Bitte helft mir meine Degus sterben und ich weis nicht warum

Diskutiere Bitte helft mir meine Degus sterben und ich weis nicht warum im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallo ich habe ein riesen problem und finde einfach keine antwort geschweigeden eine Lösung. Erstmal ein paar infos: Wir hatten vor ca 3 Jahren...
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
Hallo ich habe ein riesen problem und finde einfach keine antwort geschweigeden eine Lösung.

Erstmal ein paar infos:
Wir hatten vor ca 3 Jahren 4 Degus angschafft (angeblich alle aus anderen würfen und nicht verwand) so ca vor 1 1/2 bis 2 Jahren haben wir dann nachwuchs bekommen und hatten lange zeit sehr viel spass an insgesammt 16 Degus.
4 haben wir dann abgeben, an die geschwister meines Freundes. die kammen damit aber nicht so recht zurecht, also haben wir sie nach ca 2 monaten wieder zurück genommen. die 4 waren etwas abgemagert aber ansonsten augenscheinlich ok.

das Problem war dann :
vor ca 3 monaten haben dann ein paar um die augen herum kahle stellen gekriegt. der tirarzt hat uns was gegen milben gegeben, hat auch erst ganz gut funktioniert, zusätzlich haben wir Käfig und zubehör gründlich gesäubert und dessinfiziert.die Stellen wuchsen auch wieder zu,doch dann lagen auf einmal 2 Tiere tot im käfig und wir wüssten nicht warum, das problem mit den augen war ja unter kontrolle.

kurz darauf ist eines der männchen verstorben, wobei die männchen von der ganzen sache überhaupt nicht betroffen waren und wir uns immer die hände zwischen dem käfigwechsel gewaschen hatten.
wir haben dann daran gedacht das die tiere beim kauf vielleicht doch älter waren als uns gesagt wurde oder vielleicht doch schon inzucht geschädigt und es dabei belassen.

vor ca 3 wochen sind dann wieder Fellprobleme aufgetreten nackte vorderpfoten und wieder die kahlen stellen an den augen. also wieder zum tierarzt, salben, injektionen käfik desinfizieren und so weiter, aber trotzdem starben wieder drei Weibchen.
und die Fellproblemen halten noch an.

bitte helft mir weiter ic freue mich über jede antwort und jeden rat ich bin mit meinem Latein am ende.
 
Lila1

Lila1

Beiträge
117
Reaktionen
0
Womit desinfiziert ihr den Käfig und was für Injektionen (also welches Mittel) haben die Tiere bekommen?
Sind nur die Tiere gestorben, die auch Fellprobleme hatten?
 
M

michaela1967

Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo Hanna

Deine Degus sind Zuckerkrank,daduch ist die Linse von deinen Degu so
trübe.Aufgrund dieser erkrankung mußt du deinen Degus fettarmekost
verabreichen ohne Zucker,keine Nüsse bestandteile,auch kein Getreide sollte im Futter sein.Hipp Gläschen Möhren,Kräuter und Blüten etwas getrocknetem gemüse und Heu .Das Heu darf nicht muffig riechen sondern würzig. Vorallen darf es nicht staubig sein. Gebe ihnen ab und zu eine getrocknete Möhre .Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne und Erbsenflocken. Kolbenhirse, gepoppten Reis ist bei Ihnen sehr beliebt .Verbanne getrochnets Obst ,das tut ihnen garnicht gut . Verwende eine Rotlichtlampe mit vielen Rückzugmöglichkeiten,damit es keinen Warmestau gibt .Durch die Erkrankung fehlt den Tieren die Energie und kraft sich warm zu halten. Und es muß immer ausreichendes Wasser da sein. Ich hoffe ich konnte Dir helfen Hanna .


Es grüßt Dich
Michaela1967
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
erstmla danke für die schnellen antworten

mh das desnfektions mittel war in gewöhnliches Handdesinfektionsmittel hab den Käfig aber dann auch noch mal mit warmen Wasser ausgewaschen. was denen deanu injeziert wurde weis ich leider nicht mehr. bin aber morgen beim tierarzt die müssten das ja noch wissen.

mh mit dem Zuckerkrank kann ich mir nicht vorstellen wir haben immer darauf geachtet das die nix mit zucker kriegen, die haben auch nur spezialfutter bekommen. und die linse ist eigentlich auch nicht trübe, aber ich werde das morgen mal testen lassen.

noch mal danke ich halte euch auf dem laufenden
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
neues vom tierarzt

Hi zusammen,
so waren jetzt heute beim tierarzt und haben die kleinen erstmal gewogen- knapp 130g.

der Tierarzt wollte noch mal ein anderes mittel spritzten hatte es aber nicht die richtigen konzentration da, wird aber bestellt.
Futterprobleme sind so gut wie auszuschliessen da weibchen und männchen bei uns geneu das gleiche bekommen.
haben auch ne kleine spritze mitgenommen- wir sollen versuchen etwas urin auf zufangen (<-- ausgesprochen komisch haben die auch nen vorschlag wie?)- für den Zuckertest.
Morgen wird sich noch mal ein anderer Arzt mit dem fall befassen vielleicht wissen wir dann schon mehr.

soweit erstmal ich halte euch auf dem laufenden
bis dann lg Hanna
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
war beim tierarzt

Hallo zusammen,
ich war gerade beim tierarzt der hat denen das zeug gespritzt (hab mir den namen nicht merken können sorry) wir sollen mittwoch wiederkommen.
Ein Futterproblem schließt er aus da nur die Weibchen betroffen sind, auf zucker will er wie schon erwähnt noch mal testen ist halt nur etwas kompliziert mit dem Urin auffangen.
also bis dann
LG Hanna
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
da warens nur noch 9

wir waren jetzt mittwoch wieder bei tierarzt der hat denen das mittel nochmal gespritzt und teilweise sehen die kleinen jett auch schon besser aus,das an den Augen wächst langsam wieder zu, die pfötchen sind aber noch nackt.

leider habe ich gestern morgen feststellen müssen da trotzdem wieder eines von den kleinen gestorben ist. :cry:
aber den anderen gehrt es wie gesagt etwas besser

also ich bin immer noch froh über jeden tip den ihr mir geben könnt
lg Hanna
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
leichte besserung

Hallo zusammen,

also wir waren jetzt mehrere Wochen hintereinander beim Tierarzt um den Kleinen das Mittel spritzen zu lassen. Das hat für die Augen auch ganz gut geholfen aber die Pfoten sid immer noch kahl, und die Kleinen haben immer noch starkes Untergewicht (wiegen jetzt so um die 150g),sind aber ansonsten munter.
Wir überlassen das jetzt erstmal der Natur mir fällt sonst nix mehr ein.

danke für Eure Hilft

LG Hanna
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
Mh mit dem das der Natur zu überlassen klappt jetzt wirklich nicht so wie ichs mir dachte musste gerade bemerken das es wieder eins weniger ist :cry:
ich weis nicht mehr weiter was soll ich nur tun
der test auf diabetis war negativ soweit kann man nichts offensichtliches feststellen das einzige sympom sind die Kahlen photen und auch das geht zurück.
ich wäre wirklich dankbar für alle weiteren ratschläge

LG Hanna
 
S

SpeedyGonzales

Beiträge
412
Reaktionen
0
HI
also habe jetzt nicht soviel ahnung von Degus, aber ich werde dir versuchen eventuell einen ratschlag geben zu können.
Hast du von den Degus mal Blut abnehmen lassen? und auf sämtliche Krankheiten untersuchen lassen? Ich würde das wahrscheinlich noch machen.
Vielleicht haben deine Degus ja auch eine Virusinfektion, ich meine, die können das ja gut verstecken (also zeigen das ja nicht).?
und zum desinfizieren würde ich desinfektionsmittel für tierkäfige kaufen, vielleicht vertragen die einen bestandteil davon nicht - möglich ist ja bekanntlich leider alles -
ich weiß nicht ob dir der tip jetzt hilft, aber das ist das was mir so einfällt.
wünsche dir viel glück mit deinen Degus!!! wieviele hast du jetzt noch?
und schreib zurück, wenn es mal was neues (hoffentlich positives) gibt.
LG Speedy
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
Hi danke für den tipp hab heute ne blutprob abgeschickt
allerdings haben die kleinen die letzten wochen gegen die bekannen krankheiten schon immer nen medikamenten coktail bekommen. mal sehen was das labor so sagt.

Mh positives hab ich leider nicht, im Laufe des Tages sind drei weitere verstorben.
:cry: :cry: :cry:

es sind jetzt noch 6 von ursprünglich 16

ich ha schon angst morgens in den Käfig zu schaun

LG Hanna
 
S

SpeedyGonzales

Beiträge
412
Reaktionen
0
Hi,
ich bins nochmal. das tut mir leid mit deinen tierchen.
hat der TA nochmal was gesagt ?
ich meine, das ist ja schon ziemlich "krass" was mit deinen Tieren passiert und es muss doch einen grund geben :roll:
hast du den Tierarzt mal gewechselt? Such dir mal einen anderen, der vielleicht mehr wissen über die tiere hat - auch noch ein kleiner tip-
Toi Toi Toi
meld dich wenns was neues gibt
Gruß Speedy
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
ergebniss der blutprobe

Mh also hab jetzt die Auswertung der blutprobe
die haben nur ne stark erhöhte zahl von Leukos festgestelle. machen aber keine angaben über die art der Erreger (mh können ja auch schlecht mit dem bisschen blut auf alls was es da gibt testen)der tierarzt meint aber das wir wegen der antibotika erstmal aussetzten mussen, weil wir denen schon so lange recht viel von dem zeug geben.

mh ich überleg schon wie lange ich da noch zugucken soll ich glaub nicht das es den kleinen so gut geht obwohl die sich nix anmerken lassen bis es dann auch zu spät ist (also so nen halben tag vorher)nur das die eben so dünn sind

tirarzt hab ich noch nicht gewächseln hab aber schon seit Jahren (seit meinem ersten Tier mit, was ich mit 6 Jahren gekriegt habe) sehr gute erfahrungen mit dem Team und die haben sich zu den degus mit nem Spezialisten in verbindung gesetzt. dahingehend fühl ich mich da gut aufgehoben. der tut wirklich was man kann

hat jemand nen rat für mich was ich tun soll??
 
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Mmmhh, also eine erhöhte Zahl von Leukozyten bedeutet ja, dass eine Entzündung im Körper vorliegt... Aber aus der Distanz ist das wirklich schwierig zu sagen. Es muss was ansteckendes sein.

Hat dir dein TA schon geraten, deine Degus (sorry kenne mich mit den Tieren eigentlich gar nicht aus) in Quarantäne zu halten, um eine ständige Neuansteckung zu unterbinden? Also jeder in einem Extrakäfig?

Hoffe, dass ich dir ein bissl weiterhelfen konnte.
LG Schnuffeline
 
S

SpeedyGonzales

Beiträge
412
Reaktionen
0
HI
die Idee mit der Einzelsetzung ist gar nicht mal schlecht und macht vorallem Sinn, vielleicht geht es den Tieren dann schon recht bald besser - ich würde es aufjedenfall mal ausprobieren, falsch machen kann man ja jetzt nichts mehr machen-
Was sagen denn die "Degus - Spezialisten"?
Fressen die Tierchen denn noch regelmäßig & trinken?
LG Speedy
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
trinken tun die wohl noch, das mit dem fressen lässt sich schlecht beurteilen weil die biester das fressen überall im Käfig verbuddeln und hamstern.
ich hatte die schon mal ne zeit einzeln gehalten, nach ner erneuten antibotiker- Parasitenmittel- injektion, für etwa 2 1/2 Tage, mit dem erfolg das danach 2 tot waren und die anderen noch schlechter aussahen.
das sichd ja gruppen tiere, die waren immer in gruppen von 6-10 Tieren zusammen Quarantäne vertragen die nicht gut und in dem Zustand wie die momentan sind glaub ich nich das die das gut überstehen werden
abgesehen davon wurden ja immer alle Tiere behandelt und der Käfig desinfeziert

aber danke für den tipp
LG Hanna
 
S

Schnuffeline

Beiträge
507
Reaktionen
0
Sorry, dann kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. :(

Ich hoffe ihr bekommt das Problem bald im Griff und es geht deinen Degus bald besser!

Ich drücke dir/euch ganz dolle die Daumen,
LG Schnuffeline
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
Hi zusammen,

den kleinen geht es leider nicht besser, die weibchen verlieren immer weiter an gewicht den männchen geht es da etwas besser aber nicht viel.
ich überleg schon ab wann der punkt gekommen ist wo man sagt es sei besser sie zu erlösen :(

wäre dankbar für jeden rat oder erfahrungen andrere mit dem thema

LG Hanna
 
S

SpeedyGonzales

Beiträge
412
Reaktionen
0
Hallo Hanna,
ich bins mal wieder.
Es ist echt traurig, das es deinen Tieren noch nicht besser geht und dir keiner einen richtigen Rat geben kann :(
Sind deine Tiere denn ruhiger wie vorher oder auch apatisch? Wie viel Gewicht verlieren die Degus in der Woch im Durchschnitt? Hat der Tierarzt zu deiner jetzigenn Situation einen Rat geben können?
Also ich meine so traurig es auch ist, aber ich denke, dass es besser für die Degus ist sie schwerens Herzens zu erlösen lassen. Vielleicht quälen sich die Tiere ja auch schon, man weiß es ja nicht sie können ja leider nicht sagen / zeigen, wo sie schmerzen haben. Ich weiß es klingt hart, aber vielleicht ist es besser für deine Tiere - du musst es aber am besten Wissen, denn du kennst deine Tiere schließlich am Besten.
Wie geht es den Degus jetzt eigentlich?
LG Speedy
 
hanna

hanna

Beiträge
97
Reaktionen
0
Hi
ja den kleinen geht es irgendwie unverändert, und ich bin mir nicht sicher ob das jetzt gut oder schlecht ist die weibchen wiegen jetzt noch 100g bis 150g die männchen etwas mehr ansonsten gibt es nichts neues der tierarzt ist genauso ratlos ich bin auch schon fast soweit zu sagen es wäre dass beste für die kleinen wenn es vorbei wäre aber das kann ich auch nicht alleine entscheiden die kleinen gehören mir und meinem Freund zusammen und der tut sich mit der entscheidung echt schwer (wer könnte es ihm verdenken?)

der tierarzt will noch mal mit nem Spezialisten rücksprache halten und meldet sich dann nochmal.

LG Hanna
 
Thema:

Bitte helft mir meine Degus sterben und ich weis nicht warum

Bitte helft mir meine Degus sterben und ich weis nicht warum - Ähnliche Themen

  • Frettchen (Fähen) bitte Kastrieren lassen.

    Frettchen (Fähen) bitte Kastrieren lassen.: Hallo Da zurzeit Ranzzeit ist. Wollte ich hier nochmal einen Aufruf starten. Sprich die Information zu dem Thema abgeben.! Bitte lasst eure...
  • lemminge sind so schüchtern(bitte schnell antworten!!)

    lemminge sind so schüchtern(bitte schnell antworten!!): hallo ich bitte euch um hilfe.also: meine lemminge kommen garnicht aus ihren gängen heraus ist das normal so??? ich bitte um schnelle antwort
  • lemminge sind so schüchtern(bitte schnell antworten!!) - Ähnliche Themen

  • Frettchen (Fähen) bitte Kastrieren lassen.

    Frettchen (Fähen) bitte Kastrieren lassen.: Hallo Da zurzeit Ranzzeit ist. Wollte ich hier nochmal einen Aufruf starten. Sprich die Information zu dem Thema abgeben.! Bitte lasst eure...
  • lemminge sind so schüchtern(bitte schnell antworten!!)

    lemminge sind so schüchtern(bitte schnell antworten!!): hallo ich bitte euch um hilfe.also: meine lemminge kommen garnicht aus ihren gängen heraus ist das normal so??? ich bitte um schnelle antwort
  • Schlagworte

    degu sehr schwach

    ,

    degu liegt auf der seite

    ,

    Plötzlicher tod Degu

    ,
    wie kann es passieren dass beide degus gleichzeitig sterben