Päppelbrei / Pelletbrei / Breiernährung

Diskutiere Päppelbrei / Pelletbrei / Breiernährung im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Pelletbrei Es gibt durchaus Krankheiten und Probleme bei Chinchillas, die es notwendig machen ein Tier mit einem Brei zu füttern. Man muss dazu...
P

päppelchins

Beiträge
36
Reaktionen
0
Pelletbrei

Es gibt durchaus Krankheiten und Probleme bei Chinchillas, die es notwendig machen ein Tier mit einem Brei zu füttern. Man muss dazu aber auch wissen, dass meist eine anschließende Umstellung wieder auf das normale, trockene Futter schwierig ist, weil den meisten Chinis der Brei einfach zu gut schmeckt. Sollte es jedoch nicht zu umgehen sein, dann sollte ein Brei wie folgt zusammengesetzt sein:

- gemahlene Pellets (wahlweise auch halb/halb mit Critical Care, einem sehr rohfaserreichen "Pulver" welches beim TA zu bekommen ist)
- einen tropfen Honig (hat Vitamine, macht die Sache schmackhaft süß und hat auch ein paar Kalorien)

Je nach Krankheitsbild kann man dann auch gemahlene Kräuter / Nahrungsmittel untermischen. Welche Möglichkeit da am Besten ist, findet Ihr am Besten im Bereich Hausmittel heraus. Dort stehen die jeweiligen Wirkungen der einzelnen Kräuter / Nahrungsmittel.

Das Pulber rührt man mit Wasser zu einer Konsistenz an, wie sie das Tier braucht: flüssig für die Spritze (nein, nicht mit Nadel sondern als eine Art Pipette oder Fläschchen), breiig für den Löffel (wenn das Chini selber futtert) oder auch relativ trocken, so dass man den Teig in kleine "Brötchen formen kann, wo das Chini schon das Kauen wieder selber üben kann und wo man selbige auf einer Untertasse im Käfig reichen kann.
 
Thema:

Päppelbrei / Pelletbrei / Breiernährung