sarah Kay, so ihr Name, jedenfalls bei uns und die Königspython, mit der wir uns auskennen würden, ist zu einer Boa mutiert. Ok haben wir gesagt es bleibt dennoch dabei wir nehmen sie auf.
Jetzt haben wir der armen erstmal das Terra gesäubert, eine Höhle aufgestellt und das Becken befeuchtet. Ich habe noch nie eine Schlange so am Wasser hängen und trinken gesehen! Die arme ist völlig vertrocknet! Das kleine Terra mit dem sie kam (1,20 m) wird natürlich denmächst gegen ein großes ersetzt aber jetzt wollen wir sie erstmal etwas päppeln. Fotos kommen natürlich sobald sie sich knipsen läßt aber ich möchte sie nicht unnötig duch Fotoshootings stressen.
Ist hier jemand der sich mit Boas etwas auskennt und sagen könnte um was für eine Art es sich genauer handelt? Natürlich erst nachdem ich Bilder drin habe. Die nötigen Eckdaten zur Haltung hab ich mir gestern Abend natürlich sofort noch aus dem Netzt gezogen, besser wie die letzten 6 Jahre hat sie es hier aber jetzt schon mit sicherheit.
Eigendlich mag ich es nicht wenn ein Tier angeschafft wird bevor die Bedingungen der Haltung klar sind, aber wir haben ab und an Notfelle die wir aufnehmen und da kommt sowas dann schon vor. Ich denke mir aber das es in diesen speziellen Fällen für das Tier kaum schlechter werden kann.
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
huhu
schön dass du ihr ein neues zu hause gegeben hast. ich kann menschen nicht verstehen die sich ein tier anschaffen und dann angst haben es zu versorgen :?
mit schlangen kenn ich mich leider nicht aus...
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Ja ich verstehe das auch nicht. Leider gibt es das aber oft das Tiere angeschafft werden und dann nicht richtig versorgt. Sarah Kay ist ja nicht das erste Tier das wir hier aufgenommen haben.
Das du dich nicht auskennst ist kein Problem, es wird sich sicher noch jemand finden. Wir wissen ja das es eine Boa constrictor, also eine Rotschwanzboa, ist. Jetzt suche ich nur noch nach der genauen Unterart was aber nicht ganz so tragisch ist. Wichtig ist erstmal das wir schon die Haltungsbedingungen kennen und diese ermöglichen können und das ist gegeben.
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.288
Reaktionen
0
Find ich auch toll, dass ihr sie aufgenommen habt :)

:wink:
LG Korkurfan
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Sarah Kay ist gestern Abend ganz vorsichtig aus ihrer Höhle gekommen. Allerdings erstmal nur mit dem ersten drittel ihreres Körpers. Sie hat getrunken und sich die nähere Umgebung um ihre Höhle angesehen. Sie wirkt sehr verängstigt aber es ist ja auch alles neu für sie. Leider mußten wir sie dann aber auch nochmal rausnehmen um ihreSchwanzspitze zu versorgen die ist nämlich immernoch nicht ganz ok, heilt aber gut ab.

Für mich ist es selbstverständlich ein Tier aufzunehmen das nicht gut versorgt wird. Ausnahmen mache ich da nur bei Gifttieren. Nicht das ich etwas gegen diese Tiere habe aber ich könnte sie nicht optimal versorgen weil ich Angst habe vor ihnen und das bringt dann gar nix. Allein schon durch meine heftige Insektenstichallergie wäre das nicht gut. Wir haben auch schon einige Tiere weitervermittelt die hier aufgenommen wurden.

Na wie auch immer, wir haben das Holz bereits da und am Wochenende wird das Terrarium für Sarah Kay gebaut. Natürlich brauts noch einige Tage bis dann alles komplett fertig ist bis zum Einzug aber es geht los.
Das hier auf den Bildern ist also nur die übergangslösung.


 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Mal wieder etwas von Sarah Kay.
Die Kleine frisst noch immer nicht aber wenigstens haben wir sie Wassermäßig wieder gut hinbekommen, die arme war ja völlig dehydriert. Und auch ihre Schwanzspitze schaut von Tag zu Tag besser aus. Ganz vorsichtig hat sie auch schon ihr Becken begutachtet. Wie bekomm ich sie denn jetzt aber noch dazu das sie was frisst? Sie ist so schrecklich dünn die arme. :cry:
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
mmh kann man schlangen auch "zwangsernähren"? also mit einer spritze ihr das futter ins maul geben?
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Wenn sie in einer Woche noch nichts frisst oder jetzt plötzlich stark einfällt werden wir das von einem Fachmann machen lassen mit dem Zwangsfüttern. Es soll nicht so einfach sein bei Schlangen und ich möchte mir das unbedingt von jemandem zeigen lassen der weiß was er tut. Die arme hat schon soviel durch da möchte ich nicht an ihr rum basteln.
Ich hoffe so sehr das sie in einer Woche wenigst an ein Küken geht. Ich mach mir doch etwas sorgen.
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
dann drück ich mal die daumen dass sie von selbst frisst...
 
Mausi95

Mausi95

Beiträge
616
Reaktionen
0
Also zuerst ei nmal: das ist echtne hübsche schlange!!!^^ Ich ahbe eine sympathie gegenüber ungiftige schlangen, weil ich diese tiere einfach wunderschön finde und diese hat eine schöne "Färbung"

Dann: leider dürfte ich nie eine haben...... :(


Und danach: Ich finde es GRO?ARTIG von dir, dass duverwahrloste Toere aufnimmst, weil das nicht nur Herz zeigt, sondern auch Hilfsbereitschaft, denn es kostet ja auch zeit und geld ein varwahrlostes tier aufzu nehmen.
*applaus* ^^

Jetzt endlich zum punkt: Ich persönlich kenne mich leider nicht mit schlangen aus, aber ich wünsche dir und der schlange, dass sie endlich tfrisst... vllt. ist ihr ja der Jagdinstinkt kaputt gegangen??? (geht das überhaupt??) Vllt. kann man sie damit anreizen, dass man das "eesen" herumschüttelt, als wäre es noch lebendig????(weiß ja nicht, ob du das schon mchst)

Gruß

P.S. Ich muss mich da anschließen, dass ich es auch UNVERANTWORTLICH finde, wenn man sich ein tier anschafft und dann damit nicht klar kommt. Man sollte sich vorher RICHTIG informieren und nicht einfach denke: "Schön, kauf ich mir uns stells inner ecke!!"
solche leute machen mich wahnsinnig und sie sollten sich schämen!!! :?
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Sarah Kay frisst leider nicht von selbst. Im gegenteil sie verweigert weiterhin jegliches Futter und wird immer dünner. Am Freitag haben wir einen Termin bei einem Spezialisten für Reptilien, es ist hier im Umkreis wohl der beste Tierarzt für Exoten und hat uns schon bei unserem Kalle (Bartagame) gut geholfen. Er will es mit zwangsfütterung mit Mäusen versuchen und wenn gar nix geht muß sie irgendso ein spezielles Zeug zur Künstlichen Ernährung bekommen.
Zum Tierarzt hätten wir ja eh gemußt, allein schon wegen Parasitenkontrolle und durchchecken (da müssen alle unsere Schützlinge durch) aber ich hatte gehofft ihr den Stress erst zumuten zu müssen nachdem sie etwas gestärkt ist.

Bitte drückt mir die Daumen das alles gut verläuft.

@Mausi95,
für meine Familie und mich ist es selbstverständlich Kranke oder verwahrloste Tiere aufzunehmen. Natürlich geht das nicht mit allen Tieren aber doch recht oft. Und ja es ist mit sehr viel Zeit und leider auch meist mit Geld verbunden das wir investieren müssen. U/Und da liegt das Problem warum wir doch auch immer wieder einige Tiere nicht selbst aufnehmen können oder später wieder weitervermittelt haben.
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
oje :( ich hoffe das alles klappt...
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.288
Reaktionen
0
Daumen sind gedrückt :)
Wünsch der Kleinen viel Glück und vor allem Appetit von mir!
LG Korkurfan
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
Dankeschön!
Appetit scheint sie schon zu haben aber irgendwie schreckt sie dann immer zurück wenn sie am Futter dran ist. Morgen wissen wir hoffendlich mehr.
 
I

iamia

Beiträge
38
Reaktionen
0
So waren gestern Abend beim Tierarzt.
Sarah Kay hat eine Entzündung im Maul, nichts dramatisches aber eben genau vorne unterhalb der Nase im Oberkiefer ist innen alles Entzündet. Da wir ihr Maul nicht geöffnet bekamen konnten wir das nicht erkennen aber der Tierarzt konnte sie überzeugen ihn reinschauen zu lassen. Das wird jetzt behandelt und dann sollte sie hoffendlich fressen.
Jetzt hat sie also nochmal zwei Wochen Zeit bekommen, aber wenn sie dann immernoch nichts frisst muß er sie Zwangsernähren hat er gemeint.
Vorerst hat er ihr wenigstens mal so ein Glibberzeug eingegeben und Vitamine gespritzt um ihren Appetit noch zusätzlich anzuregen.
Der größte Stein ist mir aber schon mal vom Herz gefallen denn er meinte das sie für das was sie durchmachen mußte doch noch recht gut im Zustand ist, zwar mager und vernarbt aber immerhin nichts was ihr bleiben sollte und was ihr später Schwierigkeiten machen wird. Außer das wir die Schwanzspitze beim Häuten immer besonders gut im Auge haben müssen weil die so extrem vernarbt und zusammengezogen ist.
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
schön :D dann hoff ich mal das alles gut helilt und sie dann schnell wieder frisst.
 
A

Anonymous

Gast
Hallo iamia,

wie geht es denn heute der Schlange? Dein letzter Beitrag ist ja schon eine Weile her.
 
python77

python77

Beiträge
43
Reaktionen
0
ja mich würde es auch ma interesieren wie es der kleinen geht.
 
Thema:

Ein neues "Findelkind"

Ein neues "Findelkind" - Ähnliche Themen

  • Neu Chinchilla Besitzer

    Neu Chinchilla Besitzer: Hallo, wir haben erst seit einigen Tage 2 Chinchilla Mädels. Wir sind Neueinsteiger und ich hoffe hier netten Kontakt mit anderen...
  • Neu darin bete um Hilfe

    Neu darin bete um Hilfe: Hi Leute Ich wünsche mir schon seit Monaten ein Frettchen habe sogar Schon meine Eltern rum gekriegt aber als wir im Tierheim waren Sah das...
  • Tipps für das neue Deguheim

    Tipps für das neue Deguheim: Hallo Leute, die bisherige Unterkunft meiner Degus habe ich schon mal geposte, aber wenn nächsten Monat das Geld wieder stimmt, wollte ich ihnen...
  • Lemminge neu bekommen und sie bekämpfen sich

    Lemminge neu bekommen und sie bekämpfen sich: Hallo, habe seit Sonntag zwei Lemminge bekommen. Seit dem leben sie zusammen in einem Käfig. Sie haben genügend Platz, Futter etc.. Der eine ist...
  • HILFE!! Neue Lemminge streiten sehr oft :(

    HILFE!! Neue Lemminge streiten sehr oft :(: Hallo, ich habe folgendes Problem. Habe mir gestern 2 echt schnugglige kleine Lemminge (Weibchen) geholt. Das eine Weibchen ist etwas größer als...
  • HILFE!! Neue Lemminge streiten sehr oft :( - Ähnliche Themen

  • Neu Chinchilla Besitzer

    Neu Chinchilla Besitzer: Hallo, wir haben erst seit einigen Tage 2 Chinchilla Mädels. Wir sind Neueinsteiger und ich hoffe hier netten Kontakt mit anderen...
  • Neu darin bete um Hilfe

    Neu darin bete um Hilfe: Hi Leute Ich wünsche mir schon seit Monaten ein Frettchen habe sogar Schon meine Eltern rum gekriegt aber als wir im Tierheim waren Sah das...
  • Tipps für das neue Deguheim

    Tipps für das neue Deguheim: Hallo Leute, die bisherige Unterkunft meiner Degus habe ich schon mal geposte, aber wenn nächsten Monat das Geld wieder stimmt, wollte ich ihnen...
  • Lemminge neu bekommen und sie bekämpfen sich

    Lemminge neu bekommen und sie bekämpfen sich: Hallo, habe seit Sonntag zwei Lemminge bekommen. Seit dem leben sie zusammen in einem Käfig. Sie haben genügend Platz, Futter etc.. Der eine ist...
  • HILFE!! Neue Lemminge streiten sehr oft :(

    HILFE!! Neue Lemminge streiten sehr oft :(: Hallo, ich habe folgendes Problem. Habe mir gestern 2 echt schnugglige kleine Lemminge (Weibchen) geholt. Das eine Weibchen ist etwas größer als...