UMFRAGE!!! (kaninchenleine)

Diskutiere UMFRAGE!!! (kaninchenleine) im Allgemeines Forum im Bereich Kaninchen; UMFRAGE: was haltet ihr von hasenleinen(kaninchenleinen) es gibt soooo...viele verschiedene meinungen... :shock: bitte erzählt in dieser umfrage...
W

wolke

Beiträge
12
Reaktionen
0
UMFRAGE:
was haltet ihr von hasenleinen(kaninchenleinen)
es gibt soooo...viele verschiedene meinungen... :shock:
bitte erzählt in dieser umfrage von euren erfahrungen,erlebnissen und von eurer meinung
wolke

bitte viiiiiiiiiele antworten :wink:
 
A

Anonymous

Gast
da brauch man, meiner Meinung nach, keine Umfrage machen.

Diese Leinen sind für Kaninchen lebensgefährlich.
Kaninchen sind Fluchtiere.
in den Leinen können sie sich wenn sie angst bekommen in Panik verheddern, genickbruch, strangulation, herzinfarkt, alles schon vorgekommen.
 
G

ghofmann

Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich bin auch der Meinung das es Tierquälerei ist sein Kaninchen an eine Leine zu hängen.

Stell Dir vor dich hängt einer an eine Leine.

Es gibt schön mobile auslaufe wo man das Kaninchen in die Wiese geben kann und es unter Aufsicht in der wiese spielen kann.

Viele Grüße
Günter
 
Lea1

Lea1

Beiträge
22
Reaktionen
0
Zu den Kaninchenleinen:
Verheddern kann sich das Kaninchen nur, wenn man die Leine am Boden schleifen lässt.
Genickbruch ist unwahrscheinlich, da die Leine ja nicht nur am Hals angebracht ist, Herzinfarkt kann auch ohne Leine vorkommen und Strangulation kommt nur dann vor, wenn man das Kaninchen mit der Leine alleine lässt. (Oder die Leine falsch anbringt)
Ich persönlich habe gut Erfahrungen mit Kaninchenleinen gemacht, wenn man sie gewissenhaft benutzt.
Es gibt dem Kaninchen die Möglichkeit auch andere Teile des Gartens zu erkunden, die es sonst nicht erkunden könnte. Außerdem ist der Auslauf und die Freiheit während der "Erkundungstour" viel größer als sonst. (Wenn man einen großen Garten besitzt...)
Strikt verboten ist es klarerweise, das Kaninchen hinterher zu schleifen, an der Leine zu ziehen oder es einfach mit der Leine an einem Baum festzumachen....
Das Problem sind nicht die Leinen sondern die Menschen, die die Kaninchen wie kleine Hunde behandeln sobald sie an der Leine sind.
Glg Lea
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Hallo!

Kaninchen sind Fluchttiere, im Gegensatz zu Hunden oder Pferden bilden sie keine Gruppen, in denen sie einem Leittier vertrauen und folgen. Geraten sie in Panik, sucht jedes Tier einzeln sein Heil in der Flucht.
Sie bleiben also nicht beim Menschen, wenn sie in Panik geraten, sondern flüchten kopflos in den nächstbesten Unterschlupf (oder auch nicht und halten gar nicht mehr an, solche „Helden“ gibt es auch).

Die Geschirre sind extrem dünn und Kaninchen entwickeln eine enorme Kraft, wenn sie losrennen. Einmal in Panik, werfen sie sich mit der ganzen Kraft ins Geschirr. Diese Kraft wirkt auf eine minimale Fläche des Körpers. Und das kann nicht nur böse Prellungen und Quetschungen geben, sondern auch Knochen zerbrechen.

Kaum ein Mensch kann schnell genug reagieren und die Leine loslassen, wenn das Kaninchen sich so erschrickt. Vor allem, weil der Mensch in einer solchen Situation im ersten Moment dazu neigt, festzuhalten anstatt loszulassen.

Ich kenne Kaninchen die trotz vorsicht ihrer Besitzer ihr Leben dank dieser Leinen ließen.


Genauso gefährlich können aber auch mobile Ausläufe werden. Kaninchen müssen auch darin immer genug Möglichkeiten haben, sich zu verstecken. Möglichst sogar vertraute Gegenstände.
Ansonsten kann es hier passieren, dass in Panik geratene Kaninchen gegen den Zaun rennen. Dies kann ebenfalls der Tod des Tieres sein.
 
L

Laura13

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe selbst zwei Kaninchen mit einem großen Freigehege. Bevor ich das gebaut habe, bin ich öfters mit einem, mit Leine! im Garten oder im Wald spazieren gewesen. Freigehege sind zwar viel viel besser, aber wenn man ein Wohnungskaninchen hat und keinen Garten für ein Gehege, oder Ähnliches, ist es sicher besser, mit dem KAninchen ein bisschen in die Natur gehen zu können, als es nur in seinem Käfig sitzen zu lassen.
Mrin Kaninchen hat sich sehr schnell an die Leine gewöhnt und ist auch fröhlich umhergelaufen. Man muss nur bestimmte Punkte beachten:
1.) EIn Kanichen ist kein Hund, der mit einem mitläuft. Man muss das Kaninchen entscheiden lassen, wo es hingehen möchte und darf es nicht gegen seinen Willen irgentwo hinzerren (Erstickungsgefahr!)
2.) Das Geschirr darf nicht zu eng, oder zu locker sein!
3.) Man muss das Kaninchen und die Umgebung in der man sich aufhält stets imAuge behalten. Denn wenn ein zum Beispiel ein Hund angelaufen kommt, muss amn das Kaninchen sofort in Sicherheit bringen.
4.) Heben sie ihr Kaninchen nie an der Leine auf!!!!

Die Leinen selbst sind nicht die Gefahr, sondern die Leute die sie sich kaufen.
Eine Leine kann aber nie einen großen Käfig oder ein Freigehege ersetzen!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
192
Reaktionen
0
Ich habe ein Kaninchen. Ich habs mal mit ner Leine probiert, ist aber so was von schief gelaufen. Sie hat sich da so wehgetan das der TA eine Masage gemacht hat. Gott sei dank musste sie nicht operiert werden. Die Leine haben wir noch, aber meine Schwester nimmt die für ihre Kuscheltiere zum spielen^^. ich kann von den Leinen nur abraten!
 
Thema:

UMFRAGE!!! (kaninchenleine)

UMFRAGE!!! (kaninchenleine) - Ähnliche Themen

  • Umfrage: Kaninchenhaltung

    Umfrage: Kaninchenhaltung: HAllo! Ich würde gerne mal wissen, wie viel Platz eure Kaninchen bekommen. Die Umfrage ist auf den Dauerhaften Platz, ohne auslauf bezogen. Hoffe...
  • Umfrage: Kaninchenhaltung - Ähnliche Themen

  • Umfrage: Kaninchenhaltung

    Umfrage: Kaninchenhaltung: HAllo! Ich würde gerne mal wissen, wie viel Platz eure Kaninchen bekommen. Die Umfrage ist auf den Dauerhaften Platz, ohne auslauf bezogen. Hoffe...
  • Schlagworte

    was beachten bei kaninchenleinen