Macht Ihr mit euren Hunden Hundesport?

Diskutiere Macht Ihr mit euren Hunden Hundesport? im Hundespiele, Sport und Freizeit Forum im Bereich Hunde; Hallo Liebe Fories, ich wollte mal fragen,ob Ihr mit euren Hundis Hundesport betreibt?! Ich fahre mit meinem Doggi Fahrrad und jogge mit ihr...
Phantasia

Phantasia

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo Liebe Fories,

ich wollte mal fragen,ob Ihr mit euren Hundis Hundesport betreibt?!
Ich fahre mit meinem Doggi Fahrrad und jogge mit ihr.
Macht ihr einen riesen Spaß! :)
Freue mich über jede Antwort. :wink:

Liebe Grüße Kati
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich bin mit meinem Hund nicht mehr so sportlich....(hüstelhüstel) Ich musste aus gesundheitlichen Gründen meine Freizeitaktivitäten drastisch drosseln. Nun gehen wir, mein Mädel und ich spazieren. Das muss genügen.
Aber beneiden tuh ich dich allemal um die Aktivitäten mit deinem Hund!
Ich weis ja wie gut das tut. :)
 
Phantasia

Phantasia

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hey,
aber wenn man das alles einstellen musste,dann finde ich es nicht schlimm. Dankeschön (für das Komliment,was ich so mit Emmy mache)
Sag mal kennst du eine gute Hundeschule in Berlin?Bin auf der suche nach einer,doch die sind alle so teuer :oops:
In der einen kostet ne Einzelstunde 40€.Das finde ich zu krass!!!!

Liebe Grüße Kati
 
T

Topsana

Beiträge
45
Reaktionen
0
hallo
ich wollte mit meiner einen hündin ansich agility machen, aber die gruppe in die ich gekommen bin war total bescheuert.denen ging es nur um leistung und wenn alle so verbissen arbeiten verliert man echt den spaß an agility.bei einem tunier zum beispiel hat einer der hunde "versagt" sprich war eben nicht die nummer eins, dann hat ihn sein frauchen an einen pflock gebunden und ihn noch so ein paar stunden ignoriert...
also ich fand das einfach total krank was da gelaufen ist.
ich hab leider bei mir in der nähe keinen anderen hundesportplatz gefunden, deshalb sind wir wieder auf wald-agility(baumstämme hüpfen,balancieren...) umgestiegen.
lg
topsana
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Meinen Respekt,Topsana.
ich finde eine gute Erziehung gut und wichtig aber ich bin auch gegen ein Stures durchziehen von Interessen und Leistungen.
Dein Hund wird es dir danken das du auf ihn eingehst und ihn nicht Stress aussetzt der ohne Sinn und Zweck ist.

Ich kenne mich in Berlin nun gar nicht aus daher eine Idee von mir, Phantasia.
Wenn ich mir das Ziel setzten würde meinem Hund etwas zu lehren und finde nichts passendes, such ich mir ein gutes Fachbuch und mach mich schlau über Hundeerziehung. Dann wende es Stück für Stück am Hund an. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass du mit deinem erworbenen Wissen anderen mit Tips weiter helfen kannst und Erfahrungen austauschen kannst. Du bist dann irgendwann DER Hundekenner!
Was meinstz du??
 
Phantasia

Phantasia

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hey,

ja ich stöber auch öfters in Büchern und man bekommt dort auch viele gute Tipps.Nur manchmal wäre es vielleicht besser,Tipps von "Menschen" zu bekommen. :oops: Naja,aber ich habe mich heute mit 3 Beaglebesitzern getroffen und waren im Hundeauslaufgebiet. Da kam jeder zweiter ein oder mehrere Hunde an. (Ist jetzt zum Thema anbellen ;-) ) Sie hat keinen Hund angebellt sondern mit jedem gespielt.Ob Dobermann oder Zwergpinscher. Man war ich stolz auf Sie.
Deshalb gehe ich jetzt auch nicht in eine Hundeschule.
Genauso mache ich es auch oft wenn wir im Wald sind.(Also auf Baumstämme und so weiter) Das ist ja wirklich ne tolle Art von dem Hundebesitzer gewesen.. :x Nur weil sein Hund mal nicht eine "gute" Leistung gebracht hat. :twisted: Sone Hundehalter hasse ich und die Hundis tun mir leid.

Liebe Grüße Kati

PS: Werde jetzt oft mal ein Treffen machen,damit sie sich richtig schön mit den Beaglen ohne Leine,einfach frei austoben kann. :wink:
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich kann dich gut verstehen Kati,
ich, beispielsweise war die letzten Jahre sehr mit meiner Katze beschäftigt.
Ja, meine Kimmy ist mir sehr wichtig. Ich musste mich praktisch, als sie zu mir kam mit einem neuen Temperament auseinander setzten. Hund und Katze sind weis Gott zwei verschiedene Charaktere die wir, mein Mann und ich, zusammen bringen konnten im Laufe der Jahre.
Lady ist nicht mehr bei mir und Kimmy muss unser beider Liebe tragen. Ich befasse mich mit ihren Bedürfnissen mehr als zuvor.
Ich kann also auf dein erworbenes Wissen zurückgreifen. Ja, ich werde auch Lektüre zur Hand nehmen, denn ich will Erfahrungen mit dir austauschen...
Ich denke wir werden uns viel zu schreiben haben und ich freue mich darauf!
Bis dann und viele Grüße.
 
Phantasia

Phantasia

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hey,

ja das glaub ich auch. :wink:

Liebe Grüße Kati

PS: Freu mich auch schon zu reden und zu reden...... :wink:
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe lange Agility gemacht. Erst mit meiner Hovawarthündin, später dann mit meiner Mischlingshündin. Allerdings lief das auch immer mehr auf Leistung und Tuniere raus und das wollte ich mit meinen Hunden nicht.
Meine Hovawarthündin ist leider inzwischen für soetwas zu alt, sie war so toll. Ich konnte mich in die Mitte des Parcours stellen und sie nur mit Worten durchlotsen *seufz*.
Eine Zeit lang habe ich dann noch bei einer Fun&Actiongruppe und Obedience angefangen, aber wirklich gefallen hat mir das nicht und der Verein war nicht so das wahre.
Momentan arbeite ich mit meinen Hunden auf die Zughundearbeit hin und zwei von ihnen dürfen auch mit zum ausreiten. Ansonsten gibts außer dem üblichen Spazierengehen, ein paar kleinen Übungen und eben Spiel zur Zeit nichts.

Gruß
Tiger
 
S

SilentDarkness

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hi.

Wir machen mit unseren Hunden Agility. Yko geht zwar auf Turniere, aber wir sind nicht darauf versessen um jeden Preis zu gewinnen. Hauptsache es macht dem Hund spass, darum gehts uns. Mit zwei unser anderen Hunden fangen wir morgen abend an, da ist unser erstes Training und wenns ihnen gefällt machen wir gern weiter mit ihnen, wenn nicht findet sich bestimmt eine andere beschäftigung, der sie gerne nachgehen werden.
 
T

Tini20

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo! Ich bin seit drei Jahren mit meinem Hund im Hundesportverein und es macht riesen Spaß! Wir haben zusammen die Begleithundprüfung gemacht und haben auch schon beim Agility mitgewirkt. Ich kann nur sagen, dass es ein Riesenspaß für Hund und Mensch ist. Da der Verein jedoch nicht den besten Ruf hat, bin ich am überlegen, ob ich mir etwas anderes suche.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Tini20, sag mal du hasttest doch im Grunde einen guten Eindruck von deinem Verein mitgenommen. Wenn ihr beide euch wohl gefühlt habt ist es doch ok für euch. Ich würde mir da mein eigenes Urteil bilden, unabhängig von dem was andere sagen. Was meinst du?
Beurteile den Verein doch mal ein paar Wochen später. Wenn euch beiden der Unterricht immer noch Spaß macht ist doch alles im Lot.
Gruß Schnattchen
 
T

Tini20

Beiträge
23
Reaktionen
0
Ja eigentlich schon. Ich und mein Hund wir haben ja so auch keine Probleme, doch die anderen Mitglieder lassen immer wieder durchblicken, dass die Leute vom Verein Methoden zur Hundeerziehung anwenden ( Elektroschock...), die mir ganz und gar nicht zu sagen.

Aber ich werde die Sache beobachten.Mich trifft es ja nicht direkt.
Ein komisches Gefühl habe ich dabei trotzdem. :?
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Also wenn Elektroschock angewendet wird, lässt sich das zur Anzeige bringen. Das ist nämlich verboten...

Gruß
Tiger
 
T

Tini20

Beiträge
23
Reaktionen
0
Wie gesagt ich habe es von anderen Vereinsmitgliedern gehört!!! Nie selbst gesehen oder erlebt.
Außerdem weiß ich ja nicht ob es die Wahrheit ist.
Aber noch macht es mir dort Spaß und ich werde weiter am Ball bleiben.
Schon meinem Hund zuliebe,weil es dem tierisch Spaß macht.

Mfg :)
 
Tine

Tine

Beiträge
16
Reaktionen
0
Mit meiner Jessy mache ich schon seit einiger Zeit Agility. Wir gehen auch auf Turniere, allerdings nur zum Spaß haben und Leute treffen.
Manche sehen das wirklich zu verbissen. Wir sind noch nicht ein einziges Mal auf dem Treppchen gelandet. Aber wozu auch? Die Atmosphäre auf so einem Turnier ist einfach überwältigend (nicht nur für die Menschen...). Und auch hierbei sollte "Dabeisein ist alles" zählen.


Hier mal Jessy in action:



Ganz liebe Grüße
 
T

Tiger

Beiträge
2.490
Reaktionen
0
Na da scheint dein Hund ja Spaß zu haben :wink:. Deine Einstellung dazu finde ich super!
Ich glaube den Hunden ist "Treppchen" sowieso ziemlich egal, hauptsache es gibt eine schöne Belohnung hinterher :)

Gruß
Tiger
 
B

Butterfly

Beiträge
100
Reaktionen
0
Mit Asco mach ich Dogdance und mit Jana will ich mit Agility anfangen!...... 8)
 
M

Mickey

Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin auch ein begeisteter Hundesportler. Ich bin zwar in einem Schäferhundeverein, aber die üblichen Vorurteile treffen bei uns nicht zu. Es wird, auch im Schutzdienst, über den Spieltrieb und positive Bestätigung gearbeitet. Alle Arten von Reizgeräten (Strom, Wasser, Luft) sind bei uns verboten. Stachelhalsbänder dürfen nur in Absprache und Anwesenheit des 1. Ausbildungswartes eingesetzt werden. Und die hat da ein gewaltiges Auge drauf, dass da nichts falsch läuft.

Ich persönlich trainiere mit meinem Hund seit 4 Jahren Agility. Wir sind zwar auch erfolgreich auf Turnieren unterwegs, aber mehr als 5 - 10 Turniere im Jahr mach ich nicht und mein Hund läuft immer super, da die Fehler wenn, dann von mir kommen (Egal ob wir gewinnen oder disqualifiziert werden). Mein Wauzi liebt seine Geräte und kaum sind wir mal eine Woche nicht beim Training, lässt er es mich gleich spüren. Im Verein mach ich ansonsten noch meine eigene Fun-Unterordnung. D. h. ich nehme die laut Prüfungsordnung vorgeschriebenen Befehle und kombiniere sie mit Tricks, DogDancing, Obedience und simplem Fun. Dazu gibt es reichlich Wiener und Spielzeug und schon ist mein Hund voll bei der Sache.

Zu Hause und Unterwegs mach ich ansonsten noch Tricks, DogDancing Obedience, Fährten und was mir sonst noch so einfällt.
Das hört sich jetzt zwar nach viel an, is es aber nicht. Agility ist 2x die Woche, Unterordung 1x, und den Rest mach ich mal so 5 - 10 Minuten am Tag. Also für alle die glauben ich überfordere meinen Hund, glaubt mir so ist es nicht und ich mach das alles auch nur solange wie es meinem Charly Spass macht.

Gruß
Mickey
 
B

Butterfly

Beiträge
100
Reaktionen
0
ich find Agility auch super ! :wink:

Toller Sport! und den Hunden macht es auch Spass!!
 
Thema:

Macht Ihr mit euren Hunden Hundesport?