Meine Wüstenrennmaus

Diskutiere Meine Wüstenrennmaus im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hallo, Ich brauche dringend Hilfe. Meine aelteste Wuestenrennmaus Spaddel und eine ihrer Toechter(Kiki) schwanken beim laufen und sind nur noch...
J

Jaymie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

Ich brauche dringend Hilfe.

Meine aelteste Wuestenrennmaus Spaddel und eine ihrer Toechter(Kiki) schwanken beim laufen und sind nur noch wenig aktiv.

Sie laufen zwar durch das Terrarium, aber wie gesagt sie wackeln beim laufen und ruehren auch das Fressen,Wasser und die Gurken nicht an.

Bitte ich brauche dringend Hilfe!!

Lg

Jaymie
 
17.01.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Meine Wüstenrennmaus . Dort wird jeder fündig!
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
Du erwartet hier ja wohl nicht im ernst ne Ferndigagnose oder?

Schapp dir deine Tiere und ab zum Tierarzt und übernehme damit die Verantwortung, die du für deine Tiere hast.
Nicht du brauchst Hilfe sondern deine Tiere....
 
J

Jaymie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Die be*** Tieraerztin meinte das waere normal weil Spaddel so alt ist und zu Kiki hat sie nichts gesagt!

Deswegen habe ich mich an euch gewendet!

Der naechste Tierarzt ist ein paar viele Kilometer weiter entfernt und ich habe keine Moeglichkeit dorthin zu kommen.

Meine Mutter sagt ich solle selber Verantwortung uebernehmen, aber die Tiere mit in Bus und Bahn zu schleppen ist mir zu Gefaehrlich!
 
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
Ich denke deine Mutter hat da nicht ganz unrecht...du hast hier die Verantwortung für die Tiere (zum Erwachsen werden gehören nicht nur Rechte, sondern auch ne menge Pflichten)

...und wenn du nicht in der Lage bist für deine Tiere vernünftig zu sorgen, dann such ihnen wenigsten ein neues zu Hause wo die Leute dazu bereit sind im Gegensatz zu dir....das bist du den Tieren schuldig.


Und wenn die Tierärtzin meint das sei normal (wovon du zuerst nicht mitgeteilt hast) warum zweifelst du dann an ihrer Kompetenz?

...und warum müssen deine Tiere darunter leiden (weil es dir zu gefährlich ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren)? wo ist da das Problem?
 
J

Jaymie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich sagte das es fuer die tiere zu gefaehrlich ist!
Ich habe einfach angst das sie die fahrt nicht gut ueberstehen oder aehnliches!

und ich habe große verantwortung meinen tieren gegenueber!

ich sorge immer fuer sie und sie duerfen bei mir auch frei rumlaufen wenn ihnen danach ist!

sie kommen kuscheln wenn sie es moechten!

und ja ich zweifele an ihrer kompetenz weil sie unseren hund nichtmal richtig kastrieren konnte ohne das sein hoden so dick angeschwollen war das er aus allen poren geblutet hat!

sie kastriert katzen ohne sterile handschuhe das ist doch nicht normal?!

und dann sagen sie mir ich solle nicht an ihrer kompetenz zweifeln?

sie hat spaddel auch augentropfen verschrieben, weil ihre augen verklebt waren. diese haben den ganzen mist leider nur noch schlimmer gemacht!

was soll ich denn da tun?
da kann man doch nur an der kompetenz zweifeln!?
 
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
Liebe Jamie,

was soll an der Fahrt mit öffenlichen Verkehrsmitteln gefährlich sein für deine Tiere?
...auch manch andere Tierhalter müssen wohl gelegentlich öffentliche Verkehrsmittel benutzen um zum Tierarzt zu kommen.

..oder hast du deinen Mäusen vielleicht nur keine anständige Transportbox besorgt?

Also fahr halt zu dem anderen Tierarzt oder meinst du einer aus diesem Forum kommt vorbei und fährt dich mit den Mäusen dahin?

Denn Kompetenz der einen Tierärztin hin oder her.. du zeigst einfach mit dem Finger auf sie, aber bekommst selbst nicht deinen Hintern hoch um deinen Tieren zu helfen. Das nennt man die eigene Verantwortung abschieben.
 
J

Jaymie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich schiebe meine verantwortung keineswegs ab!!

Und eine transportbox habe ich!

Ich werde meine tiere nicht der gefahr aussetzen das irgendwas schlimmes passiert!
ich hoffe du weisst wie das in den bussen und bahnen ablaeuft mit den jugendlichen?

und NEIN ich erwarte nicht das einer vorbeikommt und mich faehrt!

und JA ich werde weiter an ihrer kompetenz zweifeln!
weil das was da los ist nicht mit rechten dingen zugeht,die du warscheinlich ueberlesen hast!

und ich lass mir nciht sagen das ich meinen hintern nicht hochbekomme.
ich bin alt genug!
du siehst vielleicht nur mein alter, ooh das kind ist 17, aber ich bin wesentlich erwachsener fuer mein alter!

andere in meinem alter haetten die tiere schon laengst weggebracht weil denen das zu doof werden wuerde! aber ich liebe meine tiere und ich tu alles fuer sie, nur ist mir bus und bahn nicht sicher genug!
ausserdem war spaddel schon nach dem autofahren nie so gut und DESWEGEN will ich bus und bahn nicht riskieren!

ich dachte man stoeßt hier mal ein bisschen auf verstaendnis, aber alles was man hier hoert sind vorwuerfe!
 
S

Schnuffeline1

Beiträge
507
Reaktionen
0
Jetzt schaltet mal beide bitte einen Gang runter. Es geht auch in einem ruhigen Ton.

@Jaymie: Ob öffentliche Verkehrsmittel hin oder her. Schnapp dir deine Tierchen und fahr zum TA. Es ist zwar Stress für deine Tiere, aber immer noch besser, als wenns ihnen dauerhaft schlecht geht oder schwer krank werden / sein sollten. Wenn alle Stricke reißen, dann nimm ein Taxi.
Du musst im Zweifelsfall eine Möglichkeit haben einen TA aufzusuchen! Wir können hier wie Galena schon sagte nur spekulieren und das ist zu gefährlich. Gehe zu einem TA, der sich die Tiere vor Ort genau ansehen kann. Das ist mein Rat an dich.
 
J

Jaymie

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke Schnuffeline!

Es liegt nur daran das wir hier ziemlich auf dem Land wohnen weisst du?

Da ist alles nicht so wirklich leicht mit aerzten,tieraerzten und krankenhaeusern!

danke fuer deinen Rat!

:)
 
S

Schnuffeline1

Beiträge
507
Reaktionen
0
Zur Not frage bitte an, ob der TA auch Hausbesuche macht.
 
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
Zitat:
Ich werde meine tiere nicht der gefahr aussetzen das irgendwas schlimmes passiert!

So ein blödsinn!
Du bist ja gewiss nicht die Einzige dir mit ihren Tieren die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen muß.
Die einzige Gefahr ist, dass es ihnen noch schlechter geht, wenn du sie nicht endlich zu einem fähigen Tierarzt brings und abklären läßt was mit ihnen los ist.

Außerdem wenn du mal selber ein bißchen nachdenkst, besitzen auch Tierärtze in ländlicher Gegend ein Telefon.
Also was hat dich davon abgehalten, dort mal anzurufen und zu fragen, ob das mit deinen Mäusen was schlimmes sein kann und ob du deshalb den weiten Weg in die Praxis machen solltest?

Zitat:
ich dachte man stoeßt hier mal ein bisschen auf verstaendnis, aber alles was man hier hoert sind vorwuerfe!
Du hast Recht für dein Verhalten habe ich kein Verständnis, weil du hier rumjammerst statt das richtige für deine Tiere zu tun. Denn du brauchst in diesem Fall kein Verständnis, sondern möchtest bedauert werden...damit bist du bei mir an der falschen Adresse. Denn deine Tiere brauchen DEINE Hilfe.


Selbstverantwortung=unangenehme Antworten auf Fragen, die man sich selbst stellen muß.
Verantwortlich ist man nicht nur für das was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
 
S

Schnuffeline1

Beiträge
507
Reaktionen
0
Bitte berichte doch, was dein TA gesagt hat.
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.763
Reaktionen
84
Ähm - Galena...
Könntest Du Deinen Ton bitte etwas mäßigen? Gleich in Deinem ersten Beitrag in diesem Thread hast Du "losgeschossen" - dass Jaymie sich da angegriffen fühlt, kann ich durchaus nachvollziehen...
Es bringt übrigens meistens nichts, User, die vermeintlich Fehler machen, gleich so anzufahren - man kann es auch erstmal höflich probieren, auch wenn man sich vielleicht aufregt :wink:
Also: Ich stell´ mal eine Kanne Beruhigungstee für alle auf. Prost!

Jetzt zu der Maus:

@Jaymie: Warst Du inzwischen beim Tierarzt? Und wenn ja, was hat er gesagt? (Deinen Schilderungen nach ist er scheinbar wirklich nicht der allerkompetenteste, und dass es auf dem Land schwierig ist, einen gescheiten in der Nähe zu finden, kann ich auch verstehen...) Die Idee, erstmal anzurufen und das Problem zu schildern, finde ich schon mal gut - auch wenn man dann wahrscheinlich trotzdem um einen Besuch nicht herumkommt, denn durchs Telefon kann der Tierarzt die Mäuse ja auch nicht sehen...
Mäuse mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Gegend zu kutschieren, ist v. a. im Winter wirklich kein Pappenstiel, aber wenn es keine andere Möglichkeit gibt, ist es trotzdem wohl die einzige Lösung, um den Mäusen zu helfen... (Man kann die Mäuse in die Transportbox packen, eine Wärmflasche drunter (nicht rein!), darum eine Stofftasche / einen Rucksack, und dann kann´s losgehen... Die Mäuschen werden warmgehalten und bekommen keine Zugluft... Und beim Tierarzt sollte man auch so freundlich sein, Dir die Wärmflasche für den Rückweg neu zu füllen, falls sie zu kalt geworden ist...)
Ich drücke die Daumen, dass den Mäuschen geholfen werden kann!

LG, seven
 
A

Aktenzombie

Gast
Krass mit welchem Ton hier auf eine 17 jährige Jugendliche losgegangen wird. Also ich hoffe das wird im Forum nicht zur Gewohnheit.
 
G

Galena

Beiträge
137
Reaktionen
1
@ Aktenzombie

was heißt ihr in welchem Ton...
Es gibt immer wieder Leute, die mit der Wahrheit nicht umgehen können, dass hat nichts mit dem Ton zu tun.

Doch wenn das Wohl eines Tieres im Vordergrund steht, muß man sich wohl auch mal mit der Wahrheit auseinander setzen. Denn es ist dem Tier nicht damit geholfen, wenn man den Besitzer (egal wie alt) dann mit Samthandschuhen anfasst. Denn auf ihre Mutter wollte sie ja offenbar auch schon nicht hören, wie sie selbst angedeutet hat.

Sie hat hier lediglich nach nem Weg gesucht, damit sie NICHT mit ihren Mäusen zu Tierarzt muß....oder hast du das nicht bemerkt?
 
S

Schnuffeline1

Beiträge
507
Reaktionen
0
Der Ton macht die Musik. Und wir haben ihr ebenso alle die Wahrheit gesagt. Nur in einem anderen Ton.
:arrow: Sie kommt um einen TA-Besuch nicht herum.
Wir haben nach Lösungen gesucht und hoffen jetzt das sie unsere Vorschläge angenommen hat.

Wir sind hier ebenso alle Tierfreunde, doch muss es doch möglich sein, ruhig und vernünftig über das Sache reden zu können, um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.
 
A

Aktenzombie

Gast
Hm, ich glaube der einzige der hier mit Samthandschuhen angefasst wird, bist du. Und ich denke, dass du deine eigene Wahrheit hast - allerdings interessiert die mich z.B. nicht im Geringsten - zumindest nicht so. Und so mit verzweifelten, hilfesuchenden Leuten umzugehen, die noch nicht deine "weltumfassende Weisheit" haben ist einfach traurig.

Das ist meine Wahrheit.

Und apropos Mutter: der Ton macht immer die Musik. Meine Mutti hat das mir mit sehr jungen Jahren beigebracht. Und deine?

Oh und danke für die Idee :wink:
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.763
Reaktionen
84
So, Leute - und jetzt bitte wieder back to topic, ja? :wink:
Diskussionen über den Umgangston dürft Ihr gern im Smalltalk-Bereich weiterführen, aber hier sind sie dem Thema wenig dienlich...

Dass ein Tierarzt die einzige Lösung ist, dürfte Jaymie wohl verstanden haben - jetzt liegt´s an ihr, was zu tun...

LG, seven
 
S

Schnuffi4

Beiträge
139
Reaktionen
0
Jaymie du kannst ja in den gelben Seiten nach einem anderen Arzt in deiner Nähe suchen und anrufen. Wenn er keine Haustermine macht kannst du deine Mutter doch mal ganz leib fragen ob sie dich fährt. Erkläre ihr warum du nicht mit dem Bus fahren willst und das der Arzt keine Hausbesuche macht. Dann merkt sie das du dich mit dem Thema beschäftigt hast und hilft dir vielleicht. Warte nicht zu lang. Wenn sie nicht richtig fressen kann es ganz schnell vorbei sein.
Vielleicht kann dich ja jemand anderes fahren wie Opa, Tante oder Freunde. Frag doch einfach mal.
 
Thema:

Meine Wüstenrennmaus

Meine Wüstenrennmaus - Ähnliche Themen

  • Evtl. trächtige wüstenrennmaus, partner gestorben.....

    Evtl. trächtige wüstenrennmaus, partner gestorben.....: Hallo, ich habe insgesamt 6 wüstenrennmäuse gehabt, 4 mädchen und 2 jungs, es saßen je 2 mädchen zusammen und die jungs extra, vor 2 wochen habe...
  • 3 schwarze Wüstenrennmäuse suchen

    3 schwarze Wüstenrennmäuse suchen: Ich habe hier auch noch mal einen Aufruf. Drei Wüstenrenner aus schlechter Haltung warten noch auf ein neues Zuhause! Sie sind knappe 5 Monate...
  • Schwangerschaft einer wüstenrennmaus

    Schwangerschaft einer wüstenrennmaus: woran erkänne ich wan meine Wüstenrennmaus schwanger ist? sie beginnt schon ein Nest zu bauen.
  • Hilfe Meine Wüstenrennmäuse Fressen sich gegenseitig auf !!!

    Hilfe Meine Wüstenrennmäuse Fressen sich gegenseitig auf !!!: hi Leute brauche dringend hilfe ich habe seit ein Paar monaten Wüstenrennmäuse Mänchen und Weibchen. Sie hat vor ein Monat ein wurf von 3...
  • Mal ein paar Fragen zu Wüstenrennmäuse

    Mal ein paar Fragen zu Wüstenrennmäuse: Wie haltet ihr eure? Größe des aquas? Wie oft macht ihr sie sauber? Welches Futter bekommen sie? Welches Geschlecht haltet ihr und wieviele? Habe...
  • Mal ein paar Fragen zu Wüstenrennmäuse - Ähnliche Themen

  • Evtl. trächtige wüstenrennmaus, partner gestorben.....

    Evtl. trächtige wüstenrennmaus, partner gestorben.....: Hallo, ich habe insgesamt 6 wüstenrennmäuse gehabt, 4 mädchen und 2 jungs, es saßen je 2 mädchen zusammen und die jungs extra, vor 2 wochen habe...
  • 3 schwarze Wüstenrennmäuse suchen

    3 schwarze Wüstenrennmäuse suchen: Ich habe hier auch noch mal einen Aufruf. Drei Wüstenrenner aus schlechter Haltung warten noch auf ein neues Zuhause! Sie sind knappe 5 Monate...
  • Schwangerschaft einer wüstenrennmaus

    Schwangerschaft einer wüstenrennmaus: woran erkänne ich wan meine Wüstenrennmaus schwanger ist? sie beginnt schon ein Nest zu bauen.
  • Hilfe Meine Wüstenrennmäuse Fressen sich gegenseitig auf !!!

    Hilfe Meine Wüstenrennmäuse Fressen sich gegenseitig auf !!!: hi Leute brauche dringend hilfe ich habe seit ein Paar monaten Wüstenrennmäuse Mänchen und Weibchen. Sie hat vor ein Monat ein wurf von 3...
  • Mal ein paar Fragen zu Wüstenrennmäuse

    Mal ein paar Fragen zu Wüstenrennmäuse: Wie haltet ihr eure? Größe des aquas? Wie oft macht ihr sie sauber? Welches Futter bekommen sie? Welches Geschlecht haltet ihr und wieviele? Habe...