Fußabszesse

Diskutiere Fußabszesse im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Fußabszesse Diese entstehen vor allem durch einen zu rauen Käfiggrund, wie z.B. Äste (Was nicht heißen soll, dass Äste schlecht sind, sondern...
P

päppelchins

Beiträge
36
Reaktionen
0
Fußabszesse

Diese entstehen vor allem durch einen zu rauen Käfiggrund, wie z.B. Äste (Was nicht heißen soll, dass Äste schlecht sind, sondern, dass es lediglich "zu viele" sein können. Dies tritt dann ein, wenn ein Chinchilla sich ausschließlich auf diesen aufhält oder darauf schläft), Korkröhren, Korkschalen und Kalkplatten (so genannte Ytong Steine).

Fußabszesse sollten durch einen TA gespült werden. Das kranke Tier darf bis die Wunde gut geschlossen ist nur auf Zellstoff sitzen. Einstreu verunreinigt die wieder. Nach der Spülung kann man die Wunde (damit haben wir sehr, sehr gute Erfahrungen gemacht) mit Lotagen Gel behandeln. Bevorzugt nimmt man hierzu eine sterile Mullkompresse, gibt das Gel direkt darauf und legt die Kompresse auf die entsprechende Stelle. Darum legt man nun um das gesamte Füßchen eine weitere Kompresse, so dass das normale Verbandsmaterial nicht auf die Haut kommt, da es meist leicht scheuert. Mit einem Klebestreifen kann man die Kompresse nun fixieren. Anschließend wickelt man das Füßchen mit dem stabilen, elastischen, extra für die Tiermedizin gefertigten Verband. Erhältlich ist dieser in verschiedenen Breiten, doch selbst den schmalsten Verband muß man noch zurecht schneiden. Besonders wichtig: Man darf den Verband nicht zu fest wickeln, da es sonst zu einer Stauung kommt. Die Zehen des Füßchens sollten mit eingewickelt werden, damit es auch in den Zehen zu keinem Rückstau kommen kann. Bilder findet Ihr auf meiner Homepage unter Medizin www.paeppelchins.de
 
Thema:

Fußabszesse