Flöhe?

Diskutiere Flöhe? im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hallo ihr Lieben, ich habe in meinem Mäusekäfig kleine, schwarze, sich bewegende Punkte entdeckt! Kann es sein, dass es sich um Flöhe handelt...
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich habe in meinem Mäusekäfig kleine, schwarze, sich bewegende Punkte entdeckt!
Kann es sein, dass es sich um Flöhe handelt?

Das aktuelle Problem ist, dass meine beiden Rennmäuse gerade Junge haben (die sind jetzt 16 Tage alt), daher ist ein Tierarztbesuch jetzt sofort wohl leider nicht drinne.

Hat jemand ne Idee, was ich erstmal dagegen machen könnte?
 
04.08.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Flöhe? . Dort wird jeder fündig!
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
:idea: was du dagegen machen kannst, ist zum Tierarzt damit gehen.
Ferndiagnosen kann eh keiner stellen :!:
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Jaaa, das hatte ich ja auch vermutet. Das Ding ist nunmal (wie schon geschrieben), dass es gerade nicht möglich ist und ich gedacht hab, dass hier jemand nen Tipp hat, wie ich ihnen die Sache bis dahin angenehmer machen könnte!
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.230
Reaktionen
0
Hi,
vllt. könntest du mal beim Tierarzt anrufen, der kann dir bestimmt sagen was du tun könntest.
Viel Glück mit deinen Mäuschen :)
LG Korkurfan
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja ich hab das jetzt einfach mal gemaccht. Dachte vielleiccht hatte hier zufällig schonmal jemand ein ähnliches Problem und könnte mir spontan weiterhelfen. Ich will ja das es der Truppe gut geht.

Ich werd jetzt den Papa einpacken, bissel Streu eintüten und damit zum tierarzt fahren. Dann bleibt die Mutti bei den Kleinen und dann weiß ich wenigstens erstmal ob ich das allein zu haus behandeln kann oder mit der ganzen Mäusefamilie hinmuss.
Wünscht mir Glück!
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.230
Reaktionen
0
Viel Glück :wink:
Lg Korkurfan
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Also, alles ist desinfiziert, auch die Mäuse. Wird wohl nun alles gut werden, tut mir nur leid, das ich der kleinen Familie solchen Stress aussetzen musste :(
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.230
Reaktionen
0
Na ja, was ist dir lieber, ein bisschen Stress für die Mäuse oder Flöhe :?
Weiterhin viel Glück :wink:
LG Korkurfan
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja, da is die Antwort natürlich klar ;).
Schöner wäre es, wenn sie weder das Eine noch das Andre hätten ertragen müssen.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Sag´ mal, sitzt der Papa etwa bei Mama und Babies?
Und ist Dir klar, dass die Mama dann wahrscheinlich gleich wieder trächtig ist?
Wo willst Du denn mit all den Rennmäusen hin?
Die vertragen sich dauerhaft nur in Zweiergruppen - und das könnte einen Haufen Platz kosten...

Ansonsten hoffe ich natürlich, dass Ihr das Milben-/Flohproblem gut in den Griff bekommt - was hast Du denn bekommen?
Normalerweise müssen ALLE Mäuse behandelt werden - und das könnte für die Babies ziemlich gefährlich werden, da es immerhin ein Gift ist, mit dem die Milben/Flöhe abgetötet werden...

LG, seven
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja leider sitzt der Papa mit drinne, da ich nicht wusste, dass die Gute tragend ist (bzw das ich überhaupt ein Päärchen hab...). Habs festgestellt, als die beiden in der einen Ecke saßen und aus der andren Ecke ein Fiepen kam (war das WE davor, wo man ihr das angesehen hat ,leider nicht da *grummel*).

Jedenfalls ist er da mit drinne bis ich den ersten Wurf nach Geschlechtern trenne. Dann kommt er mit den Söhnen und sie mit den Töchtern zusammen. Das ein 2ter Wurf folgt ist mir bewusst. Hab mich schon um neue Unterkünfte für die Kleinen gekümmert natürlich.
Zu der Anzahl: Ich hatte vor paar Jahren schonmal Renner und da hatte ich einmal 4 Mädels und einmal 3 Jungs zusammen. Da gab es glücklicherweise nie irgendwelche Probleme.


Zum desinfizieren für Käfig etc hab ich "Stronghold" und für die Mäuse "Avantgarde" bekommen. Die Tierärztin kennt sich gut mit Kleintieren aus (daher ist meine Wahl auch auf sie gefallen) und hatte extra nachgelesen, das man das Zeug bis zu 300fach überdosieren kann und es somit auch für die Babys kein Problem darstellt.
Ihnen scheints auch gut zu gehen, fangen schon an im Käfig rumzutüdeln und die Mutter sammelt sie immer wieder fleißig ein und bringt sie ins Nest zurück ;).
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Ähm, Blinkestern,
ich glaube, wenn Du den Papa erst rausnimmst, wenn Du die Babies nach Geschlechtern trennen musst, dann ist bereits der zweite Wurf da und der dritte unterwegs.
Rennmäuse muss man nämlich erst mit 6-7 Wochen nach Geschlechtern trennen, und die Tragzeit ist deutlich kürzer.
Von daher würde ich dringend raten, den Papa jetzt schon rauszunehmen.
Klar ist das blöd, dass er dann erstmal allein sitzt - aber es ist ja nur für einen überschaubaren Zeitraum. Das explodiert Dir sonst irgendwann!

Und zur Haltung von mehr als 2 Rennern in einer Gruppe: Das kann gutgehen, das kann aber genauso gut irgendwann schiefgehen. Das ist eine tickende Zeitbombe, und es hat schon mancher gesagt: "Bei mir ist es aber immer gutgegangen" - und hat dann plötzlich böse zerbissene Renner oder gar Tote im Gehege gefunden...
Wenn die Tiere hinreichend Platz haben (also mindestens 100x50 Grundfläche und 50cm Höhe), und nicht auf kleinem Gebiet eingepfercht sind, dann kommt es leicht zu Streitereien in Dreier- oder Vierergruppen. (Setzt man sie kleiner, haben sie kein Revier, um das es sich zu kämpfen lohnt - aber das ist natürlich alles andere als schön für die Tiere, auf so kleinem Raum zu hocken, und sollte daher auch nicht die Lösung sein...)

LG, seven

(P. S. Kennst Du schon www.diebrain.de ? Da findest Du auch noch einiges über Rennmäuse... Allerdings steht dort, man soll die Kleinen schon nach der 5. Woche nach Geschlechtern trennen - das stimmt so nicht, es reichen 6 bis 7 Wochen; mancher trennt sogar erst nach 8 Wochen. Aber auch 5 Wochen wären zu viel, dann wäre der 2. Wurf schon da und Mama abermals trächtig...)
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Also ich hab das vor Jahren mal genauso gemacht wie ich es jetzt machen wollte und das war kein Problem. Hmmm...
Käfig ist größer als die Maße die du da genannt hast und der Anbau eines 40L Aquariums ist in Planung.

Hatte schon drüber nachgedacht ihn kastrieren zu lassen, damit er dabei bleiben kann. Ich weiß aber nicht, ob ich ihm das unbedingt antun muss.

Käfige hätte ich genug um ihn zu trennen, das ist kein Problem.
Dann werd ich ihn noch so lang wie möglich drinne lassen, aber auf jeden Fall rechtzeitig rausnehmen. Dann ist er so kurz wie möglich allein und es steht kein dritter Wurf an.
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Achso und die Seite kenne ich, ja.

Hoffe die Info, das Renner Haselnusszweige dürfen stimmt? Denn meine haben vor ein paar Stunden nen großen verwinkelten Ast bekommen und fahren da ziemlich drauf ab!
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.766
Reaktionen
86
Jep, das mit den Haselnusszweigen geht in Ordnung :wink:

Und das mit dem Nachwuchs: Dann wirst Du damals wahrscheinlich einfach Glück gehabt haben.
Denn das lässt sich ja leicht nachrechnen: Trächtigkeit 25 Tage = 3,5 Wochen. Trennung nach Geschlechtern aber erst nach 6-7 Wochen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mama dann auf jeden Fall ein zweites Mal trächtig ist, ist auf jeden Fall sehr hoch. Dass es gleich zu einem dritten Wurf kommt, ist vielleicht nicht ganz so wahrscheinlich, da wird die Zeit doch etwas knapp - aber rein theoretisch könnte auch das klappen.
Ich würde da also wirklich lieber kein Risiko eingehen wollen. So eine Trächtigkeit ist ja ganz schön schlauchend für die Mama, und wenn sie dann gleich wieder trächtig wird und gleichzeitig noch ihre Babies säugt, dann laugt sie das ganz schön aus, was sich natürlich auch auf die Babies auswirkt...
Von daher würde ich wirklich dringend dazu raten, den Papa rechtzeitig rauszunehmen...

LG, seven
 
B

blinkestern

Beiträge
10
Reaktionen
0
Jau, das werd ich machen. Die Tragzeit verzögert sich ja, wenn sie Junge hat. Warscheinlich ist es damals auf Grund dessen ohne Probleme verlaufen. DIe waren schon ne Weile getrennt, bevor sie das Zweite mal geworfen hat.

Muss der Gute sich dann wohl einfach damit abfinden, das er für ne kurze Zeit alleine ist. Ich halt euch mal auf dem laufenden wie das alles so läuft ;)
 
Thema:

Flöhe?

Flöhe? - Ähnliche Themen

  • Flöhe?

    Flöhe?: Meine Fraubmäusekinder haben ( Das vermute ich weil sie sich durchgehend putzen) Flöhe! Was kann da gegen tuhen ohne ihnen zu schaden oder weh zu...
  • Jagd auf Floh!

    Jagd auf Floh!: Huhu ihr, gestern habe ich bewaffnet mit schwerem Blitzlichtgeschütz Jagd auf Floh gemacht! Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier!
  • Jagd auf Floh! - Ähnliche Themen

  • Flöhe?

    Flöhe?: Meine Fraubmäusekinder haben ( Das vermute ich weil sie sich durchgehend putzen) Flöhe! Was kann da gegen tuhen ohne ihnen zu schaden oder weh zu...
  • Jagd auf Floh!

    Jagd auf Floh!: Huhu ihr, gestern habe ich bewaffnet mit schwerem Blitzlichtgeschütz Jagd auf Floh gemacht! Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier!