Salamander

Diskutiere Salamander im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Gestern kam meine Mutter ein wenig verstört an und mit einem Becher in der HAnd..als ich rein schaute, saßen da 4 Wassersalamander (oder...
S

ShareLook

Beiträge
4
Reaktionen
0
Gestern kam meine Mutter ein wenig verstört an und mit einem Becher in der HAnd..als ich rein schaute, saßen da 4 Wassersalamander (oder Mauereidechsen) drin. Die Tiere sind noch sehr jung...wohl diesen Monat erst geschlüpft.
Nun hab ich die Tierchen in ein Terrarium gesetzt...(mit Erde, Wasser, Sand, Steinen, Rindenmulch und Pflanzen.)
Leider weiss ich nicht, welche Art es genau ist ,finde nirgends Bilder auf denen die Tiere aussehen, wie die die ich hier habe ( 3 mit schwarzem Körper...rotem Bauch / 1 bräunlich mit einem schmalen Streifen auf dem Rücken, auch roter Bauch). Und was fütter ich ihnen, da sie ja noch sehr klein sind ???
Mittlerweile weiss ich schon, das die Tiere unter Artenschutz stehen. Aber jetzt hab ich sie hier und werd sie auch nicht einfach aussetzen.
 
G

gerano

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!!
Schau doch mal auf www.karch.ch (Amphibien).
Ich habe drausen im Teich Teichmolche die sehen ganz genau so aus.. braun mit rot/orangem Bauch.
Soviel ich weiss ernähren sie sich von Algen, Mücken, Spinnen etc.

Liebe Grüsse Nicole
 
S

ShareLook

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hmpf...
Also hab auf der Seite geguckt...aber hab keine gefunden die so aussehen. Die Tierchen scheinen sich im Terrarium so ganz wohl zu fühlen. Klettern immer wieder ins Wasser und verstecken sich zwischen den Steinen oder hinter der Pflanze.
 
Henrieke

Henrieke

Beiträge
784
Reaktionen
0
Hey...

Stell doch mal ein Foto von ihnen rein.

Woher hat deine Mutter sie denn?

Grüße
 
S

ShareLook

Beiträge
4
Reaktionen
0
Tja...die Art, wie meine Mama an die Tiere gekommen ist, hört sich blöd an...ist aber genauso gestern Abend passiert.
Jugendliche haben meiner Mutter die Salamander durch das gekippte Küchenfenster geworfen.
Dachte auch erst an nen Joke meiner Mutter (Weingummis oder Duftspender fürs Auto)...aber nu hab ich die Tiere ja hier.
Mittlerweile war ich auch in einer Zoohandlung, die Reptilien halten und der "Chef" sagte das seien Alpensalamander.
Die leben mehr im Wasser und fressen Mückenlarven. Eigentlich stehen die auch unter Artenschutz, aber was soll ich tun. Die sind grad vielleicht 2-4 Wochen alt. Und jetzt hab ich ja auch alles fertig.
(Wie stell ich hier denn Fotos rein ???...Einfach einfügen???)
 
python77

python77

Beiträge
43
Reaktionen
0
it erstoßen gegen das artenschotzgesetz is nich zu spaßen. wenn dich einer anscheißt bekommst du richtig ärger, dann wird es teuer.
mein rat währe suche ne ruhige gegend mit nem schönen bewacksenem teich. so das sie sich auf nimmer wiedersehen verstecken können.
natürlich hab ich das auch mal anders gesehen in meinem jugentlichem leichtsinn. hab auch schon illegal ringelnattern und zauneidecksen nachgezogen aber wozu soll das gut sein. es gibt genügend andere terrarientiere die du im terri halten darfst. warum sollte mann sich da unnötig stress einhandeln. wenn du molche so toll findest gibt es chin. feuerbauchmolche im handel. aber du findest mit sicherheit auch nen züchter im netz.
wildtiere gehören in die wildniss nich in dein terri. sie stehen nich um sonst unter schutz. wenn sie zu arterhaltungszwecken gehalten werden müssen sollten das dann die profies übernehmen da mir zum beispiel die verantwortung dafür zu groß ist. und ich halte seit über 10 jahren reptilien. über W.A. anhang b wird es bei mir nichts geben. gefärdetere tiere überlasse ich denen die sich damit noch besser auskennen oder zoos.
ich kann mir gut vorschtellen wie schwer es einem fällt die sich augenscheinlich wohl fülhenden tiere freilassen zu sollen.
ich hab schon min mit 6 jahren unsere nahegelegenen feuchtwiesen unsicher gemacht und meine eltern jahrelang mit neuen "haustieren" beglückt. hab dann aber schnell anschluß zu unserem tierschutzverein gefunden und solche plitzprojeckte gelassen. hatte 2 jahre lang ein gefangenes zauneidecksen pährchen. was auch 2 mal eier gelegt hatt. leider is mir das erste gelege nicht gelungen. das 2. gelege ist zu 100% gaschlüpft, was dann 9 kleine eidecksen bedeutete. auch meine stinkenden ringelnattenr haben ein gelege abgesetzt woraus aus 12 eiern auch 12 kleine schlangen schlüpften. diese hab ich dann nit jungen fröschen gefüttert. diese gibt es noch zig kaulgqappen aufzuchtbadewannen experimenten reichlich bei uns. mit dem nachteil das meine mutter jahrelang rumgemeckert hat das sie beim rasenmähen ... na den rest kann man sich denken. nach 2 jahren erfolgreicher wildtierzucht habe ich dann alle tiere freigelassen. nichts übertrifft die freude die mann bei allen diesen tieren spührt wie sie im nassen gras liegen kurtz grübeln und dann gas geben und im see zwischen den pflanzen davon schwimmen.12 kleine strippen und 2 große ca 1.20m lange nattern. auch die eidecksen haben dich sichtlich gefreut. mir is schon klahr das von den jungen sicher min die hälfte das erste jahr nicht überstehen aber so is das halt in der natur. trotzdem besser als in der gefangenschaft aufzuwacksen.
meine schlangen die ich noch halte kommen alle aus nachzuchten. bis auf eine boa con. die is ne einfuhr aus amerika..
zur haltung gebe ich vorerst keine tips.

mfg python77
 
Thema:

Salamander