Tierschutz und Kosmetik

Diskutiere Tierschutz und Kosmetik im Tierschutz Forum im Bereich Community; Wenn ihr Kosmetik kauft, erkundigt ihr euch, ob sie ohne Tierversuche hergestellt wurde? Eigentlich kann jeder von uns etwas tun, denn es gibt ja...
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Wenn ihr Kosmetik kauft, erkundigt ihr euch, ob sie ohne Tierversuche hergestellt wurde?

Eigentlich kann jeder von uns etwas tun, denn es gibt ja Alternativen zu Tierversuchen.

Eure Meinung dazu würde mich interessieren.

LG von der Strassenköterin mit den Köterchen
 
robo w

robo w

Beiträge
61
Reaktionen
0
hallo

also ich benutze kosmetik wie loreal oder jade usw. also ziemlich bekannte hersteller ich denke da werden keine tierversuche gemacht.
ich kaufe nie kosmetik wie no-name aber damit mein ich net die eigenmarke von dm sondern in so einem 1€ laden weil da will ich erstens gar net wissen was drin ist und da kann ich mir vorstellen das es tierversuche gibt.

aber ich mein man kann nachfragen aber wer gibt schon zu das da tierversuche gemacht werden?

robo w
 
E

Evil Bonita

Beiträge
343
Reaktionen
0
Da meine Mama da mal gearbeitet hat, habe ich das allermeiste bei Avon bestellt, die auch ohne Tierversuhe arbeiten.
Ich achte da schon drauf, denn wenn Kosmetik schon sein muss, dann so, dass es keinem schadet. (und bei mir muss es manchmal eben sein ;-))

LG Evil Bonita
 
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Wenn ihr diese Bilder auf der Packung seht, dann wurde der Artikel ohne Tierversuche hergestellt. Auch sowas bekommt man manchmal bei Discountern wie Rossmann oder DM.

 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Pouco, war im link, fand aber Yves Rocher nicht. Ich habe die Kosmetik extra auf Y.R. umgestellt, um für mich jeglichen Tierversuch auszuschließen.
Sie werben ja dafür, dass sie mit Zell- und Gewebskulturen arbeiten, um deren Reaktionen in vitro (d.h. im Reagenzglas) unter realen Bedingungen zu studieren, ebenso auch die Endprodukte.

Schnuffeline, ich werde jetzt mal verstärkt nach den Bildern sehen. Danke dafür.

LG von der Strassenköterin mit den Köterchen
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
hi ich glaube firmen die stoffe benutzen die von anderen firmen getestet wurden, also nicht von ihnen selbst, sondern nur die erkentnisse nutzen, werden auch nicht in so datenbanken aufgenommen. außerdem stehen da auch nur firmen die seit äh ich glaub 5 jahre keine tierversuche mehr benutzen....
musste darüber mal nen referat halten :wink:
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Was haltet ihr davon, mal Kosmetik hier zu sammeln. Wer einen Kosmetik-Hersteller findet mit dem entsprechenden Bild drauf, der stellt es hier ein, oder eben das Produkt.

rumo, berichte doch mal etwas ausführlicher von deinem Referat.

LG von der Strassenköterin mit den Köterchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich denke das ich sehr wenig Kosmetische Artikel verwende. Einen Teil bei Avon. Dann benutze ich nur kaltgeschöpfte Seifen. Und nun werde ich mich mal aufmachen und gucken ob Florena Tierfrei ist. Mal sehen.

Lg Schnattchen
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.288
Reaktionen
0
Ich hab mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken darüber gemacht, wusste nicht, das Kosmetikartikel mit Tierversuchen gemacht werden können :oops:
Also ich benutze Head-and-shoulders, Loreal und Ombia-Med...
Sind die versuchsfrei?
Dieses Zeichen ist da nicht drauf, aber ich habe so ein Ding noch nie gesehen, ehrlich gesagt...
LG, Korkurfan
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
oje das ist schon fast fünf jahre her... also ich habe das mit drei freundinnen zusammen gemacht und wir haben über tests an tieren im allgemeinen gehalten... ich hab über verhaltenstests und psychologische tests was gemacht... z.b. wurde an katzen getestet wie lange sie ohne schlaf auskommen können bevor ihr körper und geist versagt :evil: da frag ich mich WOZU? eine meiner feundinnen hat dann auch über versuche in der kosmetik branche gehalten, wir haben listen von einem terschutzverein bekommen wo drauf stand welche firmen versuche machen und welche nicht... dabei haben wir halt auch rausgefunden dass firmen die diese seit kurzem nicht durchführen bzw ergebnisse, die in datenbanken gespeichert werden, und diese nutzen dort nicht verzeichnet sind... wir haben auch über alternativen zu tierversuchen gehalten, im kosmetikbereich gibt es da sehr viele möglichekeiten, trotzdem nutzen sehr viele firmen diese möglichkeiten nicht, weil sie teurer sind und man an tieren ja mehrere tests durchführen kann :evil: dabei sind z.b tests an künstliches gewebe viel besser auf menschen übertragbar... auch in der medizin gibt es einige solcher alternativen tests, allerdings nicht für alles... dort werden sie aber auch viel eher genutzt. außerdem gibts oder gabs weiß nicht sogenau obs noch so ist, dass man alle chemikalien die in kosmetika und medikamenten verwendet werden, alle fünf jahre neu testen muss, an tieren!!! für mich völlig unsinnig. vor allem sind viele sachen die an tieren "funktioniern" einfach nicht auf den menschen übertragbar, da unser stoffwechsel ganz anders arbeitet und unser organismus nun mal auch komplett anders ist. hätt man z.b. penicillin zuerst an meerschweinchen getestet, wärs wohl nie aufn markt gekommen, da sie das nicht vertragen...
war nachdem wir das referat gehalten haben ziemlich fertig und geschockt was menschen tieren alles antun können...
oje ist ja nen ziemlicher roman geworden, hoffe ich hab euch nicht gelangweilt :wink:
 
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Ja, ich bin dafür. Ich werde mal meine Augen und Ohren offen halten, ob ich nicht so ein Produkt finden kann. Ich werd auch mal meine Mutter fragen, weil sie sich damit super auskennt.

Ich habe ich eine Geschichte gefunden, wo ich denke, dass sie hier eigentlich ganz gut reinpasst und auch dein Referat bestätigt...
Ich weiß sie ist lang, aber es lohnt sich. :wink:

Der Schwimmer (im Tierversuch)

Er öffnete die Augen und sah sich um. Er war immer noch in diesem hellen, kalten Raum. Mit einem Seufzer schloss er die Augen wieder. Ihm war kalt. Er lag ja nur auf den kalten , weißen Fliesen. Er hatte keine Decke, die die Kälte, die aus dem Boden kam, aufhalten konnte. Sein Kopf schmerzte und seine Glieder taten ihm weh. Dann hörte er Stimmen. Sie riefen nach ihm. Sie riefen : \" Nr. 1985 komm her! ³ Er wusste das er gemeint war und so verzog er sich in eine Ecke des Käfigs , indem er schon so lange Zeit verbringen musste. Er erinnerte sich nicht mehr an früher. Die Schmerzen in seinem Kopf waren zu stark. Er sah den Mann, der ihn immer, jeden Tag aufs Neue, holte.

Er hörte wie ein anderer Mann zu diesem sagte: \" Wie lange brauchst du denn um den schwarzen Labrador herzubringen?³ \" Er will nicht!³ entgegnete der, der ihm am nächsten stand. \"Mach schon! Die anderen müssen auch noch drankommen! ³ Wie? Es gibt noch mehr von ihm? Er war nicht der einzige, der auf kalten Boden schlafen musste? Er war nicht der einzige, den sie jeden Tag holten? Er hatte große Angst. Er zitterte. Die Hand des Mannes strich ihm sanft über den Kopf. \"Na komm schon Nr. 1985. Du weißt was mit dir passiert, stimmt¹s? Komm schon Schwarzer oder willst du, dass ich Ärger bekomme?³ Er wusste, dass er mitgehen musste. Er konnte sich nicht wehren.

Zu oft hatte er schon versucht zu entkommen und jedes mal, fingen sie ihn wieder. So ging er mit dem Mann, der ihm während des Laufens am Ohr kraulte. Er ging voraus, denn er wusste wohin sie ihn bringen würden. Vor dem großen Wasserbecken blieb er stehen und schaute sich um. Da kamen sie. Fünf Männer in weißen Kitteln mit Schreibtafeln und Stiften in den Händen. Er setzte sich und wartete bis sie bei ihm waren und ihm befahlen in das Becken zu steigen. Er tat wie ihm geheißen wurde und kletterte hinein. Dort wartete er bis man ihn am Halsband an eine Stange gebunden hatte, die in das Becken hinein reichte. Dann spürte er wie der Boden unter seinen Füßen sich bewegte und das Wasser um ihn herum immer höher stieg. Ruhig wartete er bis es so hoch war, dass er schwimmen musste.

Er kannte das alles ja schon. Er schwamm. Ruhig und gelassen immer im Kreis, denn die Stange an seinem Hals erlaubte ihm nicht an den Wänden hinaufzuklettern. So schwamm er wie immer. Er wusste, dass es bald enden würde. Und so schwamm er immer weiter. Er spürte, wie er langsam schwächer wurde. Sein Kopf schmerzte und seine Läufe taten ihm weh. Doch er schwamm. Er schwamm bis er seinen Fang kaum noch über Wasser halten konnte. Da gab er auf. Und stoppte. Er sank tief in das Wasser hinab. Früher hatte er versucht wieder an die Wasseroberfläche zu gelangen, doch er wusste, dass sie ihn wieder rausholen würden. So auch diesmal. Sie zogen ihn aus dem Wasser. Der Mann der ihn aus seinem Käfig geholt hatte, nahm ein Tuch und trocknete ihm etwas das Fell. Er hörte wie ein Mann sagte: \"Er hat sich verbessert.

6 Stunden, 39 Minuten und 12 Sekunden. Er ist sogar besser als der Retriever. Der Mann trug ihn zurück in den Käfig. Erst als das Licht in dem Raum aus war, erwachte er wieder. Sein Fell war trocken und ihm war kalt. Langsam versuchte er sich aufzurichten. Da fiel ihm auf, dass diesmal etwas anders war an seinem Käfig. Die Tür stand etwas offen. Mit dem Fang schob er die Tür auf und schlich sich zum Lüftungsschacht. Er wusste, wenn er bis dahin gelangen würde, dann wäre er so gut wie frei. Leider hatten sie ihn kurz davor immer einfangen können.

Diesmal jedoch gelang es ihm bis in den Schacht zu kommen. Leise schlich er im Labyrinth der Lüftung entlang. Nach einer Weile blieb er stehen. Er
musste sich ausruhen. Sein Kopf schmerzte wieder. Er leckte sich seine
Pfoten und schlief ein. Er erwachte weil ihm ein kühler Wind um die Ohren
fegte. Er lief weiter. Schnuppernd suchte er sich seinen Weg. Immer dem Wind nach. Und er kam an sein Ziel. Es war hell dort draußen. Mit einem Satz sprang er aus dem Lüftungsschacht. Wie es sich anfühlte Sand unter den Pfoten zuhaben. Er genoss es einen Augenblick und lief dann los. Er kam zu einem hohen Zaun. Überklettern konnte er ihn nicht. Also blieb nur die Möglichkeit unten durch. So begann er zu buddeln. Da hörte er eine Sirene.

Er sah sich um. Sie kam aus dem Haus , aus dem er gerade geflüchtet war. Er buddelte schneller und da war das Loch groß genug um sich hindurch zu quetschen. Auf der anderen Seite des Zaunes war ein großer Wald. Er lief in den Wald und versteckte sich in einem alten Dachsbau. Dort schlief er bis zur Nacht.

Als er erwachte, war alles um ihn herum dunkel. Er setzte sich vor die Höhle und witterte eine Hasenspur. Er folgte ihr, denn sie war sehr interessant für ihn. Er kannte solche Gerüche nicht. Am Ende der Fährte lag ein Hasenbau. Er war leer und so zog er weiter. Wohin wusste er nicht. Hauptsache weg von dort. Am Morgen erreichte er den Waldrand. Er sah über ein großes Feld direkt zu einem Haus. Wo Häuser sind dort sind auch Menschen. Und Menschen sollte man lieber aus dem Weg gehen. Aber vielleicht hatten sie etwas zu fressen für ihn. So trottete er langsam zu dem Haus. Vor dem Haus spielte ein kleiner Mensch mit einem runden Ding. Er sah eine Weile zu und ging dann auf den Mensch zu. Als dieser ihn sah, stellte er sein Spielen ein. Er setzte sich auf den Boden und rief: \"Komm her Hundi! Na komm schon, ich tue dir doch nichts. Komm her, komm !³ Er ging zu dem kleinen Menschen. Als er dort war, strich dieser ihm über den Kopf. Erschrocken zuckte er zusammen. Das kannte er. Danach begannen immer die Qualen. Doch diesmal ging der Mensch weg und kam mit einer Schüssel Milch zurück. \"Hier trink das. Du bist sicher hungrig. Schau mal was ich hier habe.³ Der Junge hielt eine
Leberwurststulle in der Hand und zeigte sie dem Hund. Dieser nahm sie vorsichtig und fraß sie genüsslich. Zum Dank schleckte er dem Jungen die Hand. In diesem Moment kam der Vater des Jungen aus dem Haus und sah das Geschehen. Er brüllte der Junge solle weggehen und dass er den Hund erschießen würde. Erschrocken rannte er davon. Nun wusste er dass viele Menschen böse sind. Aber nicht alle.

Er rannte über eine große Wiese, Plötzlich vernahm er ein ohrenbetäubendes Geräusch erschrocken suchte er Deckung, doch er fand keine auf dieser großen Wiese. Da war plötzlich ein riesiger Vogel über ihm, dessen Flügel im Kreis rotierten und der kleine Steine spuckte, die ihn nur knapp verfehlten. So lief er und lief, so schnell ihn seine Pfoten tragen konnten. Nach einiger Zeit der Flucht kam er an ein riesiges Becken mit Wasser. Nun wusste er Bescheid. Die Männer in den weißen Kitteln hatten ihn gefunden und stellten ihn abermals auf die Probe. So stieg er in das salzige Wasser des Meeres.

Ruhig lief er bis es so hoch war, dass er schwimmen musste. Er kannte das alles ja schon. Er schwamm. Ruhig und gelassen immer geradeaus. Diesmal war keine Stange an seinem Hals. Diesmal gab es auch keine Wände, an denen er hätte hoch klettern können. So schwamm er wie immer. Er wusste, dass es bald enden würde. Und so schwamm er immer weiter. Nach einer Ewigkeit spürte er, wie er langsam schwächer wurde. Wieder schmerzte sein Kopf und seine Läufe taten ihm weh. Doch er schwamm. Er schwamm bis er seinen Fang kaum noch über Wasser halten konnte. Da gab er auf. Und stoppte. Diesmal holten sie ihn nicht heraus. Diesmal sank er und er versuchte nicht wieder an die Oberfläche zu gelangen, denn dort warteten sie. Und so sank er immer tiefer bis zum Grund, doch das spürte er nicht mehr.

((Quelle leider unbekannt))
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.288
Reaktionen
0
Die Geschichte ist gut!! Auch wenn sie von einem nicht sehr schönem Erlebnis handelt. Wenn der Link nichts für schwache Nerven ist, schau ich das mal lieber nicht an... :shock:
LG, Korkurfan
 
rumo

rumo

Moderator
Beiträge
2.867
Reaktionen
3
hi
es gibt dazu auch nen zeichentrickfilm, ich glaub der heißt die schwarzen hunde des todes. darin geht es auch um hunde in tierversuchslabor....
 
robo w

robo w

Beiträge
61
Reaktionen
0
hallo

also hier in spanien hab ich kein produkt gesehen die dieses zeichen haben was dafür spricht das es eben keine tierversuche gibt.
naja spanier halten auch nichts davon denen ist es egal ober tierisch oder nicht.
in der list wo aufgezählt wird wo keine tierversuche gemacht werden sowie clinique oder chanel, weleda bloß leider kann die sich nicht jeder leisten, aber ich kann mir nicht vorstellen das loreal und jade, oder rimmel tierversuche macht...
 
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Schau an:

Eukanuba (Procter & Gamble)
Iams (Procter & Gamble)

Das sind Firmen, die Katzenfutter herstellen...
 
A

Anonymous

Gast
es gibt total viele Firmen die Tierfutter herstellen und Tierversuche machen. das ist nichts neues, zumindest für mich nicht.
 
Thema:

Tierschutz und Kosmetik

Tierschutz und Kosmetik - Ähnliche Themen

  • Hilfe und Unterstützung

    Hilfe und Unterstützung: Ich suche noch Menschen die Lust und Zeit haben um mich bei meinem* privaten Natur, Garten und Tierschutz Projekt mit zu helfen, zu unterstützen...
  • Will hund vom tierschutz abgeben!!

    Will hund vom tierschutz abgeben!!: Hallo, Ich bin vollkommen mit den nerven unten. Ich bin eine mama von einem körperlich behinderten Kind, wir wollten einen zweit hund. Wir wollten...
  • Braucht Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz?

    Braucht Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz?: Brauchen wir in Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz oder müssen dessen Bestimmungen nur endlich eingehalten und strenger überwacht werden...
  • Macht ihr etwas im Bereich des Tierschutzes?

    Macht ihr etwas im Bereich des Tierschutzes?: Es gibt ja viele Bereiche im Tierschutz, wo man selbst etwas machen kann. Vom Gassigehen in einem TH, bis über Tierarztfahrten bei der Katzenhilfe...
  • Tierethik im Tierschutz

    Tierethik im Tierschutz: Liebe Alle, gestern bin ich auf diesen Artikel gestoßen: http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 21804.html Ich habe mich sehr darüber...
  • Tierethik im Tierschutz - Ähnliche Themen

  • Hilfe und Unterstützung

    Hilfe und Unterstützung: Ich suche noch Menschen die Lust und Zeit haben um mich bei meinem* privaten Natur, Garten und Tierschutz Projekt mit zu helfen, zu unterstützen...
  • Will hund vom tierschutz abgeben!!

    Will hund vom tierschutz abgeben!!: Hallo, Ich bin vollkommen mit den nerven unten. Ich bin eine mama von einem körperlich behinderten Kind, wir wollten einen zweit hund. Wir wollten...
  • Braucht Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz?

    Braucht Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz?: Brauchen wir in Deutschland ein anderes Tierschutzgesetz oder müssen dessen Bestimmungen nur endlich eingehalten und strenger überwacht werden...
  • Macht ihr etwas im Bereich des Tierschutzes?

    Macht ihr etwas im Bereich des Tierschutzes?: Es gibt ja viele Bereiche im Tierschutz, wo man selbst etwas machen kann. Vom Gassigehen in einem TH, bis über Tierarztfahrten bei der Katzenhilfe...
  • Tierethik im Tierschutz

    Tierethik im Tierschutz: Liebe Alle, gestern bin ich auf diesen Artikel gestoßen: http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 21804.html Ich habe mich sehr darüber...