Rückschritt in Österreich

Diskutiere Rückschritt in Österreich im Tierschutz Forum im Bereich Community; Ihre Gründe für die Verschlechterung Weinzinger bringt drei Beispiele: Erstens sollen Welpen wieder in Zoohandlungen verkauft werden. 2002 habe...
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Ihre Gründe für die Verschlechterung
Weinzinger bringt drei Beispiele: Erstens sollen Welpen wieder in Zoohandlungen verkauft werden. 2002 habe man sich noch darauf geeinigt, das abzustellen, so die Grünen-Abgeordnete. Außerdem: In der Kaninchenhaltung soll es laut Gesetz weiterhin kleine Käfige geben, und zwar bis 2020: "Das geht wirklich wieder in die Gegenrichtung - nicht Tierschutz ist hier die Devise, sondern Tierquälerei wird wieder erlaubt." Und schließlich werde auch noch die sogenannte "Qualzüchtung" gestattet, also Kühe mit mehr als überdimensionalen Eutern oder Hunde mit extrem verkürzten Schnauzen.

http://oe1.orf.at/inforadio/83721.html

Was kann man noch tun, außer boykottieren und aufklären? Oder was meint ihr?
 
E

Evil Bonita

Beiträge
343
Reaktionen
0
Das ist unglaublich! Da bringen Leute aus Wahlkampfgründen egtl gute Gesetze in Gang und nehmen sie wieder weg??
Argh! Was soll das?

DAs Problem: Es wird auch noch genutzt! Diese Züchtungen und Hundewelpen in der Zoohandlung! Das ist zum ....
UNd das mit den kleinen Käfigen... brrr.... überall leben Kaninchen schon VVIIIEEELL zu klein! :evil:
Ich werde nie verstehen, wieso Tiere nur "Geldmachware" sind!
 
Thema:

Rückschritt in Österreich

Schlagworte

tier forum österreich