Wie alt sind eure Stubentieger eigentlich?

Diskutiere Wie alt sind eure Stubentieger eigentlich? im Allgemeines Forum im Bereich Katzen; Ich wollte euch einfach mal meinen Liebling vorstellen. Mein Persermädchen heißt Lady und ist im September 18 Jahre geworden. Das ist eine Menge...
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich wollte euch einfach mal meinen Liebling vorstellen.
Mein Persermädchen heißt Lady und ist im September 18 Jahre geworden. Das ist eine Menge Zeit die man da zusammen verbringt.
Ich bin ehrlich, ich habe inzwischen richtig Angst vor dem unabänderlichen...sie hat die längste Zeit ihres Lebens hinter sich. Und ich beobachte sie täglich akribisch ob es ihr auch wirklich gut geht.
Wie ist es mit euren Erfahrungen mit den kleinen Senioren?
Ich freue mich auf eure Beiträge die mir auf jedenfall eine Hilfe sein werden.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Nun will ich meine Geschichte ( siehe oben) fortsetzen.
Meine Lady ist wie gesagt 18 Jahre und ihr Gebiss macht uns beiden ein bissel Sorgen. Sie hatte vor Monaten einen Abszess gehabt welches nach außen aufgegangen ist. Daher behalte ich ihre Zähnche besonders im Auge. Wir (ich lasse meine Katze nur Homöopathisch behandeln) haben die Kleine wieder gesund gepflegt.
Ich schrieb ja, ich schau akribisch ob es meinem Mädchen auch wirklich gut geht. Diese Woche ist es passiert! Wieder ihre Zähnchen....
Am Sonntag stellte ich fest, dass mein Mädel sich verzieht und in Ruhe gelassen werden will.
Am Montag habe ich die Krise bekommen. Meine Lady hatte offensichtlich Schmerzen und wollte nicht angefasst werden und verkrümelt sich ins Eck. Ich rufe meine Homöopathin an. Am Abend kommt mein Mann mit zweierlei Pülverchen Homöopathische Mittel das erste schlägt nicht an. Am Dienstag ( Feiertag) rufe ich wieder an und sie sagt, ich soll das andere nehmen. Es schlägt an (PUH...) Ladys Schmerzen lassen nach. Aber glaubt mir, ich dachte sie schafft es nicht. Gut, wir haben nun jeden Tag Kontakt, die Ärztin und ich habe meiner Fellmaus gestern (Donnerstag) noch ein mal von dem aufgelösten Pülverchen gegeben. Es geht ihr recht gut aber sie frisst nicht. Sie will futtern aber ich kann ihr hinstellen was ich will, es ist nichts richtig. Wieder telefonieren wir und sie gibt meinem Mann wieder ein Pülverchen mit.
Ich komme eben nach Hause und kann es nicht glauben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sie hat Trockenfutter( ein bisschen aber immerhin) geknabbert und in den anderen vier Schüsselchen hat sie mal genascht.
Das war eine freudige Überraschung.
Männo ich bin so fertig auf den Röhren ich werde wohl zur Feier des Tages mal richtig ausschlafen.
Das Pülverchen (Sulfur übrigens) werde ich erstmal nicht anwenden. Ich beobachte Lady jetzt mal übers Wochenende. Später kann ich es ihr immer noch geben.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich habe Lady doch noch das Sulfur gegeben. Se mäkelt an allem rum. Sie ist eh schon ein Fliegengewicht.
Ich bin kurz vor einer Depression. Am Montag werde ich gleich die Tierärztin antelen, das geht nicht so weiter, sie muss ins Haus kommen.
Ich habe Lady gestern testhalber mal Nierendiät mit Taurin ( Nassfutter) gegeben. Sie hat es gefuttert. Bin heute, zum verkaufsoffenen Sonntag nach Hallstadt und habe noch mehr davon geholt.
Seit gestern weis ich das mein Liebes schwerhörig ist.
 
hexe1

hexe1

Beiträge
245
Reaktionen
0
ohh schnattchen!! :(
hab zwar keine katze aber fühle echt mit dir!!!!
hoffentlich wirds wieder besser! :!:
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich habe heute (bin vorhin erst von der Arbeit zurück) also am 7.11. mit der Tierärztin gesprochen. Sie will nach Lady schauen. Ich habe so meine Zweifel was ihre Schmerzen am Dienstag betreffen. Wir werden sehen.
Vorerst geht es Lady gut. Aber sie frisst nicht gut. Und ich habe bemerkt das mich das kleine Luder ausnutzt. Sie weis ich springe auf sowie sie jammert.
Heute war ich im Schlecker und habe der Madam verschieden Sorten Nassfutter gekauft. Nun testen wir, was ihr schmeckt. Es schmecken alle so, naja, es geht, gibt es noch was besseres.......????? und und und
Ich bin ja so geduldig.
Nein Rindfleisch hängt ihr wohl zum Halse raus, Eigelb, Butter, Schlagsahne, Babybrei,Thunfisch, Rind und Geflügel roh und gekocht im püriertem Zustand. Ach ja, Trockenfutter natürlich für Senioren, ganz klar.
Wir hören voneinander. Ich werde mal über die nächste Mahlzeit schlafen.....
Bis dann, euer Scnattchen
 
Daydream

Daydream

Beiträge
2
Reaktionen
0
He Schnattchen,


ich hoffe es wird bald wieder alles gut werden. ich drück dir die Daumen.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben.
Ich kann euren Beistand gut gebrauchen. Vielen lieben Dank an euch.
Meiner Lady geht es nicht besser. Zumindest weis ich jetzt was mein Mädchen plagt. Die Tierärztin war da und hat mir gezeigt das Lady eine Verletzung an der Hinterpfote hat. Also am Oberschenkel, nähe Becken. Nun frage ich mich wie und wann das passiert sein kann!!! Das gibt mir Rätsel auf. Ausserdem habe ich, da sie ja ohnehin so steif läuft, wenig bemerkt.
Die Ärztin hat mich mit verschiedenen Homö. Mittelchen eingedeckt. Nun brauche ich sie nur anzurufen und sie sagt mir welches ich ihr geben soll. Der Gesamteindruck von ihr ist überraschend. Sie sagt, Lady ist für ihr Alter gut beieinander. Das sie so dürr ist, ist wie bei alten Menschen.
Man wird im Alter dürr wie eine Ziege oder rund wie eine Kuh. Sie kann einem das immer so herrlich erklären. Lady ist doch meine erste Seniorin. Ich habe da keinerlei Erfahrungen im Umgang mit alten Tieren. Aber so wie sie mir das erklärt würde ich sagen, man behandelt sie wie einen alten Menschen.Naja, ich behandle sie zur Zeit wie ein rohes Ei.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Hi, Ihrs.
Eure guten Wünsche haben wirklich was gebracht. Lady geht es verhältnismäßig gut. Ich bin eben von der Arbeit zurück und sie hat mich mit einem Heißhunger empfangen. Aber erstmal musste ich sie suchen. Sie hört mich ja nicht mehr kommen. Also bin ich herum gelaufen und war schon ein bisschen in Panik. Aber... wie konnte ich es vergessen. Es ist kalt und die Kleine sucht ein kuscheliges Plätzchen..... Hinter der Tür ist es schön warm. Da geht ein Warmwasserrohr unter dem Fußboden lang.
Es ist jeden Abend das gleiche Ritual. Ich komme nach Hause und die Vierbeinigen Kinder haben einen Hunger zum Umfallen. Zuerst kommt Kimmy dran. Mein Pechschwarzes Mischlingsmädchen (Schäferhund+Hirtenhund) und dann mein Schnatterweißes Persermädchen. Lady macht sich dann erst mal über Kimmys Wasser her und Kimmy wartet aus Respekt vor dem Alter.
Nun bin ich auch wieder etwas entspannter und mache mir vorerst mal keine Sorgen mehr.
Bis dann, euer Schnattchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Na Hallo Leutz,
wir haben den ersten Dezember. Es ist saukalt und die Sonne strahlt von einem herrlich blauen Himmel.
Ich wollte wieder mal was von meiner Lady hören lassen. Es geht ihr so leidlich. Sie hat immer wieder Schmerzattacken. Dann zieht sich die Kleine immer wieder in eine Ecke zurück und schläft.
Männo, alt werden ist nicht leicht. Laufend haste was anderes.
Nun ja, im Moment bekommt sie immer noch Hoöopathische Behandlung. Das versteht sich von selbst. Ansonsten ist sie nach Aussage der behandelnden Ärztin erstaunlich gut beieinander. Toi, Toi, Toi.....
Eine schöne Adventszeit wünscht euch euer Schnattchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Am Freitag hatte meine Lady wieder große Probleme. Ich habe, bevor ich zur Arbeit ging nichts bemerkt das es ihr schlecht ginge.
Meine Güte, ich bin jedesmal mir den Nerven runter wenn es der Kleinen nicht gut geht.
Jedenfalls komme ich Freitag Nacht von der Arbeit und die Kleine hockt total frustriert in ihrem Körbchen und rührt sich nicht und schnauft so komisch. Sie hat von dem Futter das ich ihr zurecht gemacht habe NICHTS angrührt. Und das ist nicht normal.
Glücklicherweise habe ich gleich meine Tierärztin erreicht (23 Uhr... Wow..) und sie hat mir wieder ein Homöopathisches Mittelchen zurecht gemacht und noch eine Reserve mitgegeben um sicher zu gehen, falls das eine Mittel nicht anschlägt. Nun ja, sie sagte das Lady, aus der Beschreibung der Symtome Verdauungsprobleme hat.
Bin nach Bamberg "geflogen" und wieder zurück und habe der Kleinen ihre Medizin verpasst.
Früh um zwei ist sie das erste mal aus ihrer Höhle rausgekommen und hat getrunken und getrunken und getrunken...
nun spielt sie wieder ihr altes Spiel mit mir.... sie setzt sich in die Küche und macht mir klar das sie hat Hunger hat. Ich stelle was hin und sie rümpft die Nase... das setzt sich fort, solange bis ich in etwa ihren Geschmack getroffen habe und das kann daaaauuuuern. Oder, ich gehe dann einfach weil ich nix mehr habe und später frißt sie es dann heimlich (so ein kleines Luder)

Einen schönen Advent euch allen.
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Puh... ein Hackerangriff. Das ist ganz schön fies!
Ich bin froh wieder hier zu sein

Meiner Lady geht es mittelprächtig. Sie wird immer dünner. Sie bekommt von mir alles Nahrhafte was Miezies Herz höher schlagen lässt. Aber sie frißt eben mäßig. Ich hoffe jeden Tag das es ihr gut geht.
Nuya, so langsam bin ich Expertin in der Seniorenbetreuung.
Wir haben bald den vierten Advent und Schnee ist auch fürs Wochenende gemeldet. Da wird einem richtig warm ums Herz.

Bis dann, euer Schnattchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Hallo Ihr,
ich bin total Unglücklich. Mein Mädchen scheint mich verlassen zu wollen. Seit zwei Tagen frißt sie fast nichts mehr. Sie schlabbert ein bisschen drüber und das wars. Vorhin hat sie eine paar tröpfchen Schlagsahne geschlabbert. Sie ist viel zu mager. Mit der Tierärztin habe ich bereits am Freitag gesprochen. Nun werde ich wohl der Natur ihren Lauf lassen müssen.......
Bis später, euer Schnattchen
 
E

Elsa

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Schnattchen, bin neu hier und habe deine Geschichte über Lady gelesen. Wie geht es ihr ?
Ich selbst habe auch eine Katze mit Namen Tiger, sie wird in diesem Jahr auch 18 Jahre alt, ist blind, frisst mal mehr mal weniger und hört nur noch auf einem Ohr. Die Tierärztin hat mir klar gemacht, dass ich/sie da nichts mehr groß ändern kann. :(
Ich solle ihr einen schönen Lebensabend bieten, was ich auch tue. Doch sie pinkelt mir durch die Wohnung, schreit/ruft dauernd nach mir (vor allem nachts nicht sehr angenehm) und macht immer wieder mal Ausreisser aus dem Garten, wenn sie gut drauf ist. Ich bin dann immer ganz schön aufgescheucht bis ich sie wieder habe. :lol:
Und dann sage ich mir, sie hat mich solange begleitet, sie darf das !!!
Doch manchmal fällt das ganz schön schwer, vor allem wenns mir nicht so gut geht.
Lass von dir hören
Elsa
 
Manu!

Manu!

Beiträge
1.340
Reaktionen
0
Hi Elsa..
Lady ist schon lange hinter der Regenbogenbrücke und dort geht es ihr ganz gut...
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Liebe Elsa,
sei herzlich willkommen in diesem Forum.
Du kannst ganz schön stolz darauf sein das deinTiger so ein schönes Alter erreicht hat. Wenn du sie richtig fütterst und sie geht noch nach draussen dann hat sie sicher noch ein paar Jährchen mit dir zusammen.
Das die lieben Senioren hin und wieder ein bissel komisch sind ist ganz normal. Ich hatte vor meiner Wohnungstüre immer ein Eimerchen mit Sagrotan stehen. Wenn meine Lady wo hingepinkelt hatte konnte ich geich alles wieder sauber machen. In ihren letzten Wochen wurde sie unsauber. Ich denke das ist bei alten Menschen auch so. Sie verändern sich und sie brauchen viel Zuwendung und Verständnis.
Ich habe mit Lady nie geschimpft wenn sie mal ins Eck gemacht hatte. Ich wusste doch das sie das normalerweise, als sie noch Fit war, nicht gemacht hätte.
Mich hat der Gedanke das mein Liebstes mal Sterben muss sehr traurig gemacht da ich ja nicht wusste was da auf mich zu kommt.
Lady ist am 19.12. gestorben ( schau mal ins Trauerforum) und ich muss mir eingestehen das es nicht schön sein kann wenn der Körper alt und kaputt ist und ich verlange das sie so weiter lebt. Das kann man einem lebenden Wesen nicht zumuten das wäre doch purer Egoismus. Also heisst es loslasssen und der Kleinen die Pfötchen zu halten, das dass letzte was sie sieht du bist und dich in Gedanken mit auf die andere Seite nimmt.
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Schnattchen, zum etwa 10.mal habe ich mir deine Ladygeschichte durchgelesen, sie berührt mich jedesmal.

Wir werden alle damit leben müssen, dass unsere 4-beinigen Kinder einmal gehen. Dann sollten aber alle soviel Zuwendung bekommen wie deine Lady.

Meine Bess-Maus ist ja erst 5 Jahre alt und doch frage ich mich des öfteren, wielange sie noch bei mir bleiben wird.

Jetzt ist Ostern und sie ist wie immer zu jedem Feiertag krank.Da findest du keine Ruhe, machst dir nen Kopf, Schlaf ist auch schlecht.

LG

Die Strassenköterin mit ihrem kranken Tölchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
Ich kenne das Strassenköterin. Du machst dir Gedanken weil es Bessy nicht gut geht. Da wird man selber krank dabei.
Aber es ist doch ein Glück das du über die Feiertage bei ihr bleiben kannst. Viel schlimmer wäre wenn du zur Schule oder zur Arbeit müsstest und kannst nicht bei ihr sein.
Ich hoffe das sich das Wetter bald bessert und die lieben Viebeiner die Sonne geniessen können. Dann wird sich Bessy sicher wohler fühlen und sie würde wieder gesund.
Bei so einem Depriwetter muss man ja krank werden.

Nun wünsche ich euch allen wunderschöne Osterfeiertage.
An alle Zwei und Viebeiner liebe Grüße und an Bessy gute Besserung,
euer Schnattchen
 
Strassenköterin

Strassenköterin

Beiträge
2.670
Reaktionen
0
Danke für die guten Wünsche. Die Bess-Maus hat eine Superinfektion am Auge und die Wolfskralle ist gebrochen. Nun warte ich darauf, dass die Außenkralle abfällt.

Ansonsten behandel ich mit Rivanol. Sie liegt viel, leidet sehr, hält mir anklagend das verbundene Beinchen hin, frißt nur ausgewählte Sachen mit Butterflöckchen.Wird das mal vergessen, wird es nicht angerührt.Der Kopf geht dann zu mir, dann zum Teller."Merkst du nicht, du hast die Butterflöckchen vergessen".

Beim Spaziergang sieht das ganz anders aus. Da kann sie sehr schnell laufen, wenn ein Freund kommt, sie kann auch, oh Wunder, richtig bellen.

Zu Hause versucht sie mit 3 Beinen auszukommen.Sie sind die geborenen Schauspieler und wir machen uns einen Kopf.

Schöne Ostern und lG

Die Strassenköterin mit ihrem Köterchen
 
Schnattchen

Schnattchen

Beiträge
575
Reaktionen
0
:lol: :lol: :lol: Diese kleinen, liebenswerten Luder wissen doch immer wieder wie sie uns rumkriegen oder?? :lol: :lol: :lol:
 
Sarah

Sarah

Beiträge
96
Reaktionen
0
Ich glaube Schnattchens Geschichte berührt jeden Katzenhalter, mich auf jeden Fall. Einfach weil man die Zwerge so sehr liebt dass man sich gar nicht mehr vorstellen kann wie es ist wenn sie plötzlich weg sind. Meine beiden sind 4 Jahre alt und trotzdem habe ich auch schon einen Horror davor. Mir wird jetzt schon schlecht bei dem Gedanken, wie wird es mir dann in 10-15 Jahren gehen wenn es so weit ist ...
 
Thema:

Wie alt sind eure Stubentieger eigentlich?

Wie alt sind eure Stubentieger eigentlich? - Ähnliche Themen

  • wie alt werden katzen?

    wie alt werden katzen?: hallo Mein Kater ist 7 jahre alt und gesund, darf auch immer raus zum spielen. Mich würde interesieren, wie alt mein Kater ungefähr wird ( Ich...
  • wie alt werden katzen? - Ähnliche Themen

  • wie alt werden katzen?

    wie alt werden katzen?: hallo Mein Kater ist 7 jahre alt und gesund, darf auch immer raus zum spielen. Mich würde interesieren, wie alt mein Kater ungefähr wird ( Ich...