Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger

Diskutiere Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen Ich bin ein begeisterter Aquarienbesitzer und möchte mir nun auch in einem Terrarium ein Phelsuma L. Laticauda Pärchen zutun...
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich bin ein begeisterter Aquarienbesitzer und möchte mir nun auch in einem Terrarium ein Phelsuma L. Laticauda Pärchen zutun. Zuerst möchte ich mich aber einmal gründlich über die Haltung Informieren.

Ich besitze schon von vorher ein Terrarium mit der Masse 100 (L) 40 (B) 50 (H) und zwei kleinere Terrarien, evtl. für die Jungtiere.
Ist die Grösse für ein Pärchen ausreichend? Ich weiss dass es nicht so Hoch ist aber ich dachte das es weil es recht lang ist trotzdem geht?:confused:

Ich habe gedacht, dass ich dann sicher mal 2 Grosse Orchideen hinein pflanze. Was würdet ihr mir sonst noch sonst noch so für Pflanzen empfehlen?

Vielen Dank für das beantworten der Fragen und die gebrauchte Zeit :smilie:
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Oder was für Phelsumen würdet ihr mir für das bestehende Terrarium (100x40x50) empfehlen? Ich finde es eben ein bisschen schade wenn es nur immer herumsteht.

Gruss Louis
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi louis

Zuerst möchte ich mich aber einmal gründlich über die Haltung Informieren.
Hättest du das ausreichen respektive schon gemacht, hättest du gemerkt dass ein Terrarium mit der Masse 100 (L) 40 (B) 50 (H) für die angesprochenen Gattung nicht ausreichend ist, da die Höhe nicht gegeben ist.

Entweder anderes Becken... oder zBsp. bodenbewohnende Geckoarten suchen.


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Roro
Ja ich wusste das die Höhe sicher zu klein ist und ich werde für die P. laticaudas auch ein Höheres noch kaufen aber ich wollte trotzdem noch mal im Forum nachfragen da es nun schon seit bald 2 Jahren herumsteht.
Für ein Pärchen Lygodactylus williamsi oder kleinere Phelsumen wie den P. Klemmeri reicht es wohl auch nicht denke ich mal?
Was würdest du denn für Pflanzen(nebst Orchideen und Bogenhanf) für P. Laticauda empfehlen in einem grösseren Terrarium?

Gruss
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo Roro
Ja ich wusste das die Höhe sicher zu klein ist und ich werde für die P. laticaudas auch ein Höheres noch kaufen aber ich wollte trotzdem noch mal im Forum nachfragen da es nun schon seit bald 2 Jahren herumsteht.
Für ein Pärchen Lygodactylus williamsi oder kleinere Phelsumen wie den P. Klemmeri reicht es wohl auch nicht denke ich mal?
Was würdest du denn für Pflanzen(nebst Orchideen und Bogenhanf) für P. Laticauda empfehlen in einem grösseren Terrarium?

Gruss
Ich sag's mal so... rein theoretisch würden die Masse für wiklich kleine kletternde Geckoarten reichen. Aber, und das ist das grosse Problem bei solchen Massen, ist die korrekt auf die Tiere abgestimmte Herleitung der Parameter. Da sind Hochterrarien ganz klar die bessere Wahl, und die gewünschten Parameter durch weniger (technischen) Aufwand zu bestreiten.
Man will es den Tieren ja recht machen, nicht?!


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja natürlich möchte man es den Tieren recht machen!!

Noch kurz eine Frage zur Technik: Bei den Lampen brauche ich ja sicher eine UV-B und UV-A Lampe, einen Sun Spot Strahler und eine T-5 Röhre.
Was genau brauche ich noch für Technische Hilfsmittel wie Vorschaltgerät etc. .

Gruss Louis
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Noch kurz eine Frage zur Technik: Bei den Lampen brauche ich ja sicher eine UV-B und UV-A Lampe, einen Sun Spot Strahler und eine T-5 Röhre.
Was genau brauche ich noch für Technische Hilfsmittel wie Vorschaltgerät etc. .
Das kommt auf die Grösse des Beckens, des Standortes, der Umgebungstemperatur, etc..pp. an.
Also, erst mal das Becken ordern, dann sehen wir weiter.

Grundsätzlich ist sicher eine UV-HQI zu verwenden, sprich LR BrightSun oder SolarRaptor, als UV-Lieferant und Sonnenplatz, eine T5 HO als Grundbeleuchtung und allenfalls ein Spot als weiteren Sonnenplatz. Zu den Wattagen kann man noch nichts sagen, da wie geschrieben einige Info's (noch) nicht vorhanden sind.
Die UV-HQI und die LSR braucht ein Vorschaltgerät, der Spot nicht.


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo roro

Ich habe nun ein grösseres Terrarium (90x40x80) gekauft.

Nun nochmals zur Beleuchtung: Ich hätte an eine Repti Glo 5.0 zusammen mit einer Repti Glo 2.0 gedacht oder was würdest du empfehlen?
Brauche ich dazu noch eine Wärmelampe? Wenn ja, gibt es noch was anderes als Wärmelampen denn ich finde es wenn ich so viele Lampen im Terrarium habe irgendwie komisch...

Gruss
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Ich habe nun ein grösseres Terrarium (90x40x80) gekauft.
Sehr gut ;)

Nun nochmals zur Beleuchtung: Ich hätte an eine Repti Glo 5.0 zusammen mit einer Repti Glo 2.0 gedacht oder was würdest du empfehlen?
Von Repti Glo rate ich ab!

Ich habe dir bereits eine Empfehlung gemacht... -> "Grundsätzlich ist sicher eine UV-HQI zu verwenden, sprich LR BrightSun oder SolarRaptor, als UV-Lieferant und Sonnenplatz, eine T5 HO als Grundbeleuchtung und allenfalls ein Spot als weiteren Sonnenplatz."

... genauer gesagt brauchst du:

1x HQI 70w, sprich BS Desert 70w oder SR 70w
2x LSR T5 HO 39w
1x Spotstrahler 60w... oder eine zweite HQI

Brauche ich dazu noch eine Wärmelampe?
Wenn ja, gibt es noch was anderes als Wärmelampen...
Nein, an was dachtest du den?

denn ich finde es wenn ich so viele Lampen im Terrarium habe irgendwie komisch...
Leuchtmittel gehören bei Phelsumen und Co. auf das Becken, genauer gesagt oberhalb der grossflächigen Drahtgaze!
Die Leuchtmittel im Becken zu verbauen ist fahrlässig -> Verbrennungsgefahr für die Tiere.

Wie sieht das "neue" Becken aus?.. Deckel grossflächig mit Drahtgaze?


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo

Zuerst mal danke für deine Antworten!

Eben die Grösse des Beckens kennst du schon, vorne hat es eine Schiebetüre aus Glas. Oben ist eine ca. 12cm breite und 80cm lange, feinmaschige Drahtgaze und ebenfalls unten unter der Schiebetüre hat es eine ca. 4cm Breite und wieder 80cm lange Drahtgaze.
Hinten an der Rückseite des Terrariums habe ich einen Schwarzen Teppich angeklebt und grosse Bambusröhren halbiert, auf ca. 20cm verkürzt und in verschiedenen höhen an den Rückwandteppich mit kleinen Schrauben angemacht. Ich habe sie mit anderen Bambusstücken miteinander verbunden und werde dann in die Bambushälften kleine Orchideen und andere Pflanzen, evtl. Hängepflanzen reinpflanzen.

Danke für deine Empfehlungen, ich werde diese beim kauf sicher berücksichtigen, jedoch noch kurz die Frage weshalb ratest du mir von Repti Glo ab?

Gruss Louis
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi louis

Eben die Grösse des Beckens kennst du schon, vorne hat es eine Schiebetüre aus Glas. Oben ist eine ca. 12cm breite und 80cm lange, feinmaschige Drahtgaze und ebenfalls unten unter der Schiebetüre hat es eine ca. 4cm Breite und wieder 80cm lange Drahtgaze.
Passt :smilie:

Hinten an der Rückseite des Terrariums habe ich einen Schwarzen Teppich angeklebt und grosse Bambusröhren halbiert, auf ca. 20cm verkürzt und in verschiedenen höhen an den Rückwandteppich mit kleinen Schrauben angemacht. Ich habe sie mit anderen Bambusstücken miteinander verbunden und werde dann in die Bambushälften kleine Orchideen und andere Pflanzen, evtl. Hängepflanzen reinpflanzen.
Schwarzen Teppich???... wie ist dieser den beschaffen?

Würde ich gerne als Foto sehen ;)

Als Anregung hier ein Foto meiner damaligen Becken (70x60x80 + 60x60x80 für P.l.laticauda + P.a.chekei, beleuchtet mit 2x T5 HO 53w und je 1x BS D 70w) ohne Rückwand (Phelsumen lieben glatte Laufflächen), dafür gut strukturiert. Zudem habe ich harzarmes Gehölz (zBsp. Birke, Liane,...) eingebracht. Hilft den Phelsumen durch die grobe Struktur beim Häuten.



Danke für deine Empfehlungen, ich werde diese beim kauf sicher berücksichtigen, jedoch noch kurz die Frage weshalb ratest du mir von Repti Glo ab?
Zitat aus http://www.exo-terra.com/de/products/compact_fluorescent_bulbs.php

"Für optimale Ergebnisse ist es empfehlenswert, einen hohen UV-Anteil (Repti Glo 5.0 und 10.0) mit einem sehr hohen sichtbaren Lichtausstoß (Repti Glo 2.0) zu kombinieren. Leuchtstoffröhren erzeugen nicht genügend Hitze. Daher ist eine separate Wärmequelle notwendig (z.B. Basking-Spot-Lampe)."

Ich sehe daraus in Verbindung mit Phelsumen folgende Nachteile:

- Die Phelsume sitzt wie oben zitiert von exo-terra unter dem Wärmespot (z.B. Basking-Spot-Lampe) ohne UV um sich "aufzuheizen"

- relevante UV-Strahlung kommt nur bis zu 30cm an... wieviel Abstand hat die Lampe zur Gaze?... kann sich die Phelsume wenn sie an der Drahtgaze oder in der Nähe verweilt verbrennen?

- KompaktLampen haben einen hohen Ausstoss an UV, jedoch variert das stark von Lampe zu Lampe (eigene Messungen/Erfahrungen)

- kein Lichtkegel

-...


Wie geschrieben, meine Empfehlung hast du. Was du daraus machst, ist natürlich dir überlassen.


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo roro

Wie kann ich denn ein Bild einfügen.....
Da merkt man wieder das ich erst seit kurzem in diesem Forum bin..

Gruss Louis
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Der Teppich irritiert mich auch etwas, ich Handhabe es da ähnlich wie roro und habe bei meinen Phelsumen auch ohne Rückwand aber die Becken von hinten mit Poster abgeklebt um ihnen einen Rückzugsort mit Maximum an glatten Flächen zu geben.

Leider schneiden die exoterra Lampen auch in einigen Tests schlecht ab und es wird auch von schädigender Wirkung der Lampen berichtet. Ich werde versuchen den Bericht zu finden. Ich verwende auch als Wärme und UV Quelle entweder solarraptor oder x Reptile Leuchtmittel die etwas über die Gaze installiert werden, ich möchte aber auch nicht verschweigen das ich in Aufzuchtbecken nur t5 UV Röhren verwende und diese IM Terrarium habe und diese dann direkt zum Aufwärmen von den Tieren besucht werdenund ich bis heute so keine Verletzungen oder Schädigung beobachten konnte.

Zu deiner Frage bez einer Phelsume in deinem alten Becken, eine geeignete gibt es da schon http://www.ig-phelsuma.de/phelsumen/tipps-fur-einsteiger/phelsuma-barbouri/
Aber diese ist etwas anspruchsvoller zu pflegen und da solltest du auch in der Nacht ordentlich abkühlen (15 Grad sollten's schon sein) und etwas Erfahrung mit deinen laticauda sammeln.

Fotos kannst du von deinen Pc hochladen wenn du nicht die schnellantwortfunktion nutzt und dann unter der Texteingabe wirst du fündig
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo

Bei mir funktioniert das irgendwie nicht mit dem Foto hochladen, ich kann es aber ja später nochmals versuchen.
Ich erkläre es euch halt mal: Ich habe an die Rückwand des Terrariums ein Teppich (90x80cm) mit Doppelklebeband angeklebt. Es ist eigentlich gar kein Teppich sondern mehr etwas in der Art Fussmatte welche hinten, wo ich sie angeklebt habe, aus Kunststoff ist und vorne aus einem Dunkelgrauen Pelz. Ich habe ihn im Baumarkt gekauft.

Nun habe ich auch noch einen Bambus gekauft der ca. 8cm Durchmesser hat und habe ein Teil des 2m langen Bambus halbiert, in verschiedene Grössen zersägt (2x 40cm, 3x 20cm, 1x 30cm) und in verschiedene Höhen an der Terrariumrückwand in den Teppich reingeschraubt, zum Teil sind die Bambushälften 15 cm vor der Decke oder dann wieder nur 5 cm über dem Boden, wie gesagt werde ich dann dort kleine Orchideen, Hänge Pflänzchen und anderes für die Laticaudas zum Aufhalten und Verstecken hinein pflanzen. Mit kleineren Bambusstücken habe ich alles noch miteinander verbunden.

Ich jedenfalls dachte mir das die Laticaudas nun viel mehr Bewegungsfreiheit haben als wenn sie einfach auch noch diese Glaswand (Wie sie es ja auch noch an den 3 anderen Seiten können) hinaufklettern können aber vielleicht habe ich dies ja falsch gedacht.

Gruss Louis
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Der Teppich (oder Fussmatte ..) ist ca. 1.5 cm Breit
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Finde ich eine sehr schlechte Lösung!!

Klebeband und ähnliches gehört in keinem Fall in ein Terrarium!

Was passiert, wenn sich das Ganze irgend wann mal ablöst und eine Phelsume daran hängen bleibt?!... den Rest kannst dir selber denken.

Im Becken immer nur mit Silikon arbeiten ;)

... habe bei meinen Phelsumen auch ohne Rückwand aber die Becken von hinten mit Poster abgeklebt um ihnen einen Rückzugsort mit Maximum an glatten Flächen zu geben.
Meine Becken lass ich bis auf die Frontscheibe verkalken... ergibt den notwendigen Sichschutz ;)


Gruss roro
 
L

louis

Beiträge
10
Reaktionen
0
Sorry habe ich vergessen zu sagen aber ich habe die Ränder natürlich schon mit Silikon zugeklebt (steht ja auch in allen Terraristik Handbüchlein) und habe das Doppelklebeband eigentlich nur gebraucht um den Teppich am Anfang einmal an der Rückseite zu fixieren.. ;)

Ich werde mir nach dem Vergleich von BrightSun und SolarRaptor eine SR 70 Watt und das dazugehörige Vorschaltgerät kaufen.:smilie:

Hättest du mir noch Vorschläge zu Pflanzen welche für die P. Laticaudas gute Rückzugsmöglichkeiten aber auch Aufenthaltsorte sind?

Gruss
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hättest du mir noch Vorschläge zu Pflanzen welche für die P. Laticaudas gute Rückzugsmöglichkeiten aber auch Aufenthaltsorte sind?
Neoregelia ampullacea, Neoregelia schultesiana Fireball, Vriesea racinae, Vriesea bleheri, Tillandsia leiboldiana, Tillandsia dyeriana, Bulbophyllum comberi, Bulbophyllum mirum, Masdevallia spec., Chirita tamiana, Begonia schulzei, Ficus spec., Episcia dianthiflora, Cissus discolor, Dischidia livida, Biophytum sensitivum, Selaginella uncinata, Farne, Flechten, Moose

aus http://www.geckopage.de/Websites/P1PhelsumaHaltungBepflanzung.html


Gruss roro
 
Thema:

Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger

Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger - Ähnliche Themen

  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • 2. Phelsuma laticauda?

    2. Phelsuma laticauda?: Erstmal hallo an alle (erster Beitrag) ^^, wie der Titel mehr oder weniger verrät überlege ich mir, noch einen Gecko in mein Terrarium (60cm...
  • Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen

    Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Terraristik. kurz was über mich: Ich heiße Paul bin 22 Jahre alt und aus Österreich...
  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Phelsuma Laticauda, Goldstaub- Taggecko

    Phelsuma Laticauda, Goldstaub- Taggecko: Hallo ihr lieben... Möchte mir gern 1,1 Phelsuma laticauda anschaffen. Bin nun schon seid Wochen fleißig das Internet am durchstöbern und habe...
  • Phelsuma Laticauda, Goldstaub- Taggecko - Ähnliche Themen

  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • 2. Phelsuma laticauda?

    2. Phelsuma laticauda?: Erstmal hallo an alle (erster Beitrag) ^^, wie der Titel mehr oder weniger verrät überlege ich mir, noch einen Gecko in mein Terrarium (60cm...
  • Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen

    Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Terraristik. kurz was über mich: Ich heiße Paul bin 22 Jahre alt und aus Österreich...
  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Phelsuma Laticauda, Goldstaub- Taggecko

    Phelsuma Laticauda, Goldstaub- Taggecko: Hallo ihr lieben... Möchte mir gern 1,1 Phelsuma laticauda anschaffen. Bin nun schon seid Wochen fleißig das Internet am durchstöbern und habe...