x'( mausi nicht gehen x(

Diskutiere x'( mausi nicht gehen x( im Allgemeines Forum im Bereich Mäuse; Ich hab zwei Mäuse.. Eine Weiße und eine Bunte normale... Meine weiße ist schon von anfang an leider krank. Hab die beiden seid fast 1 1/2 jahren...
T

tigramauzzi

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich hab zwei Mäuse.. Eine Weiße und eine Bunte normale... Meine weiße ist schon von anfang an leider krank. Hab die beiden seid fast 1 1/2 jahren. Muss die zwei auch leider getrennt halten.. sind zwei männchen und nicht aus dem gleichen wurf.
Meine weiße maus hat seid dem ich die zwei moante hatte Haarlinge. Hab dagegen Medikamente bekommen und sie waren auch wieder weg. Ca 3monate später ging das wieder los. Er hat gekratzt.. (beide ohren abgekratzt), jetzt gerade ist das Ohr am bluten wie sau x( Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich creme das mit Bepanthen ein. Das hat sonst auch immer geholfen. Wollte ihm eig die eine Hinterpfote mit nem pflaster abkleben damit er nciht mehr kratzen kann aber das garnicht so einfach. Ich werd mit ihm morgen zum tierarzt gehen.. Aber ich denke sie werden ihn einschläfern x'(


Ich denke denn werd ich mir morgen neue Mäuse holen.. zwei Rennmäuse. ich weiß ich kann die nicht zusammen halten. Aber wie alt werden Rennmäuse denn so? Auch nur zwei Jahre?


Meine andere Maus ist bisher eigentlich immer kern gesund gewesen. Bis auf einmal am anfang da hatte er schnupfen. Aber sonst garnichts mehr...

Wisst ihr was ich sonst noch machen könnte mit meiner weißen?
Ich wollte ihm auch noch son klopapier ding um kopf binden.. also quasi n trichter.. Gibts für hunde ja auch...

x( Ich weiß nicht mehr weiter x(
 
21.01.2007
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: x'( mausi nicht gehen x( . Dort wird jeder fündig!
T

Tiger1

Beiträge
2.538
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen!

Wie hälst du die Tiere denn (Käfiggröße in Maßen, Käfigart, Einstreuart, Einrichtungsgegenstände. Bild wäre von Vorteil)?

Wenn Parasiten ausbrechen ist im Normalfall das Immunsystem der Tiere geschwächt. Dies ist allerdings nicht verwunderlich, wenn Tiere einzeln gehalten werden. Denn Einsamkeit ist purer Streß für die Tiere :(

Mit was genau wurde /wird die Maus denn behandelt? Wie wurden Haarlinge festgestellt?

Was genau fütterst du? Auch Mangelernährung kann ein Problem sein.

Bevor du dir die Anschaffung irgendwelcher anderen Tiere überlegst, solltest du erst einmal darüber nachdenken, was du gegen die Einsamkeit der anderen Maus (oder beider) tun kannst.
Sollte keine Kastration möglich sein gibt es immer noch die Möglichkeit einer artfremden Vergesellschaftung. Dies ist zwar alles andere als ideal, aber immer noch besser als ein Dasein ganz alleine.
 
T

tigramauzzi

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey,

in einem Therarium.. jedes ist 54liter... 50x30x40 ca..

Streu ist normales hasenstreu. Joa bei meiner weißen maus (mucky) ist ein ast, haus, laufraud, eine abgeschnittene zigarrettendose mit watte, joa wasser und futternapf.

Bei speedy (bunte maus) ist ein haus, laufrad, auch eine zigarettendose mit ganz viel watte (das mag er), klopapierrollen.


Dazu muss ich sagen.. ich mach die einmal in der woche sauber und die kriegen jedes mal was anderes rein. Bei speedy zB aus seinem anderen käfig noch so gerüst wo er dann zwei etagen hat.

Also am anfang war es nicht sehr einfach für die zwei. Da ich mich aber am tag sehr um die zwei kümmer, geht den das echt gut. Die haarlinge hatte er schon als die zusammen waren. Damit war ich auch zum TA und der meinte das ist ein genfehler, der dann jeder ausm wurf hat. Die maus wird gegen haarlinge mit so einem sprühzeugs behandelt d.h. "Frontline Spray wirkstoff :Fipronil"
Achso die haarlinge, ja sie wurden festgestellt in dem er mucky mit tesafilm ein paar haare entnommen hatte und unters mikroskop geguckt hatte.

Ich fütter mit drops, normales mäuse futter wo auch puffreis drin ist das lieben die zwei, abundzu mal gurken, trockene brötchen und ins wasser bekommen sie abundzu Vitamin tropfen.

Und die ohren creme ich wie gesagt mit Bepanthen ein.



Meine andere Maus ist so an sich sag ich mal nicht einsam. ich tu die auch zwischendurch ma zusammen, aber nur unter meine aufsicht, weil speedy ihn immer beißt mucky sich aber nicht wehrt.


eine kastration da habe ich auch schon dran gedacht. Aber sie sind jetzt schon über ein jahr und das lohnt sich find ich nciht mehr.

Ein foto ja ich mach mal eben ein paar, ich denke aber das ich die maus da leider nicht mit rauf bekomm denn die schläft jetzt zum glück das besser als kratzen
 
T

Tiger1

Beiträge
2.538
Reaktionen
0
Nimms mir nicht übel, aber das klingt als hättest du dich noch nie mit artgerechter Mäusehaltung beschäftigt.
Zumindest scheinst du, wenn du dich versucht hast zu informieren, die falschen Bezugsquellen erwischt zu haben :(

Die Mindestmaße für Mäuse ist eine Grundfläche von 100 x 50 cm. Terrarien und Aquarien eignen sich für Farbmäuse nicht, da der Luftaustausch zu gering ist und es bei den empfindlichen Mäusen zu Lungenschäden führen kann.
Auch ein zu enger Käfig führt zu Stress und folglich zum Ausbruch von Parasiten.

Watte ist gefährlich, da es den Tieren Körperteile abschnüren kann. Geeignet sind z.B. unparfümierte Taschentücher oder unbedrucktes Papier.

Drops sind ungesund, da sie Zucker enthalten. Futter sollte möglichst viel Sämereien enthalten, Frischfutter kann ruhig abwechslungsreicher geben werden.

Vitamintropfen sind unnötig bis schädlich, sie können bei einer guten Fütterung getrost weggelassen werden.

Mäuse sollte auch tierische Eiweiße erhalten, da sie Allesfresser sind. Am Besten eignen sich Insekten, aber es geht auch Magerquark, Hüttenkäse etc.

Die Mäuse ab und zu zusammenzutun ist sehr gefährlich und großer Stress für die Tiere. Entweder dauernd zusammen oder sein lassen.

Ich empfehle mal dringend diese (einfach hier klicken) Seite. Da steht viel wichtiges über Mäuse. Hier (Klick) noch eine weitere Seite.
Viel Spaß beim lesen! :wink:

Wenn die Ursachen eines Problems nicht behoben werden, kann natürlich auch eine Behandlung nicht helfen. Für den Tierarzt ist es leicht zu sagen, es handelt sich um einen Gendefekt, um nicht weiter nach den Ursachen suchen zu müssen.
Vielleicht kann man deiner Maus doch nochmal helfen.

EDIT:
Käfig einmal pro Woche sauber machen und umstellen ist natürlich auch Extremstress, den man vor allem bei solchen Mäusen tunlichst vermeiden sollte.

Mäuse sind leider extrem empfindlich, was Stress und Krankheiten angeht...
 
T

tigramauzzi

Beiträge
5
Reaktionen
0
re

auf gut deutsch willst du mir also sagen, das meine Mäuse es nicht gut bei mir haben ja?

Was deiner Meinung nach soll ich dann für einen Käfig nehmen? N hasen käfig? Der ist schön groß, und kommt viel luft rein.

Abgesehen davon, ist meine Farbmaus bis jetzt immer kerngesund gewesen!

Das mit den Vitamintropfen.. hm sind schädlich ja? Komisch deshalb hat mucky sich deshalb auch wieder aufgerappelt!


Dauernd zusammen tun? ja is klar ich hab egschrieben das die sich tot hauen.

Abgesehen das von kriegen meine Mäuse KEIN Fleisch!

Du weißt garnicht wie gut meine Mäuse das haben, da du sie garnicht kennst, also sag auch nicht das ich meine mäuse nicht gut halte oder sonst irgendwas!!!!!!
 
Frosch3

Frosch3

Beiträge
590
Reaktionen
0
Hallo,

ganz kurz und buendig: reg dich ab.

Du hast um Hilfe gebeten, Tiger hat dir freundlich weitergeholfen und dich darauf hingewiesen, wo weitere ursachen fuer die Krankheit deines Tieres liegen koennten.

Fakt ist, dass Maeuse nicht alleine leben muessen sollen. Fakt ist, dass deine Kaefige extrem klein und dazu aus gesundheitlichen Gruenden ungeeignet sind fuer Tiere wie Maeuse. Fakt ist auch, dass Nager tierisches Eiweiss benoetigen, um gesund zu bleiben. Desweiteren ist unbestritten, dass du dich so gut um deine Tiere kuemmern kannst, wie du willst - einen Sozialpartner wirst du nie ersetzen koennen.

Also - wenn dir etwas an deinen Tieren liegt, nimm dir die Ratschlaege zu Herzen. Sie sind gut gemeint und es gibt inzwischen genug Moeglichkeiten, auch solch kleinen Tieren ein relativ artgerechtes Zuhause zu bieten.

LG Frosch
P.S.: Entschuldigt die fehlenden Umlaute - Auf dieser Tastatur gibbet keine :roll:
 
T

Tiger1

Beiträge
2.538
Reaktionen
0
auf gut deutsch willst du mir also sagen, das meine Mäuse es nicht gut bei mir haben ja?
Gut ist eine Frage der Definition. Deine Mäuse lebten in Käfigen, die unter den Mindestansprüchen liegen. Deine Mäuse mussten einsam leben, obwohl sie Gruppentiere sind. Ich mache dir keinen Vorwurf, wenn es aus Unwissenheit passiert ist. Aber nun liegt es an dir, es besser zu machen.

Was deiner Meinung nach soll ich dann für einen Käfig nehmen? N hasen käfig? Der ist schön groß, und kommt viel luft rein.
Es gibt inzwischen große Mausekäfige. Die sind aber recht teuer. Oder du baust dir selbst einen Käfig, das ist die günstigste Variante. Ein tolles Beispiel gibt es z.B. von Sirius hier (Klick).

Abgesehen davon, ist meine Farbmaus bis jetzt immer kerngesund gewesen!
Da hast du in deinen vorigen Beiträgen aber etwas ganz anderes geschrieben. Und nicht jede Krankheit sieht man. Mäuse verstecken so etwas sehr gut, denn in freier Natur ist jede gezeigte Schwäche ein schwerwiegender Nachteil.
Unzufriedenheit zeigen sie noch viel seltener, aber manche können es nicht verbergen, vor allem, wenn das Immunsystem nicht mehr mit macht.

Komisch deshalb hat mucky sich deshalb auch wieder aufgerappelt!
Dann solltest du dringend deine Fütterung ändern, dann leidet er nämlich zusätzlich unter einer Mangelernährung.

Ja, Vitamintropfen sind schädlich. Sie enthalten teilweise Stoffe, die Tieren schaden können, teilweise die falschen Vitamine. Vitamin C hingegen zerfällt in Verbindung mit Wasser. Daher ist dieses Vitamin schon nach kurzer Zeit gar nicht mehr vorhanden, wenn es übers Wasser gegeben wird.

Dauernd zusammen tun? ja is klar ich hab egschrieben das die sich tot hauen.
Was willst du mir damit sagen? Dass sie sich beißen (was du selbst geschrieben hast), wenn sie zusammenkommen, ist schon schlimm genug.

Abgesehen das von kriegen meine Mäuse KEIN Fleisch!
Fleisch ist auch nicht nötig, aber tierische Eiweiße sind für solche Tiere nötig. Ansonsten kann es leicht zu Mangelernährung kommen. Siehe oben.

Du weißt garnicht wie gut meine Mäuse das haben, da du sie garnicht kennst, also sag auch nicht das ich meine mäuse nicht gut halte oder sonst irgendwas!!!!!!
Du hast deine Haltung hier beschrieben, ich muss deine Mäuse dazu nicht kennen.

Ich bezweifle sicher nicht, dass du deine Tiere gern hast. Fehler haben wir alle schon gemacht (und machen garantiert auch noch genug). Also jetzt atme erst mal tief durch. Ich schreibe diese Beiträge sicher nicht, um dich zu ärgern. Ich möchte dir und vor allem deinen Tieren helfen. Um dir helfen zu lassen, dafür bist du doch hier her gekommen?
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.793
Reaktionen
105
@tigramauzzi:
Ich kann Tiger und Frosch hier nur ganz eindeutig unterstützen! Tiger hat Dir sehr ausführliche und hilfreiche und v. a. freundliche Tipps gegeben, und es wäre wirklich sehr wichtig, wenn Du diese beachten würdest!

@Tiger: Wow! Danke!

LG, seven
 
F

Frieda1

Beiträge
406
Reaktionen
0
Hallo!
Natürlich haben es deine Tiere gut bei dir!
Das will ich auch gar nicht bestreiten, aber es ist wissenschaftlich erwiesen, das z.B. Drops extrem schädlich sein können.
Hast du schon mal an z.B sonnenblumenkerne gedacht? (ich meine als leckerhen)
Diese enthalten zwar viel Fett, aber du musst es ja nicht gleich übertreiben :wink: .
Zum anderen ist es auch wichtig, die Süßen nicht abwehselnd zusammen und dann wieder getrennt zu haben.
Optisch ist der Stress für die meisten nicht erkennbar, aber du tust deinen Mäusen damit keinen Gefallen, du verwirrst sie nur unnötig, und das muss ja nicht sein.
EIn größerer Käfig wäre natürlich auch nicht schlecht.
Immerhin stellt dieser den Lebensraum für die kleinen Racker dar.

Liebe Grüße und gutes Gelingen!

Frieda :D
 
T

tigramauzzi

Beiträge
5
Reaktionen
0
re

also zu dir tiger:
Ich habe gesagt meine FARBMAUS hatte einmal schnupfen und das nach ca 2monaten wo ich sie hatte, DANACH NIIIIIE wieder!!!

Was studiert ihr? Mäuse? Ich hab das gefühl ihr denkt echt ich will meine Mäuse quälen.
Meine Mäuse haben das gut bei mir! Der käfig ist auch groß genug. Wenn ich für JEDE maus n käfig holen würde der 100x50 ist, denn müsste ich mein zimmer draußen anbauen oder im zelt schlafen! Abgesehen davon, für eine maus so was großes? da laufen die ja n kilometer zum futter aber okay.

Sonnenblumen kerne sind in dem futter mit drin was die kriegen.. Da ist alles drin, dieser puffreis, sonnenblumenkerne und so kleine körner was aussieht wie vogelfutter aber das essen die nicht.


Was eurer Meinung nach soll ich denn füttern? habt ihr so ein kompaktfutter? Kauft ihr alles einzelnt?


Ach und das mit dem zusammen tuhen.. Denn dürfte ich ja teoretisch die mäuse auch nicht bzw die käfige auch nicht nebeneinander stellen, weil sie riechen sich ja...
 
T

tigramauzzi

Beiträge
5
Reaktionen
0
dein link

hab mir den link mit den käfigen angeguckt. Find ich echt cool, aber denn müsst ich umziehen -.-
 
seven

seven

Moderatorin
Beiträge
5.793
Reaktionen
105
Hi Tigra,
hier denkt keiner, dass Du Deine Tiere quälen WILLST. Kein Tierhalter will seine Tiere quälen - aber manchmal weiß man halt etwas nicht und macht deshalb Fehler - ich denke, jeder von uns hat irgendwelche Anfängerfehler gemacht (ich auch, ich geb´s zu: zwei Mäusemädels aus der Zoohandlung in einem viel zu kleinen Käfig... - aber ich hab´ mich dann - besser spät als nie - informiert, und ganz fix hatten unsere beiden Mäuschen eine wesentlich größere Behausung...)
Das mit dem "Mäusestudieren", da könntest Du Recht haben :wink: Ich hab´ in den letzten anderthalb Jahren so viel über Mäuse gelernt, dass man es wirklich schon fast ein Studium nennen könnte... Und das meiste davon hab´ ich halt aus diversen Mäuse- und Nagerforen - wo wirklich viele Leute sind, die sehr hilfsbereit sind, die einen auch nicht gleich köpfen, wenn man einen Fehler gemacht hat (Tiger hat Dir ja auch sehr freundlich geschrieben!), und wo man wirklich eine ganze Menge lernen kann...
Was das Futter betrifft: Unsere bekommen JR Farm Mäuseschmaus, wo wir noch etwas Hirse und JR Farm Super Nagerfutter (oder so ähnlich) druntermischen - da ist nirgends dieses quietschbunte Zeugs drin, was man in manch anderen Futterpackungen findet. Gegen einige Sonnenblumenkerne spricht auch gar nichts - und unsere "ältere" Mäusegruppe bekommt jetzt auch alle, die in der Mischung drin sind, da sind nämlich ein paar dabei, die´s echt gebrauchen können, weil sie alt und tattrig werden bzw. Myco haben... Außerdem gibt´s natürlich frisches Gemüse und ab und zu mal Obst..
Zu dem "gemeinsam laufen lassen". Du hast natürlich Recht, dass die Mäuse nebeneinander stehen und sich so auch riechen. Aber sie haben da halt jeder ihr eigenes Revier und wissen, dass der andere da nicht ´reinkommt. Wenn sie dann aber aufeinandertreffen, hast Du ja schon gemerkt, dass sie sich dann zoffen - dann wollen sie nämlich jeder ihr Revier verteidigen bzw. den ungeliebten Nachbarn vertreiben. Mäuse, die sich nicht kennen (auch wenn sie nebeneinander wohnen), sollte man nie "mal so zwischendurch" zusammen laufen lassen... Es ist nicht umsonst so, dass man Mäuse recht "aufwändig" vergesellschaften muss, wenn man z. B. neue Mäuse bekommt und sie mit den alten Mäusen in einer Gruppe halten möchte...

Also nochmal: Keiner hier ist der Meinung, Du willst Deine Tiere quälen. Im Gegenteil, wir wollen Dir helfen, dass es Deinen Tierchen noch besser geht. (Zum Thema Auslauf: Wir haben unsere ersten beiden Mäuschen anfangs fast jeden Abend aus dem Käfig geholt und auf dem Tisch laufen lassen - bis wir dann gelesen haben, dass das Stress pur für die Tiere ist, wenn sie nicht selbst entscheiden können, ob sie krabbeln kommen, und wenn sie dann auch nicht allein wieder in den Käfig zurückkönnen... Will heißen: Wir waren wirklich in dem Glauben, wir täten unseren Mäusen was Gutes... dabei war´s genau das Gegenteil...) Ich denke, so ist es auch bei Dir: Du willst, dass es Deinen Mäusen gut geht - und daher ist es auch super, dass Du hier im Forum gelandet bist, denn hier gibt´s sehr viele hilfreiche Tipps (die man dann aber bitte zumindest auch überdenken und am besten auch annehmen sollte.... Sicherheitshalber kannst Du ja auch mal in anderen Mäuseforen vorbeischauen - ich denke, dort werden Dir die Leute so ziemlich das Gleiche sagen wie hier :wink: )
Liebe Grüße, Seven
 
Thema:

x'( mausi nicht gehen x(

x'( mausi nicht gehen x( - Ähnliche Themen

  • Mausi

    Mausi: Wie viel Mäuse emfehlt ihr mir in ein käfig zu halten? was soll man tuen wenn ein weibchen schwanger ist...
  • Mausi - Ähnliche Themen

  • Mausi

    Mausi: Wie viel Mäuse emfehlt ihr mir in ein käfig zu halten? was soll man tuen wenn ein weibchen schwanger ist...