Hundebaby eingezogen

Diskutiere Hundebaby eingezogen im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Nun ist es endlich soweit. Wir haben aus dem Tierheim 3 Yorkiebabys geholt. 375 km, und dann waren wir dort. Eine kläffende Hundebande hat uns...
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Nun ist es endlich soweit. Wir haben aus dem Tierheim 3 Yorkiebabys geholt. 375 km, und dann waren wir dort. Eine kläffende Hundebande hat uns erwartet. Jeder wollte der erste sein. Sie sind jetzt 16 Wochen alt und leben seit 6 Wochen im Tierheim. Dann war es soweit. Einladen in Transportboxen, auch unseren Yorkie angegurtet und los ging die Fahrt. 2x wurde erbrochen, ansonsten eine gute Fahrt. Es war dann sehr schwer zu entscheiden, welchen wir nehmen wollten, denn unser Hund war keine Hilfe. Dann war klar, dass wir wieder den Kleinsten nehmen würden. Die 2 anderen Yorkies gingen in unsere Familie und in den Freundeskreis.

Am nächsten Tag war Badetag. Das kam gar nicht gut an. Beim trocknen sprang dann irgend etwas umher. Ja, dann hatten "wir" also Flöhe.Gleich Rundruf an die anderen Hundebesitzer.Apotheke, Mittelchen geholt.

Unterfell völlig verknotet.Augen entzündet.

Die Kleinen haben in Kleintierstreu gelebt, abends kamen sie ins Hundehaus.Da haben sie sich die Streu wohl dauernd in die Augen gewischt.

Ansonsten sind alle sehr lieb, sehr anhänglich und haben dauernd Angst, wir würden sie verlassen.

Von Anfang an war klar, kein Tier vom Züchter zu holen, sondern einem Tier aus dem Tierheim ein gutes Leben zu ermöglichen. Dann hatten wir uns überlegt, dass wir die 2 anderen auch mitnehemen müßten, das Tierheim war einverstanden, alles ging super gut.

Nun sind wir glücklich, der Kleine bringt Leben in die Bude. Unser Yorkiemädchen versteht im Moment die Welt nicht mehr, aber mit viel Liebe, viel Geduld und großem Zeiteinsatz wird auch die Akzeptanz gelingen.

Die Strassenköterin mit ihren 2 Köterchen
 
M

Muffle

Beiträge
177
Reaktionen
0
Oh schön, ich wünsch dir viel Freude mit deinem neuen Familienmitglied!
 
Manu!

Manu!

Beiträge
1.340
Reaktionen
0
Strassenköterin, schön mal wieder was von dir zu hören (..) *gg* ;)

Freut mich, dass es geklappt hat!! Viel spaß mit den beiden!!
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich freue mich so sehr wieder mal von dir zu hören meine Liebe! :D

Ich habe mir vorgestellt was bei dir zu Hause los ist, wie neugierig alles beschnüffelt wird. So ein paar Babys bringen ganz schön Leben in die Bude.
Mein Männe erzählte mir kürzlich erst, dass er mit einem Labradorbaby gespielt hat. Er war hin und weg und hätte ihn am liebsten mit nach Hause gebracht.
Na was Kimmy da wohl dazu gesagt hätte wenn sie nicht mehr die Nummer eins zu Hause wäre.........puh.....

Dann wünsche ich dir und Yorkie viel Freude mit eurem Nachwuchs.
Sei so lieb und halte uns auf dem Laufenden was die Kleinen und den Großen angeht.
LG Schnattchen ( die sich freut dass du wieder da bist)
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Ganz lieben Dank für euer herzliches Willkommen. Die Wogen haben sich geglättet, die Große und der Kleine nähern sich an. Morgens wird erst einmal heftig geknurrt, d.h., das ist noch sehr untertrieben. Da wir alle 2 Stunden runtergehen, ist der Kleine sauber. Ansonsten guckt er in jede Ecke, nimmt alle Körbchen in Anspruch, liegt auf dem braunen Schaffell, ist dort leider nicht zu sehen, wir stolpern drüber, brechen uns fast die Beine, aber ansonsten ist alles bestens.

Er benimmt sich so lieb, als wenn er sagen wollte:"Bringt mich bloß nicht wieder ins Tierheim". :D

Ansonsten ist es so, als wenn wir Begleitschutz gebucht hätten. :lol:

Die Augen sind jetzt in Ordnung, das Fell glänzend, aber auf der Haut sind kleine weiße Hautschüppchen. Dafür bekommt er jetzt 3x täglich 1/4 TL Aloe vera.

Heute waren wir im Baumarkt, um einen Gurt fürs Auto zu bekommen, ist eigentlich ein sinnloses Unterfangen, denn der Kleine wiegt 1 450g.Da müssen wir dann doch weiter die Transportbox benutzen, oder hat jemand eine andere Idee?

Die Strassenköterin mit ihren 2 Köterchen grüßt alle sehr herzlich
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Jetzt ist unser kleiner Welpe schon fast 6 Wochen bei uns. Leider lässt das Fell immer noch zu wünschen übrig. Das Unterfell ist völlig verklebt.Jeden Tag gibt es Stress, wenn ich versuche, mit einer Spezialbürste das Fell zu bürsten. Es scheint ihm weh zu tun, denn er quietscht und ich muss aufpassen, dass er nicht beisst.

Das bürsten kannte er ja aus dem Tierheim nicht. Wir werden noch viel Geduld haben müssen, ehe das Fell nicht mehr verfilzt ist.

Seit 2 Tagen ist er sauber. Beide Hunde vertragen sich jetzt sehr gut. So im Nachhinein betrachtet hätten wir schon viel früher einen Welpen holen sollen. Es tut unserer sehr sensiblen 5-jährigen Hündin sehr gut. Beide fressen uns die Haare vom Kopf, was dazu führte, dass unsere Hündin sehr zugenommen hat. "Fressorgien" kannten wir früher nicht.

Unseren Hunden geht es sehr gut, was man von uns nicht behaupten kann. Langsam geht der Stress vorbei. Wir haben schön abgenommen, unsere Hunde haben zugenommen.

Nun kehrt die Normalität zurück. :D :D :D

LG

Die Strassenköterin mit den 2 Köterchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Liebe Strassenköterin,
na da hast du dich aber ganz schön hineingekniet um deinem Nachwuchs ein schönes zu Hause zu bereiten.
Toll wie du das im Griff hast.
Mal ne Frage zum Fell. Meine Erfahrung ist, dass das Fell vom Kleinen nicht ohne Grund so leicht filzt. Sollte das wirklich am Babyfell liegen und es wird wieder mit der Zeit? Schuppt den die Haut noch?
Ich würde evtl. doch mal den Homöopathen fragen. Das hat meistens einen Grund warum das Fell vom Kleinen filzt.
Es war schön wieder von dir zu hören, meine Liebe :wink:
Lg von Schnattchen ohne Miezekatze.
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Hi, Schnattchen.Es war ein Wurf von 3 Tieren, die ich ja alle mitbrachte. Nur unser Kleiner hat dieses Problem. Was du ansprichst ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Die Haut ist auch etwas schuppig. Im Moment sieht der Kleine nicht gerade schön aus, da wir in 5 Wochen täglich einige Stellen entfilzt haben oder, wenn es gar nicht ging, rausgeschnitten haben. Das Fellchen ist nun etwas dünn. Nun hatten wir das Wochendende schon wieder eine schreckliche Flohinvasion. Dann das Übliche, anschließend alle 4 Körbchen neu beziehen. Wir wissen nicht, wo er sie wieder her hatte oder waren sie nie ganz weg?

Wir geben täglich 3x1/2TL Aloe vera, das baut das Immunsystem auf. Dazu haben wir dann Aloe vera Help-Spray zum aufsprühen auf das Fell.

Weißt du, Schnattchen, das ist ein teures Vergnügen, aber das ist mir der Kleine wert.

Wenn du jetzt denkst, das Fell ist stumpf, dann kann ich dir sagen, es glänzt tiefschwarz,ist jetzt aber dabei sich anders zu färben. Das ist aber so bei den Yorkies.

Fressen ist seine große Leidenschaft.

Schnattchen, wenn du irgend welche Vorschläge, Anregungen hast, so lasse es mich bitte wissen.

Dann noch ein liebes Wort an alle, die diese Zeilen lesen. Bitte laßt euch von dieser Yorkiegeschichte nicht abhalten, einem Tier aus dem Tierheim ein neues Zuhause zu geben.
Im Tierheim tun die Mitarbeiter wirklich sehr viel, aber individuell kann kein Tier betreut werden. Dafür sollten wir dann unsere ganze Liebe dem Tier geben.

Bitte glaubt mir, der Kleine zeigt uns jeden Tag seine Dankbarkeit, dass er ein schönes Zuhause gefunden hat.

LG Die Strassenköterin mit ihren 2 Yorkies
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich denke du hast da mehr Erfahrung als ich, was Hundehaltung und Pflege betrifft, liebe Straßenköterin.
Ich würde dir gerne auf den Punkt genau sagen was die Ursache ist und was du tun kannst. Kann ich aber nicht. Ich gehe den Dingen dann analytisch auf den Grund.
Wenn wir Menschen uns schlecht ernähren, dann bekommen wir (neben diversen Verdauungsproblemen) Pickel, eine schlechte Haut, die Haare wollen auch nicht so wie wir es wollen.
Ich führe sehr viel auf die Ernährung zurück.
Das kannst du ja im Grunde an dir selber beobachten. Schlafe mal eine Woche lang nur 5 Stunden, ich würde sagen das sieht man dir dann an. Auch an der Haut.

Naja ich wollte eher auf die Ernährung kommen.
Vielleicht ist der Kleine ein bisschen anders, also sensibler, als die Tiere die du bis dahin hattest.
Überprüfe noch mal kritisch die Nahrung die du dem Kleinen gibst.
Du kennst mich doch, ich rede von der naturnahen Ernährung.
Es wäre ganz interessant wenn du da mal recherchierst und evtl. das Trockenfutter weglässt.
Soviel zu meinen Vorschlägen.
Vielleicht kannst du was damit anfangen.
Wenn du Interesse hast können wir ja mal nach Homöopathischen Lösungen suchen um deinem Baby zu helfen.
Am liebsten wäre mir natürlich wenn sich das kleine Problemchen nach dem Babyfell von selber löst.
Ganz liebe Grüße an dich und deine Bande, dein Schnattchen.
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Die Hundebande grüßt dich lieb. Sie erfreut sich bester Gesundheit. jedenfalls gibt es hier einen Höllenlärm, ich diene hier scheinbar als Absprungschanze, sie finden kein Ende. Wir sind müde nach dem Spaziergang und die Bande fragt, "und was machen wir jetzt?"

Trockenfutter gibt es nicht mehr, 1 Tag nach dem Einzug in unsere Familie hat er Nassfutter probiert und dann war das Thema "Trockenfutter" erledigt.

Er bekam speziell für ihn gemixte Bachblüten, hatte ich vergessen zu sagen. Ich bin auch dafür, lieber alles homöopatisch, naturnah oder rein pflanzlich in anderer Form zu versuchen. Natürlich auch für uns Menschen.
Deshalb haben wir wohl auch das Flohproblem nicht in den Griff bekommen, da ich Chemie eigentlich generell ablehne. Nun mußte ich doch zu dieser Keule greifen, wenn es mir auch Leid tat. Aber ehe die Flöhe sich dann bei mir in der Wohnung häuslich niederlassen und der Kammerjäger kommen muß, da gab es dann doch Frontline.

Jetzt hat er neben mir auf die Couch gepieselt. Das ist und bleibt ein kleiner Strolch. Dabei ist er eigentlich sauber. Naja, kommt doch hin und wieder vor.

Wir werden bald in Urlaub fahren, die Bande kommt natürlich mit.

Schnattchen, eines Tages wird der Kleine wie Phönix aus der Asche steigen. Davon bin ich überzeugt.

Die beiden anderen aus dem Tierheim haben keine Fellprobleme.
Gesund sind sie alle 3.

Nun grüßen wir dich und alle anderen, sollten positive Veränderungen eintreten, so werde ich mich melden. :D :D :D

Die Strassenköterin mit ihren 2 Strassenkötern
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Der Kleine hat schön zugenommen, wiegt jetzt 2300 g, aber im Vergleich zu seinen 2 Geschwistern ist er eher mickrig. Das Fell läßt noch immer zu wünschen übrig.

Haben gestern vor lauter Sorge den Tierarzt aufgesucht.Der meinte auch, dass in einem Wurf unterschiedlich große Tiere sind, auch mit unterschiedlicher Fellfülle.

Er frißt mir weiterhin die Haare vom Kopf, er ist "Hans Dampf in allen Gassen",immer gut gelaunt, eigentlich ein ganz normaler Yorkie.

Vielleicht brauche ich auch nur ein bißchen Zuspruch von euch.

LG von der Strassenköterin mit ihren 2 Köterchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Na, unseren Zuspruch hat der Kleine selbstverständlich, Straßenköterin.
Es ist schön zu hören das im großen und ganzen alles in Ordnung ist.
Dein kleiner Strolchie ist ganz offensichtlich doch ein bisschen sensiebler als die Yorkis die du vorher hattest. Das halte ich für ganz normal. Es gibt ja auch unter den Menschen "solche und solche"
Ein Glück das Strolchie bei dir gelandet ist.
Hat der Tierarzt den ein Blubild gemacht? Wenn er sonst nichts geäußert hat scheint doch allen im Lot zu sein meine Liebe.
Am Wochenende recherchiere ich noch mal im Net ob ich was brauchbares über Fellpflege finde.
Sorry Straßenköterin, leider habe ich unter der Woche nicht viel Zeit zum stöbern.
Bis dahin, haltet die Ohren steif und viele Grüße an dich und deine Rasselbande.
Euer Schnattchen
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Hallo, es gibt Neues vom Tierheimyorkie. Wir waren gestern beim Hundefriseur, der hat mit einer Spezialbürste ganz viel Verklebungen rausgebürstet,außerdem hatte er ein Spezialmittel gegen Verfilzung. Dann gab es einen "rustikalen" Schnitt.

Unser Yorkie sieht jetzt aus wie eine Ratte mit einem Propeller vorne dran.

Es scheint, dass wie es nun endlich geschafft haben.Nun müssen wir nur warten, bis das Fell wieder gewachsen ist und dann werden wir einen sehr schönen Yorkie haben.

Nun verabschiedet sich die Strassenköterin mit ihren 2 Köterchen in den Urlaub.

Bis bald :D :D :D
 
Manu!

Manu!

Beiträge
1.340
Reaktionen
0
=)

Viel Spaß im urlaub

kommen die köterchen mit? ;)
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Na Gott sei dank Straßenköterin. Ich freue mich für dich und den Kleinen, das, ihr dieses kleine und unschöne Problem auf diese weise gelöst habt.
Ich weis aus Erfahrungen mit meiner Lady wie unschön das sein kann wenn das Fell Knötchen hat und sich beim kämmen nicht lösen will.
Ich wünsche euch einen schönen Urlaub. Ich denke das Wetter passt gut zu eurem vorhaben.
(Jaja, wenn Engel auf reisen gehen :D )
LG An dich und deine Rasselbande.
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Hallo Schnattchen, sind wieder zurück. Unsere Hunde haben im Urlaub das Fressen fast eingestellt, gab es aber Katzenfutter,welches dort stand, dann waren sie nicht zu halten.

Ansonsten wird der Kleine immer frecher, möchte unbedingt "Chef" sein, versucht, Bessi wegzudrängen, wo er nur kann. Ansonsten schwankt er in seinem Benehmen zwischen Hundebaby und dann versucht er wieder der Geliebte von Bessi zu sein.
Er flitzt in der Wohnung umher, springt auf den Flokati und schliddert mit dem Flokati durch das Wohnzimmer.
Es ist eine sehr spannende Zeit, oft nicht ganz einfach, aber mit Liebe und Geduld werden wir es schaffen.

Das Fell wächst sehr schön, einige Verklebungen finde ich immer noch.

Ansonsten kann er herzerweichend jammern in verschiedenen Tönen und versucht so, seinen Willen durchzusetzen.

GlG von der Strassenköterin mit ihren 2 Köterchen
 
T

Trixie

Beiträge
21
Reaktionen
0
Glückwunsch

Glückwunsch zum Nachwuchs,du wirst bestimmt viel Spaß haben!Ich hätte auch gerne kleine Welpen!!!
Viel Spass
:D
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0


So, nun habe ich es endlich geschafft, meine beiden Köterchen mal zusammen zu fotographieren.
Links steht meine 6-jährige Hündin, links unser ehemaliges Sorgenkind, der kleine Tierheimjunge.
Er hat jetzt schon ein sehr schönes Fell, er ist ziemlich dominat, seeehr freiheitsliebend, drängelt sich immer in den Vordergrund, frißt uns die Haare vom Kopf, er kuschelt gerne und ich liebe ihn sehr.

Im Mai wird er 1 Jahr alt und ich habe keine Minute bereut, ihn aus dem Tierheim geholt zu haben.

Die Strassenköterin mit ihren Kötern
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Also, ich muss mal berichtigen, kann heute nicht links und rechts unterscheiden.
Links steht die Hündin, rechts der ehemalige Tierheimjunge.

LG von der Strassenköterin
 
F

Frieda

Beiträge
406
Reaktionen
0
Hallo!
EIne super süße Bande hast du da!
 
Thema:

Hundebaby eingezogen