Wichtig! Bitte bietet den Wildtieren Trinkmöglichkeiten an!

Diskutiere Wichtig! Bitte bietet den Wildtieren Trinkmöglichkeiten an! im Igel Forum im Bereich Wildtiere; Aus aktuellem Anlass, es ist draussen brütend heiss, kleine Bäche sind bereits ausgetrocknet und mancherorts hat es bereits seit längerer Zeit...
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Aus aktuellem Anlass, es ist draussen brütend heiss, kleine Bäche sind bereits ausgetrocknet und mancherorts hat es bereits seit längerer Zeit nicht mehr geregnet.

Viele Wildtiere sind durch die Hitze oft geschwächt und kraftlos, durch die fehlenden Trinkmöglichkeiten kommt es nicht selten zum Tod.

Daher bietet bitte den Tieren Trinkmöglichkeiten an!
Kleinere Schalen für kleine Tiere, damit diese nicht ertrinken wie Bienen, Schmetterlinge und Co
Grössere Schalen für etwas grössere Tiere wie Vögel, Igel etc.

Durch eine kleine Handlung eurerseits könnt ihr viele Leben retten!
 
G

Gast16843

Gast
Danke, das war ein guter Hinwies.

Nun aber brauchen wir einen neuen, denn der Winter kommt. Und ich sehe immer mehr Igel, die mir - ich bin absolut unerfahren darin, auch wenn ich bereits Hund, Katzen, Meeris, Wellis und Co hatte und habe - sehr klein und dünn vorkommen.

Noch haben sie Zeit, sich was anzufuttern - wie kann ich ihnen da helfen?
Denn hier schaffen sies meist nicht (hause in einem Ghetto, in dem man zwar wie irre Tiere angesiedelt hat und sog. "Biotope" schuf, sich aber null Gedanken drüber machte, was zusammenpasst und was die Tiere wirklich brauchen. Nur EIN Beispiel: Im angesiedelten Park wird permanent das grad herangewachsene Gras abgemäht, sobald es auch nur ein Hälmchen zeigt, das jedoch als Nahrung für die vielen Kaninchen benötigt wird 8|)

Nun zu den Igeln - sie werden hier immer weniger. Weil eben keine Nahrung. Ich selbst traue mir nicht zu, einen Igel aufzunehmen (wenn ich das TH anrufe, lachen die mich quasi nur aus, weil sie das zur Genüge kennen.... ) - das fängt schon damit an, dass ich keine Ahnung habe, wanns überhaupt wirklich notwendig wäre.

Ratlosigkeit bei mir auf allen Ebenen. Hier läuft so ziemlich ALLES schief, was nur schief laufen kann (Zu dem ganzen Theater kommen dann noch die Dauerentenfütterer hinzu, die mittlerweile ganze Toastbrote (!!!) ins Wasser schmeißen :wacko: - nur dass kaum mehr die überfütterten Enten dies fressen, sondern zunehmend die Ratten, die sich hier zu einer regelrechten Plage entwickeln und selbst vor den Häusern nicht mehr Halt machen.....:S)

Kurzum: Hier muss mal echt jemand vom Fach durchgreifen - aber an WEN kann ich mich da wenden???? Veterinäramt?

Das entwickelt sich zu einem echten Horror.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Jassira

Jassira

Beiträge
36
Reaktionen
3
Ja, ich bin auch dankbar für den Hinweis. Und ein Karton steht bei mir immer bereit, denn hier gibt es sehr, sehr viele Igel.
Und Gott sei Dank auch eine Igelstation, denn ich selbst wüsste nicht, was ich mit einem solchen Tierchen anfangen sollte.

Doch da kommt nun auch meine Frage: Ab wann muss man sich überhaupt um einen Igel kümmern??? Denn wie erkenne ich ein Gewicht nur durch anschauen?
 
D

DoggiDog

Beiträge
58
Reaktionen
6
Der Beitrag über dir, von user "Xanthos", ist doch auch von dir?
Du warst doch schon mehrmals hier im Forum

Deine Frage hat nun aber nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber dennoch beantworte ich sie dir:
Wie wäre es denn mit wiegen?
Oder mal ein längeres Gespräch mit der Igelstation, wie man den Tieren insgesamt helfen kann?

Können wir nun zum Thema zurückkehren?
 
Jassira

Jassira

Beiträge
36
Reaktionen
3
Das kann sein, auch wenn ich mich nicht erinnere. Sorry, wenn - ich weiß es wirklich nicht mehr.

Und ja, kehren wir zum Thema zurück: Ich weiß nie, wann ein Igel wirklich Hilfe braucht und eben wann auch nicht.
Woran erkenne ich das??
 
Thema:

Wichtig! Bitte bietet den Wildtieren Trinkmöglichkeiten an!