Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)?

Diskutiere Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)? im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hi, war gestern mit Tippi beim Tierarzt. Tippi hat eine Augenlidrandentzündung. Der TA hat mir Fucithalmic-Salbe zum Auftragen gegeben. Leider...
R

rosebud

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,

war gestern mit Tippi beim Tierarzt. Tippi hat eine Augenlidrandentzündung. Der TA hat mir Fucithalmic-Salbe zum Auftragen gegeben. Leider hat der TA sich geweigert es das 1. Mal selber aufzutragen. Tippi hält in meiner Hand einfach nicht still und ich weiß nicht wie ich ihm die Salbe auftragen soll. Auch hat der TA mir Vibracina Saft gegen die Muco mitgegeben (habe schon 2mal erfolglos eine Baytril-Kur gemacht). Den Vibracina Saft soll ich aus einer kleinen Spritze direkt in den Mund der Maus gegeben. Das ist mir auch nicht gelungen.
Hat jemand einen Tipp für diese Medikamengabe?

Gruß
Rosebud und Tippi
 
24.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)? . Dort wird jeder fündig!
A

Anonymous

Gast
hmm.. also meine Kaninchen wickel ich immer in ein Handtuch, so das nur noch das Gesicht rausschaut, ob das bei Mäusen auch geht?


was gefunden:
http://wiki.mausebande.com/farbmaus/medikamentengabe

allerdings mit der Augensalbe hab ich echt keine Ahnung wie das gehen soll...

Warum hat das dein tierarzt nicht gemacht? normalerweise sollte er das machen und dir dann zeigen wie du es alleine machen kannst.
An deiner stelle würde ich den Tierarzt wechseln wenn er das noch nichteinmal kann.
 
_häschen_

_häschen_

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hmm das mit der maus tut mir leid vieleicht soltest du es eben mit einem tuch probiern oder du fragst jemmand ob er ihn halten kan. sonst würde ich nochmals zum tierarzt gehen oder vieleicht hat sonst wer noch eine Idee. Und wegen der medizin kanst es mal auf ein leckerchen geben das genug gross ist vieleicht nimt er es und schmeckt es gar nicht. viel glück und hofentlich wiert er wieder gesund :?
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.784
Reaktionen
93
Hi rosebud!
Uffz, das stell´ ich mir aber reichlich schwierig vor, einer Maus Salbe auf das Augenlid zu schmieren... Wir haben schon zwei Mäusen Ohrensalbe verpasst - das war ja schon immer eine Aktion... Oder Abszesswunden mit Salbe behandelt - auch das war nicht einfach. Aber das Augenlid... uiuiui...
Dass Dein Tierarzt Dir nicht beim ersten Mal gezeigt hat, wie Du es gescheit machen kannst, ist natürlich nicht so prickelnd. (Leider haben die wenigsten Tierärzte richtig Ahnung von Mäusen, und es gibt tatsächlich welche, die Angst vor Mäusen haben. (Unsere TÄ hat zwar keine Angst, sie findet Mäuse klasse, aber sie fragt trotzdem jedesmal, ob sie vielleicht beißen und ist dann ganz überrascht, wenn wir sagen, dass von unseren Mäusen noch keine jemals gebissen hat :D )
Aber jetzt endlich mal zu Deiner Frage... Kann man die Maus evtl. mit einem Leckerchen ablenken und dann versuchen, die Salbe schnell draufzutupfen? Allein stelle ich mir das ohnehin ziemlich unmöglich vor - daher müsste man schon zu zweit sein und einer versuchen, die Maus zu halten, und der andere dann mit der Salbe hantieren...
Die Idee von Pouco mit dem Handtuch halte ich für ziemlich schwer realisierbar, weil die Maus ja so winzig ist - und im dicken Handtuch spürt man ja gar nicht mehr, ob man die winzige Maus evtl. zerdrückt...
Also - das mit der Salbe wird wohl ein Abenteuer werden.
Das mit dem Vibracina-Saft könnte einfacher werden (Was ist das überhaupt für ein Zeug? Auch ein Antibiotikum? Gegen Myco dürfte nämlich nur ein AB helfen...)
Du könntest den Saft z. B. unter Nutri-Cal mischen oder unter Sahne (falls man das darf) und der Maus auf einem (Plastik)löffel anbieten - meist können sie da nicht widerstehen... Manche unserer Mäuse nehmen Baytril ins Nutri gemischt auch auf der Hand, andere nur, wenn man ihnen den Löffel in den Käfig hält. Direkt ins Mäulchen spritzen würde ich es der Maus nicht, da wäre mir das Risiko zu hoch, dass die Maus sich verschluckt. Wie groß ist denn die Menge? Wenn die Maus es gar nicht freiwillig nehmen will, evtl. ins Fell schmieren und warten, bis sie sich geputzt hat? (Ist bei uns immer das letzte Mittel der Wahl, wenn die Maus gar nicht will... oder wir nehmen einen winzigen Tropfen auf den Finger und schmieren ihn der Maus vorsichtig ums Mäulchen oder in die Schnurrhaare - dann putzt sie es sich normalerweise sofort weg...)
Sorry für den Roman, ich hoffe, ich konnte wenigstens ein bisschen helfen...
Gute Besserung für Deine Maus!
LG, seven
 
A

Anonymous

Gast
natürlich sollte man bei kleinen Tieren wie Mäusen kein richtiges Handtuch nehmen (wenn es überhaupt funktioniert, wie gesagt habs bis jetzt nur bei Kaninchen so gemacht)

Ich dachte da wenn dann eher an ein Stofftaschentuch oder soetwas...
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.784
Reaktionen
93
@Pouco: :wink:
Ich würd´ mich auch mit Handtuch/Stofftaschentuch nicht trauen, bei einer Maus fester zuzupacken... Eine Maus, die nicht will, kann man eigentlich gar nicht festhalten. (Es sei denn, man nimmt den "Nackengriff" - aber auch das traue ich mich nicht, weil ich Angst habe, ich erwische die Maus nicht richtig und tu´ ihr womöglich noch weh oder mache doch irgendwas kaputt...)
LG, seven
 
R

rosebud

Beiträge
6
Reaktionen
0
Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)

Hi,
Vielen Dank 'Pouco' für 'Mäusebande.com', da hab ich schon etwas wissenswertes gefunden.
Vielen Dank 'seven'. Hab' total lachen müssen, daß TÄ Angst vor Mäusen haben. Also ich war jetzt schon bei dem zweiten TA. Die Untersuchung war ihm zu zappelig und ich glaube Mäuse sind ihm zu gering - muß wohl schon ein Hund sein. Aber er ist lieb zu den Tieren - und ich wollt ihn nicht konfrontieren mit Fragen, da dann sowieso nicht ehrlich beantwortet werden oder der TA sauer wird und das vielleicht mein Tier spüren läßt. Den Vibracina-Saft frag ich noch mal ob das ein AB ist. Tippi ist schon sauer und genervt von mir - ich hoffe er verliert nicht das Vertrauen zu mir und meiner Hand. Ich versuche jetzt, wenn der döst, ihm die Salbe aufzutragen. Grundsätzlich ist Tippi total tapfer und es geht ihm trotz allem
gut. Aber sein Auge muß schon behandelt werden - ich hoffe, daß mir das gelingt.

Gruß
Rosebud und Tippi
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.784
Reaktionen
93
@rosebud: Na, ein Tierarzt, der einem die Fragen nicht wahrheitsgemäß beantwortet (weil er nicht will, oder weil er´s nicht weiß) bzw., der der Meinung ist, dass es sich für "nur" eine Maus nicht lohnt, der ist in meinen Augen auch nicht der richtige Tierarzt... (Leider gibt es auch solche - die sagen dann: "Für die Behandlungskosten könnten Sie sich auch drei neue Mäuse kaufen"... Sowas kann ich ja gar nicht verstehen....) Immerhin, wenn Dein Tierarzt lieb zu den Tieren ist, dann scheint ihm ja doch was an ihnen zu liegen...
Ich war heute auch noch mal ein wenig in diversen Foren unterwegs - aber alles, was ich gefunden habe, war, dass die Leute es dann tatsächlich mit dem Nackengriff probieren... oder aber die Maus in beide Hände nehmen und quasi eine "Höhle" mit den Händen bilden, nur eine winzige Lücke, wo die Maus dann den Kopf ´rausstreckt... und dann halt die Maus so eng wie möglich umschließen, dass sie nicht ´rausschlüpfen kann, und ihr geschwind die Augentropfen verpassen. Das geht aber wohl auch am besten zu zweit...
Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und Erfolg und der Maus gute Besserung!
LG, seven
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.784
Reaktionen
93
rosebud, wie geht´s denn Deiner Maus inzwischen? Ich hoffe, sie ist wieder fit?
Ich wärme dieses Thema wieder auf, denn seit gestern haben wir auch eine Maus, die 2-3mal täglich Augensalbe braucht, weil sie eine Augenentzündung hat :shock: . Zum Glück ist diese Maus aber ganz brav - man kann sie sogar allein behandeln: Ich fische sie vorsichtig aus dem Käfig und setze sie auf den Tisch... Dann halte ich sie mit einer Hand vorsichtig fest und schmiere ihr mit der anderen Hand die Salbe ins (!) Auge... Erstaunlicherweise lässt diese Maus das mit sich machen (ist aber auch sonst eine wirklich superliebe Maus)... Mal sehen, wann sie den Trick ´raushat und flüchtet...
LG, seven
 
R

rosebud

Beiträge
6
Reaktionen
0
Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)

Hi Seven,
was hat denn Deine Maus? Auch entzündete Augenlider? Und was für eine Salbe hast Du?
Also meine Salbe hat nicht viel geholfen. Ich versuche es z.Zt. mit Wasser-Milch-Gemisch (wie ich gelesen habe). Mit der Salbe wurde das Auge ganz rot, am nächsten Tag verklebt. Ich war schon ganz verzweifelt und dachte ich beruhige das Auge erst einmal ohne scharfes Medikament. Nun geht die Entzündung langsam zurück.
Will noch mal weitergeben, wie ich die Augensalbe gebe:
Ich schiebe die flache Hand langsam unter Tippis Bauch, wölbe die Finger über ihn wie eine Höhle.Sein Gesicht ist meinem Gesicht zugewandt. Die ganze Zeit rede ich beruhigend mit ihm (in der Hoffung das er still sitzen bleibt, puuh!) Dann streiche ich ihm die Salbe über das Auge. Tippi hat sich das auch tatsächlich eine ganze Woche gefallen lassen. Nun windet er sich wieder und ich werde ihm mal einen Tag Pause geben.

Liebe Grüße
rosebud und der tapfere Tippi
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.784
Reaktionen
93
Hi rosebud!
Das Auge der Maus war etwas geschwollen, und die Tierärztin meinte, es sei ihr evtl. eine Heuhalmspitze oder ein Krümelchen Einstreu ins Auge geraten und habe sich dann entzündet. Die Maus bekommt seit Donnerstag "Floxal" Augensalbe. Die Schwellung ist auch schon zurückgegangen, aber das Auge ist noch trübe (ist ´ne rotäugige Maus)... Die TÄ meinte, das könnte aber auch ein paar Wochen dauern, bis das Auge wieder die normale Farbe hätte... Ich hab´ schon gedacht, die Maus ist evtl. auf dem Auge blind (was zwar nicht schön wäre, aber für eine Maus ja zum Glück keine so gravierende Einschränkung...). Mal schauen, wie es wird - die Maus wird im Juli 2 Jahre alt und war jetzt zum ersten Mal in ihrem Leben beim Tierarzt... vorher war sie immer quietschfidel und topgesund...
LG, seven
Ich drücke die Daumen, dass sich Dein tapferer Tippi auch wieder gut bekrabbelt!
 
R

rosebud

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi seven,
das freut mich, daß das Floxal schon hilft. Mir hat der TA auch gesagt, daß eine Augenentzündung durch Das Heu, Grashalm oder auch kratzen kommen kann. Tippi's Auge wird auch immer besser. Wenn er jetzt in seinem Häuschen ist, verbarrikadiert er sich richtig (nach dem Motto 'laß mich jetzt bloß in Ruhe). Er ist ja so eigensinnig und trotz Muco und Augenentzündung quietschfiedel.
Übrigens: dieser Vibracina-Saft ist auch ein AB, hat aber nicht sehr gut geholfen. Ich werde noch einmal einen dritten TA aufsuchen, solange, bis ich einen guten gefunden habe, was sich leider nicht als ganz so einfach erweist.
LG
rosebud, Tippi, Toby und Mucki auch
 
D

Das_Lachen

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich habe mir den Eintrag durchgelesen, eigentlich auf der Suche nach was anderem.
Aber vielleicht kann ich ja schildern was wir gemacht haben.
Unsere Mäuse (3 Jahre) haben miteinander gekämpft. Dabei wurde eine Maus am Augenlid verletzt.
Damit sich das ganze nicht entzündet haben wir uns die Maus aus dem Käfig geangelt und sie mit Bepanthen behandelt.

Zum Anfang standen wir auch vor dem Problem wie wir das machen sollen.
Aber nach ner Weile kam die Idee...

Ich nahm die Maus in die Hand... mit dem Rücken lag sie in der Handfläche. Meinen Daumen haben ich zwischen Hals und Vorderpfoten gelegt.So war ihr hals zwar ein wenig überstreckt, aber sie konnte nicht wegrutschen da der Kiefer immer am Daumen festhing. Den Rest des Tierchens hatte ich dann sanft mit den anderen Fingern umschlossen.

So hielten sie relativ ruhig und man konnte das Augenlied behandeln.

Gruss Stefan
 
R

rosebud

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Stefan,

vielen Dank für Deinen Tipp! Das hab' ich im Fernsehen mal bei einem Nagetierexperten gesehen. Der hat auch alle Nager auf den Rücken gedreht um zu sehen ob alles in Ordnung ist. Die Kleinen ließen sich das gefallen. Ich habe das mal probiert, aber ich konnte meine Maus durch das Gezappel noch nicht einmal auf den Rücken bekommen. Ich werde das aber noch mal versuchen, weil es alles einfacher macht.

Gruß
rosebud
 
Thema:

Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)?

Wie gebe ich Medikamente (Augensalbe)? - Ähnliche Themen

  • 2 Rennmäuse dringend ab zu geben

    2 Rennmäuse dringend ab zu geben: Habe hier 2 männliche Renner einer schwarz einer in siam. Freundlich, neugierig, nicht bissig 8 Monate alt. Sie suchen dringend ein artgerechetes...
  • 2 Rennmäuse dringend ab zu geben - Ähnliche Themen

  • 2 Rennmäuse dringend ab zu geben

    2 Rennmäuse dringend ab zu geben: Habe hier 2 männliche Renner einer schwarz einer in siam. Freundlich, neugierig, nicht bissig 8 Monate alt. Sie suchen dringend ein artgerechetes...
  • Schlagworte

    augensalbe mäuse