Moos und Zweige aus dem Wald

Diskutiere Moos und Zweige aus dem Wald im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Ich bin gerade dabei drei Terrarien für Madagaskar Taggeckos, Kronengeckos und Korallenfinger Laubfröschen einzurichten. Die Geckos sollen zwar...
F

FrodoFibi

Beiträge
36
Reaktionen
0
Ich bin gerade dabei drei Terrarien für Madagaskar Taggeckos, Kronengeckos und Korallenfinger Laubfröschen einzurichten. Die Geckos sollen zwar erst einziehen, wenn sie groß genug sind, aber die Terrarien stehen jetzt schon.

Nun zur Frage, da Kronengeckos und Korallenfinger Laubfrösche ja nicht die geschicktesten Jäger sind und weil es damit vielleicht zu einer höheren Luftfeuchtigkeit kommt, denke ich gerade darüber nach Moos und Zweige aus dem Wald zu holen für die Terrarien. Ich würde das Moos gut Wässern und die Zweige mit heißen Wasser übergießen.

Spricht etwas dagegen? Wie sind euere Erfahrungen? Bambusstäbe werde ich aber auf jeden Fall zusätzlich einsetzen.

Ich wollte mir außerdem weiße Asseln bestellen, um ein besseres Gleichgewicht im Terrarium zu haben.
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Kannst du die unterschiedlichen Moosarten unterscheiden? Die meisten Moose in Deutschland stehen unter Naturschutz und es ist nicht erlaubt, sie mitzunehmen.
Im Sinne des Naturschutzes würde ich, wenn es denn Moos sein soll, welches aus dem Blumenhandel erwerben.

Zweige und Äste kannst du aber bedenkenlos nehmen.
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Spricht nix dagegen, hab selbst meine Asseln aus heimischen Gefielden :)
Ich back oder Wasch auch nix ab und hab in all den Jahren noch nie Probleme damit gehabt, eher im Gegenteil. Mit der Walderde die ich auch als Bodengrund verwende kommen auch zig Organismen ins Terrarium welche mir das Ding sauber halten.

Wenn du lebende Moose benötigst schreib mich einfach an.

Lg
 
F

FrodoFibi

Beiträge
36
Reaktionen
0
Welche Vor- oder Nachteile haben heimische Asseln im Vergleich zu den tropischen weißen Asseln. Da hätten wir genügend im Garten ;) Moos habe ich im Garten meiner Eltern entdeckt. Da könnte ich mich ordentlich bedienen. Nachdem das Grubdstück riesig ist, wird nichts gedüngt oder behandelt.
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Na ja der Größte Vorteil ist natürlich das du keine 5€ für was löhnst was in deinem Garten auch lebt und auch sauber hält ;) weiters sind sie etwas größer und haben einen dickeren Panzer, was aber Wurscht is da es ja eh nicht primär als Futter gedacht ist.

Wenn das Moos nicht unter Schutz steht spricht nix dagegen :)
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Größere Asseln = schneller weniger Kot und Abfall PLUS ab und an ein netter Snack für die Bewohner.
 
Thema:

Moos und Zweige aus dem Wald