Brauche Rat - Wüstenrennmaus hat Tumor

Diskutiere Brauche Rat - Wüstenrennmaus hat Tumor im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Hallo Leute. Ich habe nun schon seit fast 4 1/2 Jahren meine mong.Rennmäuschen (zwei männchen). Vor ca 5 Monaten wurde bei einem ein Tumor an der...
S

schnudel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Leute.

Ich habe nun schon seit fast 4 1/2 Jahren meine mong.Rennmäuschen (zwei männchen). Vor ca 5 Monaten wurde bei einem ein Tumor an der Duftdrüse am Bauch festgestellt. Leider war dies wohl nicht operabel und ich durfte ihn wieder mitnehmen. Natürlich beobachte ich ihn jeden Tag intensiv, ob er frisst, trinkt, sich putzt, spielt, im Rad läuft etc... beiden geht es sehr gut, dafür das sie nun schon so alt sind.... keinerlei anzeichen von Schmerzen oder eventuellen Qualen. Leider musste ich beobachten, wie der Tumor in letzter Zeit schnell gewachsen ist ( sich der zustand aber in keinster weise verschlechtert hat!!! ). es ist wirklich kein schöner anblick, diese Schwellung am bauc. und der arzt kann nichts machen. ich bringe es nicht übers herz ihn einschäfern zu lassen, schon gar nicht, weil er wirklich fit, lebendig und neugierig ist...
Was würdet Ihr tun? Ich habe Angst nochmal zum Arzt zu gehen, ich hab beide doch so lieb. zudem würde der Tod der einen nach kurzer Zeit den einsamkeitstod des Bruders bedeuten... Was kann ich noch tun?
Wäre für einige Meinungen sehr Dankbar...!
gruß schnudel
 
08.04.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Rat - Wüstenrennmaus hat Tumor . Dort wird jeder fündig!
F

Frieda1

Beiträge
406
Reaktionen
0
Hallo!
Ich hatte vor kurzem einen ähnlichen Fall. Meine Meeridame hatte 2 große Tumore in den Eierstöcken, ebenfalls unoperabel. Sie hat sich durch die Tumore aber nicht gestört gefühlt, und ich denke, sie hatte auch keine Schmerzen, denn sie war quitsch-fidel wie sonst auch immer. Sie hatte bis zu ihrem Tod ein schönes leben, und musste nie leiden. vor etwa 3 1/2 wochen platzte ein Tumor, und sie verstarb leider. Das war so schreklich --
Ich möchte auf jeden Fall niemehr in so eine Situation kommen, allerdings habe ich ihr noch einpaar schöne, unbeschwerte Tage bereitet. Ich weiß nicht, wie ich mich enscheiden würde, wenn ich nochmal in die selbe Situation kommen würde. Einerseits sollte man es lange hinauszögern, wenn es das Tier wirklich wenig behindert, allerdings ist es furchtbar, wenn ein Tumor platzt. :?
Diese Entscheidung kann man dir nicht abnehmen, und ich bezweifle auch, das wenn wir dir sagen, das du die Maus erlösen sollst, du das auch wirklich machst. Ich in deinem Fall würde das Tier wahrscheinlich leben lassen. Man bringt es meistens sowieso nicht übers Herz. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel glück!
 
S

schnudel

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Frida,
vielen Dank für deine Antwort. Und natürlich auch mein Beileid, dass du vor kurzem dein Tier verloren hast.

genau die gleiche angst hatte ich nämlich auch schon, der tumor drückt sich nach außen, ich halte es durchaus für möglich, dass er platzen könnte, ich fände das wirklich schrecklich... und ich weiß auch nicht inwiefern mein Kleiner dabei Schmerzen hätte etc... zudem wäre es ein grausamer anblick... Wie hast du das überstanden?
Wäre es nicht auch sehr schrecklich für die zweite Maus? Vielleicht werde ich auch einmal bei meinem Tierarzt anrufen und um Rat fragen... Aber gleich wie ich mich entscheide, mir bleibt nur noch, die verbleibende Zeit mit den liebsten Mäuschen intensiv zu nutzen...

Das ist wirklich das schrecklichste, solche kleinen Tiere zu besitzen: man verliert sie nach viel zu kurzer zeit...

vielen dank nochmal, würde mich noch über weiter Meinungen freuen.
gruß schnudel
 
piretj

piretj

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde den Kleinen einschläfern lassen, sobald er irgendwelche Anzeichen von Schmerzen zeigt, oder stark behindert wird.
Dies ist natürlich eine schwere Entscheidung, die im Sinne des Tieres gefällt werden sollte.

LG,
Benny
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.793
Reaktionen
105
Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen.
Wie piretj schon sagt - wenn die Maus Anzeichen von Schmerzen zeigt oder Du merkst, dass sie der Tumor deutlich behindert, dann würde ich sie gehen lassen. (Leider verstecken Mäuse ihre Schmerzen meist so lange, bis es gar nicht mehr anders geht, damit sie als krankes Tier nicht von der Gruppe ausgeschlossen werden - zumindest bei Farbis ist das so - daher weiß man nie genau, ob und wie sehr das Tier bereits leidet.)
Wir haben schweren Herzens auch schon zwei Tumormäuse (Farbmäuse) einschläfern lassen müssen. Bei der ersten war es nur ein Tumor, der auch recht langsam gewachsen ist, sodass die Maus damit noch ca. 2 Monate leben konnte. Dann begann sie aber selbst, den Tumor anzuknabbern, weil er sie störte - da haben wir sie erlösen lassen, denn eine Maus, die sich selbst auffrisst, leidet ja auch... Bei der zweiten Maus war es erst eine Beule, nach ein paar Tagen waren es schon drei Beulen, und am Ende hatte die Maus überall schnell wachsende Knubbel. Sie bewegte sich nur noch langsam und schien auch schwerer zu atmen. Bei dieser Maus ging das deutlich schneller, ca. 3 Wochen insgesamt, und wir haben diese Maus dann auch gehen lassen. Es fällt natürlich sehr schwer, aber wenn das Tier leidet, sollte man es nicht länger quälen, sondern erlösen lassen...
Du kennst Deine Maus am besten und ich bin sicher, Du entscheidest im Sinne der Maus. (Die Idee, den Tierarzt nochmal anzurufen, ist auch nicht schlecht...)
Alles Gute für das Mäuschen!
LG, seven
 
S

schnudel

Beiträge
8
Reaktionen
0
NEUIGKEITEN

Ich wollte nur nochmal für alle die mitgelsen haben schreiben, dass ich mit meinem süßen beim Tierarzt war ( Ich hatte wirklich riesige Angst ohne ihn wieder nach hause zu müssen). Aber der Tierarzt hat den Tumor desinfiziert, gesagt, dass es nicht gut aussiehst, aber das er ein lieber und putzmunterer kleiner Kerl ist und es deswegen nicht zu verantworten wäre ein so lebendiges Tierchen einzuschläfern. Der Arzt meinte aber auch, dass ich ihn weiterhin gut beobachten muss, inwiefern sie spielt, frisst etc... und solange sie sich normal verhält, ist alles okay. Ich bin erstmal sehr beruhigt und genieße die letzte Zeit die ich mit Ihm habe. Denn leider konnte mir der Arzt nicht wirklich hoffnung machen, dass sie damit noch sehr lange leben wird....
Aber wenn wir uns tiere zu uns holen wissen wir ja alle, dass nach einigen Jahren immer der Zeitpunkt des Abschieds kommen muss...

liebe Grüße, Danke nochmal für euren schnellen Rat!, schnudel
 
S

Sebi16

Beiträge
1
Reaktionen
0
warscheinlicher Tumor bei meinem renner

hallo,
ich musste eben feststellen, dass mein kleiner Renner warscheinlich einen Tumor hat!

es ist am Bauch, das fell ist weg und es ist ein wenig nach vorne gewölbt, ich habe jetzt ein wenig nachgeschaut und kam zu dem ergebenis, dass es warsch. ein tumor ist!!!

ich werde jetzt morgen zum tierarzt fahren und nachsehen lassen!

ich hoffe das ich ncoh lange etwas von meinem Renner habe und der Arzt ihm helfen kann!!!

er ist ca. 2 jahre alt!!!

er ist topmunter und frisst auch ohne probleme!!!

ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben!!!

ich halte euch auf dem laufenden!!!

lg
seb
 
Korkurfan

Korkurfan

Beiträge
3.230
Reaktionen
0
Hallo Sebi,
du hast deinen Beitrag versehentlich 2x gepostet, ich hoffe es war recht, dass ich den 2. gelöscht habe :wink:
Mit Mäusen kenne ich mich leider gar nicht aus, trotzdem VIEL VIEL GLÜCK mit deinem Kleinen!! :)
LG Korkur
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.793
Reaktionen
105
Huhu Sebi!

Tipps kann ich Dir leider keine geben, aber Du hast schon die richtige Entscheidung getroffen. Meine Kollegin hatte auch mal Rennmäuse und da auch Tumormäuschen operieren lassen - die haben es gut überstanden... Mit 2 Jahren ist Dein Mäuschen zwar nicht mehr die Jüngste, hat aber noch realistische Chancen, und könnte dann ja durchaus auch noch 1 Jahr oder sogar länger glücklich leben...

Ich drücke die Daumen!

LG, seven
 
Thema:

Brauche Rat - Wüstenrennmaus hat Tumor

Brauche Rat - Wüstenrennmaus hat Tumor - Ähnliche Themen

  • Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus

    Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus: Hallo zusammen Ich heisse Roberto und bin 28 jährig und Vater von fünf kleine Farbmäuse Ich bin auf diese Internet Seite gestossen, da ich auf...
  • Brauche schnell "maussische" Hilfe!

    Brauche schnell "maussische" Hilfe!: Hällochen :) Vor einer halben Stunde kam meine Mama von einem Bürgerfest wieder und hatte zwei kleine Mäuschen im Gepäck, die sie spontan gekauft...
  • Hilfe brauche Rat !!

    Hilfe brauche Rat !!: Ich habe meine Muas heute Früh rausgenommenund dann piept sie imma wenn ich sie steichel oder sie hochnehme was oist mitihr los ??
  • Brauche Dringend Rat

    Brauche Dringend Rat: Hallo, ich habe mir gestern in der Zoohandlung 2 kleine Farbmäuse gekauft, sind nicht meine ersten muss ich dazu sagen, 2 weitere ältere Tiere...
  • Brauche dringend einen Rat

    Brauche dringend einen Rat: Hallo, ich habe ein Problem mit meinen Farbmäusen. Urspünglich habe ich 4 Farbmausweibchen gahabt. Jetzt sind es nur noch 2. Eine ( etwas ältere)...
  • Brauche dringend einen Rat - Ähnliche Themen

  • Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus

    Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus: Hallo zusammen Ich heisse Roberto und bin 28 jährig und Vater von fünf kleine Farbmäuse Ich bin auf diese Internet Seite gestossen, da ich auf...
  • Brauche schnell "maussische" Hilfe!

    Brauche schnell "maussische" Hilfe!: Hällochen :) Vor einer halben Stunde kam meine Mama von einem Bürgerfest wieder und hatte zwei kleine Mäuschen im Gepäck, die sie spontan gekauft...
  • Hilfe brauche Rat !!

    Hilfe brauche Rat !!: Ich habe meine Muas heute Früh rausgenommenund dann piept sie imma wenn ich sie steichel oder sie hochnehme was oist mitihr los ??
  • Brauche Dringend Rat

    Brauche Dringend Rat: Hallo, ich habe mir gestern in der Zoohandlung 2 kleine Farbmäuse gekauft, sind nicht meine ersten muss ich dazu sagen, 2 weitere ältere Tiere...
  • Brauche dringend einen Rat

    Brauche dringend einen Rat: Hallo, ich habe ein Problem mit meinen Farbmäusen. Urspünglich habe ich 4 Farbmausweibchen gahabt. Jetzt sind es nur noch 2. Eine ( etwas ältere)...
  • Schlagworte

    rennmaus tumor am bauch

    ,

    rennmaus duftdrüsentumor

    ,

    duftdrüsentumor rennmaus