Viele Fragen zur Anschaffung

Diskutiere Viele Fragen zur Anschaffung im Allgemeines Forum im Bereich Kaninchen; Hallo liebe Kaninchenliebhaber, unser Sohn (7 Jahre) wünscht sich sehnlichst ein Kaninchen (Zwergwidder). Vielleicht werden wir ihm diesen Wunsch...
L

Luzie

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Kaninchenliebhaber,

unser Sohn (7 Jahre) wünscht sich sehnlichst ein Kaninchen (Zwergwidder). Vielleicht werden wir ihm diesen Wunsch zu Weihnachten erfüllen. Zuvor möchte ich aber genügend Informationen sammeln, um eine Entscheidung zu fällen.
Ich habe zwar schon einige Infos gesammelt, möchte aber dennoch gerne bezüglich der Haltung Eure Meinungen hören.

Das Kaninchen - so stellen wir uns das zumindest vor - würden wir gerne überwiegend im Haus halten wollen, damit der Bezug zu uns intensiver wird. Als Stall habe ich mir einen aus Holz vorgestellt mit den ungefähren Maßen von BxT 1x0,6m (oder wäre ein Kunststoffstall besser?). Größeren Auslauf hätte es im Wohnzimmer (unter Aufsicht). Wir haben auch einen großen Garten, wo wir ab Frühjahr ein Gehege aufstellen würden.

Meine Fragen:

- Ist es sinnvoll einen Stall zu haben mit 2 Stockwerken?
- Wenn wir z.B. im Winter mit dem Kaninchen in den Garten gehen und anschließend wieder in das warme Wohnzimmer, macht dem Tier der Temperaturunterschied etwas aus?
- Wir heizen im Winter mit einem Ofen und haben schon mal 25 Grad in der Wohnung. Ist das zu warm für ein Kaninchen?
- Ist es zu vertreten, dass man nur EIN Zwergwidder hält oder wären 2 besser?

Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen!!
 
A

Anonymous

Gast
- Ist es sinnvoll einen Stall zu haben mit 2 Stockwerken?

nein ausserdem ist die Grösse viel zu klein, man rechnet pro Kaninchen 2qm Dauerhaften Aufenthalt, da man kaninchen nur zu Zweit hält sind das 4qm Dauerhaft.
Du kannst dir aber ein Gehegegitter kaufen, und ein Katzenklo, das du in das gehege reinstellst.
schöne gehege auch innengehege gibt es unter www.kaninchengehege.com und www.kaninchengehege.de

- Wenn wir z.B. im Winter mit dem Kaninchen in den Garten gehen und anschließend wieder in das warme Wohnzimmer, macht dem Tier der Temperaturunterschied etwas aus?

Ja! Wenn die Tiere drinnen gehalten werden sollen, dann sollte man sie nicht im Winter rauslassen. im Sommer kann man dies, nachdem man sie ans Gras gewöhnt hat aber öfter mal raussetzen.
Aber nicht über Nacht (Mader!) und mit Netz über dem Auslauf, wegen Katzen und Greifvögeln.

- Wir heizen im Winter mit einem Ofen und haben schon mal 25 Grad in der Wohnung. Ist das zu warm für ein Kaninchen?

Nein, wenn ihr es in der Wohnung haltet, und es somit an die Temperaturen gewöhnt ist, ist das kein Problem. denn es bekommt dann kein Winterfell. bzw. nicht so dickes Fell.

- Ist es zu vertreten, dass man nur EIN Zwergwidder hält oder wären 2 besser?
Es ist auf keinen Fall zu vertreten das man nur 1 Kaninchen hält, es müssen mindestens 2 Kaninchen sein!
am besten wäre da ein Kastriertes Männchen (frühkastration bis zur 12. Woche) und ein weibchen.
es gibt aber bereits auch schon Paare im Tierheim und in der kaninchenhilfe.

____

so und nun noch ein Text von mir.
Wisst ihr das Kaninchen teilweise über 10 Jahre alt werden können?
seit ihr euch sicher das euer Sohn auch mit 17 noch sich um die Tiere kümmern will?
Mögt ihr auch Kaninchen?
Denn die ganze Arbeit liegt an euch, von einem 7 Jährigen kann man das nicht erwarten.

auf www.diebrain.de
findest du unter Kaninchen eigentlich alles was du für den Anfang wissen musst.

Auch rate ich von einem kaninchenkauf zu Weihnachten ab!
Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum.
Wenn ihr euch sicher seit, das ihr ihm Trotzdem 2 kaninchen schenken wollt, dann würde ich erst nach Weihnachten ein Pärchen holen, und vorher halt das Zubehör schenken.

edit:
was vergessen
Kaninchen sind keine Kuscheltiere!
die wenigsten Kaninchen lassen sich streicheln. Wenn man sie dran gewöhnt können sie zwar schmuser werden, aber das ist nicht die Regel.
 
Frosch

Frosch

Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo!

ich kann mich meinem Vorredner nur anshcließen.

Was für Erwartungen hat dein Sohn an ein Kaninchen? Kaninchen lassen sich nur sehr selten gerne streicheln und sind KEINESFALLS die einfachen, anspruchslosen Kinderfreunde, als die sie häufig angepriesen werden.

Kaninchen brauchen sehr viel Platz, 2m² pro Tier sollten es dauerhaft schon sein. Wenn du mit so einem kleinen Käfig "arbeiten" willst, sollten die Tiere am besten Tag und Nacht "ein und ausgehen" können und den Käfig nur als Rückzugsmöglichkeit nutzen.

Einen Stall aus Holz halte ich für drinnen nicht sehr sinnvoll, da er erstens sehr sperrig und schwer, zweitens schwieriger zu reinigen als Kunststoffkäfige und drittens ganz gern auch mal aufgefressen werden. Außerdem sind diese Holzkäfige häufig unverhältnismäßig teuer und dabei nicht besonders stabil (außer ihr baut selbst).

Kaninchen sollen NICHT alleine gehalten werden!! Kaninchen in Einzelhaltung schließen sich dem Menschen zwar sehr eng an, dies ist aber NICHT auf "Freundschaft", sondern auf eine schwerwiegende Fehlprägung zurückzuführen! Das ist nicht im Sinne des Tieres!

Bitte überlegt euch GRÜNDLICH, ob ihr eurem SOhn ein Tier zu Weihnachten schenkt. Ich bin absolut gegen Tiere unter dem Weihnachtsbaum. Bitte besprecht auch deutlich mit eurem Sohn, nicht dass er später enttäuscht ist und das Tier (bzw. die Tiere) traurig in der Ecke sitzt (sitzen).

LG Frosch
 
O

opossum

Beiträge
1
Reaktionen
0
Also ich muss da bisschen widersprechen:

Zwergkaninchen sind komische Tiere, die wirklich nicht sehr zutraulich sind.
Bei Widderhasen ist das was anderes. Sie haben einen völlig anderen Charakter, sind viel ruhiger und auch viel zutraulicher. Ich konnte meinen Hasen immer streicheln, ausser in seinem Käfig, das war sein Revier und fertig. Aber das ist kein Grund seinem Kind ein solches Tier nicht zu schenken. Denn es gibt kein Tier dass als Anfängertier wiklich geeignet ist und alle Tiere haben bestimmte Bedürfnisse. Ich finde es gut, wenn Kinder frühzeitig mit Tieren in Kontakt kommen und die Eltern ihnen sachen erklären und bei der Pflege mithelfen.
Ein Zwergwidder war auch mein erstes Haustier. Als meine Mutter damals meinen Hasen in der Wohnung hat rumspringen lassen und ich von der Schule nach Hause kam, kam sie jedesmal angehoppelt und hat mich begrüßt. Selbst als wir im Wald spazieren gegangen sind, ist sie mir brav gefolkt (Ohne Leine!), wie ein Hund. Sie wurde auch sehr schnell stubenrein und ist immer in den Käfig reingehoppelt und dort ihr Geschäft zu machen. Und mit meinen 9 Jahren hab ich ihr nicht viel beigebracht, sondern sie hat sich selber so entwickelt.


Guß
opossum
 
Frosch

Frosch

Beiträge
139
Reaktionen
0
Hallo opossum,

Ich verstehe jetzt nicht wirklich, in welchen Punkten genau du mir widersprichst :roll:


es stimmt durchaus, dass Widder vom Charakter her eher ruhig und schmusig sind. Ich halte Kaninchen auch eignetlich grundsätzlich als für Kinder geeignet (bis zu einem gewissen Grad), da sie sich im Gegensatz zu zum Beispiel Meerschweinchen wehren (durch Strampeln, Kratzen, Weglaufen), wenn ihnen etwas nicht passt. Allerdings halte ich nichts davon, einem 7-Jährigen Tiere zu schenken, wenn man sich nicht voll und gnaz bewusst ist darüber, dass man als Eltern die VOLLE Vernatwortung für die Tiere trägt. Man kann von keinem "kleinen" Kind verlangen, dass es sich verantwortungsvoll und ohne Hilfe um die Tiere kümmert, da es damit einfach überfordert ist.

Auch wenn sich Widder häufiger streicheln lassen als Stehohren (um es mal pauschal zu sagen), müssen bei Kindern realistische Ansprüche vorhanden sein. Ich wollte in der Grundschule und im Kindergarten auch schon immer Tiere und ich weiß jetzt, dass meine Vorstellung davon nicht wirklich realistisch war. Dennoch halte ich natürlich sehr viel davon, Kinder schon in jungen Jahren mit Tieren in Kontakt kommen und sie so langsam zu einem vernatwortungsvollen Tierhalter werden zu lassen.
Dennoch müssen von Anfang an die Ansprüche der Tiere über den Forderungen der Menschen stehen (ZUERST kommt die artgerechte Haltung, DANN kann man schauen, ob die Tiere zutraulich werden).

Dass dein Kaninchen so dermaßen zutraulich war, lag auch daran, dass es augenscheinlich alleine leben musste. Da kein Artgenosse vorhanden war, hat sich das Kaninchen dem Menschen unnatürlicher Weise total angeschlossen, das hat aber nichts dmait zu tun, dass das Kaninchen es wollte, sondern heißt nur, dass es keine andere Möglichkeit hatte (----> FEHLprägung nennt man das heute).

Wenn es Kaninchen sein sollen, dann doch bitte immer MINDESTENS zwei.

LG Frosch
 
E

entchen86

Beiträge
63
Reaktionen
0
Da möcht ich jetzt auch mal was dazu sagen ;-)
Ich habe ein Widderchen (kenne auch weitere bei denen es genauso ist) und 3 Stehöhrchen... die sind alle nicht zutralich, hassen es hochgenommen und geknuffelt zu werden, aber wer es am meisten hasst ist Bonny das Widderchen, dabei hab ich sie schon von klein an... Die kann richtig zur Furie werden wenn man sie mal knuffeln oder sogar hochheben will, streicheln geht auch nur wenn sie will :roll:
 
Frosch

Frosch

Beiträge
139
Reaktionen
0
Huhu!

Ganzg genau ;) Jedes Kaninchen ist ein Individuum und hat seinen ganz eigenen Charakter, den man einfach akzeptieren muss.


LG Frosch
 
Thema:

Viele Fragen zur Anschaffung

Viele Fragen zur Anschaffung - Ähnliche Themen

  • Erstes Kaninchen und einige Fragen :)

    Erstes Kaninchen und einige Fragen :): Guten Abend, im Vorstellungforum habe ich schon geschrieben, dass ich mir mit meiner Freundin ein kleines Widder-Kaninchen geholt habe. Sie hat...
  • Einige Fragen zu meinen 2 Zwergteddywidder

    Einige Fragen zu meinen 2 Zwergteddywidder: Hab seit 1 Woche zwei Zwergteddywidder, ein Männchen und ein Weibchen. Sie sind echt supersüß und ich liebe sie jetzt schon heiß :) Jetzt habe ich...
  • NEU HIER UND SOOO VIELE FRAGEN!!

    NEU HIER UND SOOO VIELE FRAGEN!!: HALLO ALSO ICH BIN ERST SEIT KURZEM HIER DA ICH AM FREITAG SHON MEINEN HASEN BEKOMME HABT IHR I-WELCHE TIPPS FÜR MICH ?! EINIGE FRAGEN : 1.) AUF...
  • Heute neu dabei mit 2 kl. Zwergwiddern & so viele Fragen

    Heute neu dabei mit 2 kl. Zwergwiddern & so viele Fragen: hallo an alle hier, wir haben gestern 2 Zwergwidder gekauft. ein Mädchen und ein Junge, leider gab es keine gleichgeschlechtrigen mehr und wir...
  • Wie viele Kaninchen gibt es hier?

    Wie viele Kaninchen gibt es hier?: Hey! Da es bei den anderen Tieren so etwas auch gibt, fang ich das doch auch mal mit den Hasen an :wink: Also: 1. Buddy 2. Lady Wer macht...
  • Wie viele Kaninchen gibt es hier? - Ähnliche Themen

  • Erstes Kaninchen und einige Fragen :)

    Erstes Kaninchen und einige Fragen :): Guten Abend, im Vorstellungforum habe ich schon geschrieben, dass ich mir mit meiner Freundin ein kleines Widder-Kaninchen geholt habe. Sie hat...
  • Einige Fragen zu meinen 2 Zwergteddywidder

    Einige Fragen zu meinen 2 Zwergteddywidder: Hab seit 1 Woche zwei Zwergteddywidder, ein Männchen und ein Weibchen. Sie sind echt supersüß und ich liebe sie jetzt schon heiß :) Jetzt habe ich...
  • NEU HIER UND SOOO VIELE FRAGEN!!

    NEU HIER UND SOOO VIELE FRAGEN!!: HALLO ALSO ICH BIN ERST SEIT KURZEM HIER DA ICH AM FREITAG SHON MEINEN HASEN BEKOMME HABT IHR I-WELCHE TIPPS FÜR MICH ?! EINIGE FRAGEN : 1.) AUF...
  • Heute neu dabei mit 2 kl. Zwergwiddern & so viele Fragen

    Heute neu dabei mit 2 kl. Zwergwiddern & so viele Fragen: hallo an alle hier, wir haben gestern 2 Zwergwidder gekauft. ein Mädchen und ein Junge, leider gab es keine gleichgeschlechtrigen mehr und wir...
  • Wie viele Kaninchen gibt es hier?

    Wie viele Kaninchen gibt es hier?: Hey! Da es bei den anderen Tieren so etwas auch gibt, fang ich das doch auch mal mit den Hasen an :wink: Also: 1. Buddy 2. Lady Wer macht...